bin nun single... *von.der.seele.red*

Benutzer45287 

Verbringt hier viel Zeit
SottoVoce schrieb:
Heute schlaf ich glaub wieder besser und ruhiger als letzte Nacht.

Und, gut geschlafen? Hast's dus schon mal mit pflanzlichen Tropfen versucht? Ich mach das manchmal und schlaf damit echt viel besser...
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
*Cara* schrieb:
Und, gut geschlafen? Hast's dus schon mal mit pflanzlichen Tropfen versucht? Ich mach das manchmal und schlaf damit echt viel besser...

Ich habs mit Baldrian-Tee versucht, nachdem mein Ex ausgezogen war und ich nicht richtig schlafen konnte. Eingeschlafen bin ich auch sofort mit dem Zeug...

Nur - einschlafen ist ja auch so kein Problem. Da muss ich schon schlimme Sorgen im Kopf haben, dass DAS auch nicht mehr geht. Aber ich träum immer voll den Müll und bin 30mal in einer Nacht wach (schlaf aber immer sofort wieder ein, aber halt nie tief, weil ich gleich das nächste Mal wach werd). DAS ist das Problem... Und dagegen hilft Baldrian & Co auch nicht, weil die ja nur ne "Einschlafhilfe" sind. Ich müsst mich schon für Stunden außer Gefecht setzen und ich glaub nicht, dass das gesund ist...
 
G

Benutzer

Gast
So, ich wollte euch dann auch mal wieder auf dem Laufenden halten.

Bei mir und meinem "Schwarm" war's ja so, dass wir uns vor 2 Wochenenden auf Drängen von Freunden hin das erste Mal geküsst haben. Die Woche danach haben wir uns auch öfter gesehen, er hat bei mir übernachtet (aber kein Sex!) usw.

Dann in der letzten Wochen eher wenig Kontakt, nur SMS und mal telefoniert. Weiß auch nicht, ich war da voll unsicher, wie das weitergehen sollte. Weil ich ihm nicht richtig vertraut habe und super Angst hatte, dass er mich auch einfach wieder abschießt. Eigentlich total bescheuert, jemandem sowas zu unterstellen, aber das Gefühl war halt da.
Naja dann haben wir uns gestern getroffen und er meinte dann irgendwann dass er mir was sagen müsse. Fand ich schonmal komisch - meine Exfreunde waren nie so offen im persönlichen Gespräch. Jedenfalls meinte er, dass ihm das alles viel zu schnell ging. Dass er mich supertoll findet und sich auch total was festeres vorstellen kann, aber das er dafür mehr Zeit braucht und mich gerne erst so richtig kennen lernen will. Und dass er sich nich getraut hat, das zu sagen.

Ich sag's euch, mir sind 1000 Steine vom Herzen gefallen, weil es mir ja eigentlich genauso ging/geht. Ich find den einfach supertoll, vielleicht zu toll, um gleich wieder aufs ganze zu gehen.
Daher is' nu alles geklärt und ich bleibe weiter Single & verknallt :grin:
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Das scheint ein echter Frauenversteher zu sein. :smile:
Gpückwunsch! :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Vielleicht weniger Frauenversteher, als selbst viele schlechte Erfahrungen gemacht? Weiß nicht genau was...hat er nur so angedeutet.

Er meinte dann auch noch, dass ihm mein bester Freund und guter Kumpel von ihm ihm erzählt hat, wie meine Ex-Freunde so drauf waren, und dass er halt auch Angst, dass er "nicht gut genug" ist usw. Bekloppt. :rolleyes2
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
glashaus schrieb:
Vielleicht weniger Frauenversteher, als selbst viele schlechte Erfahrungen gemacht? Weiß nicht genau was...hat er nur so angedeutet.

Er meinte dann auch noch, dass ihm mein bester Freund und guter Kumpel von ihm ihm erzählt hat, wie meine Ex-Freunde so drauf waren, und dass er halt auch Angst, dass er "nicht gut genug" ist usw. Bekloppt. :rolleyes2
Wohl recht sensibel, der Gute...:smile:
Naja, besser so als ein Arschloch.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
glashaus schrieb:
Naja dann haben wir uns gestern getroffen und er meinte dann irgendwann dass er mir was sagen müsse. Fand ich schonmal komisch - meine Exfreunde waren nie so offen im persönlichen Gespräch. Jedenfalls meinte er, dass ihm das alles viel zu schnell ging. Dass er mich supertoll findet und sich auch total was festeres vorstellen kann, aber das er dafür mehr Zeit braucht und mich gerne erst so richtig kennen lernen will. Und dass er sich nich getraut hat, das zu sagen.

Ich sag's euch, mir sind 1000 Steine vom Herzen gefallen, weil es mir ja eigentlich genauso ging/geht. Ich find den einfach supertoll, vielleicht zu toll, um gleich wieder aufs ganze zu gehen.
Daher is' nu alles geklärt und ich bleibe weiter Single & verknallt :grin:

oh wie süß! :smile:

na denn, weiter so!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
So, nun update ich mal wieder...

Mein Ex hatte mir letzte Woche Mittwoch (als er den Keks besucht hat) versprochen, er meldet sich diese Woche, obs klappt, dass er den Kleinen sieht. Von mir hat mein Ex die Auflage, dass er (wenn nicht grad Urlaub oder so ist) den Kleinen alle zwei Wochen einen Abend MINDESTENS zu sehen hat, sonst sorg ich dafür, dass er ihn ÜBERHAUPT NICHT MEHR sieht. Weil alle zwei Monate oder so ist für den Keks sicher schlimmer als ein dicker Schlussstrich! (obwohl der sicher auch wehtun würde) Darum war diese Woche eigentlich "nicht nötig", aber ich fands nett, dass er sich melden wollt (hab aber eh nicht geglaubt, dass er Zeit findet... :rolleyes2 ). Naja, bis vorgestern Abend (also wieder Mittwoch) hatte ich nichts von meinem Ex gehört. Hab mich schon ziemlich aufgeregt... Glaubt der, ich wart drauf, dass er anruft und sagt "So, morgen komm ich"????? *grummel* :grrr: Hab ihm dann also ne Sms geschrieben. Hat ne ganze Zeit gedauert, bis er geantwortet hat, dann hat er aber zurückgeschrieben, er würde am nächsten Tag (also gestern) anrufen, und zwar so früh, dass er mit dem Keks telefonieren kann, ehe der ins Bett geht, und mir dann Bescheid sagen, ob er am Freitag Zeit hat oder nicht oder wann es sonst klappen könnte.

Gestern hatte der Keks dann Schwimmkurs und war abends total fertig. Mir war klar, dass der nicht lang wachbleibt und sicher nicht bis 20 Uhr wie sonst immer... Also hab ich meinem Ex gleich ne sms geschrieben, wenn er mit dem Keks reden will, soll er nicht erst kurz vor 8 anrufen. Die Sms war so um kurz vor sechs. Bis nach sieben kam keine Reaktion. Als der Keks dann schon Zähneputzen war, hab ich nochmal ne Sms geschickt, dass mein Ex nun noch 10 Minuten hat, kam aber wieder keine Reaktion. Dann hab ich den Kleinen so Viertel nach sieben rum ins Bett gebracht. Um halb acht hat dann das Telefon geklingelt - mein Ex ... :rolleyes2

Der Keks war zum Glück noch wach und konnt noch kurz mit ihm reden - der Kleine hat sich total gefreut.

Aber ich könnt meinen Ex killen! :mad: Wir haben eigentlich ausgemacht, dem keks immer NICHT zu erzählen, wann mein Ex wieder kommt, damit er dann auch nicht enttäuscht sein kann, wenn es - wie meistens - nicht klappt. Und was tut mein Ex?! Erzählt dem Kleinen, am Dienstag würde er den ganzen Nachmittag mit ihm spielen! Mit MIR war das abgesprochen, aber da arbeite ich ja und dann ist der Keks bei meiner Mutter und ich hab keine Ahnung, ob die da Zeit hat oder schon was ausgemacht - und das hatte ich meinem Ex auch gesagt! Wie kann er dem Kind dann sowas versprechen?! Außerdem ist er sich auch noch gar nicht 100% sicher, ob er selbst überhaupt kann! Boah, ich könnt mich so aufregen...!!! :angryfire Gnade ihm Gott, wenn er mein Kind enttäuscht!

Und das nächste, was war: Wir haben dann noch etwas telefoniert. Er hat von seiner Arbeit erzählt, wir haben übers Wetter geredet (sogar längers... :rolleyes2 ), über den Schwimmkurs vom Keks, ... Und irgendwann meinte er, als er Mittwoch vor ner Woche hier gewesen wär, hätt er Lust auf mich gehabt, meine nackte Haut zu spüren. Gehts noch?! Hallo???????? Macht Schluss aber dann Sex haben wollen oder wie?! Ich mein, er hats ja nicht versucht, aber irgendwie ärgern tuts mich trotzdem... Für meinen Ex ist Sex schon immer irgendwie "zu" wichtig gewesen und dass das sogar nach der Trennung so bleibt, gibt mir das Gefühl, er war immer nur wegen dem Sex mit mir zusammen. :frown: :cry:

Und zum Abschied hat er dann gesagt, er hätte mich lieb. Hab zu heulen angefangen (hab ich paarmal bei dem Telefonat) und ihm dann leise gesagt, ich ihn auch. Er hat dann noch ein "sehr sogar" nachgeschoben, darauf hab ich nichts gesagt (ich kann ihm das nicht mehr sagen!!! Das tut viel zu weh... :frown: ). Dann hat er ne Weile Pause gelassen, dass ich hätte antworten können, dann hat er nochmal tschüß gesagt und ich auch und dann sagte er noch ganz schnell "Ich liebe Dich, Hanna" und hat dann sofort aufgelegt. Und ich stand mit dem Telefon in der Hand da und hab mich gefühlt, als hätt mich der Blitz getroffen. :frown:

Das tut so furchtbar weh... Wieso kann er mir nicht einen GRUND dafür geben, dass er mich überhaupt verlässt?! So mach ich mir dauernd wieder Hoffnungen. Bzw. mein Herz tut das, mein Kopf hat richtig Angst davor, dass mein Ex wiederkommt und ich mich wieder drauf einlasse und nur wieder verletzt werde... :frown: Ich will das nicht mehr...
 

Benutzer33752  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde Dir gerne antworten, aber ich weiß echt nicht was!

Hab mir Deinen Beitrag jetzt schon 2x durchgelesen... Und ich kann alles, was Du schreibst, total gut nachvollziehen!

Ich verstehe das Verhalten von Deinem Ex absolut nicht. Manchmal hab ich den Eindruck, dass er selbst nicht weiß, was er eigentlich will!
Ich meine, wenn er sagt, dass er Dich liebt, warum hat er Dich dann verlassen?! Und warum kann er Dir den Grund dafür nicht nennen??
Ich versteh es ehrlich nicht...

Kann aber auch gerade nicht wirklich drüber nachdenken, da ich mir im Moment auch sehr viele Gedanken um meinen Ex mache.
:cry:

Ich versteh im Moment gar nichts mehr... Was soll das alles???? :ratlos:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Pinaco schrieb:
Ich verstehe das Verhalten von Deinem Ex absolut nicht. Manchmal hab ich den Eindruck, dass er selbst nicht weiß, was er eigentlich will!

Den Eindruck hab ich aber auch. :grrr: Aber ich finds unfair, dass er das jetzt "an mir auslässt". Dann soll er so fair sein und nen dicken Schlussstrich ziehen - und das meinetwegen später bereuen, wenn er sich drüber klar wird, dass das n Fehler war (falls er sich da je drüber klar werden sollte... :hmm: ). Aber so find ichs einfach fies!!!

Pinaco schrieb:
Ich meine, wenn er sagt, dass er Dich liebt, warum hat er Dich dann verlassen?! Und warum kann er Dir den Grund dafür nicht nennen??
Ich versteh es ehrlich nicht...

Ich auch nicht. :frown: Es ist so unlogisch und schwachsinnig und überflüssig. :traurig:

:knuddel: Dich auch mal!
 

Benutzer34626 

Verbringt hier viel Zeit
Mal ne Frage an euch was ihr machen würdet:

Seit gestern hab ich irgendwie so das Riesenbedürfnis meinen Ex mal wieder anzurufen. Nicht um ihn wegen der Trennung umzustimmen oder mit ihm darüber zu diskutieren oder so. In meinem Kopf ist ja eh schon angekommen das es sicher nichts mehr wird mit uns, nur mein Herz hinkt noch ein bissel hinterher :rolleyes: Aber wie gesagt irgendwie verlangt es mich danach mal wieder mit ihm zu quatschen. Einfach mal fragen was er so macht, wie es ihm geht......hab seit der Trennung nicht mehr wirklich viel gehört von ihm.

Und nun die Frage aller Fragen: Soll ich oder soll ich nicht? Bin mir echt so unsicher. Wüßte man was zu erzählen? Wie reagiert er darauf? In ca. 3 Wochen bin ich auch in Berlin, vielleicht sollt ich ihm lieber ein persönliches ersten Wiedersehn nach der Trennung vorschlagen? Und dann wär auch noch n bissel Zeit bis dahin......
 

Benutzer10273 

Verbringt hier viel Zeit
@ sotto

ich bin schon ziemlich lang in diesem forum angemeldet. nur schreibe ich sehr wenig, lese aber mehrere stunden am tag mit. daher kenn ich dich, deinen keks und eure situation relativ gut und seit ich von deiner trennung gelesen habe brennt mir folgendes auf der zunge...

ich find das von deinem ex unter aller sau, egoistisch, gemein, rücksichtslos, einfach ne frechheit!

ich unterscheide wahnsinnig ob ein kind da ist oder nicht. wenn nicht kann er dich meinetwegen aus jedem grund verlassen der ihm einfällt, und wenn ihm die farbe deiner wohnzimmerwand nicht gefällt. aber mit kind!?

tut mir leid, aber wenn ich mich auf eine beziehung mit kind einlasse, wenn ich eine familie habe, egal ob meine eigene oder eine andere, muss ich einfach bereit sein mein eigenes wohlergehen auch mal hinten anzustellen. er liebt dich und zerstört trotzdem die familie.

hätte er gesagt die liebe ist weg, ok! da kann auch ein kind nichts mehr retten... aber einfach so, nur weils ihm zur zeit angenehmer ist ohne euch? er machts sich zu einfach. als er beschlossen hat mit dir und deinem keks! eine beziehung einzugehen hat er die pflicht übernommen dem keks ein vater zu sein. was ist das für ein vater, der trotz vorhandener liebe seiner pflicht nicht nachkommt?

seine aussage von wegen er will euch silvester am liebsten zurück? er liebt euch und will nur mal pause machen? das bringt ein vater einfach nicht, der muss trotzdem da sein auch wenn er mal ne zeit lang "keine lust drauf hat". das finde ich die schweinerei! wenns nimmer passen würd ok, aber er sagt ja selbst die grundlegenden dinge wie liebe sind da und geht trotzdem??

sorry, es geht mich ja nix an... ich wünsch dir/euch auf jeden fall alles gute. ihr seid echt bewundernswert wie ihr das alles packt...
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
SottoVoce schrieb:
Von mir hat mein Ex die Auflage, dass er (wenn nicht grad Urlaub oder so ist) den Kleinen alle zwei Wochen einen Abend MINDESTENS zu sehen hat, sonst sorg ich dafür, dass er ihn ÜBERHAUPT NICHT MEHR sieht. .......... Hab ihm dann also ne Sms geschrieben. Hat ne ganze Zeit gedauert, bis er geantwortet hat, dann hat er aber zurückgeschrieben, er würde am nächsten Tag (also gestern) anrufen, ......................
... Also hab ich meinem Ex gleich ne sms geschrieben, wenn er mit dem Keks reden will, soll er nicht erst kurz vor 8 anrufen. Die Sms war so um kurz vor sechs. Bis nach sieben kam keine Reaktion. ............. hab ich nochmal ne Sms geschickt, dass mein Ex nun noch 10 Minuten hat, kam aber wieder keine Reaktion. Dann hab ich den Kleinen so Viertel nach sieben rum ins Bett gebracht. Um halb acht hat dann das Telefon geklingelt - mein Ex ...

..

ich habe ja bis jetzt nur still mitgelesen, aber jetzt muss ich mich doch mal dazu äussern:

sorry Sotto, aber wenn ich so die Pistole auf die Brust gesetzt bekäme und so unter Druck gesetzt würde, dann würde ich mich auch schleunigst vom Acker machen....neee, so wird das garantiert nichts mehr.
Schliesslich ist der Keks NUR DEIN Kind und hat mit deinem Ex eigentlich gar nichts zu tun.
Ziehe einen Schlussstrich und beende die Sache komplett, du machst nur dich und vorallem deinen Keks ständig weiter fertig und ziehst den Keks mehr mit rein, als er verdient hat.
Klar ist es waaahnsinnig schwer einen entgültigen Schlussstrich zu ziehen, aber wie sagt Herbert Grönemeyer so schön "schon okay, es tut gleichmässig weh" und genau darauf läuft es hinaus, wenn du den Schmerz immer schön auf Sparflamme weiterkochen lässt bei jedem Kontakt den du und dein Keks zum Ex haben.
 

Benutzer33752  (37)

Verbringt hier viel Zeit
madison schrieb:
ich habe ja bis jetzt nur still mitgelesen, aber jetzt muss ich mich doch mal dazu äussern:

sorry Sotto, aber wenn ich so die Pistole auf die Brust gesetzt bekäme und so unter Druck gesetzt würde, dann würde ich mich auch schleunigst vom Acker machen....neee, so wird das garantiert nichts mehr.
Schliesslich ist der Keks NUR DEIN Kind und hat mit deinem Ex eigentlich gar nichts zu tun.
Ziehe einen Schlussstrich und beende die Sache komplett, du machst nur dich und vorallem deinen Keks ständig weiter fertig und ziehst den Keks mehr mit rein, als er verdient hat.
Klar ist es waaahnsinnig schwer einen entgültigen Schlussstrich zu ziehen, aber wie sagt Herbert Grönemeyer so schön "schon okay, es tut gleichmässig weh" und genau darauf läuft es hinaus, wenn du den Schmerz immer schön auf Sparflamme weiterkochen lässt bei jedem Kontakt den du und dein Keks zum Ex haben.


Einerseits hast Du, wie ich finde, recht!
Aber wenn ich das richtig verstanden habe, hat Sottos Ex am Anfang doch gesagt, er will zu ihr erstmal keinen Kontakt mehr, würde den Keks aber noch besuchen kommen. So hab ich das jedenfalls in Erinnerung (und ich hoffe es stimmt...)!
Und ich finde, dann hat er sich auch ein bisschen nach Sotto zu richten, bzw. mit ihr abzusprechen ob und wann er kommt.
Und ich finde, es sollte nicht immer danach gehen, wie es ihm gerade in den Kram passt.
Er kann ja nicht z.B. heute sagen, dass er morgen kommt oder so.

Ich finde, es sollte alles schon irgendwie geregelt sein, alleine schon wegen dem Keks.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
@madison: *bitterlach* Mein Ex und ich waren fast drei Jahre zusammen. ER IST DER PAPA VOM KEKS.

Er ist nicht der biologische Erzeuger, das ist richtig. Aber der Keks sagt "Gell, das ist mein Papa?". Ja, das ist sein Papa. Er hat sich jetzt drei Jahre rührend um das Kind gekümmert. Er war immer da, hat alles repariert, hat mit ihm gerauft, gebastelt, geknuddelt, ihn geschimpft und getröstet. Es gab behandlungsmäßig zwischen meinem Ex und mir keinen Unterschied. WIR WAREN GEMEINSAME ELTERN.

Und da lass ich meinen Ex nicht so einfach raus. Bzw. ich lass ihn raus - wenn er das will, aber dann sieht er den Kleinen NIE WIEDER. Denn das täte ihm am wenigsten weh, wenn schon der Kontakt so einschlafen muss. Aber wenn er (mein Ex) schon drauf besteht, meinen Sohn sehen zu dürfen (und das tut er - ich zwing ihn ja nicht!), dann muss er das regelmäßig tun (eben mindestens alle zwei Wochen). Sonst kann ers auch lassen, sonst reißt nur jedes Treffen neue Wunden, weil dem Keks jedesmal klar wird, dass er seinen Papa gerade wieder verloren hat. Und das erlaube ich nicht. Darum die Regel, mindestens alle zwei Wochen.

Und wenn MEIN EX von SICH AUS sagt, er telefoniert mit dem Keks, erwarte ich schon, dass er sein Wort dann auch hält. Ich hab doch nicht gesagt, er müsste das tun! Es ärgert mich einfach, dass immer Versprechungen abgegeben werden, die dann nie gehalten werden. Das find ich unmöglich, dann soll er die Klappe halten und spontan anrufen, dann tuts keinem weh, wenn ers doch nicht geschafft hat, weil gar niemand wusste, dass ers vorhatte. Anrufen darf er immer (im Prinzip vorbeikommen auch, aber er sollte halt vielleicht fragen, ob ich überhaupt Zeit hab...).

Und die Aussage, es wäre NUR MEIN KIND ist schlichtweg falsch. Im Prinzip ja - der biologische Vater kümmert sich ja um nix. Aber wer FREIWILLIG die Vaterrolle übernimmt (ich hab meinen Ex dazu nicht gezwungen, ich hab ihm viel Freiheiten gelassen und ich hab ihm nie gesagt, er müsse mit dem Kleinen was machen, das war immer, weil mein Ex DAS WOLLTE, WEIL ER DEN KLEINEN LIEBT ALS WÄRS SEINER - seine Aussage), der kann die nicht einfach so wieder abgeben. Man übernimmt Verantwortung. Und der kann man sich nicht einfach so wieder entziehen.

Diese Trennung ist wie ne Scheidung, wo es gemeinsame Kinder gibt (denn Fakt ist, der keks war das). Und da kann man auch nicht einfach abhauen. Das ist meine Meinung dazu...

EDIT: Ich will meinen Ex im Prinzip eh nicht zurück, brauch mich also auch nicht mehr scheißrücksichtsvoll zu verhalten. Ich verhalt mich genau so, wie ich möchte, dass er mit dem Keks umgeht. Und wenn dabei auch ne Freundschaft zu meinem Ex vor die Hasen geht, ist mir das egal. Aber ich lasse nicht zu, dass er diesem Kind so wehtut, denn der Kleine vermisst ihn fürchterlich!
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
aber der Ex ist trotzdem nicht der Vater, klar hat er die Rolle die letzten 3 Jahre übernommen und diese wohl auch sehr gerne und toll erfüllt. Aber ganz tief innen ist er NICHT der Vater (und hat auch das Recht sich so zu verhalten, er muss sich nicht an deine Regeln halten) Und ausserdem ist er auch NICHT mehr dein Partner, sondern dein EX.
Ex - wie aus und vorbei. EX, EX, EX.

Mensch Sotto, auch wenn du meinst das geht hier nach deinen Regeln ab (alle 2 Wochen blablabla), Fakt ist, es schmerzt dich und deinen Keks, jedesmal wenn ihr den Ex wiederseht und wenn er dann wieder geht und ihr ohne ihn zurückbleibt. Ob das alle 2 Wochen ist oder einmal im Monat, ob abgesprochen oder spontan. Scheissegal, da werden auch jedesmal wieder alle Wunden aufgerissen.
Mann, dein Sohn wird diesen Mann sicher auch nie vergessen, genausowenig, wie du ihn je vergessen wirst, aber hey DU und DEIN Keks gehört jetzt wieder alleine zusammen, ihr zwei müsst jetzt miteinander stark sein und nach vorne schauen. Dein Keks merkt doch auch, wie du jedesmal wieder total aus der Bahn geworfen wirst, wenn du Kontakt zum Ex hast.
Ziehe einen Schlussstrich und gebe deinen Keks zu verstehen, dass du immer für ihn da sein wirst. Der Ex gehört nicht mehr zu eurem Leben und irgendwann wird der Kontakt sowieso abbrechen. Spätestens wenn du oder er wieder einen neuen Partner hat.

Mensch, wenn du jetzt hier bei mir sitzen würdest, würde ich dich ganz doll schütteln!!!!
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
<----- ich muss mich wohl aus diesem thread verabschieden
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
madison: Wenn ich alleine wäre, würde ich genauso denken wie Du. Aber wie sollte ich dem Keks das erklären? Er fragt, wann mein Ex wiederkommt, von der anderen Seite belabert mich mein Ex, dass er seinen Sohn (er hat im Geschäft gesagt, er braucht nen Tag frei, um seinen sohn zu sehen) mal wieder sehen möchte - und ich sag beiden nein?! So ein Unsinn...

Mein Ex darf sich aus unserem Leben zurückziehen, sofern er das will. Will ers nicht, WIRD es nach Regeln ablaufen (nämlich nach der einen, dass er das Kind nicht seltener als alle zwei Wochen sehen kann). Ansonsten sorg ich dafür, dass er mit unserem Leben nichts mehr zu tun hat. Mein Ex kann sich selbst entscheiden, ob er den Kontakt zu mir und meinem Kleinen halten möchte oder ob er es nicht will. Ich zwinge ihn doch gar nicht. Aber WENN er es möchte, dann soll er bitte regelmäßig kommen, sonst schließt mein Keks jedesmal damit ab und es reißt wirklich neue Wunden. Bis jetzt ist der Keks noch ziemlich "heil". Etwas durcheinander - klar. Aber er weiß, dass sowohl ich als auch mein Ex ihn lieb haben und beteuert fast täglich, dass er auch uns BEIDE lieb hat. Er legt riesigen Wert darauf, dass alle wissen, wie gern er meinen Ex hat.

Und ich finde es gut, dass mein Kleiner diese enge innere Bindung zu meinem Ex hat. Denn mein Ex (obwohl er jetzt der Ex ist) kümmert sich ja immer noch (freiwillig, ohne Zwang) um den Kleinen. Find ich lobenswert. Er müsste ja nicht - ich würds ihm nicht einmal übel nehmen, wenn er sagen würde, das wars und ich meld mich nie wieder. Aber er meldet sich ja von selbst (ich bin da nicht dauernd dahinter her, nur dann, wenn er davor gesagt hat, er meldet sich, denn da wart ich dann ja drauf und richt mich danach - indem ich zb kein Stundengespräch mit wem anderes führe).

Ich verstehe, was Du sagen möchtest. Einerseits hat mein Ex keine Verpflichtungen mehr, weils aus und vorbei ist. Seh ich auch so, da hast Du Recht. Aber wenn mein Ex Versprechungen abgibt, hat er sich genauso dran zu halten wie es ein Freund oder Bekannter hätte, der mir was verspricht, sonst bin ich sauer. Und wenn jemand mein Kind enttäuscht, könnte das mein Erzfeind sein, das würd mich trotzdem treffen, ganz unabhängig von MEINER Bindung zu demjenigen, weil es mich wütend macht, wenn hilflose Kinder wo mit reingezogen werden.

Ich kenne meinen Keks. Ich weiß sicher, dass ich ihm im Moment am meisten wehtun würde (auch auf Dauer gesehen), wenn ich ihm den Kontakt zu meinem Ex völlig unterbinden würde, solange mein Ex nicht anfängt, ihn dauernd zu enttäuschen. Und bisher tut er es nicht. Er hat heute nämlich fest zugesagt für Dienstag, was er dem Keks ja schon versprochen hatte, und meine Mutter hat da auch nichts vor. Es klappt also, dass der Kleine da zu meinem Ex kann. Und weil ich da nicht dabei sein werde, während die miteinander was machen, kanns mir auch nicht wehtun. :smile:

Klar wäre für mich viel Abstand das leichteste. Aber das wäre ein feiges wegrennen auf Kosten meines Kindes. Und das mach ich nicht. Er hat Vorrang.

EDIT: vielleicht sollte ich dazu sagen, dass auch während der Beziehung der Keks eigentlich nur alle 2 Wochen mal mit meinem Ex spielen konnte, weil der Schicht gearbeitet hat. Für den Kleinen ist es also bis jetzt nicht soooo viel Umstellung. Es tut ihm also eigentlich nicht weh, wenn er meinen Ex sieht und dann länger nicht. Das ist schon immer so, das ist der Kleine so gewohnt. Wehtun würde ihm aber SEHR, wenn mein Ex auf einmal komplett verschwunden wäre.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
zwar n bisschen spät, aber ich schreib mal trotzdem.


SottoVoce schrieb:
Und irgendwann meinte er, als er Mittwoch vor ner Woche hier gewesen wär, hätt er Lust auf mich gehabt, meine nackte Haut zu spüren.

:eek:

WIE hat ers gesagt?
einfach nur angemerkt, oder so abwartend, was du dazu sagst, also mit der absicht, das mal in die tat umzusetzen?

janz schön dreist...


Für meinen Ex ist Sex schon immer irgendwie "zu" wichtig gewesen und dass das sogar nach der Trennung so bleibt, gibt mir das Gefühl, er war immer nur wegen dem Sex mit mir zusammen. :frown: :cry:

ach quatsch, das würde ich nicht so sehen.

vielleicht wars der einzige weg der annäherung, den er sich getraut hat?
und dass es während der beziehung wichtig war, würde ich als kompliment nehmen, er fand dich halt sehr erregend und findet das immer noch. (auch wenns manchmal nervt und man sich reduziert vorkommt, aber andersrum ist noch schlimmer, wenn man nicht begehrt wird, glaubs mir!)


und dann sagte er noch ganz schnell "Ich liebe Dich, Hanna" und hat dann sofort aufgelegt. Und ich stand mit dem Telefon in der Hand da und hab mich gefühlt, als hätt mich der Blitz getroffen. :frown:

:eek:

du musst ihm sagen, dass er entweder um dich kämpfen muss, wenn er dich zurück will, oder, wenn er getrennt bleiben will, er sowas zu unterlassen hat, sowas darf er nicht mehr sagen, weil er dir sonst immer wieder das herz bricht.

das darfst du nicht zulassen.

may schrieb:
Seit gestern hab ich irgendwie so das Riesenbedürfnis meinen Ex mal wieder anzurufen.
Aber wie gesagt irgendwie verlangt es mich danach mal wieder mit ihm zu quatschen. Einfach mal fragen was er so macht, wie es ihm geht......hab seit der Trennung nicht mehr wirklich viel gehört von ihm.

wie lange ist das her, wie lange habt ihr nix voneinander gehört?


Und nun die Frage aller Fragen: Soll ich oder soll ich nicht? Bin mir echt so unsicher. Wüßte man was zu erzählen? Wie reagiert er darauf? In ca. 3 Wochen bin ich auch in Berlin, vielleicht sollt ich ihm lieber ein persönliches ersten Wiedersehn nach der Trennung vorschlagen? Und dann wär auch noch n bissel Zeit bis dahin......

ich würde schonmal ne weile telefonieren wollen, eh man sich trifft, weil sich von angesicht zu angesicht gegenüber zu stehen noch schwieriger ist.

wir haben einfach normal wie immer reden können, ich fands schön.

ruf ihn doch einfach an, wenn ers nicht mag, geht er halt nich ran oder sagt dir das.

hauptsache, du machst dir danach nicht wieder hoffnungen, weil ihr euch so gut wie früher verstanden habt am telefon...

bunnylein schrieb:
ich unterscheide wahnsinnig ob ein kind da ist oder nicht. wenn nicht kann er dich meinetwegen aus jedem grund verlassen der ihm einfällt, und wenn ihm die farbe deiner wohnzimmerwand nicht gefällt. aber mit kind!?

tut mir leid, aber wenn ich mich auf eine beziehung mit kind einlasse, wenn ich eine familie habe, egal ob meine eigene oder eine andere, muss ich einfach bereit sein mein eigenes wohlergehen auch mal hinten anzustellen. er liebt dich und zerstört trotzdem die familie.

vertshe ich nicht.

sicher isses mit kind eine weitaus krassere entscheidung, die mehr konsequenzen mti sich zieht, als wenn nur 2 menschen beteiligt sind, aber wenn einer von beiden die beziehung nicht mehr aufrechterhalten kann oder will, ändert ein kind nix.

und nur wegen dem kind zusammen bleiben ist auch scheiße, zumal das kind eh merkt, dass was zwischen den beiden "eltern" nicht stimmt.

und natürlich muss der, der die familie verlässt, bereit sein, sich weiter um das kind zu kümmern, das auf jeden fall.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren