bin nun single... *von.der.seele.red*

Benutzer33741  (35)

Verbringt hier viel Zeit
War von Anfang an nen Spiel, beide haben mitgespielt. --> ausgespielt, feddich. War ne Scheiss-Erfahrung :grrr:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
ohne komplikationen, dass einer mehr empfindet oderso?

Pinaco schrieb:
So, ich möchte euch nur kurz auf dem Laufenden halten. Hab die halbe Nacht nachgedacht, und beschlossen, mich heute Abend mit meinem Ex zu treffen.
Denn irgendwie interessiert es mich doch, was er mir sagen will, bzw. warum ihm das Treffen so wichtig ist.

Ich hoffe das war/ist die richtige Entscheidung :confused:

LG Pinaco

wird schon, wenn dir danach ist, dann triff dich ruhig mit ihm.

wirst ja sehen, wies ist.

und dann hast du klarheit, fragst dich nicht die ganze zeit, wies gewesen wär, dich mit ihm zu treffen.
 

Benutzer33752  (37)

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
wird schon, wenn dir danach ist, dann triff dich ruhig mit ihm.

wirst ja sehen, wies ist.

und dann hast du klarheit, fragst dich nicht die ganze zeit, wies gewesen wär, dich mit ihm zu treffen.

genau das ist auch der Hauptgrund, warum ich mich mit ihm Treffen werde. Danach kann ich endlich endgültig mit dem Thema abschließen. Hoffe ich jedenfalls.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
XhoShamaN schrieb:
@ JuliaB ... jo, genau so ... kanns auch nicht sein :eek4:

naja, immerhin besser, als wenn einer gefühle entwickelt hätte, weil dann ein herz gebrochen wär.

*positiv.seh*

~beatsteak~ schrieb:
wieos kommste aus der schweiz?dich würdich glatt nehmen :smile:

oharrrrrr.... jetzt hab ich mir erst das profilbild angeschaut...

kompliment, schaust gut aus du shamane!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
JuliaB schrieb:
oharrrrrr.... jetzt hab ich mir erst das profilbild angeschaut...

kompliment, schaust gut aus du shamane!

Hab auch erst auf beatsteaks Bemerkung hin geguckt - und kann mich dem nur anschließen! :jaa:

Hab Bammel vor heut Abend... :geknickt:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Heute Abend kommt mein Ex vorbei. Er besucht den Keks. Er will mit dem Kleinen ein bisschen spielen und ich bekomme meinen Wohnungsschlüssel zurück (ich will nicht, dass er in meiner Wohnung sein kann, wenn ich nicht da bin - und ich will auch nicht einfach heimkommen und ihn da sehen... :frown: ). Ich denke, er wird noch was von seinen Sachen mitnehmen.

Und egal, was sonst noch so passieren könnte, es wird auf jeden Fall scheiße werden... :frown: Er könnte dann einfach so ohne Reden wieder gehen, dann bin ich am Boden zerstört. Weil ich dann denke, er will nicht einmal mit mir reden, ich bedeute ihm ja gar nichts mehr. Wenn er aber zum Reden bleibt und danach geht, bleibt wieder eine riesige Leere, wenn er weg ist... Und was sollten wir reden? Es tut doch eh alles so weh... :cry: Ich möchte gar nicht wissen, was er die letzten Tage so gemacht hat oder die nächsten machen wird. Ich will auch nicht erzählen, was bei mir so los war (außer Heulattacken gibts eh nicht viel zu erzählen). Und zu besprechen gibts doch eigentlich auch nichts mehr, ist doch schon alles gesagt... Ich werde eh nie verstehen, wieso er gegangen ist, und er wird nie verstehen, dass es mir BESSER oder sogar GUT gehen würde, wenn er geblieben wäre. Wozu also reden???? Es ist doch eh alles sinnlos... Der ganze Mist ist hoffnungslos verfahren...

Klar find ich es gut, dass er kommt und den Keks sieht. Der Kleine kann ja nichts dafür, dass es zwischen mir und meinem Ex nicht mehr gut ging. Und ich will ja auch schon allein deswegen, dass mein Ex kommt.

Aber wenn der Keks nicht wäre, würd ich meinen Ex nur noch ein einziges Mal sehen - und zwar dann, wenn er kommt, um sein Zeug abzuholen und dann NIE WIEDER!!! Das tut alles viel zu sehr weh... :cry:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
SottoVoce schrieb:
Heute Abend kommt mein Ex vorbei. Er besucht den Keks. Er will mit dem Kleinen ein bisschen spielen

oh achso.
ohweh... :geknickt:


und ich bekomme meinen Wohnungsschlüssel zurück (ich will nicht, dass er in meiner Wohnung sein kann, wenn ich nicht da bin - und ich will auch nicht einfach heimkommen und ihn da sehen... :frown: ).

ja, is klar.


*tröst*
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Gerade ist mein Ex wieder gegangen. Seine Sachen hat er (soweit ich das gesehen habe) komplett mitgenommen. Sogar Zeug, was ich vergessen hatte, ist ihm noch eingefallen... Ich hab das Gefühl, er will sich wirklich komplett aus meinem Leben streichen. Er hat mir auch erzählt, er hätte sich angewöhnt, sein Handy nur noch zweimal am Tag anzumachen, um zu gucken, ob wer geschrieben hat. Das war immer sein Argument dafür, dass er so wenig schreibt und so ewig braucht, bis er mal antwortet. Aber dann hat sein Handy zweimal richtig geklingelt, wo er hier war, und Sms kamen auch... Und er hat dauernd auf die Uhr geschaut, als müsste er noch weg.

Er hat mich aber auch geküsst (ich hab einfach geheult dabei und es zugelassen, weil es im Grunde das ist, was ich will) und mir gesagt "Ich hab Dich lieb... Ich hab Dich lieb, Hannchen." :cry: Wie kann er das sagen??? Und vor allem - wie kann er das in dem Tonfall sagen, wo er sonst "Ich liebe Dich" gesagt hat??? Das tut mir doch weh... Oh Gott, das tut einfach nur scheißweh.

Als er mir meinen Wohnungsschlüssel wiedergegeben hat, hat er geweint, und gemeint, er wünsche sich nichts sehnlicher, als ihn irgendwann zurückzubekommen. Ich wusste nicht, ob ich lachen, kotzen oder heulen soll. Ich hab gemeint, er bräuchte ja nicht gehen, niemand zwingt ihn. Das hab ich ein paarmal gesagt - es passt halt dauernd, weil er immer alles, was mit der Trennung zu tun hat, so schrecklich findet und auch selbst dauernd heult. Ich verstehe nicht, wieso er dann trotzdem geht, wenn er sich doch wünscht, dass er eines Tages zurückkommt??? Das ist so ein Schwachsinn! Und es tut so unendlich weh... :frown: Wenn er mich jetzt nicht genug liebt, wird er es in der Zukunft doch auch nie tun.

Als er gegangen ist, hat er jeden Versuch meinerseits, ihn nochmal zu fragen, WIESO er überhaupt geht, sofort abgeblockt. Er ist sofort zur Tür raus und hat gleich unten die Haustür aufgemacht und mit jedem Satz ist er ein Stück weiter gegangen. Zum Schluss hat er nur gesagt, er würde mir und meiner Mutter (weil die sich total Sorgen um mich macht, ihn aber trotzdem nicht sofort verurteilt) einen Brief schreiben und es erklären. :geknickt:

Aber das kann er nicht erklären. Wenn er mich lieben würde - richtig tief drinnen, richtig innig - dann würde er nicht gehen. Ich kann mir absolut keinen Grund vorstellen, wenn mich keine "äußeren" Umstände zwingen, wieso ich mich von jemandem trennen sollte, wenn derjenige mich liebt und ich ihn liebe. WIESO trennt man sich dann??? Und jetzt erzählt nicht, um mich vor seinen Problemen zu schützen - er sieht auch, wie dreckig es mir jetzt geht und dass ich nur am Heulen bin. Und ich hab ihm auch gesagt, dass es mir einfach beschissen geht und dass ich nie wollte, dass er geht, und dass das auch nicht BESSER für mich ist. Ich hab noch nie so einen Scheiß gehört. Es ging mir in meinem ganzen Leben noch NIE so beschissen wie zurzeit - und das soll BESSER für mich sein? Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen...

Er hat zum Abschied (als er noch in der Wohnung war) noch seine Hand auf sein Herz gelegt und gemeint, da sei ich noch drinnen und ob er da bei mir auch noch sei. Dabei hat er dann noch festgestellt, dass ich nicht mehr seine Kette, die er mir vor fast 2 Jahren geschenkt hat, sondern eine andere trage und hat total erschrocken geschaut (ich hab die Kette fast 2 Jahre JEDEN TAG getragen - ohne bin ich nicht einmal aus dem Haus gegangen - ich hab sie aber abgelegt, als die Beziehungspause war). Ich hab ihm gesagt, leider könne man beim Herzen nicht Format C machen, obwohl ich mir NICHTS mehr wünsche. :cry:

Und jetzt sitz ich hier und die Tränen laufen und laufen... Ich bin nicht wütend - wieder nicht, obwohl ich es mir so gewünscht hätte. Ich bin einfach nur verzweifelt, verletzt, einsam, ungeliebt.

Ich liebe ihn immer noch so sehr... :frown:
 

Benutzer33752  (37)

Verbringt hier viel Zeit
SottoVoce schrieb:
Und jetzt sitz ich hier und die Tränen laufen und laufen... Ich bin nicht wütend - wieder nicht, obwohl ich es mir so gewünscht hätte. Ich bin einfach nur verzweifelt, verletzt, einsam, ungeliebt.

Ich liebe ihn immer noch so sehr... :frown:

genauso fühle ich mich auch! Bin auch gerade vom Treffen mit meinem Ex zurück :cry:
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Och Sotto, du Arme... :knuddel: :frown:

Weiß gar nicht, was ich sagen soll... fühlt sich mies an, wenn alles so zusammenbricht. Ich kenn das ja auch, vom Ende meiner letzten Beziehung. Obwohl ich diejenige war, die damals schlußgemacht hat, hab ich geheult ohne Ende bzw. war nur fertig, hab gekotzt... Obwohl ich wenigstens wußte, daß es das richtige war...

Ich weiß, dir geht's jetzt scheiße und alles sieht irgendwie düster und grau aus...

Aber ich hab grad letzt mal wieder im "Keks-Thread" gelesen... wie du da ganz oft so Sachen geschrieben hast, daß dein Keks dich manchmal angrinst oder was Liebes sagt, und daß das dann ein Gefühl ist, wie wenn die Sonne aufgeht, daß Kinder soviel Liebe zu geben haben...

Also "ungeliebt" bist du schonmal ganz bestimmt nicht! Da mußt du nur deinen kleinen Keks fragen... :schuechte

Ich weiß, ist jetzt auch kein Trost... Fühl dich trotzdem einfach mal ge:knuddel:t!

Sternschnuppe
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Heute geht es mir besser als gestern. Es ist komisch, dass die Abende immer so viel schlimmer sind als die Tage. Wieso ist das eigentlich so, hat sich da schonmal jemand Gedanken drum gemacht?

Ich bin gerade irgendwie merkwürdig erleichtert, dass nun schon so viel durchgestanden ist. Das schwerste war wirklich die Vorstellung, dass er sein Zeug aus der Wohnung räumt und aus meinem Leben "rausträgt". Das hab ich gestern Abend aber nun durchgestanden und jetzt ist das allerschlimmste irgendwie vorbei. Nächste Woche will er den Keks, wenns klappt, wieder besuchen (sonst übernächste), er meldet sich. Komisch - davor hab ich nicht so Angst.

Ich bin gespannt, ob er wirklich den Brief schreibt, wie ers gesagt hat. Irgendwie glaub ich noch nicht so recht dran - es sieht ihm gar nicht ähnlich, mal für etwas Rede und Antwort zu stehen, wo er doch sonst nur immer wegläuft! Ich bin also noch gar nicht überzeugt, ob ich wirklich Antworten bekomme... *zweifel*

Hm, dem Keks hab ich heute Morgen auch gesagt, dass mein Ex nicht mehr zurückkommen wird und richtig ausgezogen ist. Ich hab ihm versichert, dass er ihn trotzdem noch sehr, sehr lieb hat und auch weiterhin kommt, um mit ihm zu spielen, so wie gestern. Und dass der Auszug NICHTS mit ihm zu tun hat, sondern nur mit meinem Ex und MIR. Kinder beziehen sowas leider VIEL zu schnell auf sich selbst. Auch da bin ich froh, dass ich diese Klippe endlich umschifft hab... Die hat mir davor wirklich sehr Angst gemacht... Der Keks ist jetzt zwar traurig, aber er nimmts gelassener, als ich befürchtet hatte.

Ich finde, ich mache meine Sache ganz gut... Oder?
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
SottoVoce schrieb:
Es ist komisch, dass die Abende immer so viel schlimmer sind als die Tage. Wieso ist das eigentlich so, hat sich da schonmal jemand Gedanken drum gemacht?

Mir ist das auch schon aufgefallen. Vielleicht liegt es daran, dass man Abends einfach mehr Zeit zum nachdenken hat und tagsüber halt nicht. :ratlos:
Obwohl bei mir gestern der Tag schlimmer war als der Abend.

Ich bin gespannt, ob er wirklich den Brief schreibt, wie ers gesagt hat. Irgendwie glaub ich noch nicht so recht dran - es sieht ihm gar nicht ähnlich, mal für etwas Rede und Antwort zu stehen, wo er doch sonst nur immer wegläuft! Ich bin also noch gar nicht überzeugt, ob ich wirklich Antworten bekomme... *zweifel*

Vllt. tut er es doch. Mein Ex sagte auch, er meldet sich. 2,5 Wochen kam nix, hab nicht mehr geglaubt, dass er sich meldet und gestern hab ich von ihm ne E-Mail bekommen. Nun wünsche ich mir, er hätte sich nicht mehr gemeldet. Alles wäre besser gewesen als dieses oberflächliche Geschreibsel.

Ich finde, ich mache meine Sache ganz gut... Oder?

:jaa:

Könnte mir ja glatt mal ne Scheibe von dir abschneiden...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
SottoVoce schrieb:
Seine Sachen hat er (soweit ich das gesehen habe) komplett mitgenommen. Sogar Zeug, was ich vergessen hatte, ist ihm noch eingefallen... Ich hab das Gefühl, er will sich wirklich komplett aus meinem Leben streichen.

Aber dann hat sein Handy zweimal richtig geklingelt, wo er hier war, und Sms kamen auch... Und er hat dauernd auf die Uhr geschaut, als müsste er noch weg.

Er hat mich aber auch geküsst (ich hab einfach geheult dabei und es zugelassen, weil es im Grunde das ist, was ich will) und mir gesagt "Ich hab Dich lieb... Ich hab Dich lieb, Hannchen." :cry: Wie kann er das sagen???

Als er mir meinen Wohnungsschlüssel wiedergegeben hat, hat er geweint, und gemeint, er wünsche sich nichts sehnlicher, als ihn irgendwann zurückzubekommen. Ich wusste nicht, ob ich lachen, kotzen oder heulen soll. Ich hab gemeint, er bräuchte ja nicht gehen, niemand zwingt ihn. Das hab ich ein paarmal gesagt - es passt halt dauernd, weil er immer alles, was mit der Trennung zu tun hat, so schrecklich findet und auch selbst dauernd heult.

:cry:


Als er gegangen ist, hat er jeden Versuch meinerseits, ihn nochmal zu fragen, WIESO er überhaupt geht, sofort abgeblockt. Er ist sofort zur Tür raus und hat gleich unten die Haustür aufgemacht und mit jedem Satz ist er ein Stück weiter gegangen.

wie feige...


Zum Schluss hat er nur gesagt, er würde mir und meiner Mutter (weil die sich total Sorgen um mich macht, ihn aber trotzdem nicht sofort verurteilt) einen Brief schreiben und es erklären. :geknickt:

na da bin ich ja mal gespannt, vor allem, wie lange du auf den warten darfst...


Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen...

doch, mach mal ne liste, was es alles schlimmeres gibt!
vielleicht muntert dich das auch auf.
zum beispiel das mit deinem keks irgendwas wäre.
dagegen ist der idiot deine tränen wirklich nicht wert!

Pinaco schrieb:
genauso fühle ich mich auch! Bin auch gerade vom Treffen mit meinem Ex zurück :cry:

wie liefs, was war, was hat er gesagt?

SottoVoce schrieb:
Heute geht es mir besser als gestern. Es ist komisch, dass die Abende immer so viel schlimmer sind als die Tage. Wieso ist das eigentlich so, hat sich da schonmal jemand Gedanken drum gemacht?

weil man tagsüber viel zum ablenken hat, aber abends kehren alle zu ihren familien/freunden heim, es ist wie weihnachten, ein bisschen zeit der besinnung, zeit zum kuscheln.

außerdem geht man vor dem einschlafen in gedanken ja meist den tag nochmal durch und es ist dunkel.

(komische erklärung irgendwie...)
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Apfelbäckchen schrieb:
Mir ist das auch schon aufgefallen. Vielleicht liegt es daran, dass man Abends einfach mehr Zeit zum nachdenken hat und tagsüber halt nicht. :ratlos:
Obwohl bei mir gestern der Tag schlimmer war als der Abend.

Naja, meine allabendlichen Abstürze dokumentiere ich ja immer fein säuberlich im Forum... *michmitGrausenandenOuzo-Abenderinner* :eek4:

Davon hab ich meinem Ex gestern übrigens auch erzählt. Er wollte mich während unserer gesamten Beziehung immer mal ein bisschen betrunken sehen, weil er meinte, dann wär ich sicher süß. Aber ich trink nicht viel - und fast nie, also hat er mich nie so gesehen. Konnte es mir dann nicht verkneifen, zu erzählen, wie sturzbetrunken ich an dem Abend nach der Trennung war. Er meinte traurig, so hätt er mich immer sehen wollen - aber nicht aus dem Anlass. Ich meinte dann, genau das hätt ich an dem Abend auch gedacht und sogar auch ins Forum geschrieben, dass er mich immer so sehen wollte und jetzt, wos zu spät ist, bin ich mal so betrunken... Toll...

Apfelbäckchen schrieb:
Vllt. tut er es doch. Mein Ex sagte auch, er meldet sich. 2,5 Wochen kam nix, hab nicht mehr geglaubt, dass er sich meldet und gestern hab ich von ihm ne E-Mail bekommen. Nun wünsche ich mir, er hätte sich nicht mehr gemeldet. Alles wäre besser gewesen als dieses oberflächliche Geschreibsel.

Naja, melden wird er sich schon. Nur möcht ich halt kein oberflächliches Geschreibsel hören. Das haben wir schon, wenn wir miteinander reden, was sich ja auch zukünftig nicht wird vermeiden lassen, wegen dem Keks. Mein Ex ist wild entschlossen, den Kleinen nicht hängen zu lassen. Das rechne ich ihm hoch an - aber Gnade ihm Gott, wenn ers doch tut! :mad: Aber in dem Brief wollte er mir ja mal dummen-gerecht erklären, WIESO er mich überhaupt verlassen hat. Weil ichs einfach nicht kapiere. Ich verstehs nicht. :geknickt: :frown: Das ist ja das allerschlimmste...

Apfelbäckchen schrieb:
:jaa:

Könnte mir ja glatt mal ne Scheibe von dir abschneiden...

Wieso abschneiden? Machst Du Deine Sache nicht gut? Ich will mich halt nicht total hängen lassen... Nächstes Wochenene bin ich mit Freunden unterwegs. Ein bisschen Bammel hab ich davor, weil ich schnell zuviel kriege, wenn ich dauernd mit anderen Menschen zusammen bin. Hab noch nie so viel Abstand von allen, die mir wichtig sind, gebraucht wie grad. Ich hoffe, ich tu damit niemandem weh... Ich versuch immer, es zu erklären, aber richtig erklären kann ichs irgendwie auch nicht. Ich spür nur irgendwie, dass ich damit alleine fertig werden muss...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren