Bist du in der Knochenmarkspenderkartei registriert?

Bist du in der Knochenmarkspenderkartei registriert?

  • Nein, weil ich es ablehne.

    Stimmen: 8 12,9%
  • Nein, weil ich aus medizinischen Gründen nicht spenden darf.

    Stimmen: 5 8,1%
  • Nein, aus anderen Gründen nicht.

    Stimmen: 21 33,9%
  • Nein, noch nicht, aber bald.

    Stimmen: 12 19,4%
  • Ja, bin ich.

    Stimmen: 19 30,6%
  • Ich habe gespendet

    Stimmen: 1 1,6%
  • Ich wurde schonmal zur Spende gebeten, habe mich dann aber doch dagegen entschieden.

    Stimmen: 1 1,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    62

Benutzer75690 

Verbringt hier viel Zeit
Allerdings war die gestellte Frage doch rein provokant. So nach dem Motto "Du willst nicht spenden, aber versorgt werden willst du sicher schon!" und KillPhil antwortet dann eben so, dass das für ihn NICHT so wichtig wäre, aber er sagt nicht, dass er es ablehnen würde.

Finde schon, dass da ein Unterschied besteht.
Doc Magoos schrieb:
@KillPhil78: lehnst du auch ab, Blut in einer Notsituation gespendet zu bekommen und lässt du dich bei Bedarf auch von allen Organempfängerlisten streichen?
ob provokant oder nicht er hat darauf mit ja geantwortet... und es gibt leute die machen dies so in einer solchen notsituation. und ich kenn KillPhil78 nicht und kann nicht beurteilen ob und wie ernst das ja ist. ich kann nur auf das geschrieben reagieren. es geht hier nur auf die reaktion ablehnen von blut, hier geht es nicht um die tatsache dass er nicht spenden will.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
ob provokant oder nicht er hat darauf mit ja geantwortet... und es gibt leute die machen dies so in einer solchen notsituation. und ich kenn KillPhil78 nicht und kann nicht beurteilen ob und wie ernst das ja ist. ich kann nur auf das geschrieben reagieren. es geht hier nur auf die reaktion ablehnen von blut, hier geht es nicht um die tatsache dass er nicht spenden will.


Ich habe das "ablehnen" eben nicht so interpretiert, dass er sagt "Behandelt mich so aufwändig wie ihr wollt und koste es was es wolle, denn eine Blutkonserve nehme ich nicht!"
 

Benutzer76373 

Meistens hier zu finden
Ich bin registriert, weiß aber nicht mehr wann ich das machen lies.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ja bin ich. Mein Papa ist an Leukämie gestorben, weiß wie scheiße das ist auf nen Spender zu warten.

So long -
MFG Katja
 

Benutzer73404 

Verbringt hier viel Zeit
Bin ich NOCH nicht,weil man das ja erst ab 18 darf,aber denke das ich mich dann registrieren lassen.

Ich hätte aber gerne einen Organspenderausweis,weil was bringts mir wenn ich tot bin und dann noch alles in mir drin hab...da möchte ich lieber jemanden helfen und ihm vll. ein Leben schenken.

Off-Topic:
Wo kann man sich so einen Ausweis eig. holen??
 

Benutzer75690 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe das "ablehnen" eben nicht so interpretiert, dass er sagt "Behandelt mich so aufwändig wie ihr wollt und koste es was es wolle, denn eine Blutkonserve nehme ich nicht!"

sollte doch auch kein angriff gegen dich sein:zwinker: hab doch nur festgestellt
:knuddel:

@Psycholein: tut mir leid:gruppe:
@KleineJuliii: bekommt man bei fast alle hilfsorganisationen in der dienststelle, in manche arztpraxen und apotheken liegen sie auch manchmal aus.
oder kannst den link hier nutzen: http://www.organspende-info.de/stat...view/18/Organspendeausweis_zum_Ausfuellen.pdf
 

Benutzer72888 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, weil ich zu viel unglaubliche Angst vor Spritzen habe(kein Scherz, das letzte mal bin ich umgefallen, als sie mir eine geben wollten). Ich denke, wenn sich das mal gelegt hat, überlege ich mir das noch mal, aber im Moment bleibt es dabei(ausserdem bin ich wohl es zu jung).
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:

dieser hinweis hat sich nicht auf einen ganz anderen zusammenhang bezogen. richtig lesen und dann erst urteilen.
wenn menschen z.b. blutkonserven verweiger, entstehen kosten, welchen unnötig sind!!! und sie haben eine wesentlich länger verweildauer auf intensiv und das ist sau teuer!!! und wenn dadurch schwer kranke menschen die deswegen abgelehnt werden müssen, weil kein bett frei ist (dies passiert mehrmals tgl) glaube ich schon erwähnenswert!

die dkms z.b. ist eine durch spenden getragene organisation, welche nichts mit unseren gesundheitssystem zu tun hat.
und ich bin der meinung wenn einem menschen wieder ein neues leben geschenkt wird, ist dies nicht mit geld aufzuwiegen!
oder glaubst du einer von uns hier hat das recht zu beurteilen, wieviel geld ein menschenleben wert ist? hast du schon mal einen jungen menschen sterben sehen, nur weil er keinen spender hatte?
hast du schon mal menschen kennengelernt die ein organ bekommen haben oder eine knochenmarkspende?
ich glaube nicht, sonst würdest du sowas nicht schreiben.
sozialverträgliches ableben... soweit kommt es in deutschland noch!

solange es andere menschen betrifft reden sich die leute leicht.
wenn es dann plötzlich um's eigene leben geht, ändern die leute plötzlich ganz schnell ihre meinung.

sorry, dass ich des jetzt so hart schreibe! Aber des ist meine meinung!
Ich bin ja nicht sicher, ob du mich nur zufällig zitiert hast oder ob deine Ausführungen (und Ausrufezeichen) sich auch auf meinen Beitrag beziehen sollten, aber ich setze jetzt mal letzteres voraus: Deine Argumente bzgl. belegter Betten oder fehlender Spender usw. gehen schon wieder an der Sache vorbei genau wie dein Kostenargument. Mir geht es in der Tat um den Wert eines mit allen Mitteln verlängerten Lebens: Deine Annahme ist, dass ein Leben verlängert werden sollte. Darauf baut deine Argumentation auf. - Wer aber deine Annahme für sich nicht akzeptiert - und dies kann man vll. mit gutem Recht -, folgt schon deswegen deiner weiteren Argumentation nicht mehr.
 

Benutzer75690 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:

Ich bin ja nicht sicher, ob du mich nur zufällig zitiert hast oder ob deine Ausführungen (und Ausrufezeichen) sich auch auf meinen Beitrag beziehen sollten, aber ich setze jetzt mal letzteres voraus: Deine Argumente bzgl. belegter Betten oder fehlender Spender usw. gehen schon wieder an der Sache vorbei genau wie dein Kostenargument. Mir geht es in der Tat um den Wert eines mit allen Mitteln verlängerten Lebens: Deine Annahme ist, dass ein Leben verlängert werden sollte. Darauf baut deine Argumentation auf. - Wer aber deine Annahme für sich nicht akzeptiert - und dies kann man vll. mit gutem Recht -, folgt schon deswegen deiner weiteren Argumentation nicht mehr.
ich denke wir reden hier aneinander vorbei...
aber ganz ehrlich les nochmal in ruhe und ganz ohne wertung die beiträge. mein kostenvorwurf, hat sich auf die argumentation (zu einem anderen thema und zwar ging es um das "ablehnen" von blutkonserven) eines EINZELNEN users bezogen und ich hatte vergessen dies in off-topic zu stellen. aber wenn man dies richtig liest merkt man dies auch.
Wir unterhalten uns hier über ein off-topic thema. weißt du was das wort off-topic heißt?
du interpretierst aussagen in mein beiträge, welche ich gar nicht geschrieben habe.
und wenn ich so eine (entschuldige bitte) scheiße lese wie: "Ohne diese Spenderwirtschaft würde möglicherweise viel mehr eingespart, weil die Menschen früher sterben würden. Aber auf die Idee, das deswegen zu fordern kämen auch nur wenige"
oder
"Mir geht es in der Tat um den Wert eines mit allen Mitteln verlängerten Lebens: Deine Annahme ist, dass ein Leben verlängert werden sollte. Darauf baut deine Argumentation auf. - Wer aber deine Annahme für sich nicht akzeptiert - und dies kann man vll. mit gutem Recht -, folgt schon deswegen deiner weiteren Argumentation nicht mehr."
HALLO?!?!? du wagst es also wirklich ein menschenleben mit geld zu bewerten? gehts noch? woher nimmst du dir dieses recht?
schon mal was von ethik gehört?
 
K

Benutzer

Gast
Also, ich hab das hier mal weiter verfolgt und stelle fest das hier aufgrund meiner Aussage(n) es zu einer Diskussion kommt die nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun hat und ich dies auch gar nicht beabsichtigt habe.
Ich spende kein Blut, persönliche Gründe dafür und nehme auch keins an, egal ob Notsituation ist oder nicht! Ich spende keine Organe und will auch keine haben!
Und ich selbst war schon in einer Notsituation und habe Fremdblut erhalten und weiss wovon ich rede warum ich keins will und keins gebe!
Allerdings werde ich hier nicht die Gründe nennen weil es mir zu privat ist.
OKAY????!!!!
 
K

Benutzer

Gast
Es ist sehr wichtig sich auch für andere zu interessieren und Spender zu werden, egal ob jetzt Organ, Blut oder Knochenmark !!
Ich bin Blut und Organspender, ich hab keine Ahnung was man hier im Land tun muss um Knochenmarkspender zu werden :frown: !!

Vielleicht schreckt es verschiedene ab, da eine Knochenmarkspende sehr unangenehm sein soll !
 

Benutzer75690 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist sehr wichtig sich auch für andere zu interessieren und Spender zu werden, egal ob jetzt Organ, Blut oder Knochenmark !!
Ich bin Blut und Organspender, ich hab keine Ahnung was man hier im Land tun muss um Knochenmarkspender zu werden :frown: !!

Vielleicht schreckt es verschiedene ab, da eine Knochenmarkspende sehr unangenehm sein soll !
hallo,
wenn du interessiert bist hier der link: https://www.dkms.de/index.php?id=456&no_cache=1

da bekommst alles nachhause, kostenlos.
hoffe ich konnte dir helfen:smile:

ach ja zum thema schmerzen bei der knochenmarkspende sei hier nochmal erwähnt, es gibt hier eine methode, die ist ähnlich wie blutspenden... (also fast schmerzfrei)

@KillPhil78: gutes schlusswort:zwinker:
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
ich denke wir reden hier aneinander vorbei...
aber ganz ehrlich les nochmal in ruhe und ganz ohne wertung die beiträge. mein kostenvorwurf, hat sich auf die argumentation (zu einem anderen thema und zwar ging es um das "ablehnen" von blutkonserven) eines EINZELNEN users bezogen und ich hatte vergessen dies in off-topic zu stellen. aber wenn man dies richtig liest merkt man dies auch.
Es tut mir wirklich leid, aber das ist mir völlig klar. - Dir scheint aber nicht klar zu sein, dass - und darauf hat dich schon eine andere Userin hingewiesen - man Phils Aussage durchaus so verstehen kann, dass er weder Blutkonserven noch andere Hilfe möchte in dem Augenblick, in dem das gewöhnlich nötig wäre. Du ignorierst diese mögliche Interpretation und wirst ihm vor, die finanziellen Folgen nicht zu bedenken oder zu ignorieren. Damit setzt DU die in deinen Augen entstehenden Kosten mit seiner möglichen Auffassung von einem guten Leben in Verbindung. -> und genau das werfe ich dir vor: Du wertest seine mögliche Lebensvorstellung ab!

du interpretierst aussagen in mein beiträge, welche ich gar nicht geschrieben habe.
Zeig mir eine Aussage, die ich reininterpretiert habe.

HALLO?!?!? du wagst es also wirklich ein menschenleben mit geld zu bewerten? gehts noch? woher nimmst du dir dieses recht?
schon mal was von ethik gehört?
Zeig mir, an welcher Stelle ICH ein Menschenleben mit Geld bewertet habe. - Von Ethik habe ich sehr wohl schon mal etwas gehört. Ich fürchte nur, du bisher darüber das falsche, denn wahrscheinlich meinst du nicht Ethik, sondern Moral.
 

Benutzer75690 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:

Es tut mir wirklich leid, aber das ist mir völlig klar. - Dir scheint aber nicht klar zu sein, dass - und darauf hat dich schon eine andere Userin hingewiesen - man Phils Aussage durchaus so verstehen kann, dass er weder Blutkonserven noch andere Hilfe möchte in dem Augenblick, in dem das gewöhnlich nötig wäre. Du ignorierst diese mögliche Interpretation und wirst ihm vor, die finanziellen Folgen nicht zu bedenken oder zu ignorieren. Damit setzt DU die in deinen Augen entstehenden Kosten mit seiner möglichen Auffassung von einem guten Leben in Verbindung. -> und genau das werfe ich dir vor: Du wertest seine mögliche Lebensvorstellung ab!


Zeig mir eine Aussage, die ich reininterpretiert habe.


Zeig mir, an welcher Stelle ICH ein Menschenleben mit Geld bewertet habe. - Von Ethik habe ich sehr wohl schon mal etwas gehört. Ich fürchte nur, du bisher darüber das falsche, denn wahrscheinlich meinst du nicht Ethik, sondern Moral.
egal wie oft wir jetzt noch hin und her schreiben, werden wir auf keinen gemeinsamen nenner kommen... ausser das die beträge noch länger werden und noch undurchsichtiger.
deswegen breche ich hier das thema ab! sollte noch weiterer diskusionsbedarf bestehen, können wir dies gerne per pn klären.
 

Benutzer18117 

Verbringt hier viel Zeit
Gestatten sich die unterschiedlichen Dateien eigentlich gegenseitig Zugriff?
 

Benutzer57699 

Verbringt hier viel Zeit
danke,für den link.informiert hab ich mich, schlau,wie ich bin :zwinker: schon.aber wer weiß jetzt schon, ob ich nicht in 2 jahren den kriterien nicht mehr entspreche.in etwa,wenn ich zunehme etc.

Bin ich NOCH nicht,weil man das ja erst ab 18 darf,aber denke das ich mich dann registrieren lassen.

Ich hätte aber gerne einen Organspenderausweis,weil was bringts mir wenn ich tot bin und dann noch alles in mir drin hab...da möchte ich lieber jemanden helfen und ihm vll. ein Leben schenken.

Off-Topic:
Wo kann man sich so einen Ausweis eig. holen??

http://www.organspende-info.de/extra/bestellservice/Organspendeausweis/
da gibt es alle infos und man kann sich einen ausweiß ausdrucken.ist alles ganz einfach.ich hab auch einen :smile:immerhin eine gute sache,die man mit unter 18 entscheiden kann.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich bin nicht registriert und werde mich auch nicht registrieren lassen, genauso wie ich kein Blut spende. Ich habe panische Angst vor Spritzen und vorm blutabnehmen. Das ist so doll, dass fast meine Ausbildung daran gescheitert wäre, da ich ein Gesundheitszeugnis vorlegen musste und es fast 2 Monate gedauert hat, bis ich es geschafft habe mich zusammenzureißen und zum Arzt zu gehen. Also, selbst wenn ich mich jetzt zusammennehme und typisieren lassen würde, ich bin mir sicher, wenn es Hart auf Hart kommt und ich spenden sollte würde ich kneifen bzw. zu lange für die Entscheidung brauchen.

Aber, einen Organspendeausweis habe ich, denn wenn ich tot bin dürfen sie gerne entnehmen, was sie brauchen können. Das merk ich ja nicht mehr.
 

Benutzer57179  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Bist du in der Knochenmarkspenderkartei registriert?
jopp

Aus welchen Gründen bist du es /(nicht) ?
soziale Ader :zwinker:

Wenn du registriert bist: Hast du schoneinmal tatsächlich gespendet?
(leider) nein
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren