Freunde Bin ich ein Opfer oder seh ich mich als Opfer?

Benutzer113582 

Benutzer gesperrt
Ich fühle mich oft von meinen nahen Kumpels angegriffen wenn sie Scherze machen.

Wenn ich mit nem Kumpel alleine unterwegs bin, dann ist alles gut bzw kommen paar Sprüche und das wars ich klopfe dann einige zurück.

Dann kommt noch einer, so sind wir 3-4. Nun gehts los und natürlich werden Sprüche gerissen aber ich fühle mich angegriffen und habe das Gefühl, dass ich zum Opfer gemacht werde.

Nicht all meine Kumpels so aber ich hab so einige..
Auf der einen Seite sind wir gut befreundet und auf der anderen Seite werde ich ab und an zum Taugenichts oder Deppen gemacht..was würdet ihr sagen kennt ihr sowas?

AB und zu freue ich mich richtig auf mein Studium wo alles neu anfängt...:jaa:
 

Benutzer113775 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin kein Mann, daher kenn ich das eigentlich nur so von meinem Freundeskreis (weiblich) aber so wie du das sagst, bezweifle ich das du ein ehm wie nennst du das gleich *hochscroll* Opfer bist, habe ich bei männlichen schon öffters gehört, aber das heißt keinesfalls das du ein Taugenichts oder ein Depp bist, ich weis nicht was dir das vermittelt, aber schon mal versucht es einfach ein bisschen locker zu sehen?

Wenn ich mir das hier bei mir anschau...da fliegen ständig solche Worte, selten als dieses gemeint was das Wort zu verstehen gibt, soll heißen wenn man sich darüber belustigt das jemand ein Zungenbrecher bei einem Satz kriegt un anfängt zu stottern, was wohlgemerkt jedem passiert fliegen ab und an diese Worte, ich glaub manchmal das is einfach so ne Floskel von Männern/Jungs.

Bei uns Mädels is das dann eher so das man sich trifft und es eben mal passiert das eine von den 4 -5 Mädchen was die Kleidung angeht übelst ins Klo gegriffen hat, darüber macht man sich dann bisschen lustig, deswegen behandelt man sie aber nicht anders, es is quasi einfach nur der Lacher der Runde, und wenn sie sich dadurch angegriffen fühlt entweder sie sagt es oder man sieht es ihr an und lässt es.. Ich kenn eure Männerrunde nich daher denke ich ist es schwierig zu sagen lass es dir anmerken, da dann evt. genau das passiert was du hier schreibst.
Von daher würde ich mir an deiner Stelle nich so die Gedanken machen, und wenns dich wirklich stört dan bring eben mal ein paar deftige Sprüche zurück, OHNE Fäuste wohlgemerkt, und sieh es so locker wie die anderen.
 

Benutzer91500 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mich einfach mit diesen "Kumpels" nicht mehr treffen. Du sagst ja, dass nicht alle so sind.
 

Benutzer113809 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,

ich habe vor 3 Jahren genau das gleiche durchgemacht. Ich habe auch lange versucht mich zu wehren, aber inzwischen ist mir klar, dass es sich um Mobbing gehandelt hat. Sich dagegen zur Wehr zu setzen ist ziemlich schwer. Irgendwann habe ich begonnen mir einen zweiten , komplett unabhängigen Freunschaftskreis aufzubauen . das brauch natürlich etwas zeit. Versuchs erst mal mit einem Freund. Evtl. einer der ähnliches durchmacht wie du. Zu zweit ist man sehr stark, und du kannst dich von deinen (falschen) Freunden trennen. Das muss allerdings ziemlich bald passieren, da du sonnst psychische schäden davon trägst .du fragst dich ja schon ob du ein "Opfer" bist. Merk dir immer : KEINER ist ein Opfer! Du erst recht nicht, denn du hast die Kraft dich von dieser Gruppe zu trennen!
Also bei mir hat das alles wunderbar gefunzt :grin: Um dein Selbstwertgefühl wieder aufzubaun kannst du ja z.b. einen Sport betreiben, oder Muskeltraining machen (Wenns einem echt mies geht wächst das Selbstwertgefühl manchmal mit den Muskeln :link:

Gruß und du schaffst das

LerachA
 

Benutzer98634 

Verbringt hier viel Zeit
Du solltest auf jeden Fall nach außen hin deutlich zeigen, dass du kein Opfer bist...
Zwei Dinge solltest du lernen zu unterscheiden (und dementsprechend unterschiedlich reagieren): Wenn es so harmlose Bemerkungen oder Späßchen sind (wie sie eben in jeder Clique vorkommen), solltest du sie übergehen und nicht weiter beachten. Auf der anderen Seite solltest du es nicht einfach hinnehmen, respektlos behandelt zu werden. In dem Fall gilt es deutliche Signale auszusenden, dass du dir sowas nicht gefallen lässt...
 

Benutzer113582 

Benutzer gesperrt
Was wären Späßchen in der Gruppe und was wäre schon hart ander Grenze oder drüber :zwinker:?
 

Benutzer98634 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist schwierig da Beispiele zu nennen, weil es immer auf den Kontext einer Situation ankommt...
Ich nenne dir trotzdem mal zwei Beispiele:
Wenn jemand z.B. andeuten würde, er fände mein Auto scheiXXe, würde ich das gar nicht beachten. Weil man, indem man sich auf eine Diskussion über solche Dinge einlässt, das Thema aufwertet und dem anderen zeigt, das man verwundbar ist und nicht über den Dingen steht.
In einer Gruppe (ob auf Arbeitsplatz, in Schule, bei Freunden) bilden sich oft Hierarchien. Dies ist besonders der Fall, wenn jemand sich hervortun oder den "Chef" spielen will. In so einem Fall gibt es meist auch "Opfertypen". Da gilt es konsequent zu zeigen, dass man selber nicht gewillt ist, so eine Opferrolle zu übernehmen. In einer Firma könnte es sein, dass ein nicht höher gestellter Kollege beginnt, zunächst kleinere Aufgaben zu verteilen (wie z.B. Kaffee holen). Später gehen die Aufgaben dann in Bereiche über, die direkt etwas mit der Arbeit zu tun haben. Mit der Zeit wird dann das Opfer, dass sich diesen Anweisungen gebeugt hat, scharf und respektlos angegangen, wenn bei der Ausführung Fehler auftreten.
Etwas in dieser Art gilt es so früh wie möglich zu unterbinden.

Lasse dich also auch in deiner Freundesgruppe nicht nach diesem Muster als Opfer missbrauchen, schenke aber Dingen, die dem ersten Beispiel ähnlich sind, keine Beachtung...
 

Benutzer53291 

Verbringt hier viel Zeit
Wie wärs denn mit kontern? Wenn deine Freunde einen blöden Spruch nach dem anderen bringen, würde ich einfach einen blöden Spruch zurückpfeifen, damit sie respekt vor dir kriegen. Ich kenn diese dämlichen Sprüche, damit sich manche Herren wohl irgendwie cool fühlen wenn sie Bullshit reden.

Hab auch erst spät gelernt, dass man auf einen blöden Spruch immer etwas blödes zurücksagen muss, weil man sonst schnell öfters bldöe Sprüche zu hören bekommt. So nach dem Motto, der hat sich das einmal gefallen lassen, dann mach ichs doch wieder. Ich denke, sie wollen manchmal einfach zeigen, wer der Macker ist. Ich hasse es dieses dumme Gelaber, aber lass dir einfach gar nix gefallen!
 

Benutzer113783 

Sorgt für Gesprächsstoff
Grenzen setzen....

Wenn es wirklich gute Freunde sind, würde ich die Sache ansprechen, so wie du das jetzt getan hast, vielleicht auch durchblicken lassen, dass du dich nicht gut fühlst, wenn sie so agieren....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren