Beziehung trotz unterschiedlicher Erwartungen möglich?

H

Benutzer

Gast
Hallo,

mich beschäftigt diese Frage nun schon ein paar Tage, da ich jemanden kennen gelernt habe, der mir wirklich gut gefällt, aber man merkt jetzt schon nach wenigen Treffen, dass man unterschiedliche Erwartungen an eine Beziehung hat.

Er ist jemanden, der seinen Freiraum brauch & dieses "aufeinander gehocke" in einer Beziehung nicht mag, er ist kein eifersüchtiger Mensch, hat jede Menge weibliche Freundinnen, sowie eine oder gar mehrere beste Freundinnen.

Ich hingegen brauche in einer Beziehung Halt und Sicherheit, bin sehr eifersüchtig und möchte vorallem in der Anfangszeit meinen Partner so oft wie möglich sehen.

Meine Frage, die sich jetzt einfach schon stellt, könnte ich mit ihm überhaupt glücklich werden bzw er mit mir? Könnte er mir trotzallem geben, was ich brauche & könnte ich zurück stecken? Ich bin Beziehungstechnisch nicht die Erfahrenste, weswegen ich mich an euch wende - vielleicht hat jemand ähnliches erlebt.

Kann eine Beziehung mit unterschiedlichen Erwartungen funktionieren? Durch Kompromisse und Absprachen eventuell? Ganz allgemein, nicht unbedingt auf ihn und mich bezogen.

Danke im Voraus!
 

Benutzer93686  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hmm ich denke mal, dass kann man nicht so verallgemeinern. Dafür sind die Menschen zu verschieden. .. das ist meine Meinung.

Die Frage für micht ist, ob er sich mit dir eine Beziehung vorstellen kann. Weil wenn ja, sollte man ja auch kompromisse eingehen können und gerade am Anfang verbringt man ja auch viel Zeit miteinander, wenn er sich das am Anfang mit dir nicht vorstellen kann, dass er mit dir viel Zeit verbringt und er dich "nur" alle x Tage sehn will, dann tja ka. Das kannst du dir ja praktisch schon selbst vorstellen, ob du damit klar kommen würdest.

Also wenn man eine Beziehung zu einem Menschen will, dann ist man auch zu Kompromissen bereit.
Dann kann es auch schon mal heißen, dass man ein komplettes WE miteinander verbringt, wenn du eher die bist, die ihn jeden Tag sehen möchte und er dich vielleicht eher alle 4 5 Tage. Was ich damit sagen will ist, dass man sich auch bei Kompromissen schon mal ein wenig Aufopferung zeigen muss.

Auf der anderen Seite , wo du gerade schreibst das du sehr eifersüchtig bist, du musst es ja wissen, ob du damit klar kommst, dass er so viele Freundinnen hat. Das sind ja Dinge, über die du dir im Vorfeld schon Gedanken machen kannst.

Und was Eifersucht allg. angeht. Ich denke mal, dass ist dir selbst klar, dass du die versuchen musst im Zaum zu halten ne ?
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich vermute, dass ihr am Anfang noch versuchen werdet zurückzustecken und Kompromisse zu finden und es euch nicht anmerken zu lassen, wenn auch das Verhalten des anderen nervt, aber dass es auf Dauer nicht gut geht.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich denke, in einer Beziehung muss man 1. immer Kompromisse eingehen und kann 2. immer etwas lernen.
Wenn es aber von Anfang an schon so eindeutige Unterschiede gibt, besonders in Dingen, die zu emotionalen Verstimmungen führen, dann kann das ganz schwierig werden... Natürlich wärs gut, du würdest möglichst schnell lernen, nicht so eifersüchtig zu sein - ganz allgemein, weil dir das sowieso eine Menge Probleme im Leben ersparen wird. Und er wird vielleicht lernen (oder eh wissen), wie man in einer Beziehung Sicherheit vermitteln kann und ein gutes Verhältnis zwischen Freundin und "Freundinnen" finden müssen. Aber wie schnell geht sowas, und wie viel Glück bleibt dabei auf der Strecke, das man mit einem Partner sowieso haben könnte, mit dem man ähnlichere Ansichten teilt?
Ich glaube, es ist schon möglich, und gerade eine starke Verliebtheit am Anfang kann den Ausschlag für langfristige Lernprozesse geben, aber leicht stelle ich mir das trotzdem nicht vor.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
lol das ist mal ein wirklich guter thread HappyEnd. :smile:

Schließe mich der frage mal an, und erweiter mal mit der frage, was ist wenn einer von beiden eher für eine sexuell offen geführte Beziehung ist und der andere nicht?
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Zwar muss man in einer Beziehung immer mal Kompromisse schließen, aber ich persönlich würde keine mehr eingehen, die schon in grundlegenden Dingen auf Kompromissen basiert. Wie schon xoxo schrieb, ist es anfangs relativ einfach, sich ein Stück weit den Bedürfnissen des anderen anzupassen, aber auf Dauer strengt es entweder sehr an oder man hält es irgendwann nicht mehr durch und dann landet "plötzlich" ein Konflikt auf dem Tisch, den man ja schon vorher nicht anders lösen konnte als durch Kompromisse. Vielleicht übertreibe ich aber auch, da ich eben bereits so eine kompromissreiche Beziehung hatte, was bei euch ja nicht der Fall sein muss. Je nachdem, wie gut ihr euch schon kennt und wie aktuell die Beziehungsfrage überhaupt schon ist, würde ich ihn wohl, wenn er mich sehr interessiert, noch besser kennen lernen wollen und sehen, ob diese Probleme tatsächlich vorhanden oder vielleicht nur gedanklicher Natur sind.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Dein Problem bzw. das Problem derjenigen, die hier antworten, ist, dass du eigentlich eine Frage stellst, die kein Mensch seriös beantworten kann, weil die "richtige" Antwort von zuvielen Faktoren abhängt, die einfach nicht vorhersehbar sind.

Deshalb kann man deine Fragen nur zum jetzigen Stand deiner und seiner Einstellung(en) beantworten:

Meine Frage, die sich jetzt einfach schon stellt, könnte ich mit ihm überhaupt glücklich werden bzw er mit mir?

Zum jetzigen Zeitpunkt auf keinen Fall. Da würden Feuer und Wasser aufeinandertreffen.

Könnte er mir trotzallem geben, was ich brauche & könnte ich zurück stecken? Ich bin Beziehungstechnisch nicht die Erfahrenste ...

Beides nein. Das was du im Moment brauchst und willst, kann und will er dir nicht geben und für dich fehlt (noch) der Erfahrungswert, damit umzugehen. Wobei sich sowieso die Frage stellen würde, in wie weit wodurch du überhaupt deine Einstellungen ändern könntest.

Kann eine Beziehung mit unterschiedlichen Erwartungen funktionieren? Durch Kompromisse und Absprachen eventuell? Ganz allgemein, nicht unbedingt auf ihn und mich bezogen.

Grundsätzlich nicht, wenn die Erwartungshaltungen zu weit auseinander liegen (was natürlich relativ ist). Für eine Beziehung muss das Grundsätzliche passen, nur am Rest kann man feilen.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ich vermute, dass ihr am Anfang noch versuchen werdet zurückzustecken und Kompromisse zu finden und es euch nicht anmerken zu lassen, wenn auch das Verhalten des anderen nervt, aber dass es auf Dauer nicht gut geht.

Genau so sehe ich das auch. Wenn du jetzt schon weißt, dass ihr in solch grundlegenden Dingen nicht zusammenpasst würde ich gleich die Finger davon lassen. Am Anfang redet man sich ein, dass es ok so ist, dass man es schafft und dass sich der andere ja vielleicht doch ändert aber mit der Zeit wird man immer frustrierter.
Man kann sicher bei vielen Sachen Kompromisse finden aber eure beiden Ansichten hören sich schon sehr weit auseinander an. Gerade wenn er eher seine Freiheit braucht wird er sich von deiner Eifersucht und deinem Wunsch sich so oft wie möglich zu sehen wahrscheinlich unheimlich schnell eingeengt fühlen und du wärst unzufrieden, weil du dich vernachlässigt fühlen würdest.
Du kannst es natürlich versuchen aber falls du die Hoffnung hegst ihn um 180° zu ändern was seine Vorstellungen von ner Beziehung angehst würde ich davon Abstand nehmen und dir lieber jemanden suchen, der mehr deine Ansichten teilt, abgesehen davon, dass Eifersucht nie nen guter Ratgeber ist.

---------- Beitrag hinzugefügt um 21:47 -----------

Schließe mich der frage mal an, und erweiter mal mit der frage, was ist wenn einer von beiden eher für eine sexuell offen geführte Beziehung ist und der andere nicht?

Gibt es ein Mittelding zwischen einer offenen Beziehung und einer monogamen? Fällt dir nix ein? mir auch nicht wirklich. Ich würde mal sagen einer von beiden muss dann mächtig zurückstecken. Wenn das für einen ok ist wird die Beziehung bestimmt wunderbar.
 

Benutzer102728 

Verbringt hier viel Zeit
Liebe bedeutet Kompromisse, die Frage stellt sich wohl eher kommst du mit deiner Eifersucht klar?
den immer wenn er sagen wird, das er heute allein sein will oder was unternimmt, wirst du wahrscheinlich in den Eifersuchtsraster fallen und direkt ihm was "unterstellen" bzw. im Kopf dir das ausmalen

ansonsten muss man es probieren, du hängst ja nicht sofort an der Person, wenn es nach einer Woche zu Problemen kommt, zieht man direkt die Notbremse

sexuell offene Partnerschaft? puh, eine Person wird dabei verletzt und ich glaub das ist schwierig auszuhalten. ich glaub ich könnte das nicht... aber es gibt andere Menschen die damit leben können, wenn sie/er es akzeptiert, warum nicht?
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
sexuell offene Partnerschaft? puh, eine Person wird dabei verletzt und ich glaub das ist schwierig auszuhalten. ich glaub ich könnte das nicht... aber es gibt andere Menschen die damit leben können, wenn sie/er es akzeptiert, warum nicht?

Ja, genau das ist aber das wo ich da problem sehe.
Man kann damit leben, aber auch mehr nicht. Es gibt auch fälle, da sind beide für eine sexuell offene beziehung, und sehr häufig zerbricht die beziehung daran. So gut es am anfang auch klappen mag kommt irgendwann ein punkt (eine 3.Person) wo einer der Partner dann das gefühl hat da ist mehr als nur sex und dann beginnt die eifersucht. Eifersucht hat jeder im Kopf, aber die Frage ist do wie stark ist sie. Also ich denke auch wenn selbst das einigen schwer fällt ist die eifersucht trotz treue wesentlich geringer als die eifersucht die durchsexuelle handlungen des psrtners hervorgerufen werden. das ist die art eifersucht, die wenn sie auftritt doch meistens die beziehung zerfrisst. Und keiner kann sagen er sei total eifersuchtsfrei! Wenn man wirklich liebt und abgesprochen sexuelle handlungen mit anderen eingeht wird irgendwann immer einer verletzt und damit die beziehung gefärdet oder zerstört.

Puhh kaudawelsch meiner gedanken... hoffe ihr versteht was ich meine lol
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, genau das ist aber das wo ich da problem sehe.
Man kann damit leben, aber auch mehr nicht.

Ich könnte nie damit leben, dass mein Freund mit anderen Frauen in die Kiste hüpft. Mit oder ohne Gefühle spielt dabei überhaupt keine Rolle. In einer Beziehung erhebe ich an ganz bestimmten Punkten schlicht und einfach einen Exklusivanspuch und da gehört Sex definitiv dazu. Dass eine Person, die normalerweise monogam "eingestellt" ist mit so einer Situation zurecht kommen würde kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, auch nicht, dass "man damit leben kann".
 
D

Benutzer

Gast
Ich schließe mich der Mehrheit an. Ich glaube auch nicht, dass es funktioniert. Dir wird es permanent schlecht gehen, weil dein Freund so viel untwegs ist, tanzt, feiert, evt. flirtet. Und er wird von dir genervt sein, weil du so sehr an ihm hängst und ihm keine Freiräume geben willst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es darauf hinausläuft. Ich bin auch eher wie du, und ich könnte der anderen Person auch nicht so viel Raum lassen, ich häng auch zu gern aufeinander rum. :zwinker:
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde mich den anderen anschließen... doch ich frage mich auch, woher du das so genau weißt. Ist das nur dein oberflächlicher Eindruck oder bist du dir da sehr sicher? Wie viele (längere) Beziehungen hatte er vorher?
 
H

Benutzer

Gast
Ich würde mich den anderen anschließen... doch ich frage mich auch, woher du das so genau weißt. Ist das nur dein oberflächlicher Eindruck oder bist du dir da sehr sicher? Wie viele (längere) Beziehungen hatte er vorher?

Er hat mir erzählt, dass er dieses "aufeinander gehocke" nicht mag, als wir über seinen besten Freund und dem seiner Freundin sprachen. & dass er viele weibliche Freundinnen hat, hat er auch selbst erzählt - dennoch weiss ich ja nicht 100%ig wie er in einer Beziehung ist bzw was er für Erwartungen tatsächlich hat.

Seine längste Beziehung ging 3,5 Jahre, auch sonst waren es längere Beziehung. Da ich ja noch keine hatte, denke ich, dass ich noch "formbar" bin, im Grunde weiss ich ja selbst nicht, wie ich in einer Beziehung tatsächlich ticke - aber wissen tue ich, dass ich eifersüchtig bin, was auch nicht leicht für mich selbst ist & dass, wenn ich verliebt bin, denjenigen so oft wie möglich sehen will.

Wie es allerdings letztendlich mit ihm sein würde, kann ich nicht sagen - im Endeffekt kann ich auch nur Vermutungen aufstellen.

Ich weiss, dass ich an mir selbst arbeiten muss, was meine Eifersucht ect anbelangt und ich erwarte auch nicht von ihm, dass er sich verändern soll, denn im Grunde sind die Dinge, die mich "stören", keine Dinge, die "schlimm" sind. Meine Eifersucht hingegen ist etwas, woran man arbeiten sollte, auch in Hinsicht auf andere Beziehungen - ein bisschen Eifersucht ist ja ok, aber bei mir ist es doch bisher immer etwas extrem gewesen, wobei die Erfahrung ja nicht wirklich auf ernsthaften Beziehungen beruht.

Keine Ahnung, ich finde es schwer, mich selbst einzuschätzen, weil ich nicht weiss, wie ich jetzt in einer Beziehung sein würde. Jedenfalls sieht er auch, dass wir in manchen Hinsichten unterschiedlich denken, weswegen wir bei unserem nächsten Treffen darüber sprechen werden.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Dass eine Person, die normalerweise monogam "eingestellt" ist mit so einer Situation zurecht kommen würde kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, auch nicht, dass "man damit leben kann".

Ich denke sogar, dass NICHT monogam eingestellte Menschen die es bewusst offen praktizieren irgendwann an einen Punkt kommen, bei dem einer damit nicht mehr leben kann, weil die emotionale Ebene zwischen dem Partner und einer der Sexpartner vieleicht etwas weiter geht als nur Sex. Und dass auch nur beim Sex irgendwann auch emotional etwas mehr als nur die reine Begierde dazu kommt bleibt mit sicherheit nicht aus... vielleicht nicht bei den ersten malen, und auch nicht bei jedem ONS, aber irgendwann ist eine Person dabei, da geht man trotz bestehende Beziehung auf eine tiefere Ebene als nur Sex... dann wird der feste Partner mit sicherheit Eifersüchtig und es kommt zu Problemen, egal ob es ausgesprochen wird oder nicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren