Bildungsgrad und Jungfräulichkeit

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
wen interessiert denn diese Scheiß-Theorie noch???

ich bleibe ewig einsam :cry: :cry: :cry:
Hör auf zu heulen und komm aus deinem akademischen Elfenbeinturm ("angehender Prof") raus.
Es gibt wunderbare Menschen jenseits der Uni, ohne Abi, sogar ohne Mittlere Reife :-D
Ich war auch Spätzünderin, hab nen Einserabi und Medizin studiert (*protz* :-D) und trotzdem hab ich einen wundervollen Menschen kennengelernt, der sitzengeblieben und von der Schule geflogen ist und mit Mitte 20 noch keine Ausbildung angefangen hat...
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Ich bin 27 und nach wie vor halbwegs stolz auf meinen Jungmann-Status. Ich fühle mich heute ebenso wenig reif für Sex wie vor 15 Jahren, da sich seit dieser Zeit kaum etwas bei mir verändert hat.

Zudem fällt es mir schwer auf Menschen zuzugehen und die Vorstellung mit einem Menschen intim zu werden, ist mir ziemlich unangenehm.

Könnte mir allerdings vorstellen mit einem jungen Mädel befreundet zu sein, sofern es nicht über eine platonische Freundschaft oder maximal Händchenhalten hinausläuft.

Was mich an Mädels fasziniert ist weniger der Körper oder das Sexuelle, sondern eher die Sanftheit und die Sicherheit, die sie durch Verhalten und ihre feine Stimme ausstrahlen. Mit Jungs habe ich da entschieden mehr Mühe, vor allem dann wenn ich sie nicht kenne und sie mir negativ auffallen. Zudem habe ich allgemein Mühe mit Prolls, oder der Ausgeh-, Party- und Besäufnis-Mentalität mancher Jungs, denn vielen von denen traut man allein durch ihr Auftreten eine gewisse Gewaltbereitschaft zu, wenn man ihnen unterwegs begegnet.

Das ist zwar nur ein Vorurteil, das sich bei weitem nicht immer bestätigt, aber es macht mich schon nervös, wenn bestimmte Jugendgruppen durch ihr Auftreten negative Vorstellungen in mir aufkommen lassen.
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
wenn man sowas mit 20 zum ersten mal macht ist das irgendwie wie ins kalte wasser geworfen zu werden. dennoch versteh ich nicht wie es dir unangenehm sein kann bei der vorstellung mit jemandem intim zu werden. hast du dich vielleicht mittlerweile daran gewöhnt oder dich damit abgefunden?

Es ist weniger die Vorstellung unangenehm, als der Gedanke daran es wirklich in die Tat umzusetzen.

Es liegt wohl an der Unreife und daran, dass ich menschliche Nähe allgemein nicht gewohnt bin. Hatte mein Leben lang praktisch nie mit Mädels/Frauen zu tun, in der Schule erstreckte sich das auf Notwendigkeiten bei Teamarbeiten und heute beschränkt sich der Kontakt auf ein "Guten Tag" bei der Verkäuferin an der Kasse im Supermarkt.

Kombiniert ist das auch mit meinem Selbstbild, da ich mich als nicht besonders attraktiv empfinde, was nicht auf die Optik, sondern vor allem auf meine Person bezogen ist. Habe nichts vorzuweisen, was ein/e Frau/Mädel interessant finden könnte. Keine interessante Persönlichkeit, keinerlei beruflichen Perspektiven, kein Führerschein, bin Stubenhocker und habe nicht ausserordentlich viel Geld zur Verfügung, etc.

Eine platonische Freundschaft könnte ich mir aber wie gesagt durchaus vorstellen, wenn das Mädel nicht zu hohe Ansprüche hat. Das ist aber sowieso rein hypothetisch, da selbst das eine sehr grosse Herausforderung für mich wäre.
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
Wenn es keine Hauptschüler mehr gäbe, würde die Geburtenrate noch weiter sinken. *fg* Eine Katastrophe für Deutschland!!! :-D

Ich kenne jemanden, der nicht mal den Hauptschulabschluss hinbekommen hat. :eek: Jetzt ist er stolzer Vater ohne berufliche Perspektive, während unsereiner studierte und immer noch Single ist ... :kopfschue :ratlos:
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
Es liegt wohl an der Unreife und daran, dass ich menschliche Nähe allgemein nicht gewohnt bin. Hatte mein Leben lang praktisch nie mit Mädels/Frauen zu tun, in der Schule erstreckte sich das auf Notwendigkeiten bei Teamarbeiten und heute beschränkt sich der Kontakt auf ein "Guten Tag" bei der Verkäuferin an der Kasse im Supermarkt.

Ich hab einen ähnlichen Werdegang. :geknickt: Aber als ich dann auf die 30 zuging, deprimierte mich :flennen: total die Unfähigkeit, sich jemanden anzunähern, um Zärtlichkeiten auszutauschen und Bedürfnisse zu befriedigen. :schuechte Voller Frust wurde mir klar, dass es so nicht weitergehen kann und ich mit 40 immer noch "unberührt" sein werde. :kopfschue Ich musste mich meinen Intimitätsängsten und Hemmungen stellen, was mich sehr, sehr viel Überwindung gekostet hat ... :schuechte

Heute versuche ich Interessen mit anderen Leuten gemeinsam zu teilen, mache viele nette Bekanntschaften :cool1: und gehe wieder öfters auf Parties, die ich jahrelang mied. :jaa: Mit ganz anderen Blicken :schuechte und viel offener als früher!!! :smile: Jetzt fehlt neben den vielen Flirts nur noch das i-Tüpfelchen ... :herz:

Kombiniert ist das auch mit meinem Selbstbild, da ich mich als nicht besonders attraktiv empfinde, was nicht auf die Optik, sondern vor allem auf meine Person bezogen ist. Habe nichts vorzuweisen, was ein/e Frau/Mädel interessant finden könnte. Keine interessante Persönlichkeit, keinerlei beruflichen Perspektiven, kein Führerschein, bin Stubenhocker und habe nicht ausserordentlich viel Geld zur Verfügung, etc.

Dann ist es Zeit, daran was zu ändern. :jaa: Raus aus dem Schneckenhaus!!! :zwinker: Es ist nie zu spät!!! :cool1:
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Ich behaupte mal sehr stark, das hängt von der jeweiligen Person ab. In jeder Schule gibt es ...naja, wie soll ich jetzt sagen.... Draufgänger und "Druntergänger". Die einen sind die guten, die sich ausschließlich in die Schule reinhängen, da gibt es neben der Schule auch keine Freizeit und keine festen Freunde, und die anderen sind die, die nur Kosmetika im Kopf haben und mehr in Diskos abhängen als in der Schule (ok, das ist jetzt eine blöde Erklärung, aber ich denke, man versteht was ich meine), das ist sowohl in Hauptschulen, Realschulen und in Gymnasien so und ich war auf allen dreien Schulen, daher habe ich das sehr gut mitverfolgen können.
 

Benutzer60733  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich behaupte mal sehr stark, das hängt von der jeweiligen Person ab. In jeder Schule gibt es ...naja, wie soll ich jetzt sagen.... Draufgänger und "Druntergänger". Die einen sind die guten, die sich ausschließlich in die Schule reinhängen, da gibt es neben der Schule auch keine Freizeit und keine festen Freunde, und die anderen sind die, die nur Kosmetika im Kopf haben und mehr in Diskos abhängen als in der Schule (ok, das ist jetzt eine blöde Erklärung, aber ich denke, man versteht was ich meine), das ist sowohl in Hauptschulen, Realschulen und in Gymnasien so und ich war auf allen dreien Schulen, daher habe ich das sehr gut mitverfolgen können.

kann ich weitestgehend bestätigen, auch wenn sich das nicht so deutlich differenzieren lässt, wie du das schreibst.
Zwar war mir das Sexleben meiner ehemaligen Mitschüler egal, im Nachhinein glaube ich aber schon, dass genügend Jungfrauen dabei waren, die verstärkt in den Streberreihen ( oder wie auch immer man das bezeichnen mag ) zu finden waren.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Ich war 14, (er übrigens auch) und mache dieses Jahr mein Abitur.
Messe das eher der jeweiligen Persönlichkeit und teilsweise auch der Erziehung zu, als dem Bildungsstand.

wen interessiert denn diese Scheiß-Theorie noch???
Kann ich dem entnehmen, dass der Thread nun sinnlos ist und geschlossen werden kann?
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Ich hatte mein 1. Mal mit 13 und bin Gymnasiastin mit einem sehr strengen Elternhaus. Sprich meine Eltern wissen bis heute nicht, dass ich Sex habe.
Widerlege ich deine These oder bin ich eine Ausnahme?
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
13, 14??? :eek: Da hat mich nur der Commodore 64 interessiert ... :kopfschue :schuechte :cool1:

Die Spätstarter sterben so langsam aus!!! :flennen: :flennen: :flennen:
 

Benutzer66053  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Also das ist doch wohl mal ein ganz bescheuertes Vorurteil, tut mir leid aber muss ich so sagen. Ich hatte mit 14 auch das erste Mal Sex aber ich bin Gymnasiastin und nicht soo schlecht und ich werde auch mal studieren. Vielleicht solltest du deine Worte etwas sorgfältiger wählen...:mad:
Lg
Isa:herz:
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Kenne mehrere in meinen Umfeld mich eingeschlossen die noch nie gevögelt haben.

Ja und?

Bis auf so Spasten die sich darüber lustig machen hab ich keine Probleme damit.

Hab auch bald nen FH Abschluss und darf mich Dipl. Ing. nennen

Gibt ja son Spruch das Ingenieure eher nen Diplom als Sex haben.

Kann wohl hinhauen.

Und ich sag mal so, wer sich darüber lustig macht, der ist eh noch unreif und hat dich nicht verdient.

Mal ganz nüchtern betrachtet ist das ganze Gerammel eh vollkommen primitiv.

Man schleuder sich mal einen oder 3 nacheinander und gucke sich nen Porno an.

M.E. ist das ganze Drumherum viel wichtiger, diese Emotionen dabei, wenn man verliebt ist.

Wenn ich es drauf anlegen würde, könnt ich mit nen bisschen Übung jedes WE mit irgendner Frau rummachen, ist ja immer dasselbe, man geht raus, inne Disse oder so, auf der Tanzfläche reibt man sich dann ineinander, man kriegt bald nen Ständer, und dann müsste man ja nur fortfahren.

Aber bei mir ist das immer der Punkt an dem es mir zu blöd wird.

Ich kenn die Schnitte doch gar nicht und dann macht man schon son halbes Vorspiel.

Ich hab zwar auch nen Sexualtrieb aber so extrem ist der dann doch nicht.

Bei mir fängt das immer erst im Kopf an, die Zuneigung, wenn der Rest dann auch passt, kanns was werden.

Umgekehrt ist mir das zu doof.

Schwanzgesteuerte Affen halt.

Und einfach Frauen im I-Net kennenzulernen ist doch das Einfachste von der Welt.

Gestern Nacht 3 Frauen im Chat angelabert 2 zu alt, eine vergeben.

Hat ne Stunde gedauert und jetzt überlegt mal was man da reißen kann, wenn man sich jeden abend 3 Stunden mal ransetzt.

Irgendwann ist was passendes dabei!

Fleiß führte schon immer zum Erfolg! :smile:
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
mal das andere extrem:
ich kenne mehre Leute (mich eingeschlossen, alles Männer übrigens) mit sehr hohem Bildungsgrad: mit mehreren höheren akademischen Graden bis zur Habilitation, die alle "unberührt" sind.

ihr glücklichen Frauen... :zwinker:

woher weißt du denn dass sie alle noch unberührt sind? haben sie das offen erzählt?
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mein erstes Mal war mit 18 und ich war Gymnasiastin.
Trotzdem hat mein Bildungsniveau damals nicht ausgereicht, um dieses erste Mal zu "verhindern" (im Nachhinein weiß ich, dass es besser gewesen wäre).
Dass ich es nicht früher hatte lag bei mir in erster Linie daran, dass ich vorher nichts mit Männern bzw. Jungs hatte. Bei meiner ersten richtigen Beziehung war ich fast 19.
Ich würde es nicht ausschließen, dass ich evtl. früher Sex gehabt hätte, wenn ich mit 15 oder 16 schon eine ernsthafte Beziehung gehabt hätte.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Das es da einen Zusammenhang gibt ist nichts neues, nur kann man das nicht pauschalisieren... Welche Wertigkeit hat heute noch das Abitur? Ich wage mal zu behaupten => so viel wie vor 10-15 Jahren der Realschulabschluss... Natürlich gibts immer wieder Menschen die quasi am wahrsten Sinne des Wortes am Leben "vorbeistudieren", ich denke der Threadersteller gehört dazu. Da wirds Zeit endlich etwas zu tun => Lebe nicht um zu Arbeiten, sondern arbeite um zu Leben
Zum Thema: habe Abi gemacht, bin gelernter Fotograf und Versicherungskaufmann (hoher Bildungsgrad?:zwinker:)... Mein erstes Mal hatte ich mit 20...
 

Benutzer43175 

Verbringt hier viel Zeit
ich war 15, die meisten meiner freundinnen 14, und es gab sogar ein paar mädels die schon mit 12-13 ihr erstes mal hatten....und wir sind alle aufm gymnasium.
 

Benutzer65200 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war Ende 14 und bin Gymnasiastin.

Es hat wohl weniger mit dem Bildungsstatus als mit der Reife jedes einzelnen zu tun... wenn es keine ernsthafte Beziehung gewesen wäre ,(morgen sind wir eineinhalb Jahre zusammen *herzchen mal* :herz: ) hätte ich wohl auch noch gewartet...
 

Benutzer57124 

Verbringt hier viel Zeit
Es war kurz nach meinem 21. Geburtstag - Gymnasiastin.

Ich habe schlicht auf den richtigen gewartet und es nie bereut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren