blasen ohne Gummi?

Benutzer40551 

Verbringt hier viel Zeit
Halli-Hallo

Mir ist gerade aufgefallen, dass doch auf den Anti-Aids Plakaten immer geschrieben steht "Keine Körperflüssigkeiten in den Mund"...! ;-)

Macht ihr Frauen das orale alles ohne Gummi? Ich stell mir das mit Gummi zwar auch doof und hinderlich vor, aber ohne naja das wäre bestimmt ungewohnt für mich. Bin da noch zurückhaltend - habe aber mit dem ganzen Thema eh erst angefangen ;-)

Wäre aber daran interessiert mal eure Meinungen zu lesen.

LG
 

Benutzer75423 

Verbringt hier viel Zeit
probier mal blasen mit gummi: da hörst du nach 3 sekunden auf, das schmeckt echt widerlich.. ich kenne auch keinen, der mit gummi bläst, bei einem ONS würd ich nicht blasen, aber bei deinem freund, mit dem du ja über das thema aids reden kannst, würd ich das vorher einfach klären und dann kannst du anfangen damit erfahrungen zu sammeln:zwinker:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wenn du weißt dass der Mann keine Geschlechtskrankheiten hat, gehts auch ohne Gummi. So weit ich weiß ist HIV bei Oralsex auch nur dann übertragbar, wenn man eine Wunde im Mund hat. Aber ich würde mich nicht drauf verlassen, es kann ja so eine kleine Wunde da sein, die man nicht sieht/spürt. Lieber einmal zuviel als zu wenig verhütet, wenn man sich nicht so gut kennt und vom Partner keinen negativen Test vorliegen hat.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ja, immer ohne, allerdings mache ich das ja auch nur beim Partner, dem ich vertraue, dass er gesund ist und sich nix einfängt. Würde ich das jetzt bei Affären oder ONS machen (die ich nicht habe), würde ich kein Risiko eingehen und auf ein Kondom bestehen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich blas auch ohne Gummi, allerdings nur in einer festen Partnerschaft, wo das Thema HIV eben geklärt ist. Wenn das nicht der Fall ist, dann blas ich gar nicht.
 

Benutzer80017 

Verbringt hier viel Zeit
Bei einem ONS hab ich eh keinen OV und in einer Beziehung möchte ich eh erst einen Test bevor wir was ohne Gummi machen z.B. OV oder GV.
 

Benutzer40551 

Verbringt hier viel Zeit
Oje...Jetzt wurde mir wiedermal vor Augen geführt, wie gefährlich Prostituierte leben...Denn immerhin steht blasen ja auch auf ihrer Angebotsliste - und ich nehme an, dies meist ohne Gummi :-(
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Oje...Jetzt wurde mir wiedermal vor Augen geführt, wie gefährlich Prostituierte leben...Denn immerhin steht blasen ja auch auf ihrer Angebotsliste - und ich nehme an, dies meist ohne Gummi :-(
Gibt durchaus welche, die nur mit Gummi blasen und die Anderen sind wohl selbst schuld, wenn sie so ein Risiko eingehen. Riesig ist es sicherlich nicht, aber auch nicht auszuschließen.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Nein. Das stimmt so weit ich weiß absolut nicht.
Ich meine, auch wenn man das Sperma ausspuckt, ein wenig bleibt immer im Mund und das schluckt man und da hat es dann Gelegenheit genug.
Soweit ich weiß wird das Virus noch im Mund vom Speichel (bzw dem, was darin ist) abgetötet. Aber eine 100%ige Garantie gibts dafür nicht, glaube ich
 

Benutzer81905  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Mit Gummi zu blasen stelle ich mir alles andere als toll vor. Ich blase nur in Beziehungen,bei denen Themen wie Geschlechtskrankheiten geklärt sind.
Und hätte ich ONS,würde ich da auch nicht blasen,weil ich finde OV ist intimer als GV,aber das ist ja Ansichtssache:smile:
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Soweit ich weiß wird das Virus noch im Mund vom Speichel (bzw dem, was darin ist) abgetötet. Aber eine 100%ige Garantie gibts dafür nicht, glaube ich
das reicht nicht, vor allem nicht, wenn tatsächlich sperma in den mund gelangt. es gibt genug nachgewiesene fälle, wo nach oralverkehr HIV übertragen wurde.

ob HIV durch den lusttropfen übertragen werden kann, weiß man nicht so genau. man kann es nicht ausschließen, aber besonders wahrscheinlich ist es auch nicht. sobald ein samenerguss im mund stattfindet, ist das infektionsrisiko jedoch relativ hoch.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich machs immer ohne, allerdings nur in beziehungen, wenn klar ist, dass beide gesund sind.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
das reicht nicht, vor allem nicht, wenn tatsächlich sperma in den mund gelangt. es gibt genug nachgewiesene fälle, wo nach oralverkehr HIV übertragen wurde.

ob HIV durch den lusttropfen übertragen werden kann, weiß man nicht so genau. man kann es nicht ausschließen, aber besonders wahrscheinlich ist es auch nicht. sobald ein samenerguss im mund stattfindet, ist das infektionsrisiko jedoch relativ hoch.
wieder was dazu gelernt :smile:
Aber deswegen schrieb ich ja weiter oben auch schon, dass man es nicht riskieren sollte und im Zweifel (bei nicht vorhandenem Test) immer mit Kondom verhüten sollte.
 

Benutzer16100 

Meistens hier zu finden
OV gibt es bei mir nur in festen Partnerschaften wo die Themen HIV sowie andere Geschlechtskrankheiten geklärt sind. Deswegen stellt sich mir die Frage nicht. OV ist für mich ein großer Vertrauensbeweis... zu groß als das ich diesen mit einem ONS oder einer Affäre "teilen" würde.
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Blasen immer ohne Gummi. Allerdings habe ich immer nen Gesundheitstest dabei.
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du regelmäßig zur Plasmaspende gehst, hast du sowas automatisch.
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du regelmäßig zur Plasmaspende gehst, hast du sowas automatisch.
oh, spitze.
erstens soll man weder blut- noch plasmaspende als hiv-test missbrauchen. das ist verwerflich, gefährlich und verboten. kann man lange für im knast landen, falls was passieren sollte.

zweitens kriegt man da nichts schriftliches. ein eintrag im spenderausweis ist kein "gesundheitsausweis", ganz bestimmt nicht. wer das glaubt, hat so einiges nicht verstanden.

drittens wird das blut/blutbestandteile bei der spende logischerweise nur auf durch blut übertragbare krankheiten überprüft. es gibt genügend (geschlechts-)krankheiten, die entweder nicht im blut feststellbar sind (weil woanders übertragen) oder einfach nicht getestet werden. allein deshalb ist der spenderausweis kein gesundheitsausweis.

mannmannmann...was soll man dazu noch sagen?!
 

Benutzer1045  (51)

Verbringt hier viel Zeit
Oje...Jetzt wurde mir wiedermal vor Augen geführt, wie gefährlich Prostituierte leben...Denn immerhin steht blasen ja auch auf ihrer Angebotsliste - und ich nehme an, dies meist ohne Gummi :-(

Bezüglich HIV ist das alles nicht so besonders kritisch: Die Fachliteratur (ISBN 3837014185) nennt folgende Zahlen für das Infektionsrisiko:

ungeschützter Oralverkehr ohne Ejakulation (FO) 1 : 5 000 000 (damit in etwa so riskant wie geschützter Vaginalverkehr)

ungeschützter Oralverkehr mit Ejakulation (FT) 1 : 100 000


Diese Zahlen beziehen sich auf einen Kunden mit unbekanntem Infektionsstatus, es ist also schon reingerechnet, dass nicht jeder infiziert ist.



Nehmen wir mal an, eine Hure bietet FT 1000 mal im Jahr an, dann hat sie sich statistisch nach 100 Jahren infiziert. Oder, bei einer statistischen Verweildauer von 10 Jahren in der Branche: Von zehn trifft's eine.



Deutlich höher ist die Infektionswahrscheinlichkeit bei Syphillis und Gonorrhö (Tripper). Aber das sind Krankheiten, die man dank Antibiotika halbwegs schnell wieder wegbekommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren