"BlaBlaCar" - was tun bei nicht-Zahlung?

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 163333
  • Erstellt am
G

Benutzer

Gast
Sind hier zufällig BlaBlaCar Nutzer anwesend? Ich hab mir die App vor 3 Wochen geholt, da ich jedes Wochenende 2x200km fahre und etwas meine Kosten senken und gleichzeitig Leuten helfen will. Bis jetzt klappte es immer einwandfrei und es waren auch immer echt nette Leute dabei. Doch vor wenigen Tagen nahm ich ein Mädchen mit, die normalerweise immer selbst fährt und auch gute Bewertungen hat. Wir haben uns super verstanden, die Absprache funktioniert auch reibungslos und bis zur Ankunft lief alles ohne Probleme ab, sie sagte dann am Ende, sie würde sich sofort um die Bezahlung kümmern, und da sie gute Bewertungen hatte, hab ich ihr vertraut. Ich hab dann einen Tag gewartet, aber es kam immer noch nichts (normal muss man die Fahrten als Mitfahrer ja buchen), also habe ich nachgefragt. Doch bis heute kam keine Antwort... und jetzt komme ich mir etwas verarscht vor.

Wie soll ich jetzt reagieren? Es handelt sich zwar nur um läppische 9€, aber trotzdem finde ich das gemein. Zuerst zu sagen, sie würde sich sofort darum kümmern, und dann sich tagelang nicht mehr zu melden, und wahrscheinlich bleibt es auch dabei. Hattet ihr auch schon mal so einen Fall?
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Das sollte sich doch eigentlich direkt über die BlaBlaCar Plattform regeln lassen? Ich würde da wohl erstmal mit dem Support in Kontakt treten...
Ansonsten kannst du sie doch negativ bewerten, wenn du den ganzen Buchungsvorgang korrekt absolviert hast :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
wie gesagt sie hat ja nicht mal gebucht, sie sagte sie würde das im Nachhinein noch machen... also kann ich sie auch nicht negativ bewerten. Offiziell ist sie also gar nicht mitgefahren. Ich kenne mich mit dem ganzen System ja ehrlich gesagt auch noch nicht so aus, darum dachte ich, sie würde es schon richtig machen, da sie da schon 3 Jahre angemeldet ist.

Ich hab sie mal gemeldet...
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
wie gesagt sie hat ja nicht mal gebucht, sie sagte sie würde das im Nachhinein noch machen... also kann ich sie auch nicht negativ bewerten.
Ich würde mal sagen: Die Tusse hat Dich sauber über'n Tisch gezogen.
Es handelt sich zwar nur um läppische 9€,
Da lohnt es sich m.E. nicht mal, 'ne Mahnung per Einwurf-Einschreiben zu schicken. Du könntest natürlich die Portokosten dafür mit auf die Mahnung draufschlagen. Setzt aber voraus, daß Du die aktuelle und korrekte Adresse von dem Mädel hast. Wenn Sie darauf nicht reagiert, könntest Du zwar mit einem gerichtlichen Mahnverfahren versuchen, Dein Geld zu kriegen. Aber auch da müßtest Du in Vorleistung gehen - und bei 9 € sage sogar ich: Das ist die Mühe nicht wert.

Verbuch's unter Lebenserfahrung...
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Das hat die vielleicht einfach nur vergessen? Kann man da nicht nochmal anklopfen?
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Ich dachte, man bekommt die Kontaktdaten des Fahrers nur, wenn man bucht? Seit letztem Jahr gibt es doch ein neues Bezahlsystem, also entweder zahlt man über Online Banking, Pay Pal oder per Kreditkarte, so dass man keine Möglichkeiten mehr hat das Geld bar zu bezahlen, oder?
Für den Fall, dass sie sich nicht mehr meldet, solltest du die Sache abhacken und beim nächsten mal nur noch die Sitzplätze buchen lassen. Oder du lässt dir das Geld am Anfang der Fahrt geben.
 
G

Benutzer

Gast
Ich dachte, man bekommt die Kontaktdaten des Fahrers nur, wenn man bucht? Seit letztem Jahr gibt es doch ein neues Bezahlsystem, also entweder zahlt man über Online Banking, Pay Pal oder per Kreditkarte, so dass man keine Möglichkeiten mehr hat das Geld bar zu bezahlen, oder?
Für den Fall, dass sie sich nicht mehr meldet, solltest du die Sache abhacken und beim nächsten mal nur noch die Sitzplätze buchen lassen. Oder du lässt dir das Geld am Anfang der Fahrt geben.
Die Kontaktdaten braucht man ja nicht unbedingt, wir haben nur über die App selbst geschrieben, mehr brauchte ich bis jetzt auch nicht. Ich werd's jetzt eh immer so handhaben, dass ich es denen gleich sage und mich nicht immer blind darauf verlasse, dass sie es schon von selbst irgendwann tun.
 

Benutzer18329 

Verbringt hier viel Zeit
Es wird ganz einfach nicht gehen. Ich würde ihr jetzt mal nicht unterstellen, dass sie dich verarscht hat, sondern du warst selbst zu naiv. Wenn dann hättest du auf eine Bezahlung in Bar bei Ankunft bestehen müssen.
Das BlaBlaCar-System sieht eine Bezahlung im Nachhinein nicht vor. Im Grunde hast du auch selbst gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen und jemand ohne Buchung mitgenommen.
Sie wird dich, wenn sie deine Handynummer nicht hat, im Nachhinein nicht mehr kontaktieren können, genau so wenig wie du sie kontaktieren kannst. Eine abgeschlossene Fährt kann man nicht mehr buchen, ist eigentlich auch logisch?!?

Normal läuft es da so, dass die Mitfahrer offiziell buchen, dann bekommst du auch ihre Handynummer und innerhalb von 24 Stunden deine Auszahlung.
Wenn man das System so anwendet wie es vorgesehen ist, klappt auch alles. Vorgänge abseits des System sind da nicht vorgesehen.

Absprachen abseits des Buchungssystems mache ich nicht, wenn jeman noch nie mitgefahren ist. Bin gleich zu Beginn auch mal reingefallen. Ohne Kontaktmöglichkeit (Handy) keine Mitfahrt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren