Beziehungsstatus verbergen.....Warum?

S

Benutzer

Gast
Liebe Community,
mir fällt auf, dass viele Menschen auf sozialen Medien wie Facebook ihren Beziehungsstatus nicht mehr veröffentlichen.Und zwar sind das oft gerade diejenigen von denen ich weiß, dass sie in einer festen Beziehung sind.Also eigentlich sollte man doch zu seiner/m Partnerin/Partner stehen und auch zu seiner Beziehung.
Was glaubt ihr welche Gründe hat das?Warum ist es heute anscheinend einfacher den "Single status" zu veröffentlichen als den Status" in einer Beziehung"
Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel aber ich kann nicht auf alle Details eingehen.Und ja, es gibt sicherlich auch viele wichtigere Dinge, unbestitten!Mir geht es jedoch um das Grundphänomen, dass viele Menschen sowohl Männer als auch Frauen in einer Beziehung, ihren Beziehungsstatus gerne ich sage mal diplomatisch "nicht offensiv preisgeben".
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mir fallen zwei mögliche Gründe ein:
a) um zu flirten
b) man will nicht so viel bei FB preisgeben
 

Benutzer144428  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Also facebook hat noch meine Adresse von vor zehn Jahren, keine Photos, extrem wenige irreführende Posts und keinerlei likes von mir.
Abgesehen vom Datenschutz glaube ich, dass viele Leute einfach Kommentare und Fragen vermeiden wollen, die dann von ehemaligen Klassenkameraden oder so kommen. Außerdem hat man ja durchaus auch seine Oma oder seinen Onkel auf facebook und die sollen ja nicht jedes Mal mitbekommen, wenn du für zwei Wochen eine Beziehung hattest und dann wieder single bist.
Ich persönlich habe den Beziehungsstatus auf "in einer Beziehung", weil ich angeben will und mich eh niemand darüber anschreibt.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich sehe ehrlich gesagt überhaupt keinen Grund dazu, meinen Beziehungsstatus auf FB anzugeben. Weder als Single noch in einer Beziehung. Wozu? Leute, die mich kennen, wissen ihn, andre geht es nichts an oder sind sowieso nicht mit mir befreundet. Mal abgesehen davon, dass man dann auch direkt seinen Status ändern muss, wenn man sich trennt und es dann auch wirklich jeder mitbekommt und einem damit auf die Nerven geht. :grin:
 

Benutzer111034 

Meistens hier zu finden
Ich hab das nicht, weil a) es die Leute nix angeht, die, die es wissen sollen, wissen es eh und b) dann im Fall einer Trennung der Status geändert werden muss und das garantiert irgendwem auffällt, der dann nervige Fragen stellt, die ich nicht beantworten will.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Weil es niemanden etwas angeht.
Und es ist nur ein Status.
Es sagt nichts über die Person aus.
Ich habe eine Schulkameradin auf FB die und ihr Freund ändern jede Woche ihren Status. Das ist wohl eine moderne Schlußmach Methode ....

Ich denke es fällt leichter neue Leute kennenzulernen, wenn da steht "Single". Und mal ehrlich wer in FB angibt, dass seine Beziehung kompliziert ist z.b. muß mit Fragen rechnen...das wird auch einige Nerven.

Ich habe es in der Vergangenheit auch so gehandhabt:whistle:. Also ich war immer Single trotz Beziehungen, Affairen und Ehe. Erstmalig in meiner jetztigen Beziehung hab ich auch den Status drin. Aber auch erst nach ca. einen dreiviertel Jahr Beziehung. Das "wollte" ich in die ganze Welt hinaus schreien, weil es so toll ist.
 
G

Benutzer

Gast
Das geht doch niemand etwas an.

Ich gehe sogar soweit, dass ich sage, ich möchte schon fast gar nicht mehr mit meinem Partner auf FB befreundet sein.
Wenn er eine entspannte Persönlichkeit ist, geht das. Aber es gibt auch die Spezies, die sagen, du warst doch da...warum hast du das kommentiert. Du bist die ganze Zeit online....blaaaa
Das wäre mit viel zu anstrengend. Privatleben ist Privatleben und die, die mich kennen wissen, mit wem ich zusammen bin oder nicht.
Außerdem muss ich ehrlich gestehen, mache ich mich auch oft über Leute lustig, die alle 2 Monate Ihren Beziehungssatus ändern. Macht keinen guten Eindruck.
Außerdem hätte ich keine Lust auf die Leute, die dir sonst nichts schreiben, aber dann sagen-...awww Süße, was ist passiert?
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Mir fällt da eigentlich nur ein Grund ein, den ich nachvollziehen könnte: Sich neue Angebote nicht entgehen lassen, um weiterhin zu flirten und Bestätigung und Aufmerksamkeit zu bekommen und insgesamt interessanter zu sein. :upsidedown:

"Geht keinem was an" kann ich so nicht nachvollziehen. Wenn einem das zu privat ist, warum meldet man sich dann auf FB an? :unsure: Ich hab meinen Account vor langer Zeit gelöscht, weil mir das insgesamt alles zu privat war - und hatte übrigens durchweg einen vergebenen Beziehungsstatus, um halt nicht angeflirtet zu werden. Mir wäre Singledasein peinlich, weil das von idiotischen alten Klassenkameraden gerne mal so gewertet wird "Haha, der findet doch nie einen, der Trottel."
Vergeben verheimlichen, nö, leuchtet mir nicht ein.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
"Geht keinem was an" kann ich so nicht nachvollziehen. Wenn einem das zu privat ist, warum meldet man sich dann auf FB an? :unsure:.

Off-Topic:
:grin: hab ich auch grade gedacht...


Also ich kann ir vorstellen, dass es ärgerlich ist, wenns oft wechselt :zwinker: also Beziehung - keine Beziehung - wieder Beziehung etc... also ob ich mit jemandem schlafe, und wer das ist, geht niemanden was an, da stimme ich durchaus zu.
Aber wenn ich ne echt, ernste, langhaltende Beziehung habe, dann gebe ich das auch an, dann gehört das zu mir und ist auch nicht "privat".

Ob ich vergeben bin oder nicht ist eh irgendwie ein komischer Punkt der Privatsphäre :zwinker: Ich kenn es, dass dieser angegeben wird, versteh ihn aber nie. Meine Intention "nicht angegeben" da stehen zu haben wäre, wenn ich dauernd von einer Beziehung in die andere hoppeln würde, oder wenn ich meine "Beziehung" nicht so ernst nehme, dass es sich lohnt, dass jemand das weiss.

Off-Topic:

Aber ich habs ja eh nicht so mit Privatsphäre, mir ist das ziemlich egal, ich kann Facebook ganz wunderbar smalltalkig an der Oberfläche halten, da fühl ich mich nicht "privat involviert". Von mir kann man gerne alles wissen, und was man nicht wissen soll bleibt in meinem Kopf. Ich bin eh komisch :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
"Geht keinem was an"
Naja, ich poste auch sonst genau gar nichts auf fb. Habe ich früher mal, als ich noch klein war, da hatte ich meinen Beziehungsstatus auch drin. Jetzt schreibe ich da hauptsächlich Nachrichten. Und wenn man nichts im Profil hat, außer seinem Beziehungsstatus finde ich das total dämlich.

Angeflirtet wird man eh, als ob es Männer abschrecken würde, wenn man in einer Beziehung ist.

Mich regt es auch echt auf, wenn Leute aus meiner alten Klasse permanent irgendwelche "Ich bin ja so glücklich"-Beziehungsbilder posten, es interessiert mich nicht, was sie machen und mit wem sie zusammen sind oder nicht, das führt eher dazu, dass ich es lustig finde, wenn auf einmal alle Bilder verschwunden sind. Ich poste nichts, was mich bei andren Leuten nervt.

Dann war mein Beziehungsstatus auch nicht immer so klar, soll ich "monogame Affäre mit Beziehungsaussicht" reinschreiben und Mutti liked das? Es geht keinen was an, mit wem ich wann irgendwas habe. Und wenn ich dann mit demjenigen zusammen bin, auch nicht. Und wenn ich Single bin, auch nicht. Jeder kann meinen Freund sehen, wenn ich mit ihm unterwegs bin, aber was muss ich das im Internet jedem auf die Nase binden? Das ist für mich eine so unwichtige Info für FB, dass ich schlicht keinen Grund sehe, das anzugeben. Und kommt immer bisschen angeberisch rüber, weil es auch wirklich jeder mitbekommen soll, wie lange ich schon unfassbar glücklich mit meinem Freund zusammen bin.
Ich finde es einfach nur schwachsinnig. :grin: Man muss auch nicht alles ins Internet stellen...
 
G

Benutzer

Gast
Mir fällt da eigentlich nur ein Grund ein, den ich nachvollziehen könnte: Sich neue Angebote nicht entgehen lassen, um weiterhin zu flirten und Bestätigung und Aufmerksamkeit zu bekommen und insgesamt interessanter zu sein. :upsidedown:

"Geht keinem was an" kann ich so nicht nachvollziehen. Wenn einem das zu privat ist, warum meldet man sich dann auf FB an?

Ich war verheiratet und ja, es kommt häufig vor, dass ich auf FB angeschrieben werde. Ich habe mir alle Angebote entgehen lassen. Wenn man in einer Beziehung ist, dann ändert da auch kein FB Status was dran. Also das ist Blödsinn.

Allerdings fände ich es albern anzugeben "Single" wenn man vergeben ist. Man kann die Angabe einfach gänzlich weglassen.

Hinzu kommt, dass ich auf FB tatsächlich nur Leute habe, mit denen ich real was zu tun habe. Lieber 50 echte FB Freunde als 500 falsche. Meine Privatsphäreeinstellungen sind auch maximal ausgereizt.
 
S

Benutzer

Gast
Ich war verheiratet und ja, es kommt häufig vor, dass ich auf FB angeschrieben werde. Ich habe mir alle Angebote entgehen lassen. Wenn man in einer Beziehung ist, dann ändert da auch kein FB Status was dran. Also das ist Blödsinn.

Allerdings fände ich es albern anzugeben "Single" wenn man vergeben ist. Man kann die Angabe einfach gänzlich weglassen.

Hinzu kommt, dass ich auf FB tatsächlich nur Leute habe, mit denen ich real was zu tun habe. Lieber 50 echte FB Freunde als 500 falsche. Meine Privatsphäreeinstellungen sind auch maximal ausgereizt.
Hier widersprichst du dich ein wenig.Wenn du auf Facebook nur Freunde hast mit denen du real zu tun hast, warum geht denen der Status nichts an?Du kannst es auch so einstellen,dass nur deine FB Freunde den Status sehen..
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich gebe meinen Beziehungsstatus auch nicht an. A) Wechselt er eh oft hin und her und B) geht das einige Flachnasen da eh nichts an. :tongue:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer142593  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also, in meiner Freundesliste haben fast alle ihren Beziehungsstatus angegeben, ich bin da eine Ausnahme :tongue:
Das hat mehrere Gründe, erstmal habe ich mich vor zig Jahren bei FB angemeldet und zwar weil eine Freundin mir die lustigen Spiele dort gezeigt hat, ich hatte nie vor, dort Kontakte zu pflegen oder irgendwelche privaten Angaben zu machen, ich fand damals bloß die Spiele süß :grin: Die Spiele finde ich inzwischen uninteressant, generell bin ich auf Facebook sehr unaktiv, ich poste ca alle 2 Jahre was, lade keine Bilder außer meinem Profilbild hoch und habe nahezu keine privaten Angaben gemacht, einfach weil ich das für überflüssig halte. Die Leute mit denen ich auf Facebook befreundet bin, sind entweder Freunde und enge Bekannte, die eh wissen, was sie wissen müssen/sollen, denen nutzen die FB Angaben also eh nichts, oder es sind eher entfernte Bekannte, flüchtge Bekanntschaften, von Seminaren o.ä., die brauchen nichts genaueres über mich wissen :zwinker:
Außerdem ist mein Partner nicht auf Facebook angemeldet, so dass ich nicht mal angeben könnte, mit wem ich in einer Beziehung bin, das wissen aber eh alle die das was angeht.
Ich hatte zu Single-Zeiten auch nie "Single" als Status, einfach weil ich es überflüssig finde, warum sollte ich da dann "In einer Beziehung" angeben?
Und nein, ich flirte nicht auf Facebook (oder generell, ich flirte nicht gerne, irgendwie kann ich das nicht :unsure:) und mein Bezeihungsstatus wechselt auch nicht häufig :zwinker:
 

Benutzer155418 

Klickt sich gerne rein
A) es geht niemanden was an
B) so hat man die chance das auch männer auf einen zukommen ohne gleich eingeschüchtert zu sein (egal ob sie was von einem wollen oder nicht)
C) um blöde kommentare zu vermeiden, von Peronen deren Meinung ich nicht zur meiner Beziehung brauche
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich wurde noch nie über FB angemacht und habe auch noch nie meinen Beziehungsstatus angegeben. Ich seh da irgendwie null Zusammenhang. Das hat auch nichts damit zu tun, ob man zu seinem Partner steht oder nicht. Ich steh auch zu meinen Eltern, aber hab sie nicht angegeben. Und ich steh zu meinem Alter, und das ist auch nicht öffentlich. So what? Gibt genug Informationen, die ich nicht irgendwo öffentlich stehen haben möchte.
 
S

Benutzer

Gast
A) es geht niemanden was an
B) so hat man die chance das auch männer auf einen zukommen ohne gleich eingeschüchtert zu sein (egal ob sie was von einem wollen oder nicht)
C) um blöde kommentare zu vermeiden, von Peronen deren Meinung ich nicht zur meiner Beziehung brauche
Also wenn ich mich für eine Frau interessiere, würde der Beziehungsstatus mich nicht unbedingt abschrecken...es gibt also genug Männer,die sich davon nicht abhalten lassen, insofern brauchst du dich nicht deswegen als Single ausgeben,dann lass den Status doch lieber ganz weg.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren