bin ratlos... Beziehung bald zu Ende?!

Benutzer52999 

Verbringt hier viel Zeit
er war mit ih ca 1jahr zusammen...

wir haben uns in der WG meiner besten Freundin kennengelernt... zu der Zeit war er von ihr getrennt und er versuchte gerade deren Beziehung doch noch irgendwie zu retten...
sie haben sich wohl nur noch gestritten, sie hat sein eh schon sehr geringes Selbstbewusst zu nichte gemacht, usw. es ging einfach zwischen den beiden nicht weiter...

ich wusste als ich ihn kennerlernte von allem aber nichts... ich dachte er wäre Single, ohne jegliche Hintergedanken... erst nach einem wunderschönen WE zwischen uns, rückte er Tage später als ich schon nicht mehr da war mir gegenüber mit der Sprache raus, weil er sich für sie entschieden hatte und nicht für mich...
danach war Funkstille zwischen uns... sie waren dann wieder über Weihnachten zusammen... die Streitereien usw gingen aber wieder los... und die Beziehung wieder in die brüche

wieder zurück in der WG war ich seine wichtigste Bezugsperson... bei mir hat er Nähe, Zärtlichkeit udn Verständnis gefunden...
schlussendlich hatte sich seine EX neuverliebt und war vergeben... zur gleichen zeit entwickelte sich unsere Beziehung...


ich wusste lange Zeit nicht, dass er noch viel für seine EX fühlt... er erwähnte dies vor 1-2wochen...
sie war seine erste große Liebe und seiner erste wirkliche Beziehung... wirkliche Erfahrungen hat er ind er Hinsicht noch nicht gesammelt... es war eben alles zu viel auf einmal für ihn...
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
sie haben sich wohl nur noch gestritten, sie hat sein eh schon sehr geringes Selbstbewusst zu nichte gemacht, usw. es ging einfach zwischen den beiden nicht weiter...
Das ist hart und muss man(n) auch erstmal verkraften...mh....

wieder zurück in der WG war ich seine wichtigste Bezugsperson... bei mir hat er Nähe, Zärtlichkeit udn Verständnis gefunden...
schlussendlich hatte sich seine EX neuverliebt und war vergeben... zur gleichen zeit entwickelte sich unsere Beziehung...
Wieviel zeit lag zwischen der letzten trennung von seiner Ex und eurem zusammenkommen?

Ich denke,dass es wirklich sehr sehr schlechte startbedingungen waren bzw. so eigentlich garnicht hätte starten sollen.

Mir kommt es nämlich ein wenig so vor,als ob es bei seiner Ex halt nicht mehr geklappt hat und er dann eben mit dir zusammengekommen ist,da er ja wusste,dass du was von ihm möchtest :ratlos: (Das ist nur eine vermutung von mir.ich kann damit auch falsch liegen.aber ganz objektiv würdest du das wahrscheinlich auch denken,wenn dir jemand solche umstände fürs zusammenkommen erzählt)

ich wusste lange Zeit nicht, dass er noch viel für seine EX fühlt... er erwähnte dies vor 1-2wochen...
mh....und da hast du ihm nicht gesagt,dass er wohl erstmal in sich gehen sollte,wie er zu dir und seiner Ex steht?oder wie hast du da reagiert?


sie war seine erste große Liebe und seiner erste wirkliche Beziehung...
Das prägt....

Dennoch ist es nicht sehr fair sich so schnell auf dich einzulassen,wenn er seine alte Beziehung noch nicht wirklich verarbeitet hat UND dann auch noch Gefühle für sie hat.


es war eben alles zu viel auf einmal für ihn...
das kann ich mir vorstellen :knuddel:

wirst du erstmal abstand nehmen,damit ihr beide das ganze verarbeiten könnt und er über sich über seine Gefühle klar wird?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Mir kommt es nämlich ein wenig so vor,als ob es bei seiner Ex halt nicht mehr geklappt hat und er dann eben mit dir zusammengekommen ist,da er ja wusste,dass du was von ihm möchtest :ratlos: (Das ist nur eine vermutung von mir.ich kann damit auch falsch liegen.aber ganz objektiv würdest du das wahrscheinlich auch denken,wenn dir jemand solche umstände fürs zusammenkommen erzählt)

So kommt es mir gar nicht vor. Für mich kommt es so rüber, als würde er sie wirklich lieben, er vermisste sie sehr unter der Woche, hat desöfteren geweint, war zärtlich zu ihr...
Ich glaube eher, dass er momentan mit seinem Leben und der ganzen Situation überfordert ist: Ihm gefällt sein Studium nicht, er sehnt sich nach seiner Heimat, gleichzeitig hat(te) er eine Freundin die weit weg wohnt und über die er sich Gedanken machen muss und die er sehr vermisst und anscheinend hat er mit der alten Beziehung auch noch nicht abgeschlossen.

Nur Zeit kann das Problem lösen, er muss sich klar werden, was er überhaupt will, wie es weitergehen soll und vielleicht ist Abstand auch gar nicht das Schlechteste, auch wenn es weh tut!
 

Benutzer52999 

Verbringt hier viel Zeit
So kommt es mir gar nicht vor. Für mich kommt es so rüber, als würde er sie wirklich lieben, er vermisste sie sehr unter der Woche, hat desöfteren geweint, war zärtlich zu ihr...
Ich glaube eher, dass er momentan mit seinem Leben und der ganzen Situation überfordert ist: Ihm gefällt sein Studium nicht, er sehnt sich nach seiner Heimat, gleichzeitig hat(te) er eine Freundin die weit weg wohnt und über die er sich Gedanken machen muss und die er sehr vermisst und anscheinend hat er mit der alten Beziehung auch noch nicht abgeschlossen.

Nur Zeit kann das Problem lösen, er muss sich klar werden, was er überhaupt will, wie es weitergehen soll und vielleicht ist Abstand auch gar nicht das Schlechteste, auch wenn es weh tut!


danke, du sprichst mir aus der Seele. genauso empfinde ich es auch. er ist nicht mehr Herr über der Lage...
ich habe gestern auch mit ihm darüber gesprochen, dass es ihm helfen würde evtl einen Psychologen zurande zu ziehen...
durch vorige ärztliche Test hat sich gezeigt, dass er zu depressionen neigt... ich hatte schon länger diesen Eindruck... mich aber nie gewagt etwas zu sagen... als er mir von der Diagnose erzählte (nebenbei hat er ettliche Allergien eigentlich gegen alles, Asthma, fast jeden Tag Kopfschmerzen (regelrechter Dauerzustand geworden, der natürlich nicht gerade positiv zum Gesamtgeschehen wirkt))...
ich werde Donnerstag oder Freitag zur WG fahren, da ja wie gesagt an dem WE auch das Konzert ist
wir beide haben vorhin ausgemacht, dass wir miteinander nochmal reden wollen... ich habe noch zu viele Fragen an ihn, um endgültig mit allem abschließen zu können...

und ich muss gestehen ich habe uns auch imemrnoch nicht abgehakt... vielleicht brauchen wir beide auch nur erstmal Zeit unser eigenes Leben zu sortieren...

ich hoffe nur, dass mich das WE nicht noch mehr aufreibt... ich bin jetzt schon mit den Nerven am Ende, kann micha uf nichts ordentlich konzentrieren, so sehr ich mich auch anstrenge... und dazu die näherrückenden ABiprüfungen, die mir so langsam Angst machen... was ist wenn ich in den Prüfungen nicht meine momentande Situation ausblenden kann?
eigentlich habe ich mich die gesamte Zeit auf die prüfungen gefreut, um endlich alles hinter mich zu bringen, aber momentan wünsche ich sie mir doch noch etwas ferner, um mich erstmal selbst neuzusortieren...

Das ist hart und muss man(n) auch erstmal verkraften...mh....


Wieviel zeit lag zwischen der letzten trennung von seiner Ex und eurem zusammenkommen?

Ich denke,dass es wirklich sehr sehr schlechte startbedingungen waren bzw. so eigentlich garnicht hätte starten sollen.

Mir kommt es nämlich ein wenig so vor,als ob es bei seiner Ex halt nicht mehr geklappt hat und er dann eben mit dir zusammengekommen ist,da er ja wusste,dass du was von ihm möchtest :ratlos: (Das ist nur eine vermutung von mir.ich kann damit auch falsch liegen.aber ganz objektiv würdest du das wahrscheinlich auch denken,wenn dir jemand solche umstände fürs zusammenkommen erzählt)


mh....und da hast du ihm nicht gesagt,dass er wohl erstmal in sich gehen sollte,wie er zu dir und seiner Ex steht?oder wie hast du da reagiert?



Das prägt....

Dennoch ist es nicht sehr fair sich so schnell auf dich einzulassen,wenn er seine alte Beziehung noch nicht wirklich verarbeitet hat UND dann auch noch Gefühle für sie hat.



das kann ich mir vorstellen :knuddel:

wirst du erstmal abstand nehmen,damit ihr beide das ganze verarbeiten könnt und er über sich über seine Gefühle klar wird?

es gab keine Zeit zwischen dem wirklichen Aus mit seiner EX und uns... höchstens eine Woche, wenn überhaupt...


ich habe ihm gesagt, dass ich meine erste große Liebe auch nie vergessen werden könne... und das das völlig normal ist... allerdings sind wir beide da wohl von unterschiedlichen Gefühlen ausgegangen... ich konnte nicht nachvollziehen was er damit genau meinte, schließlich habe ich doch Tag für Tag gespürt, dass da etwas zwischen uns wächst... und da eben nicht nur Freundschaft war... auch nicht auf seiner Seite... das geht nicht in meinen Kopf rein...


nimmt man es so, sollte ihm es ja auch nicht wehtun, wenn ich am kommenden WE in der Disco meinen spaß auch mit anderen männlichen Wesen habe...
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hmm dann fühl dich auch erstmal vom mir gedrückt.

Das ist wirklich eine sehr ungünstige Zeit von wegen ABI etc. nur ändern wirst du es einfach nicht mehr können. Ich würde auch nicht unbedingt zu lange mit deinem Ex-Freund reden am WE. Fahr da hin aber halte Abstand. Es könnte sonst passieren, dass ihr aus Mitleid wieder zusammen kommt, was euch ja auch im großen und ganzen nicht weiter bringt.

Probier dich auf dein ABI zu konzentrieren und danach unter Umständen nochmal was in seine Richtung zu unternehmen. Es gibt zur Zeit wichtigeres. So doof es sich anhört. DEIN ABI.

Was du aber auf gar keinen Fall machen solltest, ist probieren ihn Eifersüchtig zu machen, indem du mit anderen Kerlen "Spaß" hast. Ist zwar ne schöne Ablenkung, keine Frage aber unfair. Außerdem bist du ja selber noch nicht wirklich übern Berg in der Hinsicht.

Genieße das Konzert so gut wie möglich, aber fahre dann nach Hause und lenk dich mit deinem lernen fürs ABI ab.

Viel Erfolg und Daumen drück. :smile: Das wird schon wieder!
 

Benutzer52231 

Verbringt hier viel Zeit
das klingt alles ziemlich schlimm. :knuddel:

ich hoffe, dass du das wochenende gut überstehst. aber wahrscheinlich ist es ganz gut, wenn ihr da nochmal miteinander reden könnt, denn dann musst du für dich nicht immer wieder dieselben fragen im kopf umher wälzen, sondern kriegst vielleicht ein paar antworten. hoffentlich kommst du danach nach hause und kannst dich besser auf deine abi-lernerei konzentrieren. dafür drücke ich dir auf jeden fall schonmal die daumen...versuch dich mit dem lernen abzulenken. für mich ist das meistens besser, als sich die ganze zeit gedanken zu machen.
 

Benutzer52999 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für eure lieben Beiträge :smile2:

Mir fällt es momentan total schwer mich auf irgendwas zu konzentrieren... immer wieder kreisen die Gedanken um ihn in meinem Kopf... die Zeit in der Schule ist momentan einfach nur schrecklich... ich kämpfe tagtäglich damit meine Gefühle und Tränen im Unterricht zu verbergen... kann mich kaum auf die Aufgaben besinnen und mein Umfeld kotzt mich einfach nur an. (komme nicht so gut mit den Leuten in meinem Jahrgang aus)
ich bin heute auf meinem Nachhauseweg von der Schule gegen ein postauto gefahren :kopfschue ich hatte kein Blick für die Straße und nahm das Auto gar nicht war, weil ich in Gedanken wieder woanders war...
es ist nichts passiert... sowohl dem Auto nicht als auch mir, aber es war schon schockierend für mich. Sowas ist absolut untypisch für mich...
ebenso bekomme ich momentan nichts runter... habe mich gestern an Nudeln mit ein wenig Gulasch versucht, aber das kam wenig später gleich wieder raus =( ich weiß nicht was mit meinem Körper los ist, aber ich hoffe bis zum ABI habe ich das alles wieder halbwegs im griff...

liebe Grüßles
 

Benutzer52999 

Verbringt hier viel Zeit
morgen sehe ich ihn wieder... ich weiß nicht was das werden soll...
ich hoffe, dass ich wenn ich mit ihm rede klare Gedanken fassen kann... es tut alles so unglaublich weh... habe mir heute die ganzen SMS durchgelsen, die er mir geschrieben hat... da war nicht ein Funken davon zu vernehmen, dass unsere beziehung bald zuende sein könnte :cry:
ich war heute beim Arzt... bin bis Mittwoch krankgeschrieben... ich will das dieser verdammte Trennungschmerz schnell ein Ende hat :kopfschue
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Du arma Maus, tut mir echt doll leid für dich, dass du so kurz vorm Abi noch so viel herzschmerz hast!

Muss Sunny aber in einigen Punkten zustimmen, ich habe bei einigen Sachen, die du hier beschrieben hast, das Gefühl bekommen, dass du der Part von euch beiden warst, der sich eindieutog mehr Mühe bei der Beziehung gegeben hat und der immer wieder versucht hat, was zu verändern.
Mag jetzt nicht über ihn herziehen, aber glaube auf lange Sicht bist du ohne ihn besser dran!

Also ich hoffe für dich, dass du es schaffst dich gut auf die Schule zu konzentrieren und bald nen Partner findest der dich auch verdient hat.
*noch mal fest drück*
 

Benutzer52999 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin von dem WE wieder zurück... und ich kann resümierend sagen, dass es mir gut getan hat!

Ich bin am Freitag als ein Häufchen Elend angekommen... die gesamte WG wusste was los ist, aber niemand wirklich wie mit mir am besten umzugehen war.
Mein Exfreund war in seinem Zimmer, aber hat geschlafen... also bin ich erstmal mit den anderen in die Küche. Ich habe keinen Bissen runterbekommen. Die Tränen standen mit in den Augen und ich wollte das jetzt alles nur noch hinter mich bringen. Ich bin wieder zu seinem Zimmer... er hat immernoch geschlafen. Zuerst stand ich einige Minuten in seinem Zimmer und wusste nicht wirklich was ich denken oder tun sollte...
ich habe mich dann auf sein Bett gesetzt und gewartet bis er aufgewacht ist...
als er dann aufgestanden ist und zu mir kam, ist alles aus mir heraus gebrochen... ich konnte ihn nicht ins Gesicht schauen, es hat alles nur so furchtbar weh getan. Er hat seinen Arm um mich gelegt und mich versucht zu beruhigen. Meine Hände gehalten und ganz ruhig mit mir gesprochen.
Er hat mir gesagt, dass er nicht über seine EXfreundin hinweg ist, so gern er es auch möchte und es einfach falsch wäre, die Beziehung so weiter zu führen.
Ich habe eingesehen, dass es nichts bringt, wenn er noch nicht bereit für etwas neues ist. Wir würden ewig in einem Auf und Ab leben. Es ist wichtig, dass er erstmal bei sich alles sortiert.
Allerdings haben wir uns versprochen uns nie aus den Augen zu verlieren. Ich bin für ihn etwas besonderes und er für mich.

Ich habe einen Schritt nach vorne gemacht, da mir bewusst geworden ist, dass er nicht aus der Welt ist. Er ist immernoch für mich da und ich bin ihm wichtig.

Nach dem Gespräch ist er zu einem Kumpel über das WE, so dass wir uns nicht ständig in der WG begegnen.
Abends bin ich mit meiner besten Freundin und ihrem Freund in eine Disco. Da den ganzen Abend nichts weiter in der Stadt los war, außer der Disco, habe ich meinem EXfreund eine SMS geschrieben, dass es mir nichts ausmachen würde, wenn er und sein Kumpel auch kommen, gerade weil der Freund meiner besten Freundin auch gerne den Abend mit ihnen verbringen würde.
Wir sind dann losgestiefelt und die anderen beiden kamen später nach. Anfangs haben wir ziemlich getrennt getanzt, aber es hat sich dann so ergeben, dass wir dann doch zu fünft zusammen getanzt haben.
Dann kam es zu der eigentlichen Krönung des Abends... ich hätte mich fast mit einer Tussi geprügelt... eigentlich ist sowas überhaupt nicht meine Art, aber die war echt ein Stückchen zu hart drauf.
Zuerst hat sie versucht und wegzuschubsen um mehr Platz zum tanzen zu haben... als wir standhaft blieben, fing sie an mich anzupöblen. Ich wollte von ihr nix hören und streckte ihr nur meine falche Hand hin und wendete mich ab. Dann schlug sie meinen Arm weg und zog mir dermaßen in den Haaren.... dann sind mein Ex und sein Kumpel dazwischen gegangen.
Allerdings haben sie und ihre Freundin dann doch tatsächlich angefangen die beiden anzutanzen :mad:
Ich habe gekocht vor Wut!!! Aber die Jungs haben sich dann ziemlich schnell von den Tussen wegbegeben.
Naja, was man nicht so alles erlebt... :zwinker:
Irgendwann hatte meine Freundin keine Lust mehr und ist nach Hause, während ich mit den Jungs weiter gefeiert habe. Zwischenzeitlich ist mein EX und der Freund von meiner Freundin immer mal wieder zur anderen Ebene... so dass ich manchmal mit seinem Kumpel allein getanzt habe (ich muss dazu sagen, dass wir schon mal vor meiner Beziehung, ne Knutscherei in der Disco hatten)...
er fing dann an was in sein Handy einzutippen und gab mir dann plötzlich sein Handy. Dort stand dann: "Wenn dir irgendwas an XY liegt dann, geh zu ihm und schnapp ihn dir, ich will nicht der sein der alles kaputt macht"

ich wusste nicht viel darauf zu sagen meinte nur, dass er mit mir schluss gemacht hätte und nicht ich mit ihm...
der Abend setzte sich etwas exzessiv fort... die Jungs begannen mit ihren Bierflaschen rumzuspritzen und irgendwann war ich mitdrin integriert. Es ging soweit bis es der Kumpel von meinem EX übertrieben hat und mir eine halbe Flasche Bier über den Kopf gekippt hat...
naja es hat mich nicht gefreut, aber mir blieb ja erstmal nix anderes als das so hinzunhemen, obwohl ich ihm schon meine Meinung gesagt habe.
Später als mein EXfreund wieder weg war, schrieb er mir dann wieder 3mal auf sein Handy, dass meine nassen Haare total sexy seien, usw.
Eigentlich war mein Ziel des Abends irgendeinen Kerl abzuschleppen (was heißen sollte, dass ich Bock auf knutschen hatte), ihn hätte ich sofort haben können, allerdings konnte ich das nicht meinem EXfreund antun. Er hätte sich zu sehr verletzt gefühlt. Wir hatten genau diese Situation schonmal, als er sich gegen mich und für seine EXfreundin entscheiden hatte...
naja, der Abend ging dann auch bald zuende und mein EX hielt es noch nichtmal für nötig mti tschüß zu sagen, nachdem ich extra auf ihn gewartet hatte. Ich stand da wie der letzte Trottel.

Am nächsten Nachmittag begegneten wir uns kurz in der WG, als er ein paar Sachen von sich holte. Ich wollte gerade raus, um etwas spazieren zu gehen und die Sonne zu genießen. Wir haben uns angesehen und dann hat er mich umarmt. Haben kurz miteinander gesprochen, was wir jetzt so vorhaben und dann war es das auch schon wieder.
Abends als ich nach Hause gefahren bin, bin ich nochmal in sein Zimmer um mich von ihm zu verabschieden... wir haben uns umarmt und ich habe ihm gesagt, dass ich ihn nie vergessen werde. Er meinte das ich etwas ganz Besonderes für ihn bin, er mich lieb hat, ich hübsch aussehe und ich auf mich aufpassen soll.
Es war einfach nur schön!

In 2wochen feier ich meinen Geburtstag... er und sein Kumpel sind auch eingeladen. Ich weiß nicht, ob sie kommen und viele werden denken, dass es keine gute Idee ist, aber meine Geburtstagsfeier wäre ohne ihn unvollständig.
Ich habe keine Hintergedanken bei der Feier, da mir inzwischen bewusst geworden ist, dass er wirklich seine Zeit braucht und es für unsere Beziehung erstmal kein Zurück gibt.


Vielen dank fürs Zuhören :smile2:
 
3 Woche(n) später

Benutzer52999 

Verbringt hier viel Zeit
Hallöchen... da bin ich wieder.

irgendwie weiß ich gerade nicht was ich fühlen soll... ich merke nur, dass es weh tut :geknickt:

ich habe gerade durch zufall gesehen, das er heute seinen Status bei studivz auf vergeben geändert hat... 1monat ist seit unserer Trennung vergangen. erzählt hat er mir, dass er sich erst selbst finden müsste und keine Beziehung mehr will. Die gefühle zu seiner Ex wären zu stark...

und nun?! nach einem monat ist er wieder bereit für eine beziehung :kopfschue
ganz ehrlich ich versteh ihn nicht und ich hasse kaum etwas mehr als belogen zu werden. Sicher die Wahrheit tut manchmal weh, aber ist besser zu ertragen als diese Lügen.

Ich war in letzter Zeit so glücklich. War stolz auf mich mal wieder die Kraft aufgebracht zu haben um mich zu sortieren und meinen eigenen Weg zu gehen.

Aber gerade... ich weiß auch nicht... es haut mir den Boden unter den Füßen weg =(
 

Benutzer82763  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo TS,

ich glaub ich kann dir grade ganz gut nachfühlen.
Fühl dich auf jeden Fall erstmal ganz doll :knuddel:

Vielleicht hat es einfach nicht sein sollen.

Auch wenn es hart klingt - Vergiss ihn erstmal.
Eine Freundschaft kann sich nach einer Beziehung
nur entwickeln, wenn ein gewisser Abstand da ist.

So, und jetzt geh ins Bett :zwinker:
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Vielleicht ist er ja wieder mit seiner Ex zusammen...?!

ich kann verstehen,dass du echt fertig bist *dich drück*

Du darfst aber deswegen nicht verzweifeln,denn nicht nur sein Leben geht weiter,sondern auch deins.

Ich wünsche dir viel Kraft!
 
A

Benutzer

Gast
Hallo liebe TS,


so Leid es mir tut Dir das jetzt schreiben zu müssen: ich habe Deinen Thread heute entdeckt und ihn komplett gelesen. Das was am deutlichsten aus Deinen Zeilen herausstach ist, dass er Dich ausgenutzt hat. Unabhängig davon ob er Dich tatsächlich geliebt hat oder nicht.

- Du warst diejenige die an den Wochenenden durch die Gegend gefahren ist. (Sehr bequem für ihn übrigens.)
- Du warst das Mittel um die Ex zu vergessen bzw. sich über die Ex hinwegzutrösten.
- Du warst diejenige die sich Gedanken über ihn und seine unglückliche Situation gemacht hat (sogar nach neuen Studienfächern für ihn gesucht hat), die versucht hat ihm in diesem Punkt zu helfen.
- Wahrscheinlich hast Du ihn auch von seiner Depressivität abgelenkt und versucht ihm auf diesem Gebiet zu helfen.

Was hat er im Gegenzug eigentlich bewußt an Energie aufgebracht um etwas für Dich zu tun?

Sollten Dir jetzt nicht allzu viele Dinge einfallen, dann lerne für Dich daraus und vergiss diesen Typen dann schnellstens.

So ein Schlappschwanz, das hast Du echt nicht verdient - nicht mal als "Freund". Mehr als nachträglich für die Zukunft aus der Sache lernen kannst Du nicht. Such Dir also zukünftig lieber jemanden, der sich Dir gegenüber auch Mühe gibt.

Was Deinen Weg angeht: Geh ihn weiter (Apropos: Was macht Dein Abitur?). Sei stolz darauf, dass Du Dich in der kurzen Zeit aus dem Gefühlstief herausgearbeitet hast. Rückschläge gehören immer dazu, sie vergehen auch wieder.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren