beziehungsangst

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
oh wie lieb von euch,dass ihr so viel geschrieben habt :schuechte

Wenn du willst, daß sich zwischen dir und ihm irgendwas entwickelt oder ihr euch auch nur besser kennenlernt, dann mußt DU was tun, die Initiative ergreifen. Denn nach deiner Beschreibung von ihm wird ER das nicht tun.
muss mir erstmal nen "plan" überlegen :karate-ki hab angst,ihn zu überrumpeln

da haben wir uns ja schon öfter mal unterhalten.
das tun wir ja auch...

Aber zu sagen: "Sollen wir uns nicht mal treffen?", das hätte ich mich (selbst von meiner damaligen Beziehung abgesehen) nie getraut bzw. es wäre mir auch total "absurd" vorgekommen.
genau das. bei anderen ist das echt kein ding,aber er ist sooo komisch in der hinsicht

Daß wir dann doch in Kontakt gekommen sind, war einem - für mich damals unglaublich verrückten - Einfall meinerseits zu verdanken: Ich hab ihm an Weihnachten eine Weihnachtskarte in den Briefkasten geworfen. Weiß selbst nicht so wirklich, wie ich da überhaupt drauf kam, und als sie im Briefkastenschlitz verschwunden war, dachte ich echt nur noch "Ach du scheiße, was hab ich da gerade gemacht?! Der findet das bestimmt total bescheuert...".
fand er aber gottseidank nicht :smile:


Na ja, ich hab ihm dann eine SMS geschrieben, ob er die Karte bekommen hätte - daraufhin hat er dann angerufen. Und hatte sich tatsächlich total gefreut, daß jemand an Weihnachten an ihn gedacht hatte. :schuechte Und wir haben, was ich vorher nie für möglich gehalten hätte, uns 3 Stunden lang am Telefon unterhalten. :smile:
ui, nich schlecht. toll,was darauf geworden ist.

na, dann eben eine verabredung für irgendwas treffen - ob kino oder bier oder sonstwas. einfach fragen, ob er dazu lust hat. auch wenn du das gefühl hast, mit dem geht das nicht, der sieht das gleich als annäherung...ist das nicht nur ne ausrede?
nein,ich bin wirklich keiner,der schüchtern ist oder es nicht wagt, den "ersten" schritt zu tun.

redest du denn mit ihm "allein", wenn ihr in einer gruppe unterwegs seid? da kann man sich ja auch mal absetzen.
ja,ziemlich oft. das ist dann auch kein problem,da kommt er auch von sich auf mich zu.

ah. naja, weiß der kumpel denn, dass du interesse an diesem mann hättest?
er weiß,dass ich früher interesse hatte, aber nicht,dass ich jetzt wieder habe. zumindest habe ich es ihm nicht gesagt.

ggf könnte man das ja nutzen und bei nem treffen mit weniger leuten könnte sich der kumpel mit weiteren leuten absetzen, so dass ihr zurückbleibt oder so ein krempel.
mhm so gut wie die beiden befreundet sind,würde er es meinem "objekt" sicher sagen.


also er macht schon mit mädels rum, aber hat nie beziehungen? nun, vielleicht will er einfach nichts festes - außer rummachen? er ist anfang was? ziffer vor der 0 fehlt, anfang 20?
ganz selten macht er mit mädels rum.also um gottes willen kein aufreißer,ganz und gar nicht. ja,anfang 20.

vielleicht ist er da eben einfach schüchtern und verkrampft.
das sowieso. obwohl er sonst ne große klappe hat.


naja, jetzt kneifste aber auch. weil er ein bisschen komisch ist und DU meinst, er könnte das als annäherung sehen, fragste erst gar nicht nach nem treffen? wenn du unverbindlich nett fragst, dann muss das ja nicht als date verstanden werden?
normalerweise natürlich nicht,aber ich glaube,genau das tut er.
um das mal mit einem bsp. zu verdeutlichen,wie komisch er ist:
die letzten wochen schreiben wir hin und wieder sms, nur belangloses zeug,wirklich der letzte scheiß (wir labern unglaublich viel schrott zusammen)
dann ging es darum,dass er seit langem mal wieder beim friseur war (zum glück!!) und da seine wuchernde matte (lol) eh so allgemeines gesprächsthema ist, ahb ihm geschrieben.
"hab gehört du warst beim friseur.für diese ehrenwürdige tat hast du dir spongebob gucken verdient"
(nehmt das nicht so ernst,ok?)
er antwortet: wie darf ich das mit der belohnung denn verstehen?
ich: was verstehst du da nich? dass du,als zeichen meiner anerkennung,den tollen spingebob-film mit mir gucken darfst
er: cool. wann denn? oder darf ich mir den termin frei aussuchen?
ich freu mich,weil er so cool regaiert hat... und antworte ihm,dass es egal is wann.dass ich den film neu bekommen hab und dass er es sich ausschen kann.
DARAUF antwortet er dann gar nicht mehr ---> HÄ? :ratlos:
ich hab auch subtilere signale von anderen mal übersehen und erst später gemerkt, dass da wohl mehr in mich verknallt war. hielt ich früher für eher nicht möglich, weil ich mich selbst nicht so "verliebenswert" fand.
oje,da muss dein selbstbewusstsein ja echt gelitten haben...

er hat sich dann um mich bemüht und recht offen gezeigt, dass er was von mir will.
hat dich das nich überrumpelt?

jau... dass ich ihn vorher sympathisch fand, aber schon auch irgendwas mitschwang, merkte ich, als ich mir in den nächsten tagen meine notizen durchlas und sein name schon sehr oft vorkam.
du mit deinen notizen *g*

das typische blabla. hätte ich da nicht angefangen, wär wohl eventuell nie was draus geworden...
blabla. echt ätzend! aber großer schritt...lag das am alkohol?


übrigens gab es über meinen heutigen freund auch in meinem team (sport) öfter mal getuschel - weil er auch NIE mit frau gesehen wurde. NIE über eine freundin redete.
so ist es bei ihm auch...

2003 schließlich kam es bei mir zur trennung...und wir fanden letztlich zueinander. dass er schon jahre vorher mal in mich verliebt war, wusste ich nicht.
süüüß!

dass er all die zeit unbeweibt war, hatte mich auch gewundert, weil er sympathisch ist, gut aussieht und überhaupt, aber er war nicht der einzige langzeitsingle.
eben. ich krieg öfters mit,dass ich frauen an "meinen kerl" ranschmeißen,aber er geht nicht annäherungsweise darauf ein.
 

Benutzer37919 

kurz vor Sperre
@mosquito und Dawn13

Ich habe so etwas für nicht möglich gehalten, ich bin immer noch der Meinung, dass richtige Liebe stärker als die Angst ist.

Glaubt ihr, dass neben der Angst, auch andere Gegebenheiten die Liebe abtöten können.
Ich denke da an so etwas wie kulturelle Unterschiede, verschieden Sprachen und verschiedene Nationalitäten.
Wie sieht es im folgenden Fall aus, dass wenn man beispielsweise einem Menschen begegnet und ihn sehr gern hat, es aber feststeht, dass man sich eventuell nur einige Monate sehen kann und dann auseinander geht , kann dies auch die Liebe unterbinden?
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
lostlover schrieb:
In Ruhe lassen. Wenn er nicht will, will er nicht.

Würde ich auch sagen.
Denke, dass die Angst verfliegen wird, sobald er sich sicher ist, mit irgendjemandem WIRKLICH zusammen sein zu wollen.

Ich habe gerade so eine "Beziehung" hinter mir.
Vielleicht bist du geduldiger als ich oder du kannst deine Gefühle besser im Zaum halten.
ich konnte das Ganze nicht länger als 3 Monate mitmachen - hat mich einfach nur noch frustriert, ich fühlte mich ungeliebt und unglücklich.
Also, wenn du sehr gerne eine Beziehung haben möchtest, und nicht ewig in Ungewissheit bleiben willst, dann lass es.

Eine andere (für mich, zumindest) schwierige Frage war: Wie amcht man's in einem solchen Fall mit Sex? Ich wollte, z. B., keinen, weil ich mich nicht fallen lassen konnte. Dies wiederum führte immer wiede zu Streitigkeiten, weile r ja wollte und unsere "Beziehung" somit nicht vollkommen in Ordnung war.
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
Würde ich auch sagen.
Denke, dass die Angst verfliegen wird, sobald er sich sicher ist, mit irgendjemandem WIRKLICH zusammen sein zu wollen.
kann sein,aber wir kennen uns auch noch nicht sooo gut.

ich konnte das Ganze nicht länger als 3 Monate mitmachen - hat mich einfach nur noch frustriert, ich fühlte mich ungeliebt und unglücklich.
verstehe ich.
aber wir führen ja nicht annähernd eine beziehung.

Eine andere (für mich, zumindest) schwierige Frage war: Wie amcht man's in einem solchen Fall mit Sex? Ich wollte, z. B., keinen, weil ich mich nicht fallen lassen konnte. Dies wiederum führte immer wiede zu Streitigkeiten, weile r ja wollte und unsere "Beziehung" somit nicht vollkommen in Ordnung war.
so weit kommt man bei meinem exemplar so einfach nicht.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Toni schrieb:
@mosquito und Dawn13

Ich habe so etwas für nicht möglich gehalten, ich bin immer noch der Meinung, dass richtige Liebe stärker als die Angst ist.

ähm, hast du nicht verstanden, was ich geschrieben habe?

es geht doch hier eben noch nicht um LIEBE. sondern um zuneigung, interesse, annäherungsgefühle...usw.

ich zitier einfach meinen eigenen text:

ich selbst schrieb:
nur ist die liebe dann noch gar nicht da - und sie wird verhindert, weil man sie aus angst nicht zulässt. das könnte dawn meinen.

in der bibel heißt es ja "die liebe vertreibt die angst."

aber bevor da wirklich LIEBE ist, sind da angst vor blamage, zuneigung, selbstzweifel, sehnen, verliebtsein, zurückweisungsfurcht, erinnerung an frühere erfahrungen...die alle dazu beitragen können, dass eine wirkliche liebe nicht gedeiht, sondern in lauter trümmern aus furcht & co. schon im anfangsstadium verschütt geht.

Wie sieht es im folgenden Fall aus, dass wenn man beispielsweise einem Menschen begegnet und ihn sehr gern hat, es aber feststeht, dass man sich eventuell nur einige Monate sehen kann und dann auseinander geht , kann dies auch die Liebe unterbinden?

ist wohl kaum pauschal zu beantworten. da hat man sich doch eben erst kennengelernt, ist sich begegnet, es besteht INTERESSE an der person - aber da ist noch keine LIEBE.

wenn das interesse groß genug ist, dann wird man sich von äußerlich schlechten rahmenbedingungen nicht unbedingt abhalten lassen, eine beziehung einzugehen. ob beide das gleich sehen und beie zu einer beziehung bereit sind, ist eine andere frage.

aber kurz nach kennenlernen ist noch keine LIEBE da, sondern allenfalls VORAUSSETZUNGEN, dass aus der sympathie mal liebe wird.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Toni schrieb:
@mosquito und Dawn13

Ich habe so etwas für nicht möglich gehalten, ich bin immer noch der Meinung, dass richtige Liebe stärker als die Angst ist.

Ich dachte auch lange, dass Liebe dann schon irgendwann mal reicht. Wurde aber eines besseren belehrt...

Toni schrieb:
Glaubt ihr, dass neben der Angst, auch andere Gegebenheiten die Liebe abtöten können.
Ich denke da an so etwas wie kulturelle Unterschiede, verschieden Sprachen und verschiedene Nationalitäten.
Wie sieht es im folgenden Fall aus, dass wenn man beispielsweise einem Menschen begegnet und ihn sehr gern hat, es aber feststeht, dass man sich eventuell nur einige Monate sehen kann und dann auseinander geht , kann dies auch die Liebe unterbinden?

Ja. Bei mir schon.
Gutes Beispiel: Ich hatte lange ein undefinierbares Verhältnis mit meinem besten Freund. Dass da mehr an Gefühlen war, war klar. Er plante aber einen 7-monatigen Auslandaufenthalt und da meine vorherige Beziehung exakt an so was gescheitert war, hatte ich dermassen Angst, dass ich die Gefühle völlig unterbunden habe. Vielleicht haben noch andere Dinge mitgespielt, aber ich denke, der Hauptgrund war schon dieser Aufenthalt und wenn der nicht gewesen wäre, wären wir auf alle Fälle zusammen.
Erfahrungen prägen einem halt in vielerlei Hinsicht und auch wenn man nie was pauschalisieren sollte, so tut man es halt trotzdem. Man wird vorsichtiger, will vergleichbare Situationen umgehen, nur aus purer Angst, es könnte wieder schlecht enden. Und ja, das bringt aufkeimende Gefühle schnell zum Absterben (oder eher: verdrängen).
 

Benutzer37919 

kurz vor Sperre
mosquito schrieb:
ist wohl kaum pauschal zu beantworten. da hat man sich doch eben erst kennengelernt, ist sich begegnet, es besteht INTERESSE an der person - aber da ist noch keine LIEBE.

wenn das interesse groß genug ist, dann wird man sich von äußerlich schlechten rahmenbedingungen nicht unbedingt abhalten lassen, eine beziehung einzugehen. ob beide das gleich sehen und beie zu einer beziehung bereit sind, ist eine andere frage.

aber kurz nach kennenlernen ist noch keine LIEBE da, sondern allenfalls VORAUSSETZUNGEN, dass aus der sympathie mal liebe wird.

Ich meinte eigentlich auch, dass man sich schon ein wenig kennt. Doch die Rahmenbedingungen sind so, dass man sich nicht mehr lange sehen kann.
Habe mich vielleicht ein bißchen umständlich ausgedrückt.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
*fechti* schrieb:
nein,ich bin wirklich keiner,der schüchtern ist oder es nicht wagt, den "ersten" schritt zu tun.

na, dann halt los.

ja,ziemlich oft. das ist dann auch kein problem,da kommt er auch von sich auf mich zu.

na schön, gute voraussetzung, dann schlag halt endlich mal ein konkretes gemeinsames unternehmen vor.

er weiß,dass ich früher interesse hatte, aber nicht,dass ich jetzt wieder habe. zumindest habe ich es ihm nicht gesagt.


mhm so gut wie die beiden befreundet sind,würde er es meinem "objekt" sicher sagen.

tja, dann musst du das halt allein machen.
oder es sein lassen.

ganz selten macht er mit mädels rum.also um gottes willen kein aufreißer,ganz und gar nicht. ja,anfang 20.

na, dann mal ran. oder eben nicht. ob er wirklich beziehungsangst hat oder unglücklich verliebt war und seither nix mehr näheres mit frauen zu tun haben will, weiß wohl keiner. ob er dich mehr mag, musst du schon selbst rausfinden.

das sowieso. obwohl er sonst ne große klappe hat.

sonst große klappe: kann auch "flucht nach vorn" sein.

(spongebobkram)
er: cool. wann denn? oder darf ich mir den termin frei aussuchen?
ich freu mich,weil er so cool regaiert hat... und antworte ihm,dass es egal is wann.dass ich den film neu bekommen hab und dass er es sich ausschen kann.
DARAUF antwortet er dann gar nicht mehr ---> HÄ? :ratlos:

tja, stattdessen halt "wie wärs freitagabend?" konkret vorschlagen. wenn antwort ausbleibt, kanns sein, dass die busfahrt vorbei war und er keine zeit zum totschlagen mehr übrig hatte oder sonstwas. da würd ich einfach nochmal nachfragen - beim nächsten sehen sagen "ah, das ist also dein neuer struwwellook. und, wann sehen wir nun spongebob an?" --> das ist ja wohl nicht so schwer?

oje,da muss dein selbstbewusstsein ja echt gelitten haben...

gelitten? na, ich hatte halt ein bestimmtes selbstbild. und sah mich nicht als eine süße an, in die sich die jungs verknallten. ich fand mich trotzdem gut - aber eben "dafür" eher nicht.

hat dich das nich überrumpelt?

überrascht schon, aber ich war durchaus erfreut, geschmeichelt und bereit.

du mit deinen notizen *g*

nenns tagebuch.

blabla. echt ätzend! aber großer schritt...lag das am alkohol?

ob das blabla am alkohol lag? nö. das überwinden? war allenfalls krücke - so hab ich mich getraut, auch weil ich dachte, wenn er nicht will, hab ich als rechtfertigung immer noch das beschwipstsein...

so ist es bei ihm auch...

tja, mich haben damals viele leute gefragt, ob ich denn wüsste, warum er nie eine freundin hat. ich würd ihn ja ganz gut kennen. als ich dann sagte, dass gut kennen nicht alles wissen heißt und sie ihn bei interesse an dem thema doch am besten selbst fragen sollen. daraufhin sofort "flucht": "nee, lieber nicht, das ist mir zu persönlich"...aber ich sollte als auskunft herhalten (die ja selbst auch nix wusste).

nicht jeder will ne freundin. es gibt einzelgänger. es gibt leute, die sich nur alle jubeljahre mal verlieben. er ist doch grad mal anfang 20!

wenn du ihn so interessant findest, dann mach dich halt ran. ist effizienter als grübeleien von leuten, die weder ihn noch dich kennen.


schon, vor allem, weil es ja noch gut endete. ich finde unglückliches bzw. unerwidertes/ungestandenes verliebtsein eher tragisch...im einzelfall jedenfalls.

eben. ich krieg öfters mit,dass ich frauen an "meinen kerl" ranschmeißen,aber er geht nicht annäherungsweise darauf ein.

und deswegen trauste dich auch nicht, oder was? na, dann warte halt die nächsten jahre noch ab. entweder machste dich ran und riskierst was - oder eben nicht.

beziehungsangst kann da sein, aber ist eben auch nur ein ansatz. das heutige leben ist manchmal zu "überpsychologisiert". vielleicht ist er so ja auch ganz zufrieden? und wenn er eben schüchtern ist, dann kommt halt seine zeit erst später.

ich kenn genug, die lange allein waren und das gar nicht als so schlimm empfunden haben.
 

Benutzer8995 

Verbringt hier viel Zeit
es läuft gar nichts zwischen uns. das ist nur freundschaftlich bzw wie man mit bekannten umgeht... mal in claique treffen und was trinken,hin und wieder sms.

und weil hier alle so einen passiven eindruck von mir haben: ich hab ihn damals angesprochen und hab es so weit "gebracht",dass ich mittlerweile mit den ganzen jungs ein gutes verhältnis pflege.
und ich habe letztes jahr auch mal mit IHM rum gemacht,als wir beide getrunken hatten.da wurde jedoch nichts draus.

ich werde ihn einfach, wenn ich ihn nächste woche sehe, nochmal darauf ansprechen.

danke für die vielen antworten!

ogelique schrieb:
Echt nicht? Dann hast du aber einen Glückstreffer gelandet!!! :zwinker:

er ist halt keiner,der einfachmal so mal seinen spaß haben will.-das meinte ich,als ich sagte,dass er nie annäherungsweise darauf eingeht,wenn sich eine an ihn ranschmeißt. er geht noch nicht mal auf umarmungen ein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren