Bin ich zu alt und Sie zu Jung?

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
@munich Es gibt die einen und es gibt die anderen. Es gibt wirklich solche, bei denen es klappen kann, auch wenn es die minderheit ist.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
@munich Es gibt die einen und es gibt die anderen. Es gibt wirklich solche, bei denen es klappen kann, auch wenn es die minderheit ist.

Nichts anderes habe ich behauptet.
Und dennoch würde es mich brennend interessieren, was der TS zu meinen Fragen antwortet.
 

Benutzer115771  (28)

Öfters im Forum
Nichts anderes habe ich behauptet.
Und dennoch würde es mich brennend interessieren, was der TS zu meinen Fragen antwortet.
Ach dann habe ich dich iergentwo falsch verstanden Sorry :smile:

Ja zu den Fragen von dir würde ich auch gerne mehr wissen von ihm, ist immer schwer sonst über so etwas zu urteilen, *aus der Nase zieh tun*
 

Benutzer118683 

Sorgt für Gesprächsstoff
AAAAlso,
ich bin jetzt seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen und das klappt soweit alles wunderbar, trotz dem Altersunterschied von knapp 7 Jahren. Er ist jetzt 23 und als wir zusammengekommen sind war ich 15. Klar gibt es da Sachen wo es etwas komplizierter wird, z.B. Arbeits/schulzeiten oder Abends mal weggehen und Party machen. Aber wenn er doch meint sie sieht nicht aus wie 14 und benimmt sich auch nicht so würde ich sagen versucht es. Ihr werdet merken ob es funktioniert oder nicht.
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Hattest du überhaupt schon einmal eine Freundin? Ich frage mich das, weil ich mir einfach so schwer vorstellen kann, was ein 20jähriger ERWACHSENER Mann von einem 14jährigen MÄDEL überhaupt möchte.
Für mich kann eine junge Dame in diesem Alter noch gar nicht geistig gereift sein, auch wenn das natürlich immer als Argument/Verteidigung angebracht wird.
Vielleicht mag es am Anfang in der ersten Verliebtsphase noch klappen und sie es eventuell "cool" finden einen so viel älteren Freund zu haben, aber über kurz oder lang driften die Interessen auseinander. Auch deshalb, weil die Entwicklungen und Lebenseinstellungen doch zu unterschiedliche sein dürften.
und ich frage mich wieso viele auf solche argumente haben ohne das mädchen zu kennen. ja ich kenne einige 15-16 jährige und wundere mich wie kindlich diese mädchen noch sind. ich selbst war mit 15 mit einem 20 jährigen zusammen und diese beziehung war bis heute noch immer meine beste und welche die auch am längsten gehalten hatte. die trennung war dann auch aufgrund verschiedener interessen, jedoch vertrete ich diese heute noch immer und zwar dass ich einfach keine kinder will er selbst hat gleich bei seiner nächsten beziehung von seiner neuen ein kind bekommen und heute auch wenn er seinen sohn liebt siet er dass das ein fehler war.
beziehungen mit gleichaltrigen brachte mir nie etwas, ich fühlte mich dann meist überlegener und reifer und konnte meinen partnern nie auf augenhöhe begegnen. wobei ich bei meinen zwei beziehungen in jungen jahren und meine derzeitige beziehung in der ein größerer altersunterschied besteht als meine besten beziehungen empfinde
 

Benutzer120354 

Öfters im Forum
Wie Approved schon sagt, es gibt durchaus in jeder Alterskategorie reife und weniger reife Zeitgenossen, als Kids, Teens und auch darüber hinaus.

Wichtiger ist, egal was der TS vorhat, das er sich mit den Eltern gut versteht, Ihn diese akzeptieren und hier keine Konflikte entstehen. Diese könnten Ihm das Leben bei Missgunst schon noch schwer machen bei unserer Gesetzeslage in Deutschland, auch wenn hier die Eltern nicht mehr das letzte Wort haben....

Außerdem solltest Du dem Mädel die nötigen Freiräume lassen, um - trotz Eurer Beziehung - genügend Zeit mit Ihren Freunden usw. verbringen zu können und dort auch mal noch Kind sein zu dürfen...
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Mit 14 ist sie in der 8. oder allenfalls 9. Klasse! Ich persönlich finde es unangemessen, als 20jähriger mit einer Achtklässlerin rumzuziehen, scheiss auf "sie ist ja soooo reif für ihr Alter" (Das sind sie doch in solchen Threads immer....) Und ich finde, bei solchen Situationen ist es an dem/der Älteren, den Überblick zu bewahren und Vernunft walten zu lassen.
Ich finde es auch einen erheblichen Unterschied, ob es sich um ein 20/26 oder 24/30 Gespann oder ein 14/20 Gespann handelt.

Außerdem solltest Du dem Mädel die nötigen Freiräume lassen, um - trotz Eurer Beziehung - genügend Zeit mit Ihren Freunden usw. verbringen zu können und dort auch mal noch Kind sein zu dürfen...

als väterlicher Freund sollte er ihr also gestatten, noch ne Runde in der Bravo blättern und mit ihren Freundinnen auf Youtube rumkeksen zu dürfen bevor sie dann mit ihrem 20jährigen Freund schläft?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
scheiss auf "sie ist ja soooo reif für ihr Alter" (Das sind sie doch in solchen Threads immer....)
Das ist mir auch schon aufgefallen...
Ich denke die Beziehung wird eher problematisch werden oder sie versucht ständig sich ihm anzupassen. Ich war 14 mein Ex 18 und so im Nachhinein: der hat mich hinten und vorne manipuliert, ich damaliges Dummchen. Gut wars nicht und da war der Altersunterschied wenigstens etwas geringer.
 

Benutzer115862 

Benutzer gesperrt
Reife entwickelt sich gemeinhin durch Erfahrungen und da zweifel ich auch mal stark an, dass eine 14-jährige auf gleichem Stand wie 20-jährige ist (auch wenn man's mit 14 nur allzu gerne behauptet :zwinker: ), damit eben auch die Beziehung auf Augenhöhe funktionieren kann und schon allein die Lebensphasen befinden sich auf unterschiedlichen Planeten. Andererseits sind manche Jungs vielleicht selbst noch so unreif, dass sie zwingend nach weit jüngeren Mädels suchen müssen, um überhaupt eine Freundin abzubekommen, aber wer würde das schon zugeben? :zwinker:

Die Fälle mit wirklich reifen 14-jährigen dürften dagegen sehr, sehr selten vorkommen.
 

Benutzer112050 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte bis vor kurzem eine Beziehung mit einer 16-Jährigen ... Zu jetzigem Zeitpunkt würde ich klar sagen: Nie wieder. Mindestens 18 Jahre, vll je nach Typ & Reife auch 17 ... tiefer gehe ich persönlich nicht mehr.

14 finde ich viel zu jung .. ich mein es stimmt schon dass das Alter ja nur eine "Zahl" ist dennoch birgt es soviele Probleme mit sich. Desto jünger deine Freundin dann ist desto größer die Probleme. Ich kenn sie persönlich nicht .. daher sind meine Argumente sehr allgemein. Das größte Problem was ich gemerkt habe ist einfach gerade weil du 20 bist dass du in nem anderne Lebensabschnitt bist, ich weiß nicht ob du grad ne Ausbildung machst oder studierst aber du bist in deinem Leben ehrheblich weiter .. in paar Jahren planst du das Ausziehen in eine eigene Wohnung wenn nicht schon erledigt, du bist "alt" möchtest vielleicht auch mehr Abstand von den Eltern usw.
Sie ist 14 .. geht vermutlich in die Schule und hat noch soivele einzelne Phasen im Leben vor sich, steht permanent unter dem Schutz ihrer Eltern. Allein diese Faktoren birgen soviele Hürden .. diese auf Dauer zu überstehen benötigt entweder eine ganz hohe Kraft an Liebe & Zukunftsperspektive .. aber ich denke dass die meisten dieser Beziehungen über kurz oder lang scheitern werden. Mit 20 hast einfach andere Lebensvorstellungen, Perspektiven ..
Ich hab meine Ex geliebt und mit ihrem alter kein Problem gehabt, meine Beziehung ging vor allem auch deshalb zu Bruch weil es eine Fernbeziehung war .. aber auch so hab ich immer wieder gemerkt "sie ist doch nur ein kind". So reif Mädchen in diesem Alter nach außen sind, wenn du ihre Schale mal durchbrochen hast merkst du dass sie innerlich seeehr unerfahren, anfällig und noch ein Kind ist. Spätestens wenn sie 16 ist fängt dann ihre "Pubertät" erst richtig an, will feiern usw. .. du wirst schnell merken dass du in nem anderen Lebensabschnitt bist und dieses "kindliche" gar nicht mehr liegt. Daran wird denk ich langfristig auch deine Beziehung scheitern.

16 und 20 ist son Alter wo ich mir noch vorstellen kann dass es klappt, aber 14 und 20 finde ich schon arg schwer. Weiteres hast hald immer die Eltern am Hals .. auch wenn sie Freiräume gewähren du bist immer in der Verantwortung .. wenn was passiert, wenn was ist bist du fast schon die Vaterrolle für sie .. weil du der ältere Erfahrene bist. Urlaube, teure Ausflüge sind auch nicht drin .. sie verdient ja nichts.

Ich hab in meiner Beziehung soviele kleine Punkte kennen gelernt die eine "junge" Beziehung als Nachteil mit sich bringt dass ich heute sage: Meine nächste Freundin muss auf eigenen Beinen stehen. Ich will eine Freundin die ne Ausbildung macht, die auf ihren eigenen Füßen stehen kann sprich einfach diese "Grundpfeiler" vom alltäglichen Leben hat und mit der man eine richtige nahe Perspektive hat. Das kann dir eine junge Freundin nicht geben.
Ich möchte damit nicht sagen dass es nicht klappen kann, die Möglichkeit ist gegeben. Aber ich hab meine Erfahrung mit solch einem Altersunterschied gemacht, es war eine seehr schöne Zeit .. aber nochmal würd ichs nicht mehr machen.
 

Benutzer29032 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo noch mal,

ich wurde darum gebeten meine Ansichten zu erklären. Damit keiner blättern muss habe ich meinen gesamten ersten Beitrag zitiert.

Hi Dom,

ich kann gut verstehen, wie es dir geht. Meine erste Freundin war damals 15 als wir zusammen gekommen sind und ich 18. Sie wurde 5 Monate später 16. Mit Ihren Eltern verstand ich mich gut und hatte deswegen auch keine Bedenken wegen des Gesetzes. Bis "dein" Mädel 16 und damit für dich legal ist vergeht noch mehr als ein Jahr. Allein aus rechtlicher Sicht wäre ich sehr vorsichtig. Auch ist bei euch der Altersunterschied doppelt so groß wie bei mir damals.
Glaubst du ihr würdet euch mit einer Beziehung einen gefallen tun. Sie ist derzeit in einem Lebensabschnitt, den du schon lange hinter dir hast. Weist du was die 14 jährigen von heute so denken, fühlen, träumen. Du würdest sie schlagartig in deine Welt ziehen und indirekt zwingen aufhören Kind zu sein und das Leben einer Erwachsenen zu führen. Ist es das was du willst.

Fassen wir mal die harten Fakten zusammen. Sie 14 er 20 ist rechtlich gesehen gegen das Gesetz. Im alten Planet Liebe Layout gab es mal eine schöne Grafik, wer mit wem darf und vor allem wer mit wem nicht. 14 und 18+ war rot 16 und 18+ war gelb, was so viel hieß wie es ist legal, so lange die sexuelle Unerfahrenheit des jüngeren Partners nicht ausgenutzt wird. 18+ und 18+ war dann logischerweise grün. Alle Kombinationen bekomme ich jetzt nicht mehr zusammen ist jetzt auch nicht wichtig.

Das erste, was mir mein Vater damals gesagt hatte, als er erfuhr wie alt meine damalige Freundin war, ist gewesen: "Pass gut auf was du tust sie ist noch minderjährig." Mir war es bewusst doch egal, weil wir ja noch verliebt waren. Beim TS sind es noch fast zwei Jahre, bis sie 16 ist und die Beziehung legaler wird. Sie brauchen sich nur mal heftiger zoffen. Keine Honeymoonphase dauert zwei Jahre. Sie brauch nur zur Polizei gehen und auspacken und schon ist er ziemlich geliefert.

Mein zweiter Punkt war die unterschiedlichen Lebensphasen. Sie hat ihre Pubertät noch nicht mal hinter sich und er ist schon erwachsen. Mit 14 hat man noch andere Interessen. Die Zeit der Bravo ist zwar normalerweise vorbei, trotzdem ist man noch irgendwie Kind. Ich finde es wäre dann so, als würde sie die Jahre 14 bis 18 praktisch überspringen. Sie würde beispielsweise anstatt zu ihrem Pferdchen, falls sie eins hat, mit ihm auf Party gehen. Diese wie ich finde wichtige Entwicklungsphase würde sie überspringen, und wohl irgendwann hart auf dem Boden aufschlagen.

Ich kannte früher zwei 16-Jährige, die es immer total toll fanden mit einem damals 23-Jährigen abzuhängen. Man hat gemerkt, dass es den beiden nicht gut getan hat. Die beiden gaben auch vor geistig reif und viel älter zu sein. Wenn man jedoch hinter die Fassade geblickt hat, merkte man, dass da noch Kinder waren.

Hoffe damit alle Unklarheiten beseitigt zu haben.

Munich_Lion hat meine Ansichten sehr gut wiedergeben können, ist aber um einiges schreibbegabter als ich.

gruß wulf
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Off-Topic:

Fällt jetzt schon das Hinweisen auf die Gesetze in Punkto Sex unter Rechtsberatung hier?! :eek:

Off-Topic:
Meiner Auffassung nach nicht das Hinweisen. Ich will nur verhindern, damit eine Diskussion um das Gesetz und ein gegenseitiges Bewerfen mit Paragraphen loszutreten.
 

Benutzer120280 

Sorgt für Gesprächsstoff
ist glaub schon schwierig sechs jahre unterschied bei dem alter, 26 / 20 wäre was anderes
 

Benutzer29032 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte nie vor hier Rechtsberatung zu geben. Lediglich habe ich wiedergegeben, wie ich die Sachlage damals, was mittlerweile auch schon zehn Jahre her ist erlebt habe.
Damit kann Teil eins meiner Aussage gestrichen werden.

Zu meinen Anderen Ansichten über eine Beziehung zwischen einer 14-Jährigen und einem 20-Jährigen stehe ich weiterhin.
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
4 5 6
Antworten
107
Aufrufe
5K
G
SIE
Antworten
5
Aufrufe
639
G
  • Gesperrt
2 3
Antworten
46
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren