Beziehung und ein anderer Mann

Benutzer53095 

Verbringt hier viel Zeit
Du bist nicht alleine!

https://www.planet-liebe.com/threads/121771/

https://www.planet-liebe.com/threads/114206/

Stecke gerade mittendrin, wobei ich behaupten möchte, dass es nur Schwärmerei ist. Bisher ist nichts passiert und ich hoffe, dass nie etwas passieren wird. "Er" weiß auch nicht, was ich für ihn empfinde, men Freund weiß erst recht nichts. Ich will ihm nicht wehtun und die Eifersucht unnötig schüren.
Zum Glück sehen wir uns nur übers Internet, selten mal real. Das hilft Abstand zu gewinnn und sich nicht zu sehr reinzusteigern.

Wie ist es bei dir? Gibt es einen Grund, warum du dich verliebt haben könntest? Dass du unglücklich bist oder dass die was fehlt?
Das ist nämlich das schwierige bei mir, es gibt keinen Grund! und wenn es einen gibt, dann kenne und erkenne ich ihn nicht. :kopf-wand :kopf-wand
 

Benutzer53095 

Verbringt hier viel Zeit
meine Freiheit? meinst du damit, dass ich mich unbewusst in dieser Beziehung eingeengt fühle? Hm ... gute Frage. Wäre eine Idee, aber bewusst fühle ich das überhaupt nicht. Mein Freund lässt mir alle Freiheiten, ist nicht eifersüchtig (sagen wir mal, ein gesundes Maß hats) und nix.
Ich bin eher diejenige, die ein wenig zum Einengen neigt.

Und grad die Gedanken machen mich manchmal ziemlich fertig. Ich hab Angst, dass ich das irgendwann nicht mehr aushalte und dann unfair reagiere und meine Beziehung kaputt mache. Ist nämlich leider nicht das erste Mal, dass ich wegen nem anderen ne Beziehung beende. Aber da gabs wenigstens nen Grund, dass da plötzlich jemand anderes war. Die Beziehung war einfach am Ende. Aber jetzt? Nix is am Ende, hab eher das Gefühl, wir fangen erst richtig an. Über die Zukunft wurde schon geredet und für uns beide ist klar, dass wir auch einen Schritt weiter gehen würden.
Das passt einfach alles nicht zusammen.

:ratlos: warum muss es immer so kompliziert sein?
 
M

Benutzer

Gast
Falls dich meine Sicht als Frau interessiert: Ich finde das von deiner "anderen" ganz schön mutig, ihre 8-jährige Beziehung zu beenden. Ich kenne sich ja nicht, aber das würde ich schon als großen "Liebesbeweis" sehen. Sie hatte sich dir inklusive Herz angeboten und das ist schon ganz schön viel. Ich weiß, wenn ich ehrlich bin, nicht, ob ich so lange zögern würde, wenn mein "anderer" so etwas tun würde.

Hmm... Dass sie nun erneut mit ihrem Freund Schluss gemacht hat, ändert eigentlich nix an meiner Gefühlswelt... Ich weiss leider immer noch nicht, ob die andere Frau nur eine meine Sexphantasie ist und ob die Gefühle für eine Beziehung reichen würde...

Mittlerweilen hab ich aber mit meiner Freundin über unsere Beziehung gesprochen. Dass ich finde, dass wir wieder mehr Leben in diese bringen sollten, wenn die Beziehung denn eine Zukunft haben soll... Nunja... Mal schauen wie's weitergeht... Im Moment scheine ich mehr zerstört als bewirkt zu haben..
 

Benutzer35298  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Frage: War/ist jemand von euch schonmal in so einer Situation? Mich würde interessieren, wie das bei euch läuft bzw. wie es ausgegangen ist.

also ich kenn das..is bei mir auch grad so(allerdings bin ich in den andren nich verliebt) aber...einfach ne sexuelle anziehung ich bin leider auch schon zweimal zu weit gegangen...wircklich zu weit!
Und da sind auch beide in ner beziehung...

und ich weis auch nich was ich tun soll? Ich kanns irgendwie nit lassen...obwohl ich meinen freund über alles liebe...ich weis des verstehn nich viele, ich hab mir ja auch schon gedanken gemacht aber ich kann einfach nich..:cry:

und der andre meldet sich aber auch immer von selber und das macht alles noch schwerer für mich...

hach..auch alles scheiße..
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
über die Beziehung zu reden und was dabei vielleicht falsch läuft, hab ich auch schon mal gemacht. Das hat meinen Freund aber total niedergehauen, weil er dachte, es wär eh alles bestens. Erzählt hab ich ihm aber auch nichts, weil dann wär es wohl aus mit uns beiden.

Wir haben unsere Beziehung dann wieder "belebt". Und trotzdem wirft der andere mich immer wieder aus der Bahn...

Findest du es deinem Freund nicht unfair gegenüber ihm NICHT zu sagen, dass der andre an deinem Gefühlschaos schuld ist?

Wie würdest du es finden,wenn es deinem Partner so ergehen würde und er es dir verschweigt?(rollentausch sozusagen)
 

Benutzer37413  (42)

Verbringt hier viel Zeit
tja, das alte Problem:

Wer sagt denn, dass Gefühle für einen Gefühle für einen anderen ausschließen?

Wir sind alle nur menschen, d.h. fehlbar, und in der Liebe gleich noch schlimmer, in der ja, wie im Krieg, alles erlaubt sein soll...

Mein Rezept ist, sich bei Gefühlen für zwei Personen sich für ein Gefühl zu entscheiden. Man kann mit der anderen Person von mir aus befreundet bleiben, aber nur, wenn man sich selsbt dabei unter Kontrolle hat. Ist dies nicht der Fall: Trennung von einer Person! Und zwar dauerhaft, zumindest für die Zeit, in der man mit der anderen Person noch zusammen ist.

Ist schwierig und hart, nur auf die Dauer leichter als alles andere. Und ich kenn mich darin aus, leider, leider... :kopfschue
 

Benutzer35298  (32)

Verbringt hier viel Zeit
@pätze:
er meldet sich auch immer von selber bei mir. und zwar gerade dann, wenn ich auf abstand gehe oder ihm die kalte schulter zeige.

ja genau..das kenn ich! oder wenn man gerade versucht ihn zu vergessen oder schon fast geschafft hat..und wenn er sich dann meldet, dann flammt des alles bei mir immer wieder voll auf! :cry:

Ist dies nicht der Fall: Trennung von einer Person! Und zwar dauerhaft, zumindest für die Zeit, in der man mit der anderen Person noch zusammen ist.

das stimmt..das wär wohl echt das beste! aber wenn man mal in der situation is, das is echt nicht leicht!
ich kann nur von mir reden..und ich habs schon etliche male versucht..aber ich schaffs nicht!

auch wenn ich weis, das ich meinen Freund über alles liebe und ihn nie aufgeben würd! :herz:

ach des ganze is so kompliziert...aber wenigstens sieht man mal, man steht nich alleine da!
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
ja, schuldig in allen anklagepunkten. ich finde es unfair ihm gegenüber und würde es bei ihm genauso finden.

aber leider ist die welt nicht schwarz und weiß. ich liebe meinen freund. nur für den anderen ist wohl offensichtlich auch ein gefühl da.

Aber warum sagst du es nicht deinem Freund?! (schon klar, dass er bestimmt nicht positiv reagieren wird, aber wenn du ihn liebst, solltest du dann nicht auch so ehrlich sein,wie du es von ihm erwartest?!)
 

Benutzer53095 

Verbringt hier viel Zeit
@Sunny2010: Eigentlich hast du recht, andererseits würde es wahrscheinlich unnötigerweise vieles zerstören. Unnötig, weil man sich ja entschieden hat FÜR den Freund.

Ich werde es meinem Freund jedenfalls nicht erzählen, was daraus entstehen kann, kann ich sehr gut erahnen, daher schweige ich. Es wäre eine Gefahr für die Beziehung.

Außerdem verlange ich persönlich nicht, dass mein Freund mir alles erzählt. Sollte er ein ähnliches Problem gehabt haben oder jemals haben, muss er mir davon nichts erzählen. Das bleibt ihm überlassen. Es sei denn er entscheidet sich gegen mich.

@Bolero: Dem hätte ich nichts mehr hinzuzufügen. :jaa: Schön gesagt.
 

Benutzer26682  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Also viel kann ich euch dazu auch nicht sagen.
Ich war früher schon des öfteren in dieser schönen
Situation.
Wo man sich dazu zwingt IHN zu vergessen und sich auf
die Beziehung konzentrieren will.
Und sich tatsächlich wieder dabei erwischt das man an IHN denkt.
Mal nur so nebenbei.
Und dann sitzt man mit dem Freund auch der
Couch und schaut Tv redet nichts - dafür denkt man ja:zwinker:

Ich habe mich in allen 3 Beziehungen für das Ende entschieden,mich so zu sagen auf das neue eingelassen.
Warum?
Weil ich mir immer gedacht habe es ist nicht fair dem anderen
gegenüber zu bleiben und heile Welt zu spielen.
Ich würde nie wollen das mein Partner bei mir bleibt wenn er anders
empfindet, sich in eine andere Frau verliebt.
Ist dem so sind seine Gefühle nicht mehr stark genung für mich.
Möglicherweise mangelt auch was in der Beziehung.
Jedoch spricht man nicht darüber kann der Partner es nicht
erfahren hat keine Chance es zu ändern.
Oder seine Liebe ist halt einfach abgeflaut.
Ist halt leider so.
Lieber ist mir wirklich er geht als er bleibt wegen der Gewohnheit.

Sicherlich ist es nicht leicht nach so langer Zeit eine Beziehung
zu beenden.
Aber immer noch besser jetzt als du läßt ihn dann vorm
Traualtar stehen.
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
@Sunny2010: Eigentlich hast du recht, andererseits würde es wahrscheinlich unnötigerweise vieles zerstören. Unnötig, weil man sich ja entschieden hat FÜR den Freund.

Ich werde es meinem Freund jedenfalls nicht erzählen, was daraus entstehen kann, kann ich sehr gut erahnen, daher schweige ich. Es wäre eine Gefahr für die Beziehung.

aber wenn Beziehung Ehrlichkeit bedeutet, sollte man das doch auch sein.
Um mal ein softeres Bsp. zu nehmen:
Wenn du total unzufrieden bist, was dein Sexleben mit deinem Freund angeht und du dir sagst "nein ich sag es ihm nicht, da es sein Selbstbewusstsein stark ankratzen würde, da er denken würde er wäre ne Lusche im Bett außerdem würde es viel zerstören!" Dann kann das doch nicht DIE Lösung sein, denn du solltest es ihm sagen.

Und so sehe ich das auch bei dem ernsten Fall,wie bei dir.
Sollte er nicht auch wissen, was los ist?!(auch wenn es etwas zerstören würde?!)

Nur weil du bei deinem Freund bleibst sagst du es ihm nicht....hm...ich würd sagen, dass du weisst, dass er evtl. nicht bei dir bleiben würde,WENN er weiss, was los ist...und das ist glaub ich das Problem, dass DU die Sache in der Hand haben möchtest und ihn (deinen Freund) daher nicht in dein Gefühlschaos miteinbeziehst...

aber jetzt mal allgemeiner: ich finde ich im übrigen nicht, dass man einander ALLES erzählen sollte. manches hilft meiner meinung nach nur, sein eigenes gewissen zu erleichtern und bringt den anderen kein stück weiter.

Natürlich muss der Partner nicht ALLES wissen, aber ich finde , dass man es dem Partner,den man liebt, schuldig ist zu sagen,wenn man in einem Gefühlschaos steckt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren