Bin in Onkel verliebt (Komplizierte Sache)

Benutzer122503  (28)

Ist noch neu hier
Hi,

Also, meine Oma bekam meine Mutter mit 19 danach trennte sich meine Oma von meinem unbekannten Opa. Mit 20 wurde meine Mutter mit mir Schwanger, da meine Oma einen neuen Mann fand, wurde auch sie mit 39 Schwanger. Lustiger weise kamen ich und mein genau gleich altriger Onkel am selben Tag auf die Welt.

Ich wuchs mit ihm auf. Da meine Eltern und meine Oma in einem "Mehr Generations Haushalt" Leben habe ich meine Zeit mit ihm verbracht. Weswegen wir auch eine sehr Enge bindung haben und immer Ehrlich zueinander sind und ein gutes Vertrauen in den anderen haben :grin:

Jetzt mein Problem:
Ich habe mich in ihn verliebt :frown:
Er weiß es noch nicht und ich habe Angst es irgendwem zu sagen...
Immerhin ist er auch 19 und mit mir um 2 Ecken verwand, das heißt zu 12,5% oder so...
Ich habe angst, aber gehe langsam daran kaputt. Immer sehe ich ihn und immer muss ich es ertragen und unterdrücken :frown:

Was soll ich machen?
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ob die Beziehung rein rechtlich erlaubt ist, weiß ich nicht.
Aber, sollte die Beziehung in die Brüche gehen, und ihr seit ja noch jung, dann habt ihr ein Problem: Ihr bringt eure ganze Familie auseinander oder zumindest in große Probleme.

Die Frage ist also: Möchtest du das überhaupt riskieren und ich denke das Risiko ist hoch?
Die zweite fast noch interessante Frage ist: Wie steht er zu dir? Sieht er in dir viel eher die "Schwester"? Oder knistert es manchmal zwischen euch? Hat er je mal in die Richtung etwas angedeutet?
 

Benutzer122503  (28)

Ist noch neu hier
Nein, das Risiko möchte ich nicht Riskieren, außerdem würde ich es auch nicht vor meiner Familie sagen...
Konkret macht er keine Andeutungen d.h. er sagt manchmal "ein leben ohne mich kann er sich nicht vorstellen" aber das meint er glaube ich in geschwisterlicher richtung. Manchmal kommen wir uns schon sehr nahe, bzw. bei herumalbern...
Und hemmungen haben wir auch nicht... nach dem duschen gehe ich schon mal direkt zum kleiderschrank, ob er mich sieht oder nicht... macht er ja auch :grin:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du solltest mit Deinem "Onkel-Bruder" darüber reden, ihm gestehen, dass Du Dich mehr als nur verwandtschaftlich zu ihm hingezogen fühlst.

Wovor hast Du Angst? Wenn Ihr ein vertrautes und ehrliches Verhältnis zueinander habt, dann werdet ihr gemeinsam eine Lösung finden.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde auch sagen, rede mit ihm darüber. Wenn ihr so ein Vertrauen zueinander habt, wird er dich bestimmt verstehen und ihr werdet gemeinsam eine Lösung finden ohne dass das Umfeld etwas erfährt.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde nicht mit ihm darüber reden.. Ich kann mir das für beide sehr unangenehm vorstellen.
Und wenn er ihre Gefühle erwidern sollte, geht das Drama doch erst los: Beziehung? Geheim halten? Für wie lange? Und später? Was ist mit Kindern? Was ist bei einer Trennung usw.

Ich würde auf Abstand gehen, mich neu orientieren und warten, bis die Verliebtheitsgefühle verschwinden. Ich weiß auch nicht, welche Lösung gefunden werden soll, wenn ihr darüber reden würdet.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
... und warten, bis die Verliebtheitsgefühle verschwinden. Ich weiß auch nicht, welche Lösung gefunden werden soll, wenn ihr darüber reden würdet.
Das Warten wäre ein riesen Problem für mich, wenn ein Mädchen in das ich verliebt wäre nackt vor mir rumläuft. Lieben heißt für mich in dem Fall auch begehren und dann würde ich solche Situationen bewusst oder unbewusst provozieren.
Wenn jemand verliebt ist, hat er eben nicht immer seinen Verstand unter Kontrolle und deshalb halte ich es für besser das Gespräch zu suchen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Gesetzlich scheint es keine Probleme zu geben, soweit ich das sehe - was aber nicht heißt, dass es auf gesellschaftlicher/familiärer Ebene nicht hochproblematisch sein kann, wenn Onkel und Nichte eine Beziehung führen.

Insofern halte ich ein Liebesgeständnis für keine allzu gute Idee und würde denselben Rat geben wie reed: Belasse es beim guten "geschwisterlichen"/freundschaftlichen Verhältnis und behalte deine Gefühle für dich bzw. gib dem nicht weiter nach.
 

Benutzer120465 

Sorgt für Gesprächsstoff
Gesetzlich scheint es keine Probleme zu geben, soweit ich das sehe - was aber nicht heißt, dass es auf gesellschaftlicher/familiärer Ebene nicht hochproblematisch sein kann, wenn Onkel und Nichte eine Beziehung führen.

Insofern halte ich ein Liebesgeständnis für keine allzu gute Idee und würde denselben Rat geben wie reed: Belasse es beim guten "geschwisterlichen"/freundschaftlichen Verhältnis und behalte deine Gefühle für dich bzw. gib dem nicht weiter nach.

Dem kann ich nur zustimmen. Daraus können nur Probleme entstehen...
 

Benutzer122503  (28)

Ist noch neu hier
Mist, dann behalte ich es lieber für mich... ich habe es schließlich schon einige Zeit ausgehalten...
Rein rechtlich gibt es auch keine Probleme, weil nur meine Oma die Verwandschaftliche verbindung ist,
aber trozdem wäre es scheiße, weil man überall Angeglotz wird oder man bekommt immer nur dumme sprüche zu hören, oder meine Familie verabstößt mich :frown:
 

Benutzer106891 

Öfter im Forum
Ist immer einfach zu sagen, wenn man nicht gerade selbst betroffen ist, aber "du wirst dich noch oft verlieben". Also, Abstand suchen und ggf. ausziehen (aus der Wohnung :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren