Bin ich schuld???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Dating Apps sind das kleinere Problem meiner Meinung nach.
Seine Respektlosigkeit ist es!!
Und natürlich ist es richtig, wenn du dich trennst.

Um eine Schuldfrage geht's gar nicht. Wichtig ist, dass du konsequent deinen Weg gehst und endlich unabhängig wirst.
Dann zieh deine Schlüsse aus dem ganzen und du wirst dich automatisch weiter entwickeln.

Er kann machen was er will. Eine neue Dumme ist schnell gefunden. Aber das kann dir doch ganz egal sein. Hauptsache dir gehst besser.

Wünsche dir alles gute
 

Benutzer183065  (22)

Ist noch neu hier
Die Dating Apps sind das kleinere Problem meiner Meinung nach.
Seine Respektlosigkeit ist es!!
Und natürlich ist es richtig, wenn du dich trennst.

Um eine Schuldfrage geht's gar nicht. Wichtig ist, dass du konsequent deinen Weg gehst und endlich unabhängig wirst.
Dann zieh deine Schlüsse aus dem ganzen und du wirst dich automatisch weiter entwickeln.

Er kann machen was er will. Eine neue Dumme ist schnell gefunden. Aber das kann dir doch ganz egal sein. Hauptsache dir gehst besser.

Wünsche dir alles gute
---
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
und gebe mir nun die Schuld, da er jetzt wsl eine Neue hat und das nur wegen meiner Distanz.
Schuld...wozu suchst du die?
Es ist eine absolut legitime Entscheidung, ein bestimmtes Verhalten nicht mitmachen zu wollen oder zu können. Wenn es nicht mehr passt, dann passt es nicht.
Zu einer Beziehung gehören immer zwei, und er hätte diese Distanz genauso überbrücken können oder dürfen, wie du - oder sie gar nicht erst entstehen lassen müssen, immerhin hast du auch mit ihm geredet, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, und er hat nichts geändert.

Der Grund, warum er etwas tut, ist, dass er sich dazu entscheidet, das zu tun, genauso wie er sich entscheidet, Dinge nicht zu tun. Da musst du keine Verantwortung für übernehmen, er ist alt genug, da selbst verantwortlich für zu sein. Du bist genug damit beschäftigt, für dein eigenes Leben verantwortlich zu sein, das musst du nicht noch für andere machen.

Sieh du erstmal zu, dass du die Trennung überstehst - auch wenn die Beziehung eigentlich nicht mehr lief, darf man Liebeskummer haben, und der macht es schwierig, die genauen Vorgänge einer Beziehung auseinander zu pfriemeln. Er hat dich auch unabhängig der Dating Apps nicht so behandelt, wie du es verdient hättest, dass die Beziehung jetzt gelaufen ist, ist eigentlich gar keine so schlechte Sache für dich.
 

Benutzer178411  (19)

Öfters im Forum
Ich kannte deine beide anderen Threads und auch die Antworten und Ratschläge die du darin bekommen hast. Genauso wie deine Reaktionen darauf.
es tut mir leid das so deutlich sagen zu müssen, aber leider hast du offensichtlich davon kaum was angenommen, auch wenn du es darin am Ende gesagt hattest.

die Apps sind doch nur ein Tropfen auf den heissen stein. Deine Probleme sind ganz andere. Und wer woran Schuld, ist Kindergarten und spielt gSr keine Rolle.
Dein „Freund“ nutzt dich aus, verletzt dich (vorsätzlich), spielt mit dir, wenig Zuckerbrot und viel Peitsche. Und du hast dich ausnutzen und verletzen lassen, hast alles einfach mitgemacht ohne Konsequenzen zu ziehen. Alles was du an Konsequenzen „angekündigt“ hast, hast du nicht umgesetzt. Das weiß er und nutzt das noch weiter aus. Dein größtes Problem ist noch er ins sein Verhalten. DEin größtes Problem ist das du dir selber es nicht wert zu sein scheinst dich von so einem Typen zu trennen. Du machst dich von ihm abhängig und definierst dich über ihn, nicht über dich.
ich kann meinen Rat aus den alten Threads nur wiederholen:
1. trenn dich klar und deutlich. Sprich es aus und sag es ihm unmissverständlich das Schluss ist, dass er dich in Ruhe lassen soll, dass er dich nicht mehr kontaktieren soll. Lösche seine Nummer, blockiere ihn wo immer es geht.
2. Such dir professionelle Hilfe damit du dein Leben mit deinem eigenen Ich führen und in den Griff bekommen kannst. Das du lernst dich zu akzeptieren und weißt du wert bist.
 

Benutzer177622 

Verbringt hier viel Zeit
Die Konsequenz bleibt doch die gleiche: trenn dich, zieh einen Strich drunter und beginne, für dich und deine Persönlichkeitsentwicklung daraus zu lernen.
Die Schuldfrage ist komplett unerheblich.
 

Benutzer181361 

Klickt sich gerne rein
Ich glaube, du kannst noch 5 weitere threads aufmachen und das Verhalten deines "Freundes" schildern, es wird wohl immer auf das gleiche hinaus laufen. Dein Freund behandelt dich wie Dreck und du suchst die Schuld bei dir und die Ratschläge werden sich wiederholen, weil eine Trennung das einzig richtige ist. Wenn du es nicht schaffst dich zu trennen, dann suche dir bitte entsprechende Hilfe. Und ja, dein Verhalten lässt ihn jetzt schmollen weil er einmal nicht bekommt was er will und er wird dich wieder versuchen rumzukriegen. Wie oft ging es dir schon schlecht wegen ihm? Und wie oft hat ihn das interessiert???
Ich wünsche dir echt dass du bald die Kraft findest das zu beenden.
 

Benutzer183259  (50)

Klickt sich gerne rein
In einem Thread ging es darum, dass er mich als "unnützes Stück Dreck" bezeichnet hat,

Daran erinnere ich mich gut.

Warum quälst Du Dich weiterhin so?
Und was soll der Kontakt?

Da hilft nur, ihn auf allen Kanälen zu blockieren.
Beende das endlich.

Jemand, der Dich respektlos behandelt, hat Dich nicht verdient.
Auch wenn er jetzt heult und meistens nett ist.
 

Benutzer175862 

Öfters im Forum
Ich habe hier sehr gute Ratschläge erhalten, die meisten rieten zur Trennung. Da ich das nicht konnte, habe ich einen anderen - ähnlichen - Weg gewählt. Mit diesem hatte und habe ich aber auch sehr zu kämpfen. Mittlerweile schätze ich aber, dass es schon in eine Trennung übergegangen ist.
Der Vergleich hinkt doch leider sehr. Du hast keine Trennung eingeleitet, du hast lediglich versucht deinen Kopf durchzusetzen obwohl du wusstest dass es eh nichts bringen wird. Was haette es dir denn gebracht wenn er die Apps loescht und sie dann eh wieder installiert?

Du hast halt versucht Druck zu machen, was aber leider nichts bringt da du ihm ja eh ohnehin egal warst.

Schade, dass du die alten threads hast loeschen lassen, aber du kannst dich ja an die Tips noch erinnern.

Und zur Schuldfrage: voellig irrevant. In den meisten Faellen haben beide Partner ihren Teil dazu beigetragen und das wird bei euch aehnlich gewesen sein. Wenn du weiter deine eigenen Probleme ignorierst und sie nicht mit professioneller Hilfe angehst wirst du dich wahrscheinlich irgendwann wundern wieso dir diese Problematik immer wieder folgt. Allerdings gehe ich davon aus, dass du es wie gewohnt ignorieren wirst ...
 

Benutzer183065  (22)

Ist noch neu hier
Der Vergleich hinkt doch leider sehr. Du hast keine Trennung eingeleitet, du hast lediglich versucht deinen Kopf durchzusetzen obwohl du wusstest dass es eh nichts bringen wird. Was haette es dir denn gebracht wenn er die Apps loescht und sie dann eh wieder installiert?

Du hast halt versucht Druck zu machen, was aber leider nichts bringt da du ihm ja eh ohnehin egal warst.

Schade, dass du die alten threads hast loeschen lassen, aber du kannst dich ja an die Tips noch erinnern.

Und zur Schuldfrage: voellig irrevant. In den meisten Faellen haben beide Partner ihren Teil dazu beigetragen und das wird bei euch aehnlich gewesen sein. Wenn du weiter deine eigenen Probleme ignorierst und sie nicht mit professioneller Hilfe angehst wirst du dich wahrscheinlich irgendwann wundern wieso dir diese Problematik immer wieder folgt. Allerdings gehe ich davon aus, dass du es wie gewohnt ignorieren wirst ...
---
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer177622 

Verbringt hier viel Zeit
Schlimm ist für dich nur, dass du dich nicht abgrenzen kannst.
Aber da können wir dir nicht helfen.

Du weißt, dass es nicht besser wird.
Und du hältst trotzdem daran fest.
Die Beziehung wird nicht mehr gut. Sie ist zuende.

Rausziehen kannst du dich da nur selber. Vorschläge gab es genug. Setze sie um, wenn du willst, dass es dir langfristig besser geht.
Nochmal: die Beziehung rettest du nicht.
 

Benutzer183065  (22)

Ist noch neu hier
Daran erinnere ich mich gut.

Warum quälst Du Dich weiterhin so?
Und was soll der Kontakt?

Da hilft nur, ihn auf allen Kanälen zu blockieren.
Beende das endlich.

Jemand, der Dich respektlos behandelt, hat Dich nicht verdient.
Auch wenn er jetzt heult und meistens nett ist.
---
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also versteh ich das richtig: Du willst jetzt von uns hören, dass du Schuld daran bist, dass eure Beziehung am Ende ist?

Weil er ja immer wieder Schatzi und Mausi gesagt hat und sich ja soooo bessern wollte, deswegen kann er ja nicht schuld sein.

Also ja von mir aus: Du bist Schuld. Wenns dir dann besser geht und du die Trennung eher durchziehst, dann sei bitte Schuld.
Rede dir ein was immer nötig ist, damit du nicht zu ihm zurück gehst!

Wo wohnst du jetzt eigentlich? Wieder bei deiner Mutter?
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
du solltest dich wirklich davon frei machen zu denken, dass es irgendwas mit dir zu tun hat, dass er ständig diese apps nutzt.
entweder will er damit sein ego pushen oder er suchte wirklich was neues - egal wie, aber mit so jemanden möchte man doch keine beziehung führen.
du hast das einzig richtige gemacht, als du dich distanziert hast (das war ein guter weg, wenn eine trennung dir schon nicht möglich war).
als er auflegte, als du ihm sagtest er solle die apps löschen, hat er dir doch ganz eindeutig gezeigt, was ihm wichtiger ist. nimm diesen gedanken und verinnerliche ihn!
dir kann es ohne ihn nur besser gehen.
 

Benutzer183065  (22)

Ist noch neu hier
Ich glaube, du kannst noch 5 weitere threads aufmachen und das Verhalten deines "Freundes" schildern, es wird wohl immer auf das gleiche hinaus laufen. Dein Freund behandelt dich wie Dreck und du suchst die Schuld bei dir und die Ratschläge werden sich wiederholen, weil eine Trennung das einzig richtige ist. Wenn du es nicht schaffst dich zu trennen, dann suche dir bitte entsprechende Hilfe. Und ja, dein Verhalten lässt ihn jetzt schmollen weil er einmal nicht bekommt was er will und er wird dich wieder versuchen rumzukriegen. Wie oft ging es dir schon schlecht wegen ihm? Und wie oft hat ihn das interessiert???
Ich wünsche dir echt dass du bald die Kraft findest das zu beenden.
Danke.

"Wie oft ging es dir schon schlecht wegen ihm? Und wie oft hat ihn das interessiert???"
Ja, daran versuche ich immer zu denken. Dieser Gedanke hilft mir, weil er (der Gedanke) mir zeigt, dass ich ihm schon lange egal bin. Er selbst ("Freund") hat halt immer etwas anderes gesagt.

Viele verstehen mich hier ja nicht, was ja nicht schlimm ist. Ich denke, wenn ich jemand anderes wäre, würde ich mich selbst auch nicht verstehen. Vor ein paar Jahren noch habe ich nie verstanden warum manche nicht Schluss machen (können). Nun weiß ich es aber sehr genau und es ist ein schreckliches Gefühl.
Wenn man mir zur Trennung rät denke ich mir oft zwei Dinge:
1) Heutzutage sind Beziehungen für viele bedeutungslos. Einige, ich denke die Mehrheit in meinem Alter, wollen das ja gar nicht dauerhaft und wechseln gerne durch. Ich verurteile das NICHT. Aber ich selbst bin eben nicht so. Viele sagen: Du bist doch ein selbstständiger Mensch, heute braucht man keinen Mann mehr." Das ist mir sehr bewusst, aber darum geht es mir ja null.
Es geht mir um die Zeit mit ihm, um ihn als Mensch. Viele sagen: "Es gibt genug andere Männer, such dir halt jemanden." Aber jemand anderes kann ihn nicht ersetzen, weil es eben JEMAND ANDERES ist. Es geht nicht um eine "Lebensabsicherung". Ich brauche das bestimmt nicht.
Deshalb: Kann es sein, dass ihr allgemein schnell zur Trennung ratet?
2) Manchmal denke ich, dass es einem nicht gegönnt wird.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
2) Manchmal denke ich, dass es einem nicht gegönnt wird.
Ähm was genau jetzt?
Einen respektlosen Partner, der dich - ich zitiere wörtlich - als Stück Dreck bezeichnet?
Der wenn ihm grade danach ist mal schnell über dich drüber rutscht und dich dann wieder in die Ecke katapultiert?

Der deine Abhängigkeit von ihm schamlos ausnutzt?

Ja zu so einem Partner kann man dich wirklich nur beglückwünschen und da kommt bei mir richtig Neid auf.

Ironie off

Du erwähnst das Wort Lebensabsicherung. Nein darum geht es nicht.
Aber es geht um LEBENSBEREICHERUNG!!!!!
 

Benutzer183065  (22)

Ist noch neu hier
du solltest dich wirklich davon frei machen zu denken, dass es irgendwas mit dir zu tun hat, dass er ständig diese apps nutzt.
entweder will er damit sein ego pushen oder er suchte wirklich was neues - egal wie, aber mit so jemanden möchte man doch keine beziehung führen.
du hast das einzig richtige gemacht, als du dich distanziert hast (das war ein guter weg, wenn eine trennung dir schon nicht möglich war).
als er auflegte, als du ihm sagtest er solle die apps löschen, hat er dir doch ganz eindeutig gezeigt, was ihm wichtiger ist. nimm diesen gedanken und verinnerliche ihn!
dir kann es ohne ihn nur besser gehen.
"als er auflegte, als du ihm sagtest er solle die apps löschen, hat er dir doch ganz eindeutig gezeigt, was ihm wichtiger ist. nimm diesen gedanken und verinnerliche ihn!"

Danke, das werde ich tun.
Ich versuche allgemein sehr oft an die vielen schlechten Dinge zu denken und auch daran, dass ich ihm schon länger egal bin. Das hat er mich ja irgendwie spüren lassen.
Aber dann kommen die Gedanken an seine lieben Worte und ich zweifle...
 

Benutzer173794  (38)

Öfters im Forum
Dass er sich da wen gesucht hat, habe ich eben immer auf mich geschoben.
Ich meine: Keiner tut etwas grundlos. Irgendwas - bzw. irgendjemand - muss ihn ja dazu gebracht haben zu tun was er eben tat/tut. Und das kann in dem Fall ja nur ich gewesen sein. Habe wirklich viel getan und v.a. viel akzeptiert die letzten 2 Jahre, aber er war da immer wieder trotzdem angemeldet.
Belies dich bitte mal zu toxischen Beziehungen. Deine Aussage ist das gleiche wie wenn eine Frau die geschlagen wurde sagt: Naja, aber ich hab ihn ja dazu gebracht.
Dating Apps haben in einer Beziehung nichts zu suchen. Er liebt dich nicht und respektiert dich nicht. Die Gründe liegen nicht bei dir, sondern bei ihm. Die Verantwortung für dein Lebensglück trägst du selbst indem du entscheidest ob du bleibst oder gehst.
Sei froh, dass du ihn los bist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Das hat er mich ja irgendwie spüren lassen.
Aber dann kommen die Gedanken an seine lieben Worte und ich zweifle...
taten sind aber nun mal das was zählen. schön daherreden kann jeder und immer.
und nein, ich glaube nicht, dass in diesem fall zur schnell zur trennung geraten wird. wenn es einem mit einem menschen eher schlechter als besser geht, ist so ne beziehung halt ziemlich sinnlos. zumal du uns ja nichtmal alles erzählt hast (was auch nicht nötig ist)...
 

Benutzer175862 

Öfters im Forum
Liebe TS, du hattest dich in einen älteren thread beklagt dass du in einem forum nicht mehr ernst genommen wurdest und dich deswegen hier angemeldet hattest. Es ist also kein Problem das ihr erst seit kurzem hattet.
Weswegen hattest du dich denn distanziert? Weil du ihn dazu bewegen wolltest die Apps zu löschen oder weil du nicht mehr konntest?
Er zeigt dir doch ganz deutlich dass du ihm nicht wert bist etwas zu ändern, also wieso hältst du daran fest?

ja richtig ...indem du dir alles gefallen lässt spielst du deinen Teil in der toxischen Beziehung und das wird dir wieder passieren wenn du es nicht angehst ..aber ist dir ja überlassen was du mit deinem Leben machst
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren