Blasen bis zu seinem Höhepunkt

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Das mag jetzt ein komisches Problem sein, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Ich liebe es, den Schwanz meines Freundes in den Mund zu nehmen, ich mag dabei einfach das Gefühl der absoluten Kontrolle, das Wissen, dass es ihm gefällt, seinen Geschmack, seine schneller werdende Atmung usw. usf., daher gehört Blasen auch zu unserem "normalen" Vorspiel.

Jetzt zu meinem Problem: Ich würde das gern einmal bis zu seinem Höhepunkt machen - was lange dauern kann, wie er mir erklärt hat, obwohl ihm sehr gut gefällt, was ich da unten so treibe - nur krieg ichs einfach nicht hin, weil mich zu sehr erregt, was ich da mache. Irgendwann blicke ich als zitterndes Häufchen Elend zu ihm auf und er nimmt sich lachend meiner an, bevor ich mich überhaupt nicht mehr rühren kann... von weiterblasen mal ganz zu schweigen... Ist es normal, so wenig Selbstbeherrschung zu haben? Ich habe auch schon versucht, dabei an etwas ganz anderes zu denken (zB das Rezept für einen Kuchen, den zu backen ich geplant habe) aber das funktioniert schon gar nicht.

Soll ich die Hoffnung darauf schlicht und ergreifend begraben? (Eigentlich träume ich ja davon, ihn irgendwann, wenn er gar nicht damit rechnet, zu überfallen, ihn in einen Sessel zu drücken und meinen Mund das Übrige tun zu lassen) Denn obwohl wir es noch nicht probiert haben, glaube ich trotzdem, dass es auch nicht viel ändern würde, wenn er mich befriedigt, bevor ich mich um ihn kümmere...

Hat da jemand eine Idee? Irgendjemand?
Liebe Grüße, Lanni
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Ich musst gerade ein bisschen lachen, als ich deinen Text gelesen habe - wenn es dich erregt, warum bist du dann am Ende ein "Häufchen Elend"?
Ich denke, es wird deinen Freund auch sehr anmachen, wenn du erregt bist und der Anblick wird ihm sicher gefallen - traurig wäre wohl, wenn es für dich eine rein mechanische Arbeit wäre.
Du könntest versuchen, mit der Hand ein bisschen "vorzuarbeiten" oder "zu Ende blasen", wenn ihr vorher schon Sex hattet. Dann musst du nicht "so lange durchhalten".
Außerdem könnte dein Freund mal deinen Kopf in seine Hände nehmen und dich lenken. Er bestimmt dann die Geschwindigkeit, dann geht es für ihn unter Umständen etwas schneller und du bist damit beschäftigt, ihm zu folgen... Ich weiß natürlich nicht ob das hilft, aber einen Versuch wäre es vielleicht wert...?
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Ich werds ihm mal vorschlagen bzw ausprobieren, danke für den Tip (darauf hätte ich auch selbst kommen können, grummel)

Und Häufchen Elend meinte ich in etwa so: am Boden knieend, am ganzen Körper zitternd, teilweise sogar Tränen in den Augen... das sieht irgendwie nach Elend aus, auch wenns von heftiger Erregung herrührt :smile:
 

Benutzer105526  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Der Tip mit dem Kopf nehmen und lenken ist auf jeden fall gut. Funktioniert bei mir und meiner süßen auch. Was ich noch vorschlagen könnte wäre, das du ihm verschlägst er soll sich kurz vor seinem Höhepunkt ankündigen, dann kannst du es so zu ende bringen.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Machst es denn immer kniend? :what: Und wieso zitterst du am ganzen Körper? Erregt es dich so stark, dass du zum Orgasmus kommst oder ist es kniend am Boden zu anstrengend? Tränen sind auch sehr heftig.
 
F

Benutzer

Gast
Vielleicht wäre der gleichzeitige Oralverkehr, also die Stellung 69, auch eine Alternative, dann könntest du schon den einen oder anderen Orgasmus gehabt haben, bevor er kommt.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Vielleicht wäre der gleichzeitige Oralverkehr, also die Stellung 69, auch eine Alternative, dann könntest du schon den einen oder anderen Orgasmus gehabt haben, bevor er kommt.
Wenn ich das richtig verstehe, hat sie Probleme, sich auf seinen Schw.. zu konzentrieren, da sie so erregt ist. Wenn er gleichzeitig noch zwischen ihren Beinen zu Gange ist - wie soll sie sich da besser konzentrieren können? :grin: Ich glaube das wäre eher kontraproduktiv.
 
F

Benutzer

Gast
Wenn ich das richtig verstehe, hat sie Probleme, sich auf seinen Schw.. zu konzentrieren, da sie so erregt ist. Wenn er gleichzeitig noch zwischen ihren Beinen zu Gange ist - wie soll sie sich da besser konzentrieren können? :grin: Ich glaube das wäre eher kontraproduktiv.

Wenn sie aber selbst einen Orgasmus hatte, dann kann sie sich vielleicht doch besser konzentrieren. :zwinker:
Probieren geht über studieren Aily. Lass sie es doch einmal probieren, schaden wird es schon nicht. :smile:
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Probieren geht über Studieren :smile: Guter Rat - aber auf jeden Fall danke für all eure Tips, mal schauen, was davon ich schon dieses Wochenende ausprobieren kann

@ Erdweibchen: Ich mach das am liebsten knieend, weil ich finde, dass ich so insgesamt den meisten Bewegungsspielraum habe (brauche mich nicht nebenher abstützen etc. was tatsächlich anstrengend werden würde) Und nein, leider reicht die Erregung nicht für einen Orgasmus aus, aber eben "fast", woher auch das Zittern und die feuchten Augen rühren^^ (Ich habe auch schon überlegt, mich mit meiner anderen Hand nebenher ein wenig zu streicheln, aber da bekomme ich ein koordinatives Problem- kann leider keine 2 unterschiedlichen Bewegungen gleichzeitig machen XD)
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Sehr ungewöhnliches Problem, das du uns da geschildert hast...ich meine, es gibt sicherlich Frauen, (allerdings dürften das wirklich Ausnahmefälle sein), die bekommen sogar rein vom Blasen einen Höhepunkt, aber dass sie sich quasi nicht kontrollieren können und nie in der Lage sind, länger aktiven Oralverkehr auszuüben, weil er sie emotional und körperlich richtig fertig macht - nun, davon habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört.

Klar ist es megascharf, wenn die Frau so "abgeht", aber wenn der Partner dadurch nie zu einem "richtigen" Blowjob mit Abspritzen kommt, weil er obendrein und auch noch längere Stimulation benötigt, ist das nach einer Weile wohl eher frustrierend. Und zwar für beide.

Habt ihr es denn schon einmal versucht, in dem du mit verbundenen Augen an seinem Schwanz gesaugt hast?
Oder gar gefesselt?
Wie sieht es z. B. aus, wenn dein Partner beim Blasen aktiver wird und dir quasi mehr oder weniger in den Mund fickt?
Wie verhält es sich mit deinen Symptomen, wenn du z. B. "nur" einen Handjob verrichtest?

Sonst würde ich an deiner Stelle wirklich versuchen, mir die erste Geilheit anderweitig austreiben zu lassen und mich dann um seinen Schwanz kümmern. Auch gewisse Koordinationsschwierigkeiten lassen sich mit gewisser Übung durchaus beseitigen.
Vielleicht muss einfach erst einmal ein Erfolgserlebnis beim Mann her, um dich von deinem "Trip" und dem Selbstbeherrschungsmangel herunterzuholen, weil du das dann einfach öfters erleben möchtest und dich dadurch besser auf ihn als auf dich konzentrierst.

Ich denke, dass es bei dir vorrangig eine emotionale Angelegenheit sein könnte...vielleicht eine Mischung aus Glücksgefühl und intime Nähe beim Blasen, was eventuell auch die feuchten Augen erklären.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn du dich nicht abstützen möchtest, würde es doch auch gehen, wenn du auf dem Rücken liegst und er auf dir drauf. Wäre vielleicht noch eine Möglichkeit es auszuprobieren.
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Habt ihr es denn schon einmal versucht, in dem du mit verbundenen Augen an seinem Schwanz gesaugt hast?
Oder gar gefesselt?
Wie sieht es z. B. aus, wenn dein Partner beim Blasen aktiver wird und dir quasi mehr oder weniger in den Mund fickt?
Wie verhält es sich mit deinen Symptomen, wenn du z. B. "nur" einen Handjob verrichtest?

Mit verbundenen Augen + eventuell gefesselt blasen...? Uh oh, die Vorstellung gefällt mir, muss ich mal ausprobieren, bloß, ob es die Empfindungen nicht noch intensiviert, wenn man sich ausgeliefert fühlt? (mag Fesselspiele überhaupt sehr gern)
Dass er beim nächsten Mal blasen mal aktiver sein soll, werde ich ihm vorschlagen - schaden kanns ja sicher nicht :smile:
Und was den Handjob betrifft; nein, da ist es nicht so schlimm, die Erregung hält sich in vernünftigen Grenzen, würde ich sagen (mag aber auch daran liegen, dass ich mich da meistens sehr auf die verschiedenen Handgriffe, die er mag, konzentriere und es nicht mit so einem Genuss mache :tongue:)

Wenn du dich nicht abstützen möchtest, würde es doch auch gehen, wenn du auf dem Rücken liegst und er auf dir drauf. Wäre vielleicht noch eine Möglichkeit es auszuprobieren.

Das haben wir schon ausprobiert - er findet es zu unbequem, als dass er sich dabei entspannen könnte... außerdem meint er, dass es ihm in den Oberschenkelmuskeln zieht, wenn er mit gespreizten Beinen knien muss (und jaaa, ich hab ihm schon zu Dehnübungen geraten)
 

Benutzer100184  (35)

Öfters im Forum
Hey :smile:

ich kenne dein "Problem" sehr gut. Mich macht blasen auch so extrem an, dass ich relativ schnell "mehr" will. Heißt dann meist, dass ich ihn richtig in mir spüren will und in notgeiles Betteln verfalle. Er steht da sehr drauf, zumal er mir von anfang an gesagt hat, dass er angeblich vom reinen Blasen nicht kommen kann. Ich würde ihm gern das Gegenteil beweisen, bisher sind wir aber meist an unserer eigenen Geilheit gescheitert.

Ich merke aber, dass wenn er aktiver wird, der Orgasmus nicht mehr so weit entfernt sein kann, manchmal kommt es mir haarscharf vor. Vielleicht ist es nur Übungssache (Mix aus Technik und Ausdauer). Vielleicht verschließen sich unsere Männer auch unbewusst vor dem oralen Orgasmus - selbsterfüllende Prophezeihung?!

Ein ähnliches Problem habe ich auch auf anderem"Gebiet" - mein Freund mag es, wenn ich mich etwas ziere und ich mag gerne mal genommen werden. Irgendwie fehlt mir dann immer die Geduld und die Sebstbeherrschung und ich falle doch wieder über ihn her oder bettle ihn an, wenn ich es nicht mehr aushalte *grummel*

Erstatte mal Bericht, wie es bei euch weitergeht

Liebe Grüße

Pia
 

Benutzer105121 

Benutzer gesperrt
Als meine Freundin das erste mal bis zum Schluss durchgezogen hat, war es glaub ich eines der geilsten Sachen überhaupt. Vorallem waren wir noch nicht soooo vertraut und ich hab Sie blasen lassen und wurde immer geiler...aufeinmal merkte ich, dass sie ihren Job soooo gut macht und ich in ein paar Sekunden kommen werde..mir war das aber unangenehm weil ich nicht wusste ob sie das will und meinte nur "hör bitte auf ich komme sonst"...

Sie fand das wohl geil und hat das Blasen in dem moment nochmal intensiviert und ich hatte einen meiner besten Orgasmen überhaupt, weil ich merkte wie brav sie schluckte und mit der riesen Menge Sperma zu kämpfen hatte :grin: war einfach nur GENIAL :smile:
 
1 Jahr(e) später

Benutzer3336  (37)

Meistens hier zu finden
Ich bin mir bewusst, dass das ein recht alter Thread ist, er interessiert mich jedoch.

Hast du eine Lösung für dein Problem gefunden? :smile:
 
2 Woche(n) später

Benutzer119959 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,
ich selber bin kein Fan davon, bis zum Schluss zu gehen (auch wenn er es gerne hätte). Für mich ist es NUR Vorspiel aber ich bin da auch so, dass es mich total antörnt, wenn ich ihm einen blase... Allein dieses Machtgefühl, dass ich ihn gerade total in der Hand (bzw im Mund) habe, macht mich total an...
Aber zu deinem Problem: Mein Freund sagt immer: Wenn ich ihm die Eier währenddessen massiere, gehts ganz schnell. Also schau einfach, dass du ihn da unten ein bisschen kraulst, dann wird er in deinem Mund kommen, bevor du wieder demütig am Boden kauerst. :zwinker:
 
2 Woche(n) später

Benutzer71479 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, nimm die Hand zur Hilfe und kraule ihm vorsichtig (!) die Familienjuwelen. Zwischendurch und vor allem gegen Ende auch ruhig zunehmend heftig und mit viel Spucke seinen Schwanz wichsen und mit der Zunge die blanke Eichel verwöhnen. Auch etwas dirty talk könnte ihn zusätzlich anheizen. Das müsste ihn summa summarum eigentlich schnell weit genug bringen, dass er es nicht mehr wird halten können. Wünsche viel Erfolg!
 

Benutzer119883 

Sorgt für Gesprächsstoff
schon mal probiert wie es klappt wenn er dich davor leckt und du schon gekommen bist?
 

Benutzer91227 

Sorgt für Gesprächsstoff
Viele interessante Facetten, die einem so begegnen...

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Ein Blowjob kann einen sehr erregenden Höhepunkt hervorbringen, aber bei mir ist es so, daß ich bei purer PASSIVITÄT kaum Erregung daraus ziehe.

Also: Wenn ich AKTIV mitmachen darf (zum Beispiel sie mit ihrem Gesicht in passender Stellung liegt und ich derjenige sein darf, der sich an ihrem Gesicht verlustieren darf), DANN finde ich das sehr geil.

Mit meiner derzeitigen Lebenspartnerin habe ich leider erst die Passiv-Phase erreicht: Sie ist manchmal bereit, meinen Schniedel zu liebkosen, aber nur dann, wenn ich mich passiv verhalte. Sobald ich versuche, aktiv zu werden, zieht sie sich zurück.

Das ist bei manchen Frauen ne Sache der Entwicklung und Gewöhnung, eventuell auch eine Sache des Miß- bzw. Vertrauens (und eventueller schlechter Erfahrungen mit anderen Männern).

Ich würd's nicht aufgeben: Wenn es richtig klappt, ist es SEHR geil für beide (so wie es für nen Mann geil ist, sie mit oraler Verwöhnung abgehen zu lassen). Probiert also einfach Technik-Modifizierungen aus! (Vielleicht mal ein Fesselspielchen speziell dafür einbetten? Hatte ich zwar noch nie, gehört aber seit jeher zu meinen feuchten Träumen... -> Frag ihn doch mal, was er sich dazu am geilsten vorstellen könnte!)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren