Bisexuell in der Partnerschaft

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer159802 

Verbringt hier viel Zeit
Wie würdet ihr damit umgehen? Könntet ihr euch vorstellen mit einem/er bisexuellen Partner/in zusammen zu sein? Würdet ihr eurem Partner gestatten seiner Lust bezüglich der Bisexualität nach zu geben? Gebe es für euch Regeln? Seid ihr sogar in einer bisexuellen Beziehung? Ich freue mich auf eure Antworten.

Zu uns: Wir sind beide bisexuell und können das auch unabhängig voneinander ausleben ohne irgendwelche Regeln, abgesehen natürlich von der Verhütung. Am liebsten erleben wir es jedoch gemeinsam mit einem anderen bisexuellen Pärchen. Manchmal auch mit einem einzelnen Mann oder einer Frau.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Mein Partner und ich bin pansexuell und daten desöfteren bi- und pansexuelle Menschen.

Allerdings hat Bisexualität ja nichts damit zu tun ob man monogam leben will.
 

Benutzer174907 

Benutzer gesperrt
Eine Beziehung mit einem bisexuellen Mann könnte ich mir vorstellen (noch nie gehabt), es wäre Jedoch wichtig, dass er kein Bedürfnis hat, diese Neigung in unserer Beziehung auszuleben, da ich nur monogam leben möchte und meinen Partner nicht teile, weder mit einem Mann noch einer Frau. Wenn das für ihn kein Problem wäre, könnte ich mir das durchaus vorstellen. Gibt ja sicher auch Bisexuelle, die eine monogame Beziehung wollen
 

Benutzer174589 

Meistens hier zu finden
Ich bin bi, der Mann ist auf jeden Fall neugierig und kommt immer mehr aus sich raus :smile:

Wir leben nicht monogam und leben uns in einem gewissen Rahmen auch aus. Bisher hauptsächlich gemeinsam.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Ich hätte kein Problem mit einem bisexuellen Mann, solange er nicht monogam leben wollen würde.
 

Benutzer138543  (25)

Meistens hier zu finden
Einer meiner beiden Partner ist bisexuell, ich kann mir aber so oder so keine monogame Beziehung mehr vorstellen, von daher kein Problem.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Mein Mann ist bisexuell, also nein, ich habe damit kein Problem.
Damit umzugehen gibt es für mich da eigentlich nichts, mir ist das völlig egal.

Für mich ist/wäre es auch absolut ok, wenn er Sexualität außerhalb der Beziehung leben würde, egal mit welchem Geschlecht.
Er ist aber monogam, ich nicht.
Regeln gibt es, aber das hat nichts mit Bisexualität oder nicht zu tun, das sind einfach Absprachen, wie und womit wir uns beide wohlfühlen.
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
Bi bedeutet doch nicht gleich, dass man beides haben muss, sondern nur, dass man beides interessant findet.
 

Benutzer159802 

Verbringt hier viel Zeit
Bi bedeutet doch nicht gleich, dass man beides haben muss, sondern nur, dass man beides interessant findet.
Na ich weiß nicht! Ich empfinde und empfand da immer eine ziemlich große Lust dass auch auszuleben. Dem könnte und wollte ich nicht auf Dauer wiederstehen.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Na ich weiß nicht! Ich empfinde und empfand da immer eine ziemlich große Lust dass auch auszuleben. Dem könnte und wollte ich nicht auf Dauer wiederstehen.
Das liegt aber nicht an deiner Bisexualität per se, sondern an die.
Bisexuelle Menschen können sehr wohl monogam leben.
 

Benutzer174836 

Verbringt hier viel Zeit
Wie würdet ihr damit umgehen?

Naja, wie mit einem heterosexuellen Mann, vielleicht etwas mehr Misstrauen am Anfang.

Könntet ihr euch vorstellen mit einem/er bisexuellen Partner/in zusammen zu sein?

Solange er sich wie ein heterosexueller Mann verhält, ja und solange er mir treu ist ja. Ich unterstreiche letzteres so auffällig, weil Bisexuelle von allen Gruppen statistisch gesehen Treue und Monogamie weitaus am Meisten als "Opfer" sehen.

Na ich weiß nicht! Ich empfinde und empfand da immer eine ziemlich große Lust dass auch auszuleben. Dem könnte und wollte ich nicht auf Dauer wiederstehen.

Q.E.D.


Würdet ihr eurem Partner gestatten seiner Lust bezüglich der Bisexualität nach zu geben?

Nö, nicht im Geringsten.

Gebe es für euch Regeln?

Klar. Wer fremdvögelt fliegt raus.

Seid ihr sogar in einer bisexuellen Beziehung?

Nö.
 

Benutzer91827 

Beiträge füllen Bücher
Ihr habt halt einfach ne offene Beziehung, das hat ja erst mal so überhaupt gar nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun.
Heterosexuelle Leute sind ja auch entweder monogam oder nicht bzw. beschießen oder halt eben nicht.

Wie würdet ihr damit umgehen?

Gar nicht? So lange ich denjenigen mag und er mich und wir nach den gleichen Regeln spielen (also in meinem Fall monogam) ist mir sowas vermutlich egal.


Könntet ihr euch vorstellen mit einem/er bisexuellen Partner/in zusammen zu sein?

Yo


Würdet ihr eurem Partner gestatten seiner Lust bezüglich der Bisexualität nach zu geben? Gebe es für euch Regeln?

Nein. Monogam heißt monogam. Ein spezieller Fetisch, den ich nicht erfüllen möchte? Okay, geh und lass dich anpinkeln/geh Stiefel ablecken/sei ein menschlicher Aschenbecher/etc. , aber reinstecken ist halt nicht.
Es sei denn mein Wunsch nach nem Dreier wird irgendwann mal stärker als "quasi inexistent".


Seid ihr sogar in einer bisexuellen Beziehung?

Nope.
 

Benutzer124657  (22)

Meistens hier zu finden
Ich kann mir generell keine monogame Beziehung mehr vorstellen. Ob meine Partner dabei bisexuell sind oder nicht ist mit ziemlich egal. Macht effektiv keinen Unterschied.
Ich selbst würde mich als heteroflexibel bezeichnen, kann mir also bis zu einem gewissen Grad auch intimen Kontakt mit Männern vorstellen. Wie weit das gehen kann, dass ich mich damit wohlfühle, muss ich aber selbst noch herausfinden.
 

Benutzer171033 

Öfters im Forum
Ich bin bisexuell. Hatte mit Selbstverständlichkeit mit mehreren Frauen Sex, aber nie eine romantische Beziehung.
Wir leben monogam.
Ich kann mir vorstellen, dass irgendwann, und durchaus bald, die Lust auf fremde Haut übermächtig wird.
Ob wir uns dann aber eine Frau oder einen Mann mit ins Bett holen, ist dabei nebenrangig. Ich habe halt nichts dagegen, mit Frauen sehr intim zu werden.
Spontane und plötzliche schwärmerische Verliebtheit ist mir bisher allerdings fast ausschließlich mit Frauen passiert (also Verliebtheit auf den ersten Blick), nur ein Mal mit einem Mann.
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe keine Ahnung, ob ich bisexuell bin. Es gab während der Pubertät Tendenzen. Dann Mal eine lange Phase Aversion gegen das eigene Geschlecht und Hardcore Hetero. Erst in den letzten Jahren Stelle ich mir ab und zu wieder die Frage.

Wie in jeder Beziehung sollte es ein gemeinsames Verständnis über explizite und implizite Regeln geben.

Sollte meine Freundin bisexuell sein, würde ich mich wundern, dass sie es mir noch nicht erzählt hat.

Das wichtigste ist jedenfalls das nichts hinter meinem Rücken passiert.
 

Benutzer159802 

Verbringt hier viel Zeit
Solange er sich wie ein heterosexueller Mann verhält, ja und solange er mir treu ist ja. Ich unterstreiche letzteres so auffällig, weil Bisexuelle von allen Gruppen statistisch gesehen Treue und Monogamie weitaus am Meisten als "Opfer" sehen.

Wie verhält sich denn ein heterosexueller Mann im Vergleich zu einem bisexuellen?
Abgesehen davon hielt ich mich nie für ein "Opfer' der Monogamie. Es ist ja meine Entscheidung welche Beziehungsform ich für mich wähle und monogamie ist gesetzlich nicht vorbestimmt. Monogamie ist nur eine gesellschaftskonforme und in den meisten Fällen" zumindest" offiziell gelebte Beziehungform.

Keine Ahnung was das heißt

Klar. Wer fremdvögelt fliegt raus.
Niemand vögelt bei uns fremd, es ist ein Geben und Nehmen im gegenseitigem einvernehmen
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Keine Ahnung was das heißt
q.e.d ist ein wissenschaftssprachlicher Ausdruck und heißt wörtlich „was zu beweisen war“. Stellt man einen Zusammenhang zwischen deiner Aussage, dass Du der bisexuellen Lust auf Dauer nicht widerstehen könntest, und ihrer, dass Bisexuelle sich tendenziell als „Opfer“ von Treue und Monogamie empfinden würden, her, dann unterstellt die dir mit ihrer Aussage „q.e.d“, dass Du dich als Opfer wahrnimmst. Eine andere Interpretation sehe ich nicht. Keine Ahnung, warum sie diesen Zusammenhang herstellt. Aus deinen Aussagen lese ich das nicht raus, aus den anderen Beiträgen auch nicht. Aber ich spielt mal auf Galilei‘s Fall an ... um das in einen ironischen Kontext zu stellen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren