bin ich "unnormal"?

Benutzer143103 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr da draußen :smile:

Ich weiß seit ein paar Tagen nicht so Recht weiter und so langsam glaube ich, ich bin "unnormal".. Seit knapp 3 Monaten bin ich von meinem Ex-Freund "getrennt" (wir waren seit Mai nicht mehr fest zusammen, aber hatten nochmal was) und eigentlich ging es mir damit auch gut. Ich dachte ich sei "über den Berg", aber jetzt kommt es volle Breitseite zurück, alles in mir schreit, dass er zurückkommen soll, obwohl ICH diejenige war, die es beendet hat.

Grund für die "Trennung": Er hat mich alleine sitzen gelassen, als mein Opa gestorben ist und als ob das noch nicht genug wäre hat er mich obendrauf auf noch "runter gemacht" und sich knapp eine Woche lang nicht gemeldet.

Insgesamt waren wir 3 Jahre zusammen, wovon das letzte Jahr aber nur noch On-Off war. Ich weiß er ist es nicht wert, dass ich noch an ihn denke, geschweige denn um ihn trauere, aber momentan dreht sich wieder alles um ihm in meinem Kopf. Ich weiß nicht, warum jetzt nochmal alles hochkommt an Trauer und ich weiß auch, es wäre dumm nochmal mit ihm zusammen zukommen, aber dennoch wäre ich davon nicht abgeneigt in der Zukunft. Und immer wieder stelle ich mir die Frage, ob er wohl noch an mich denkt oder es manchmal bereut, nicht für mich dagewesen zu sein.

Zu meiner Frage.. Ist es normal, dass man so sehr an einem Menschen hängt, obwohl dieser einen mit Füßen getreten hat? Erging es jemanden von Euch schon mal genauso? :-( Und vor allem, wie kann ich ihn loslassen?

Liebe Grüße :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du möchtest ja bestimmt nur das von ihm zurückhaben, was gut an ihm war. Ich gehe mal davon aus, es war der Sex. :whistle: Gut, können auch andere Dinge gewesen sein. :thumbsup:
Das funktioniert natürlich nicht, denn du wirst den ganzen Kerl wieder bekommen, wenn du dich darauf einlässt.
Also lass es lieber gleich und such dir etwas Neues und Besseres! :smile:
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
Ich glaube hier geht es nicht um sex bzw nicht nur um sex. Ich denke du wünscht dir so sehr es würde ihm leid tun das er dich in stich gelassen hat und dir das das alles angetan hat . Vl tut es ihm leid aber das machts nicht wieder gut. Ist das aufeinmal hochgekommen od hast du iwas von ihn gsehn? Wenn ja lass es schau dir nichts an wo du weißt es erinnert dich an ihm. Es braucht halt seine zeit bei dem einen weniger und beu dem andere mehr. Lass dir einfach zeit
 

Benutzer127086  (28)

Verbringt hier viel Zeit
ja es ist normal es gibt frauen die sind von ihrem freund psychisch abhängig da sie viele gute dinge miteinander erlebt habe es gibt sogar frauen die lieben ihren freund obwohl der diese schlägt und unterdrückt die gehen auch immer wieder zurück

aber ich finde du solltest ihn vergessen meiner meinung nach is das ein riesenarschloch und wie kann man seine freundin sitzn lassen wenn der opa stirbt einfach unglaublich aber zum bumsen warst du ihm gut genug

schiess ihn in den wind du findest was viel besseres der schmerz vergeht hol dir ne familienpackung schokoeis ne packung taschntücher und fotos oder sonstiges von ihm und heul dir 1 tag die seele raus...wirst sehen dann bist bald froh das er weg ist :zwinker:
 

Benutzer150190  (44)

Ist noch neu hier
Lass dich nicht schlecht behandeln! Denke an deinen Opa und nicht an ihn! Da laufen noch haufenweise bessere rum! Glaub mir.
 

Benutzer143103 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, um den Sex geht es mir gar nicht. Klar, der war gut, aber den könnte ich auch woanders haben.
Wenn dann würde ich ihn als ganzes wieder wollen, aber er wird sich bestimmt eh nicht ändern, zumindest nicht in nächster Zeit. Es ist auch nicht so, als ob ich mich zu Hause hängen lassen würde o.Ä., ich gehe weg, ich lerne Leute kennen, aber trotzdem muss ich immer wieder an ihn denken und vermisse ihn.

Heute habe ich ihn in der Berufsschule gesehen, er hat auch mehrmals nach mir geschaut, ich natürlich auch nach ihm.. :-( Ich bin mir bewusst, dass es mit ihm jetzt keinen Sinn hätte, aber in meinem Kopf sind immer die Gedanken, ob ich wohl in ein, zwei Jahren nochmal mit ihm zusammen sein könnte. :frown:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ja ich kenne das leider nur zu gut *seufz*

Ich glaube nicht, dass es unnormal ist, nein :zwinker:
Es sind halt die Zweifel und die rosa Brille, die einen nur die schönen Seiten sehen lassen...

Versuche dich abzulenken und dich auf das was kommt zu freuen.
Du willst ihn ja im Grunde auch gar nicht zurück wenn ich dich richtig verstehe, also gib diesen Gefühlen so wenig Platz wie nur möglich.
 

Benutzer140528  (51)

Meistens hier zu finden
Darf ich davon ausgehen, das 96 dein Geburtsjahr ist ?
 

Benutzer150386  (26)

Benutzer gesperrt
versuche dich einfach abzulenken und nicht so stark dran zu denken :smile:
 

Benutzer150039  (25)

Ist noch neu hier
Das hatten sicher schon viele. Ja es ist normal. Aber denk mal nach warum dass du ihn erst symphytisch gefunden hast, er sich allerdings wie ein arsch aufgeführt hat. Willst du wirklich zu so einem zurück?
 

Benutzer143103 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich nicht zu ihm zurück, nein, aber auch nur aus dem Grund, weil es wieder kaputt gehen würde, da es zu früh wäre. Was in einem Jahr oder so wäre, weiß ich nicht, aber er ist halt auch der einzige, der es geschafft hat mein Interesse voll und ganz zu erlangen und das immer und immer wieder. Ich hab diesen Jungen wirklich abgöttisch geliebt und ich glaube, ich empfinde immer noch sehr viel, sonst würden mir ja nicht umsonst IMMER NOCH tausende von Tränen die Wange runterkullern. :cry:


Und ja, 96 ist mein Geburtsjahr. Werde demnächst zarte 19. :smile:
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
Glaub mir fast jeder hat sowas schon mal erlebt was du grade durchmachst und jeder von uns hat es geschafft und ist heute vl sogar sehr glücklich ich zb.

Liebeskummer ist normal und hoffnung stirbt nun mal zuletzt. Also kopf hoch du wirst das auch schaffen! Und iwann kommt ein mann der dir zeigen wird wie es richtig geht und dann weißt du wieso es die anderen nicht geschafft haben inkl. Er
 

Benutzer140114 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ein "Normal" ist immer nur ein gemeinsamer Schnittpunkt alles Unnormalen, deswegen ist sowieso jeder irgendwo unnormal (Mann, dieser Satz ist ja fast philosophisch wertvoll:grin: ).
Egal, das hilft dir nicht schrecklich viel weiter:confused:


Zum Thema:
Ich kann dich gut verstehen, ihr wart 3 Jahre zusammen, das ist eine Lange Zeit. Wenn man sich dann trennt tut das sehr weh, und man braucht einige Zeit, um das zu verarbeiten. Und das selbst, wenn derjenige nicht unbedingt ein Gentleman ist.
Ich rate Dir aber dringend jetzt Haltung zu bewahren und dich nicht von deinen Gefühlen übermannen zu lassen. Wenn Du ihn jetzt wieder zu Dir zurück holst, wirst Du vermutlch nach kurzer Zeit wieder eine sehr ernüchternde Enttäuschung erleben müssen.
Wirklich helfen kann dir im Endeffekt nur die Zeit. Der Liebskummer wird irgendwann schwächer, und Du wirst bereit sein, eine neue Beziehung einzugehen.
Alles Gute und LG
Spitzohr
 

Benutzer143103 

Sorgt für Gesprächsstoff
Dass ich früher oder später wieder auf die Nase fallen würde, würde ich mich JETZT wieder auf ihn einlassen, bzw. ihm hinterher laufen, denke ich auch. -Leider. Ich hab auch, als ich es beendet habe, nur auf meinen Verstand gehört, nicht mehr auf mein Herz.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ein anderer Mensch besser zu mir passen würde, als er. Auch wenn das irgendwie naiv klingt und er mich ja schlecht behandelt hat, was aber natürlich nicht immer so war..

Ich verstehe einfach nicht, wie ein Mensch einen anderen, den er eigentlich liebt, so mit Füßen treten kann. :-(
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
So hat jeder mal gedacht also ich zumindest...

Aber dann wurde ich eines besseren belehrt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren