Bin erregt, aber nicht feucht

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin jetzt seit fast 8 monaten mit meinem freund zusammen und wir haben sehr viel sex und probieren auch viel aus.
die ersten 6 monate haben wir kondome benutzt, aber vor 2 monaten ließ ich mir das stäbchen (Implanon) reinmachen.
doch ich bzw wir haben das problem, dass ich nicht richtig feucht werde :confused:
ich bin zwar sehr erregt und habe extreme lust auf sex, aba feucht wird nix :frown:
mit den kondomen hatten wir dieses problem nicht, da ich immer extra-feuchte gekauft habe ^^
ich habe auch mit ihm darüber gesprochen, und er hat gesagt es würde ihn nicht sonderlich stören wenn er einfach ein bisschen spucke draufschmiert.
kann das von dem kommen, dass ich anstatt rasierschaum oder sonstiges einfach duschgel benutze? dass das die scheidenflora zerstört?
wir haben es auch schon mit längerem vorspiel probiert, hat aber auch nicht wirklich geklappt :frown:
und ich bin mir sicher, dass ich entspannt und reif fuer sex bin. ich vertraue ihm wie keinem anderen menschen
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
war das problem schon vor dem implanon da?

wieso nutzt ihr kein gleitgel?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wurdest du auch schon vor dem Implanon nicht feucht oder erst seitdem?
 

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja, das problem war auch schon vor dem implanon da :confused:
wir haben es auch schon mit gleitgel probiert, aber ich würde gerne wissen an was es liegen könnte, da es eben nicht das selbe ist mit gleitgel :ratlos:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hast du über das Problem mal mit deinem Frauenarzt gesprochen?
 

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
nein, ich war erst 2 mal beim frauenarzt. eben um mir das implanon reinmachen zu lassen
soll ich ihn einfach anrufen und einen termin ausmachen?
ich habe auch probleme mit dem implanon (jeden tag schmierblutungen, blutungen sind häufiger geworden...)
dann wära das gar keine schlechte idee :S
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Blutungen sollten normal sein.
Was mich wundert: Warum hast du dir gleich das Implanon setzen lassen und vorher nicht die Cerazette genommen? Damit hättest du erstmal testen können, ob du die Hormone gut verträgst. Das Implanon kostet ja auch... Wundert mich, dass deine Kasse das anscheinend mal eben finanziert. :ratlos:
Und es ist natürlich auch wesentlich schwerer, es wieder abzusetzen.

Am Anfang musst du mit Blutungen rechnen. Es kann dauern bis die Blutung komplett ausbleibt. Ein halbes Jahr, 1 Jahr. Das kann man nicht vorhersagen.
Hätte dir dein Arzt aber vorher sagen müssen bzw. du hättest dich selbst informieren sollen.

Es wundert mich, dass du mit 16 Jahren das Implanon als Verhütungsmittel wählst.
Wie kams denn dazu?
 

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
also das war so,
ich war beim frauenarzt und hab ihm gesagt dass ich ein verhütungsmittel brauche, da kondome (bei unserem verbrauch) auch nicht billiger sind und nicht so sicher wie ein hormonelles verhütungsmittel (bei der richtigen anwendung versteht sich)
also hat er mir als erstes die pille empfohlen, aber als ich ihm sagte dass ich einwenig unzuverlässig und vergesslich bin, hat er gesagt dass in meinem fall das implanon am besten wäre.
da 2 gute kolleginnen habe, die große probleme mit dem implanon haben bzw hatten (ständige blutungen etc) hab ich ihn gefragt wie hoch denn die wahrscheinlich keit ist dass das passiert.... hat er gesagt seeeeehr selten, vllt bei einer von 100 frauen!
auf die frage ob ich davor nicht so eine spritze bekomme, die feststellt ob ich das hormon überhaupt vertrage, antwortete er, dass das nichts bringen würde.
ich hab ihm geglaubt, ist ja immerhin FA, und ließ es mir einsetzen.

und wegen dem finanziellen, naja es hat 290 euro gekostet und 190 hab ich selber übernommen von meinem ersparten geld..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich verstehe nicht, warum er dir nicht den Nuvaring empfohlen hat. :ratlos:

Eine Spritze, mit der man feststellen kann, ob man die HOrmone verträgt, kenne ich jetzt nicht. Aber man kann eben erstmal die Hormone in Pillenform nehmen. Die Pille hätte dann sogar deine Kasse bezahlt. Und täglcih dran zu denken ist jetzt auch nicht so schwierig, daran gewöhnt man sich schnell.

Wenn dir das aber schwer fällt, dann wäre der Nuvaring eigentlich ideal gewesen und es spricht meiner Meinung nach nicht für deinen Frauenarzt, dass er den nicht mal erwähnt hat, sondern dir gleich das Implanon empfohlen hat. Die Blutungen kommen sicherlich bei weit mehr als 1 von 100 Frauen vor. Ich würde mal behaupten, sicherlich bei jeder 10., wenn nicht noch mehr.
Google doch selbst mal nach Erfahrungsberichten, da findest du ganz viel.
Klar kann das bei dir auch ganz anders sein, aber dein FA hätte dir zumindest sagen müssen, dass du dich auf Blutungen einstellen musst.

Ich würde dir ja wirklcih raten, dir einen neuen FA zu suchen.
Hat zwar mit deinem Ursprungsproblem hier nichts zu tun, aber trotzdem.
Das Problem mit dem Nichtfeuchtwerden kannst du ja auch mit einem anderen Arzt besprechen.
 

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die Hilfe!

ja, meine bio-lehrerin hat etwas von einer spritze oda pille erzählt die man zum testen nimmt
ich muss zugeben dass ich da viel zu schnell gehandelt habe :S

einen neuen FA suchen mach ich ganz bestimmt

ja die kollegin die solche probleme mit dem implanon hatte, hat jetzt den nuvaring und sie ist sehr zufrieden..
nochmal danke für die Hilfe :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ist eben nur schade um das Geld dann.
Das mit den Blutungen kann sich auch durchaus noch bessern. Nach 2 Monaten kann man da noch keine Prognose abgeben. An deiner Stelle würde ich schon erstmal noch abwarten, mind. noch ein halbes Jahr. Sonst fände ich es einfach schade um die 190 Euro.
 

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja da ich schülerin bin, und meine eltern auch ein bisschen finanzielle probleme haben, reut es mich eben noch mehr ^^
ja das mit den 2 monaten stimmt.
und nochmal zu meinem nicht-feucht-werden-problem:
kann das vielleicht davon kommen, dass ich duschgel anstatt rasierschaum verwende?
wenn wir ein längeres vorpsiel haben, bin ich zwar "innen" feucht, aber am scheideneingang nicht?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nein kann ich mir nicht vorstellen, dass es daran liegt.
Ich rasiere mich auch mit Duschgel und werde trotzdem feucht.
Wenn du innen feucht wirst, dann ist es vielleicht einfach (noch) nicht genug, um auch nach außen zu dringen.
Besorgt euch einfach mal eine Tube Gleitgel und/oder verlängert das Vorspiel.
 

Benutzer102912 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kannst du dich vernünftig entspannen beim Vorspiel/Sex? Oder bist du irgendwie angespannt?
 

Benutzer102909 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich bin entspannt, wie gesagt ich hab auch extreme lust auf sex :S
es gibt auch nichts wofür ich mich vor ihm schämen würde, oder dass wir etwas machen was mir nicht gefällt.. ich bin auch erregt, aber eben nicht feucht :S hmm..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren