Beziehung mit bester Freundin

Tristan^^

Benutzer185123 (19)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,
ich habe derzeit etwas, dass mich sehr beschäftigt und ich dachte hier kann mir eventuell jemand weiter helfen.
Seit eineinhalb Jahren unternehme ich mit einem Mädchen sehr viel Zeit und seit ca einem Jahr sind wir beste Freunde bzw könnte man schon fast sagen Seelenverwandte (Ich M19 Sie W19). Wir erzählen uns alles und ich bin auch der einzige dem sie wirklich vertraut. Und unsere Beziehung zu einander ist recht intim (kuscheln, küssen und wir haben auch zwei mal mit einander geschlafen und ich war auch ihr erstes mal). Bereits vor einem Dreiviertel Jahr hatte ich Gefühle für sie. Als ich ihr diese gestanden habe meinte sie, dass sie diese nicht erwiedert. Danach war es eine Weile etwas distanzierter aber hat sich eigentlich alles nach ein paar Wochen wieder normalisiert und die Freundschaft ging wie vorher weiter. Etwas später hat sie mir mal anvertraut, dass es kurz bevor ich auf sie stand auch eine Phase gab wo es ihr genau so ging aber sie es wegen ihrer Mutter (die mich nicht mag) und weil sie die Freundschaft nicht kaputt machen wollte verdrängt hat. Desweiteren will sie allgemein keine Beziehung, weil sie in der Vergangenheit extreme Zurückweisung erlebt hat. Nach dem ganzen hatte ich eigentlich damit abgeschlossen ich liebe sie zwar immernoch aber ich bin damit im reinen gewesen, dass es bei ihr nur auf freundschaftlicher Ebene ist und solang sie irgendwie mich weiter durch mein Leben begleitet ist das okay. Nun ist allerdings die Situation, dass sie zur Zeit wieder immer mehr kuscheln will küsst usw. und letztes Wochenende meinte sie, dass sie zur Zeit oft darüber nachdenkt was wohl gewesen wäre wenn wir doch zusammen gekommen wären aber sie denkt eher das das nicht gut gelaufen wäre. Ich vermute ja so wie ich sie kenne, dass sie eigentlich wieder Gefühle für mich hat aber diese verdrängt weil sie Angst vor einer Beziehung hat und sie kriegt ja so auch alles was sie will (Zuneigung, Liebe, ...) und da ich gerade eigentlich nicht nach einer Freundin suche hat sie auch keine Sorge mich zu "verlieren". Die Sache ist ich wäre schon gern mit ihr zusammen im Endeffekt vom verhalten usw sind wir es eigentlich schon und das sehe nicht nur ich so. Nun frage ich mich wie ich das ganze ansprechen soll, denn sie wird sicher nicht den nächsten Schritt machen.
Wenn mir jemand weiterhelfen könnte wäre ich sehr dankbar.
 
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Leidest du unter der Situation?

Ist es wichtig das ihr den Aufkleber "Beziehung" drauf habt?

Was spricht dagegen es einfach weiter laufen zu lassen?
 
Sun-Fun

Benutzer171320 

Sehr bekannt hier
Nun frage ich mich wie ich das ganze ansprechen soll, denn sie wird sicher nicht den nächsten Schritt machen.
Ich frag mich gerade, muss man es ansprechen?

Kann man es nicht einfach laufen lassen und schauen, wo ihr hin geht? Manchmal kann man Dinge doch auch zerreden.
Wenn ihr ja sogar Sex habt und eh fast die ganze Zeit zusammen seit, dann habt ihr doch de Fakto ne Beziehung.
 
T

Benutzer194995  (40)

Ist noch neu hier
ich würde es auch einfach mal laufen lassen und schauen wo euch die Reise hinführt, hatte sowas in der Jugend auch mal. Waren schöne und auch geile Jahre - leider wurde dann halt nicht die große Story drauß, aber eine Erfahrung welche ich keinesfalls missen möchte
 
F

Benutzer193398 

Klickt sich gerne rein
Wenn ihr ja sogar Sex habt und eh fast die ganze Zeit zusammen seit, dann habt ihr doch de Fakto ne Beziehung.
Ich dachte sie hatten früher einmal zweimal Sex und seitdem nicht mehr.
Nun nur Kuscheln und Küssen. Das wäre für eine Beziehung schon ein Problem
 
F

Benutzer193398 

Klickt sich gerne rein
Für eine Freundschaft geht es echt halt zu weit. Das sollte ihr klar werden. Ansonsten ist es ein Spiel mit deinen Gefühlen. Vielleicht fragst du sie einfach, ob für sie doch noch mehr Gefühle vorhanden sind. Ihr könnt euch ja langsam aufeinander zubewegen. Ihr müsst es ja noch nicht offiziell als Beziehung bekannt geben, sondern einfach mal schauen, wie es euch miteinander geht.
 
Spongella

Benutzer187907  (32)

Öfter im Forum
Ich glaube am dezentesten wäre nachzufragen was euch ihrer Meinung nach von einer echten Beziehung unterscheidet - wenn man den Stempel weglässt. Vielleicht kommt da aufschlussreiches bei raus und du kannst immer noch entscheiden ob dir das mehrheitlich gut tut oder eher mehrheitlich schlecht.
 
dani_ela

Benutzer120764  (27)

Sehr bekannt hier
Ich sehe es auch so wie die meisten hier. An deiner Stelle würde ich gar nicht viel zerreden sondern es einfach passieren lassen. Wenn ihr euch Nahe kommt und ihr es beide genießt, dann ist das doch wunderbar. Oftmals ergibt es sich von ganz allein.
Falls du aber trotzdem unbedingt mit ihr darüber reden willst, dann würde ich es einfach ganz direkt ansprechen. Ihr also deine Gefühle mitteilen und sie fragen wie sie das Ganze sieht.
Aber wie gesagt - vom Gefühl her würde ich gar nicht viel darüber reden sondern es einfach geschehen lassen.
 
F

Benutzer193398 

Klickt sich gerne rein
Sie scheint massive Bindungsängste aufgrund ihrer Erfahrungen und große Angst vor ihrer Mutter zu haben.
 
SkyBlue

Benutzer194879  (50)

Ist noch neu hier
Wenn dich das stört oder dich verwirrt, und so hört sich das für mich an, das sie einerseits Kuscheln und Küssen möchte und andererseits keine Beziehung eingehen möchte, dann solltest du das auf jeden Fall vorsichtig ansprechen. Wenn sie aus welchen Gründen auch immer keine Beziehung eingehen möchte oder kann, dann sollte das aber bitte in einer Friendzone bleiben, meiner Meinung nach.
Denn Küssen und Kuscheln (und in der Vergangenheit Sex), geht darüber hinaus.
 
Q

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Wenn dich das irritiert, was ich gut verstehen kann, musst du das ansprechen und oder damit aufhören. Einfach demnächst sagen, wenn sie dich küssen will, ich dachte du wolltest keine Beziehung.

Am besten wäre aber, dass du das was du hier geschrieben hast ihr mal sagst bzw. mit ihr mal ansprichst.

Sicherlich wird dir es vorkommen als würdest du auf etwas verzichten, aber auf lange Sicht wirst du gelassener bzw. wirst du das besser einordnen können, was ihr nun habt. Außerdem ist nicht ausgeschlossen, daß sie sich dann doch um entscheidet.

Nur drauf zu hoffen oder immer wieder durch Küssen/Kuscheln in Versuchung gebracht zu werden, ist viel grausamer. Und damit das nicht passiert musst du deine Grenzen aufzeigen, dass dies in einer Freundschaft nicht reingehört.
 
Federeule

Benutzer180541  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage ist ob das für dich so ok ist.
Für mich wäre es das nicht, ich würde eine klare Grenze wollten.
Mein Freund hat nach unserem ersten Sex auch nachgehakt. (Wir waren vorher Freunde)
Denn er braucht eine feste Basis.
Wenn du dich mit der jetzigen Konstellation also quälst, dann mach ihr klar das du ihre Ansicht akzeptierst, du aber dann auch keine Intimitäten auf diese Weise austauschen möchtest weil es dich verletzt und du lieber von den Gefühlen los kommen möchtest um jemanden zu finden der sie mit Dir teilt.
Wenn das aber für dich so passt und du auch damit klar kommst wenn sie jemand anderen findet, dann lass es laufen wie es ist.
 
J

Benutzer186595 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein erster Gedanke war auch, es klingt schon fast wir eine Beziehung, mit hat sie Angst davor es auch so zu nennen. Vielleicht kann sie es nicht anders, und du gefährdest das was ihr habt wenn du zu sehr drängst.
Warum willst du es denn absprechen und es nicht einfach weiter laufen lassen? Leidest du unter der Situation? Was willst du, Was fehlt dir, wozu wäre es dir wichtig?
Ich glaube, als erstes ist es vor allem wichtig, dass du dir über deine eigenen Wünsche, Gefühle, Motive klar bist. Dann kannst du entscheiden, ob und wie du sie ansprichst.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren