"Beziehung" zur Vulva

Benutzer119463 

Benutzer gesperrt
Hi,

als Mann hat man ja mehrmals täglich Sicht- und Tastkontakt mit seinem Penis (beim Pinkeln, Waschen, Masturbation, etc.). Also Frau sieht man die eigene Vulva ja nicht nebenbei, weder beim Pinkeln noch bei anderen Aktivitäten.

Wie viele Frauen hier haben ihre Vulva schon einmal genauer betrachtet, und würdet ihr sie auf einem Foto wiedererkennen? Und ist es für eine Frau normal sich genauer zu betrachten (es geht ja wie gesagt nicht so nebenbei wie beim Mann), oder macht Frau das eh öfters beim Baden mit Spiegeln oder so?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Also mit Spiegeln muss ich da nicht ran. So fett bin ich nicht, dass mein Bauch da einem genaueren Blick im Weg steht. :grin:
Ja, ich würde meinen Intimbereich auf jeden Fall wiedererkennen. Ist eben ein besonders ansehnliches Modell.
 

Benutzer120285 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe sie mir natürlich schon einmal angesehen, aber wieder erkennen würde ich sie nicht.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann mir grade keine Situation vorstellen, in der es nötig wäre, meine Geschlechtsorgane auf einem Foto zu identifizieren, es sei denn, meine Vulva hätte jemandem die Handtasche geklaut ...

Ernsthafte Antwort: Als Mädchen habe ich schon öfter mal mit dem Spiegel meine Anatomie studiert, man ist ja neugierig und will wissen, wo was ist und wie es aussieht. Seitdem gucke ich aber eigentlich nur noch genauer hin, wenn ich mich rasiere oder denke, dass was nicht in Ordnung ist (Verdacht auf Pilzinfektion z. B.). Ansonsten sieht man beim Duschen/Waschen eigentlich auch immer hin, wo man grade zugange ist, aber als "betrachten" würde ich das nicht bezeichnen.
 
B

Benutzer

Gast
Als Mädchen habe ich schon öfter mal mit dem Spiegel meine Anatomie studiert, man ist ja neugierig und will wissen, wo was ist und wie es aussieht. Seitdem gucke ich aber eigentlich nur noch genauer hin, wenn ich mich rasiere oder denke, dass was nicht in Ordnung ist (Verdacht auf Pilzinfektion z. B.). Ansonsten sieht man beim Duschen/Waschen eigentlich auch immer hin, wo man grade zugange ist, aber als "betrachten" würde ich das nicht bezeichnen.

dem schließ ich mich an :zwinker: Vor ein paar Jahren war ich auch genauer interessiert und hab mich im Spiegel betrachtet (Spreizen, Öffnung angucken, etc...). Aber jetzt weiß ich ja wie ich da unten "aussehe" :tongue:
Aber beim Rasieren z.B guck ich ma genauer hin, ob ich net ne Stelle vergessen hab^^
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Habe sie schon genauer betrachtet, tue das auch regelmäßig und würde sie auch auf einem Foto wiedererkennen. :smile: Und natürlich ist das für mich normal.
 
G

Benutzer

Gast
Also ich guck mich untenrum gerne mal an, weils einfach interessant ist wie schnell mein Körper sich verändert hat bzw. weiter verändert. Also ich würde sie auf jeden Fall aus mindestens 500 Prachtexemplaren wiedererkennen :smile:
 
O

Benutzer

Gast
Ernsthafte Antwort: Als Mädchen habe ich schon öfter mal mit dem Spiegel meine Anatomie studiert, man ist ja neugierig und will wissen, wo was ist und wie es aussieht. Seitdem gucke ich aber eigentlich nur noch genauer hin, wenn ich mich rasiere oder denke, dass was nicht in Ordnung ist (Verdacht auf Pilzinfektion z. B.). Ansonsten sieht man beim Duschen/Waschen eigentlich auch immer hin, wo man grade zugange ist, aber als "betrachten" würde ich das nicht bezeichnen.
Jap bei mir ganz genauso. In der Pubertät habe ich öfter mal mit dem Spiegel geguckt, jetzt sehe ich sie halt beim rasieren oder so... Ich würde meine Vulva auf jeden Fall identifizieren wenn ich 100 Fotos von verschiedenen Vulvas vor mir hätte.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
genauer betrachtet habe ich sie schon und tue ich auch immer noch gerne :smile: allerdings wüsste ich nicht ob ich sie unter 1000 anderen erkennen würde... müsste ich ehrlich gesagt ausprobieren, um die frage beantworten zu können und das habe ich nicht vor :zwinker:
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Ernsthafte Antwort: Als Mädchen habe ich schon öfter mal mit dem Spiegel meine Anatomie studiert, man ist ja neugierig und will wissen, wo was ist und wie es aussieht. Seitdem gucke ich aber eigentlich nur noch genauer hin, wenn ich mich rasiere oder denke, dass was nicht in Ordnung ist (Verdacht auf Pilzinfektion z. B.). Ansonsten sieht man beim Duschen/Waschen eigentlich auch immer hin, wo man grade zugange ist, aber als "betrachten" würde ich das nicht bezeichnen.
Kann ich ebenfalls so übernehmen. :smile:

Aber ob ich sie erkenne würde? :confused: Unter 1000 anderen wahrscheinlich nicht. :zwinker:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
angesehen? ja. auch schon öfters. und für gut befunden. aber wiedererkennen - wtf? ich möchte hier ja niemanden zu nahe treten, aber das halte ich eher für zu lebendige fantasie als für ne tatsache. klar, wenns zwei definitiv unterschiedliche bilder sind erkennt frau die ihre wahrscheinlich, aber unter vielen ähnlichen.... kann ich mir nicht vorstellen.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann mir grade keine Situation vorstellen, in der es nötig wäre, meine Geschlechtsorgane auf einem Foto zu identifizieren, es sei denn, meine Vulva hätte jemandem die Handtasche geklaut ...
"Nummer 3 hat ein einwandfreies Alibi, die war die ganze Nacht bei mir."
 
G

Benutzer

Gast
Natürlich weiß ich, wie ich da untenrum aussehe und mich anfühle. Ob ich sie allerdings auf einem Foto wiedererkennen würde, weiß ich nicht - bezweifle aber, dass ich je in diese Situation kommen werde :grin:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
"Hmm...*stirnrunzel*...ich glaube die inneren Schamlippen waren doch etwas größer..sie trug einen Ring.."
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren