- Bildung und Werdegang - auch an Ältere

Benutzer16199 

Verbringt hier viel Zeit
hallo

wie jeder in meinem Alter, muss man bald entscheiden, was man nach der Schule tun soll.Direkt in die Lehre oder ertsmal Uni?
Da meine Vorlieben im mathematischen und technischen Bereich liegen, habe ich dem entsprechend meine Leistungsfächer in der Schule gewählt, aber komkreteres für meine Zukunft weiß ich noch nicht.

Was habt ihr vor?


Wo liegen eure Stärken?


Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?



An die Älteren:
Welchen Weg habt ihr gewählt?



Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?


Wart ihr Erfolgreich?


Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?


danke für antworten
*spaceboy*
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Was habt ihr vor?

- erstmal die schulische Ausbildung fertig kriegen

Wo liegen eure Stärken?

- kommt auf das thema an..

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
- würd ich da sons ne Ausbildung drinn machen? *G


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
- Realschule abgeschlossen, Fachabi dabei ^^

An die Älteren:
Welchen Weg habt ihr gewählt?


Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?


Wart ihr Erfolgreich?


Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?


vana
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
Was habt ihr vor?
- meine Ausbildung erfolgreich beenden

Wo liegen eure Stärken?
- hmm...ich sag mal, bisher wurd ich immer für meine schnelle auffassungsgabe, meine umgangsformen und schriftliche ausdrucksfähigkeit gelobt... ich hab aber sicher noch mehr stärken :zwinker:

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
- wieso mach ich ne ausbildung in diesem bereich... :grin:


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
- abitur
 

Benutzer16199 

Verbringt hier viel Zeit
darf ich fragen welche ausbildung ihr macht?
 

Benutzer11106 

Verbringt hier viel Zeit
Was habt ihr vor?
Je nach Abi was in Richtung Medizin/Pharmazie/Biochemie studieren

Wo liegen eure Stärken?
kann logisch denken, bin gründlich, kann mich gut auf andere einstellen,
eindeutig: NATURWISSENSCHAFTEN!!

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
ja, siehe oben

Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
12. Klasse, nächstes Jahr Abi
 
G

Benutzer

Gast
Was habt ihr vor?
Bin noch in Ausbildung zur Verlagskauffrau, ab Oktober dann Studium im Medienbereich


Wo liegen eure Stärken?

Sprachliche Begabung, schnelle Auffassungsgabe, Grundwissen in vielen Bereichen...


Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
Naja, sonst würde ich ja keine Ausbildung dort machen...:zwinker:


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
Abitur



Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?

Kam schleichend des Weges daher, war mir aber mit 18 schon relativ sicher.


Wart ihr Erfolgreich?

Joooaaa....wird sich dann jetzt zeigen :zwinker:


Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?

So viel wie möglich ausprobieren (Jobs, Praktika) und damit auch mal richtig auf die Schnauze fliegen.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Was habt ihr vor?
- entweder ne ausbildung als bankkauffrau, oder, was mir lieber wäre : beamter im gehobenen dienst oder bibliothekar werden

Wo liegen eure Stärken?
- sehr gutes und schnelles gedächtnis, gute ausdrucksfähigkeit
also eindeutig im sprachlichen bereich

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
- natürlich


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
- 12. klasse , abi 2006
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Was habt ihr vor?
Erst mal fertig promovieren und dann sehen, was sich ergibt. Nach Möglichkiet im Bereich Forschung tätig bleiben, ENtwicklung wäre auch OK.

Wo liegen eure Stärken?
Mathematisch-Theoretisch

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
siehe oben

Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?

Master of Science und Diplomingenieur
 
G

Benutzer

Gast
An die Älteren:
zu denen zählst Du mich wohl, was? :zwinker:

Welchen Weg habt ihr gewählt?

Gymnasium, techn. Studium, die letzten zwei Jahre davon auch etwas in meinem Beruf gearbeitet, dann ganz ins Arbeitsleben eingestiegen und ein wesentlich weniger umfangreiches zweites Studium in einem komplett anderen Gebiet gemacht, welches ich aber immer noch abschliessen muss.

Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?
Mein Gebiet hat mich schon immer fasziniert - wobei ich aber noch viel lieber Tour-Sieger geworden wäre :zwinker: :downunder:

Wart ihr Erfolgreich?
ja, ist glücklicherweise bisher immer sehr gut gelaufen. Habe dafür aber auch einiges aufgegeben; vielleicht läuft's anderen leichter.

Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?
Meine Hinweise beschränken sich darauf, wie Du als techn. Interessierter eine sog. industrielle technische Karriere von mir aus gesehen richtig angehst. Zu Forschung kann ich Dir wenig und zu "unüblichen" Lebensläufen gar nichts sagen.
- Gerade wenn Du Dir nicht sicher bist, würde ich auch sagen: möglichst viel anschauen, Praktikum machen, wobei letzteres durchaus eine zwiespältige Sache ist, wenn es zu kurz ist, da Du dann nicht an interessante Aufgaben kommst.
- Gut umschauen, welche Firmen es überhaupt gibt. Die bekanntesten Unternehmen haben längst nicht immer die beste Arbeit; die grössten erst recht nicht.
- Wenn Deine Interessen (was sie offenbar tun) in einem Gebiet liegen, das man studieren kann, dann tue das, wenn Du die Möglichkeit hast. Später mal Quereinsteiger sein zu wollen und sozusagen auf Dein "Naturtalent" zu hoffen, macht Dich zur Manipuliermasse: Quereinsteiger ohne Abschluss werden - mit ganz, ganz wenigen Ausnahmen - dann geholt, wenn es zu wenig Qualifizierte gibt, und sind die ersten Arbeitslosen (ohne anerkannten Abschluss etc.), wenn der Markt einbricht oder gesättigt ist.
- Unbedingt versuchen, während des Studiums (nach dem Grundstudium (Bachelor)) in Deinem Gebiet teilzeit-tätig zu sein; sofern möglich, nicht mit dem Ziel, viel zu verdienen, sondern viel Erfahrung zu sammeln. Es wird für Studienabgänger ohne nachweisbaren Praxisbezug immer schwieriger, eine Stelle zu finden, da kaum jemand mehr für deren Einarbeitung/erste Praxiserfahrungen aufkommen will; es wird erwartet, dass nach wenigen Tagen produktive Arbeit geleistet wird.
- Sei kritisch bis zynisch und nimm nicht das erste, was Dir strahlend angeboten wird. (McKinsey, Accenture, ....) Und ich rate unbedingt davon ab, später eine Stelle anzutreten, wo "hoch motivierte Leute" gesucht werden, da Du dort tatsächlich sehr motiviert sein musst, um den Mist mitzumachen.)
- Wähle Dir etwas aus, woran Du echte Freude empfindest - nur dann kannst Du Dich genügend engagieren, um täglich mit der technischen Entwicklung mitzuhalten - wobei es äusserst schwierig ist, a priori festzustellen, ob man dran Freude haben kann. Wenn ich in ein Buch schaue, denke ich nicht, dass mein Beruf soviel Spass macht - wenn ich aber in ein Projekt komme, Anforderungen sehe, die sich auf den ersten Blick nicht unter einen Hut bringen lassen, wenn ich überlegen muss, wie ich das zu bauende System strukturiere, dass es die Anforderungen trifft, dass es speditiv von einem Team entwickelt werden kann, dass es sich testen lässt, dass es in die bestehende Umgebung reinpasst und bei verschiedenen Leuten mit verschiedenen Wünschen auf Akzeptanz stösst, und ich deswegen auch mal schlecht schlafe, bis ich mir sicher bin, dass meine Lösung so umgesetzt werden kann und schlussendlich zu einem erfolgreichen System führt, dann liebe ich meinen Beruf :smile:
 
K

Benutzer

Gast
Was habt ihr vor?
Mal wieder was anderes machen.

Wo liegen eure Stärken?
Menschen, Fotografie, Computer-Technik, Schulung, Lebenshilfe

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
Ich bin es in allen. Ich würde nur gerne mal wieder was völlig neues probieren!


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?

Ich habe mit Ach und Krach mein Abi geschafft, keine Berufsausbildung im
eigentlichen Sinne gemacht. Mein Arbeitgeber möchte mich ab näxtes
Jahr BWl studieren lassen, obwohl ich dem Bereich schon sehr viele Fort-
bildungne hatte. Mein Bildungsniveau ist definitiv zu niedrig, da ich das
Prinzip des "Lebenslangen Lernens" verfolgen möchte und immer, wenn ich
an einem sicheren Punkt bin, mir das nächste suchen will.

Aktuell: Russisch lernen wäre ne Idee...


An die Älteren:
Welchen Weg habt ihr gewählt?

Schule - Nebenbei arbeiten - Arbeiten

Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?
Nie. Das ändert sich immer, siehe oben

Wart ihr Erfolgreich?
In Grenzen. Was bedeutet erfolgreich? Bei der Verfolgung meiner Ziele? Dann
nein. Monetär? Wohl.

Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?
Macht das, worauf ihr Bock habt. Macht was aus eurem Leben. Versucht
nicht, ein Leben lang das selbe zu machen. Wer eine Ausbildung macht und
dann bis zur Rente im selben Beruf steckt, der "verblödet", wird ein "Fachidiot".

Die Welt bietet zu viel zum Entdecken.

Seid flexibel, nutzt Chancen und Angebote, vor allem wenn es um was neues
geht...


LG
 

Benutzer21193  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Was habt ihr vor?

Ne Lehre zum Fachinformatiker beim Bundesamt für Sera und Impfstoffe, 40 Km weit weg von Daheim.

Wo liegen eure Stärken?

Ganz grob: Informatik


Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?

Würde ja sonst da keine lehre machen


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?

ABI 04 :grin:

Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?

Eigentlich schon immer...bin mit meinem Rechner aufgewachsen :zwinker:



cu Blue-Ice
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich füll mal alles aus, weil ich ne Mischung aus beidem bin :zwinker:

Was habt ihr vor?
Vieles, sehr vieles... Was auch ein Problem sein kann :zwinker:

Wo liegen eure Stärken?
Fachlich: Sprachen, Wirtschaft; ansonsten: Disziplin, Wissensdurst, Belastbarkeit

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
Im Bereich Wirschaft bin ich tätig und werde ich bestimmt auch in Zukunft sein. Sprachen liebe ich nach wie vor und ich kann mir durchaus vorstellen, irgendwann noch eine Dolmetscher-Ausbildung zu machen (mein Traumberuf schlechthin), allerdings werde ich auch dann wieder im Bereich Wirtschaft arbeiten. Erstmal hat aber anderes Priorität.

Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
Hab Matura und stecke mitten im BWL-FH-Studium.

An die Älteren:
Welchen Weg habt ihr gewählt?

Ich hab Matura gemacht und bin danach an die Uni, wollte Jura studieren. Das hat mir aber so gar nicht gefallen, deshalb bin ich nach zwei Semestern abgegangen. Ich wollte einfach lieber arbeiten und nebenbei studieren, weil mir Praxis mindestens genauso wichtig wie Theorie ist. Hab dann ne Stelle gesucht und gefunden, etwas über zwei Jahre bei Anwälten gearbeitet und bin nun seit gut einem Jahr in einer amerikanischen Headhunting-Firma tätig. Seit nunmehr gut 1.5 Jahren studiere ich nebenbei BWL an ner FH hier in Zürich.

Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?
Das weiss ich bis heute nicht so genau. Der Weg an sich, also Arbeit plus Studieren, ist genau der Richtige für mich. Wohin ich aber damit will, weiss ich nicht genau, weil mich extrem vieles interessiert, mir auch schnell langweilig wird. So kann es gut sein, dass ich immer mal wieder was anderes machen werde, ich lass das etwas auf mich zukommen.
Dass ich die Uni abgebrochen habe, dafür gab es viele Gründe. Ich hab immer gern gearbeitet, mir schon während der Schulzeit x Nebenjobs gleichzeitig zugemutet und mir hat das immer Spass gemacht. Ich bin sehr wissensdurstig, aber eine reine Theorie-Orientierung füllt mich nicht aus. Zudem wollte ich auch finanziell unabhängig sein, das hat auch gewaltig zu meiner Entscheidung beigetragen.

Wart ihr Erfolgreich?
Ich weiss nicht, ich bin bisher noch nicht so weit, dass ich sagen könnte, ich hätte enormen Erfolg gehabt. Aber das ist ja auch relativ. Jedenfalls hab ich mich beruflich auf jeden Fall ziemlich weit vorgearbeitet, dafür, dass ich keine spezifische Ausbildung habe und einfach mal so aufs Gratewohl ne Stelle angenommen habe. Aber es läuft sehr gut, und auch mit dem Studium komm ich voran. Ob sich das alles lohnt und ich irgendwann sagen kann "doch, jetzt hab ich alles was ich wollte", weiss ich jetzt noch nicht.

Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?
Sich daran orientieren, was man wirklich machen möchte, und sei es nur für den Moment. Nicht etwas tun, nur weil es die Umwelt erwartet und sich nicht an dem ausrichten, was alle anderen tun. Wer z.B. ne Ausbildung machen will, der soll das tun und sich nicht an die Uni verpflanzen, nur weil alle anderen glauben, das sei nun das Richtige. Die rennt einem eh nicht davon, es gibt so vieles, was man tun kann - wichtig ist nur, dass es für den Augenblick für einen ganz persönlich stimmt.
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Was habt ihr vor?
Mein Abi bekommen und dann Medizin studieren

Wo liegen eure Stärken?
Sprachen

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
Wenns sich mit Medizin verbinden lässt, ja; sonst nein

Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
Ich bin grad nicht Fisch und nicht Fleisch :zwinker: Abitur ist geschrieben, jetzt wart ich drauf, es zu bekommen
 
D

Benutzer

Gast
Also, ich habe Realschule gemacht, dann Ausbildung zur Beamtin (mvD) und jetzt mache ich grad nebenbei das Fachabi nach.

Was habt ihr vor?

Nach der Realschule wusste ich gar nicht konkret, was ich wollte. Ich dachte nur „Büro“, mehr Vorstellungen hatte ich nicht. Und dieses „Büro“ hab ich jetzt… :hmm:

Was ich dann mache, wenn das Fachabi fertig ist, kann ich (nicht) sagen:
Erst mal nix, ruhige Kugel schieben, genießen.
Studieren werde ich nicht, denn ich will unter keinen Umständen meine Arbeit aufgeben (sicherer Job) für ein Studium. Das erst, wenn’s mit der Wirtschaft wieder bergauf geht.
Ansonsten könnt ich mir vorstellen, ein Fernstudium zu machen, denn ein Leben ohne lernen ist momentan unvorstellbar. Da hab ich Angst zu „verdummen“, durch Lernen und Noten konnt ich mir immer wieder selbst zeigen, dass ich gut bin. Auf der anderen Seite jetzt, wo ich immer lernen muss, hab ich das Bedürfnis nach meiner Ruhe… Schwierig. Aber erst mal Relaxomat :zwinker:

Wo liegen eure Stärken?

Biologie, Wirtschaft, Deutsch

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?

Ja, ich wäre gern im Bereich Biologie tätig. Aber ich hab keine Ahnung, wie und was… :confused:

Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?

Ich habe Realschulabschluss und bald Fachhochschulreife.

An die Älteren:

Welchen Weg habt ihr gewählt?


Ich wurde Beamtin, weil ich sonst auch nix gefunden hab, außer einer Stelle als Rechtsanwaltsgehilfin (oder so).

Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?

Ich wusste es gar nicht. Allerdings sind meine Mutter und meine Schwester auch Beamte und mein Schwager Angestellter im öffentlichen Dienst… :zwinker:

Wart ihr Erfolgreich?

Bis zur Prüfung ja. Ich habe Platz 6 von ganz Bayern gemacht mit einem Schnitt von 1,8 und mir würde von demher Probezeitverkürzung zustehen.

Aber im Beruf dann leider nicht. Ich bin (NEIN ICH JAMMERE NICHT) zur falschen Zeit an den falschen Ort gekommen.
Ich kam hier rein und wurde erst mal aufgehetzt, wie schlimm alle Mitarbeiter sind usw. von meiner Vorgängerin, die mit allen fast Streit hatte. Und wenn man so gar keine Ahnung hat, wie wer ist, merkt man sich das (beeinflussen lassen?).
Und dann war erst mal Haushaltssperre, dann Kassenschluss. Und Anfang 2004 wurde mein Rechtsgebiet komplett umgestellt, erst im Spätsommer konnte ich wieder weiter arbeiten… für ca. 1 Monat. Das hab ich auch wirklich schnell und optimal erledigt. Und dann war wieder Kassenschluss. Supi.
Das gepaart mit 2 Fehlern, die ich gemacht habe, weil ich in diese 2 Gebiete nicht eingewiesen wurde und auch sonst keiner Ahnung hatte und 2 Chefs, die untragbar sind… Der eine Chef (Arbeitsgruppenleiter) schmückt sich mit meinen Federn beim Chef. Aber wehe ich mach mal nen Fehler… den Schuh zieht er sich nicht an. Eigentlich klar. Alle „meine“ Fehler habe ich vorher mit dem Arbeitsgruppenleiter abgesprochen *grummel*. Trotzdem bleiben sie an mir kleben.
Ich bin für diese Leute zu klein und zu jung und zu dumm (nur mittlerer Dienst).
Okay… Noch dazu meinte der Chef, ich hätte im Jahr 2004 gucken müssen, wie ich aktiv etwas verbessern kann. Na witzig, wenn ich nie Gelegenheit hatte, zu arbeiten.
Leider hat sich das mit der Probezeitverkürzung erledigt. War schon in der Personalstelle und die meinten, es ist allg. bekannt, dass diese 2 Herren durchaus schwierig sind. Und die Probezeitverkürzung kriegt man normal auch, wenn man nicht ganz auf der Brennsuppe daher geschwommen ist… wurst :rolleyes:

Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?

Nehmt, was ihr kriegt. Heutzutage kann man sich nicht mehr aussuchen, was man arbeiten will… Und wenn ihr vorübergehend putzen geht, aber nicht arbeitslos sein (meine Einstellung).
 

Benutzer16199 

Verbringt hier viel Zeit
vielen Dank :smile:
das hilft mir weiter
es gibt leute, die kaufen sich ein euro-ticket und fahren 4 wochen durch europa, ein cousin meiner freundin war mehrere monate in süd-amerika.
da hätte ich auch lust drauf.
Oder vielleicht ein soziales jahr in einem südlichen land

da hätte ich event. lust drauf
 

Benutzer14426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Was habt ihr vor?

Ich habe noch keine genaue Vorstellung, aber ich interessiere mich für Geographie, da es ein Fachbereich ist, der viele andere Bereiche einschließt und der auch auf menschlicher und sozialer Ebene eine große Möglichkeit zur Verbesserung der momentanen globalen Situation bietet.

Wo liegen eure Stärken?

schnelles Verständnis,
Zusammenhänge verstehen und ausarbeiten,
Sprachen,
Geographie

Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?

in Geograpie oder Sprachen?
Ja, oder Umwelt, Klimaforschung, Meereswisschenschaften etc.
Es gibt so viele interessante Themenbereiche, bei denen ich mir vor allem für die Zukunft vielversprechende Fortschritte erhoffe.


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?

Ich besuche die 11. Klasse eines Gymnasiums, habe also mittlere Reife und hoffentlich bald das Abitur :smile2:


Was ich nach der Schule tun werde, weiß ich nicht. Vielleicht erstmal arbeiten, Geld verdienen, freiwilliges soziales Jahr, Au-Pair für eine gewisse Zeit - eben erstmal darüber nachdenken was man tun will. Ich fühle mich momentan noch nicht in der Lage zu entscheiden, mit was ich die nächsten 40 Jahre verbringen werde...

Also erstmal locker machen, Urlaub :smile2:

lg
*himbeere* die ganz gespannt auf ihre Zukunft ist :gluecklic
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Was habt ihr vor?
Erstmal Abi und dann Pharmazie studieren.

Wo liegen eure Stärken?
Öhm... eigentlich überall, außer Sport :grin:
Am meisten liegen mir aber schon Chemie, Bio, Musik und Englisch.


Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
Ja, was mit Chemie wär auf jeden Fall gut.


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?

Im Moment aufm Weg zum Abi, Hauptschulabschluss mit 2,1 und Realschulabschluss mit 1,8.
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Was habt ihr vor?
Werde mein Abi machen (hoffentlich zumindest :zwinker: ) und anschließend studieren, wenn sich meine Wahl da nicht ändert dann Literaturwissenschaften (psychologie würde mich auch interessieren, denke aber nicht das ich den NK schaffe und vielleicht ist es auch ein bisschen zu hoch für mich...).
Naja und mit einem abgeschlossenem Literaturwissenschafts studium würde ich gerne Lektorin werden, irgednbwnan von zuhause aus arbeiten und nebenher eine familie haben :smile:
Tjaja, wenn alles so einfach wird, wärs super...


Wo liegen eure Stärken?
In der Schule? Hauptsächlich auf Deutsch, interpretieren, argumentieren und Texte erfassen.


Würdet ihr gerne in diesem Bereich einmal tätig sein?
Ja


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?


Bin jetzt in der 11., also habe ich bereits meinen Realschulabschluss (naja gut der war glaub ich 3,2 aber mittlerweile reißt sich mein notenschnitt enorm nach oben :smile: )und arbeite mich jetzt langsam aufs Abi hin :zwinker:
 
B

Benutzer

Gast
Was habt ihr vor?
Navy SEAL zu werden


Wo liegen eure Stärken?
Sport, Mathe, Physik, alles was mit Denken ztu tun hat, Teamfähigkeit, sehr kommunikativ, ehrgeizig, zielstrebsam, gute Allgemeinbildung


Auf welchem Bildungsniveau seid ihr momentan? Über Welche Abschlüsse verfügt ihr?
- Hab mittlere Reife mit 1,3
- mache in 2 Jahren mein Abi



Wann und wodurch wusstet ihr, was ihr einmal tun wollt?
mein Gastbruder war bei der US Army und hatte connections zu einem SEAL, mit dem habe ich dann 8 Stunden geredet. Danach wollte ich SEAL werden.


Welche Tipps könnt ihr uns jüngeren geben, die noch alles vor sich haben?
- mach auf jeden Fall ABI !
- geh an die Uni/FH !
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren