Bin so enttäuscht von meinem Freund :-(

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Es gibt Männer, die haben eine Ader für "Bilderbuch-Romantik". Und es gibt Männer, die haben sie nicht, machen aber das, von dem sie denken, daß ihre Freundin es erwartet (z.B. durch Tips hier im Forum "schenk ihr Blumen, mach ein romantisches Essen, massiere sie, verstreue Rosenblüten, geh mit ihr Sterne gucken" usw...). Und es gibt Männer, die haben diese Ader nicht, sind aber auch nicht clever genug, sich einfach Informationen zu holen und das nachzumachen, oder vielleicht auch einfach zu ehrlich.

Mein Freund ist einer von der letzteren Sorte. Er ist einfach keiner, der romantische Liebesbriefe schreibt, er haßt es, zu schreiben, er sagt selbst, er kann es nicht, es fällt ihm total schwer und er weiß einfach nicht, was er schreiben soll. Nicht, weil er nichts FÜHLT - sondern gerade WEIL er so viel fühlt, weiß er erst recht nicht, wie er das in Worte packen soll.

Ich bin da das glatte Gegenteil, ich tue mich leicht damit, einen Brief, eine Karte etc... zu schreiben, und wenn ich wollte, könnte ich sowas sogar ganz locker, selbst wenn die Gefühle nicht da wären, einfach weil mir das Formulieren leicht fällt. Aber ich weiß auch, daß er da anders ist - und eigentlich ist das sogar ganz gut so.

Das mit deiner Grußkarte... da mußte ich fast lachen, weil das so "typisch" ist. Du sagst "na super, er macht das nur nach, das ist ja auch keine Kunst" - er war vorher vielleicht einfach nur total unsicher, ob du das dumm/kitschig findest (das denkt mein Freund zumindest auch immer und verwirft dann wieder seine Ideen :schuechte_alt: ), dann hat er durch deine Karte gesehen, daß das das ist, was dir gefällt - und dann hat er daraus geschlossen, er macht dir eine Freude damit, wenn er dir auch eine Karte schickt.

Du darfst ihn nicht mit den gleichen Maßstäben messen wie dich oder auch wie Männer in der letzten "romantischen Komödie" auf ProSieben.

Und die Gleichung, daß viel Romantik und viele Geschenke auch gleich viel Liebe ist, ist ohnehin falsch.

Man sollte sich in einer Beziehung geliebt fühlen. Tut man das nicht, läuft etwas falsch. Nur: Man sollte nicht zwingend voraussetzen, daß der andere beim Zeigen seiner Gefühle dieselbe "Sprache" verwendet.

Ich spüre, daß mein Freund mich liebt, wenn er mich nur anlächelt - auch ohne, daß er mir Blumen schenkt. Ich spüre, daß er mich liebt, wenn er mir zum Geburtstag eine Karte schreibt - auch wenn sie nur aus einem Satz besteht und dieser Satz an sich eher "nichtssagend" ist, weil ich weiß, daß das FÜR IHN nichts Alltägliches ist. Ich spüre, daß mein Freund mich liebt, weil er sich bei Kleinigkeiten kümmert (z.B. ein bestimmtes Eis kauft, obwohl er es gar nicht mag, sondern nur ich, mir unaufgefordert was zu trinken holt usw...). Und ich spüre, daß er mich liebt, weil er sich für mich INTERESSIERT, weil er mir ansieht und anmerkt, wenn etwas mit mir nicht stimmt oder ich traurig bin.

Und SOWAS ist für mich Liebe - auch ohne kreative Geschenke, romantische Ideen und "besondere Liebesbeweise".

Allerdings: Auf IRGEND eine Art sollte man sich geliebt fühlen. Und wenn das nicht der Fall ist, dann gebe ich den anderen recht, dann sollte man die Beziehung beenden. Für viele wäre es albern, eine Beziehung nur wegen dieser fehlenden "romantischen Kleinigkeiten" zu beenden, wenn andererseits aber einer der Partner genau das BRAUCHT und als elementar ansieht, dann wird die Beziehung wohl auch keine große Zukunft haben.

Sternschnuppe
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Es hört nur jeder das, was er auch versteht – das war der gute alte Goethe. Oder anders gesagt, wahr ist nicht was Du sagst, wahr ist das was der andere versteht. Du sprichst die Sache einfach falsch an.

Ich kenne die Situation ebenfalls. Meine Verlobte hat mir in mancher Sache auch das Leben ganz schön schwer gemacht. Anstatt mir auch mal ein liebes Wort zu sagen, wurde nur gefordert – die eigenen Taten – also meine – blieben ungesehen. Stets war alles falsch was ich machte – und wenn es mal was gab, dann wurde es erst runtergeschluckt und dann Wochen später mir aufgetischt. Ich bin ein herzensguter Mensch, aber wenn mich Menschen so unfair anfahren, dann nehme ich das ziemlich persönlich – und es ist sicherlich kein Spaß mit mir zu diskutieren. Auch wenn es meine Freundin damals „nicht ganz so gemeint“ hat – hatte sie genau in einen Wunden Punkt gestochen – und hätten die Stichelein und Kritisierungen angehalten, hätte ich die Beziehung beendet. Lieber keine Beziehung als eine Beziehung wo Mann sich aufreiben darf und Frau alles egal ist und wenn es nicht passt auch noch mault.

Genau das scheint mir bei euch der Fall zu sein. Du machst eine Woche eine „Aktion“ – er muss es natürlich sofort erkennen und erwidern. Deine Erwartungshaltung ist grundliegend falsch! Das er ständig explodiert, wenn Du ihn drauf ansprichst zeigt mir, dass Du die falsche Frageweise anwendest – auch wenn Du es nicht als Vorwurf formulieren möchtest – es kommt bei ihm genau so an. Und solange das so ist, wirst Du nur Sturm ernten, wenn Du ihn darauf ansprichst.

Bei mir hat das damalige angemaule nur eines bewirkt – ich bin auf Distanz gegangen und bin noch heute teilweise sehr reserviert. Ich habe mir gedacht – gut, wenn Du eh immer nur das Arschloch bist, dann kannst Du Dich auch ruhig zurückziehen. – Der Grund meinest Handelns wurde ja auch nicht groß hinterfragt – er interessierte nicht. Fakt war – ich war ein Arschloch – also blieb ich ein Arschloch. Ich habe darauf wie folgt reagiert: Wenn Du nichts mehr machst, dann kann Dir wenigstens nichts mehr vorgeworfen werden. Also tat ich nix mehr – gar nichts mehr!
Mir als Mann tat es nämlich auch weh ständig nur abgebügelt zu werden. Ich zerbreche mir teilweise den Kopf, wie ich meine Maus überraschen kann, mache auch vieles, aber zurückbekommen – nur sehr selten. Wir haben bis heute nicht diesen Teufelskreis durchbrochen – und es gibt ein Thema in unsere Beziehung, da machen wir einen Riesen Bogen um zu, weil sobald das Thema auf den Tisch kommt, gleich die Messer gewetzt werden.

Überdenke also deine Art und Weise des „mit einander“ reden. Versuche Dich doch mal in seinen Kopf hineinzudenken, dann dürfte das auch nicht so schwer fallen die richtigen Worte zu finden. Und hinterfrage nicht alles bis aufs letzte. Mache deine eigenen Gedanken und frage ihn dann, ob deine Gedankengänge richtig sind – auch gut deutsch: Mehr Fingerspitzengefühl – und etwas mehr Diplomatie. Lass das Heulen weg, vor allem wenn er solche Argumente aufführt. Er interpretiert das „weinen“ sofort als Druckmittel – seine Reaktion darauf war typisch darauf.
In meinen Augen gibt es hier nur zwei Möglichkeiten (schwarz oder weiß): Entweder ihr ändert eure Art und Weise des Umgangs – vor allen in solchen Fragen, oder ihr beendet diese Beziehung – auch wenn das nun wirklich eine „sehr sehr krasse“ Lösung des Problems wäre.

In einer Beziehung ist es eben die „große Kunst“ miteinander vernünftig zu Reden – nicht einfach, aber machbar.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ich spüre, daß mein Freund mich liebt, wenn er mich nur anlächelt - auch ohne, daß er mir Blumen schenkt. Ich spüre, daß er mich liebt, wenn er mir zum Geburtstag eine Karte schreibt - auch wenn sie nur aus einem Satz besteht und dieser Satz an sich eher "nichtssagend" ist, weil ich weiß, daß das FÜR IHN nichts Alltägliches ist. Ich spüre, daß mein Freund mich liebt, weil er sich bei Kleinigkeiten kümmert (z.B. ein bestimmtes Eis kauft, obwohl er es gar nicht mag, sondern nur ich, mir unaufgefordert was zu trinken holt usw...). Und ich spüre, daß er mich liebt, weil er sich für mich INTERESSIERT, weil er mir ansieht und anmerkt, wenn etwas mit mir nicht stimmt oder ich traurig bin.

Und SOWAS ist für mich Liebe - auch ohne kreative Geschenke, romantische Ideen und "besondere Liebesbeweise".

Ich seh das absolut genauso. Mein Freund ist absolut genauso, er ist kein Romantiker, findet zu viele Kerzen auf dem Tisch viel zu kitschig, aber ich weiß ganz genau eben an den vielen Kleinigkeiten, dass er mich liebt. Dafür brauch ich keine großen Geschenke, dafür reicht eine innige Umarmung oder der Satz "Du bist das hübscheste Mädchen der Welt" und ein kleines Schmunzeln. Da reicht, dass er mich kennt, für mich da ist und sich um mich bemüht, wenn etwas nicht stimmt. Wie Sternschnuppe sagte: Liebe braucht keine Geschenke. Klar freut man sich über Geschenke, aber ständig muss so etwas nicht sein -vor allem finde ich materielle Dinge mehr als unpassend, um damit Liebe zu beweisen.Echte Liebe ist nicht materiell.

Ihr seid einfach sehr verschieden und trotzdem könnt ihr beide nicht voneinander verlangen, dass der andere das tut, was der eine verlangt. Wenn ich meinem Freund täglich sagen würde: "Ich fühl mich ungeliebt, weil du mir nicht sagst, dass ich die eine bin und weil du nie Kerzen anmachst und total unromantisch bist" würde der mir 'nen Vogel zeigen und langsam an der Beziehung zweifeln. Wenn man eine Beziehung eingeht, muss man den anderen auch so akzeptieren, wie er ist - das weiß man doch,bevor man eine Beziehung eingeht. Sicherlich ist es für dich irgendwo traurig, dass du dich ungeliebt fühlst, aber man kann Menschen nicht maßschneidern, wie man sie haben möchte. Wenn ihr euch beiden gar nicht entgegen kommt, werdet ihr beide auf Dauer unglücklich.
 
S

Benutzer

Gast
ich versteh deinen freund gewissermaßen :-D du gehst mit riesen erwartungen in die sache rein und erwartest, dass er sich auf eine bestimmte art und weise verhaelt, dass er genauso lieb zu dir ist, wie du zu ihm etc. aber das funktioniert eben nicht. entweder du tust etwas liebes, weil du es so meinst, oder nicht. wenn du es nur als "test" tust, um zu sehen, ob er es auch fuer dich tun wuerde, dann werden deine erwartungen selbstverstaendlich enttaeuscht.
 

Benutzer5958  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Für mich klingt das ein bisschen so, als hättest du ein Problem mit deinem Selbstbewusstsein. Oder warum brauchst du sonst die konstante Bestätigung von ihm, das er dich liebt und du die tollste/hübscheste/beste bist?

Ich hab die Nummer auch mal abgezogen, mit dem Ergebnis, dass sich mein damaliger Freund von mir getrennt hat, weil er der Meinung war, dass er meine Ansprüche nicht erfüllen könnte.

Also, du hast dich jetzt ziemlich in deine Sichtweise reingesteigert. Sieh die Sache aus seinen Augen, er liebt dich (davon gehe ich jetzt einfach mal aus :zwinker: ). Und er versteht dich nicht. Warum soll er dir seine Liebe andauernd beweisen, mit Dingen, die er doof findet, weils nicht seinem Stil entspricht.
Glaubst du ihm denn nicht, wenn er es dir sagt?

Off-Topic:
Ich seh hier selten Threads, in denen so viele qualifizierte und hilfreiche Antworten gepostet werden :anbeten:
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
jo, also den letzten Beiträge zu diesem Thema, v.a. aber auch die von Sonata Arctica, kann ich nur zustimmen.

Manche Mänenr können sowas eben nicht.

Meiner is auch so.
Und wir haben darüber auch mal geredet, dass ich mir mehr wünsche, dass er mal öfter sagt, was ihm an mir gefällt, mir Komplimente macht, etc. und dass ich das Gefühl habe, er liebt mich nicht so wie ich ihn.
Darauf hat er gesagt, dass er sowas einfach nicht auf die Reihe bringt. Aber dass er mich sehr sehr liebt und versucht, ab und an mal was zu machen.
Und er hat mir auch die Augen geöffnet.
Er sagte nämlich:
"glaubst du, wenn ich dich nicht toll, sexy und lieb finden und dich nicht lieben würde, dass ich dann über 1 1/2 jahre bei dir geblieben wäre? dass ich jeden Tag zu dir kommen würde, weil ich mit dir einschlafen will? dass ich, wenn du fragst ob wir da oder dahin gehen wollen, es immer so einrichte, dass wir dort hingehen können? dass ich diese ganzen Kleinigkeiten mache für dich - so zeige ich, dass ich dich liebe"
:herz:
Seit unserem Gespräch habe ich allerdings ab und an mal ne kleine Aufmerksamkeit und Komplimente bekommen - und finde es toll so. so ist und bleibt es was besonderes und ich freu mich immer wieder total darüber.
seitdem bekomm ich auch Blumen von ihm (er dachte immer, ich finde das kitschig oder doof und hat sich deshalb nie richtig getraut, mir welche zu kaufen ;-) )

Er macht es von sich aus. wenn ich ihn unter druck setzen würde, von wegen "schenk mir mal was" dann würde er auch unzufrieden sein. Is ja klar, das kommt ja dann nicht aus Liebe, sondern aus zwang und druck.
Und ich denke, bei deinem Freund ist es auch so, dass er diese kleinen Dinge (einkaufen fahren, etc.) schon als Liebesbeweis sieht. und dann kommst du und sagst "schatz, du zeigst mir nie deine Liebe" - klar dass er frustriert ist.

Warte einfach mal ab, was er macht.

Und schraub deine Erwartungen ein bisschen runter - er muss das auch erst lernen, und das geht nciht von jetzt auf gleich.
 

Benutzer28500  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal danke für eure zahlreichen und teilweise wirklich langen Antworten. :smile: Das muntert mich schon sehr auf und gibt mir andere Sichtweisen. Danke danke dankeeee

ja mir ist bewusst geworden, dass ich einfach zu fordernd bin:cry:

Ich habe jetzt schon öfters von Mädels gehört, dass Ihnen Kleinigkeiten reichen, die sie in der Beziehung bemerken,
nunja bloß ist es auch so, dass ich nie, also wirklich nie...Komplimente bekomme, wenn ich Ihn frage, ob er mir was zu trinken holt oder etwas neues einschenkt (doofes Beispiel aber mir fällt grad nix besseres ein), dann weigert er sich schon ziemlich oder knurrt halt ein wenig rum, so dass ich es dann mache, oder er irgendwann nachgibt.
Also auch so nebenbei in der Beziehung, ist er etwas distanziert im "geben"
er war natürlich nicht immer so, er war anfangs wirklich total toller zu mir, und hat auch ab ud zu was liebes oder nettes gemacht, bzw. gesagt...
Mittlerweile ist das halt ziemlich abgeschwächt, wenn wir zum beispiel auf einer Party sind und er kommt mit einem alten Kumpel ins Gespräch, dann reden die und reden die...und ich steh doof dabei, bis ich mir wen anders Suche, irgendwann später sagt er: "Hey ich geh mal eben mit XY hier und dort hin, bin gleich wieder da", nichtmal einen Kuss, wenn er geht...
damals war es noch "Hey wir wollen hier und dort hin, kommst du mit?", bzw es war selbstverständlich dass er mich dabeihaben wollte...
oder,ich langweil mich irgendwo, und er unterhält sich und beachtet mich halt wirklich kein bisschen...
Ich find es halt sehr traurig :ratlos:

@ SpackenQueen: Ja irgendwo war mein Selbstbewusstsein immer schon etwas angenagt, insbesondere weil er mich am anfang der Beziehung für seine Ex einfach so verlassen hatte (er sagte mir 2 stunden vorm schluss machen noch "Ich liebe dich", letztendlich sind wir wieder zusammengekommen, aber ab da brauchte ich einfach etwas mehr Bestätigung...verständlicherweise, und das hält wohl bis heute an

@ Sternschnuppe_x: Man solte sich geliebt fühlen schreibst du, ja das habe ich ja mal, aber nun leider nicht mehr :-( Ich wäre froh, wenn ich die dinge, die du bekommst auch erleben könnte

@ lautlos21: ja mir ist aufgefallen dass du der erste Mann warst der gepostet hat, aber durch deine sichtweise das ganze zu sehen hilft ungemein

@ radl_django: ich weiß praktisch schon, dass es wieder außer Kontrolle geraten würde, wenn ich es nochmal anspreche, hab es das letzte mal schon sehr vorsichtig und sachlich versucht..., aber ich finde nicht, dass wir beide zu unterschiedlich sind, uns wurde immer gesagt, wir passen so super zusammen, und das fühlten wir auch damals genauso

@ smithers: ja meine erwartungshaltung ist total falsch, das weiß ich auch :-( ich bin einfach zu fordernd, aber so wie du deine geschichte schilderst verhält sich mein freund auch...also klingt dass sehr einleuchtend

@ SexySellerie: Wir sind beide sturköpfe *g* er will mir nicht enteggenkommen, ich Ihm nicht, weil er mir nicht entgegenkommt, das ist ein echter teufelskreis..., aber auch du bekommst Komplimente und liebe sätze...ich nunmal nicht...

@f.maTu: Hmm natürlich werde ich erstmal abwarten, aber die frage ist wielang? :eek:
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Aber mal ganz ehrlich: Was soll sich ändern, wenn keiner von beiden etwas am Verhalten ändert?

Geh doch einfach zu ihm und sag, dass dir eingeleuchtet ist, dass du ihn überforderst und wohl zu hohe Ansprüche stellst, aber dass du dich über kleine Liebkosungen o.ä. im Alltag sehr freuen würdest.
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
Aber mal ganz ehrlich: Was soll sich ändern, wenn keiner von beiden etwas am Verhalten ändert?

Geh doch einfach zu ihm und sag, dass dir eingeleuchtet ist, dass du ihn überforderst und wohl zu hohe Ansprüche stellst, aber dass du dich über kleine Liebkosungen o.ä. im Alltag sehr freuen würdest.
jup.
Aber du solltest ihm vielleicht genau das erklären, was du uns gerade erzählt hast, nämlich das hier:

nunja bloß ist es auch so, dass ich nie, also wirklich nie...Komplimente bekomme, wenn ich Ihn frage, ob er mir was zu trinken holt oder etwas neues einschenkt (doofes Beispiel aber mir fällt grad nix besseres ein), dann weigert er sich schon ziemlich oder knurrt halt ein wenig rum, so dass ich es dann mache, oder er irgendwann nachgibt.
Also auch so nebenbei in der Beziehung, ist er etwas distanziert im "geben"
er war natürlich nicht immer so, er war anfangs wirklich total toller zu mir, und hat auch ab ud zu was liebes oder nettes gemacht, bzw. gesagt...
Mittlerweile ist das halt ziemlich abgeschwächt, wenn wir zum beispiel auf einer Party sind und er kommt mit einem alten Kumpel ins Gespräch, dann reden die und reden die...und ich steh doof dabei, bis ich mir wen anders Suche, irgendwann später sagt er: "Hey ich geh mal eben mit XY hier und dort hin, bin gleich wieder da", nichtmal einen Kuss, wenn er geht...
damals war es noch "Hey wir wollen hier und dort hin, kommst du mit?", bzw es war selbstverständlich dass er mich dabeihaben wollte...
oder,ich langweil mich irgendwo, und er unterhält sich und beachtet mich halt wirklich kein bisschen...
Ich find es halt sehr traurig :ratlos:

vielleicht bringts ja was :smile:
 

Benutzer49412  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hey!
ihr habt mir mit dem postig auch gewaltig die augen geöffnet! DANKE!
hab mich die letzte zeit immer gewundert warum mein freund so abweisend is. naja jetzt isses mir auf gefallen ich nörgel und quängel einfach zu viel =( so scheiss und an sonem dreck is am WE fast die BZ draufgegangen.
naja nun weiss ich was ich flasch mache und wie ich mich verhalten muss!!!
nochmal nen dicken DANKE an ALLE die hier gepostet haben!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren