Beziehung eingehen, wenn bald größere Entfernung?

Z

Benutzer

Gast
Das soll einfach bedeuten, dass auch ich dann nicht Zeit habe ständig mit ihr in Kontakt zu sein.
Also ich kann ihr dann auch nich jeden Tag Romane in Briefform schreiben oder all night long "camen".

Hat sie es gesagt, dass sie es erwartet?
Also als ich meine Fernbeziehung eingegangen bin, habe ich mir da keine Gedanken gemacht und ich mag nicht mal telefonieren ...
Er hat mich allerdings jeden Tag angerufen und er macht das immer noch nach einem Jahr ...mindestens einmal am Tag anrufen und ich habe es gar nicht erwartet.
Ehrlich gesagt, habe ich mir gar keine Gedanken gemacht nur entweder funtioniert oder funktioniert es nicht.
Es ist doch spanend es auszuprobieren.

Locker bleiben
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Ich stand mal vor einer ähnlichen Situation. Gerade frisch in einer Beziehung und nach 3 Wochen ging es dann für knapp 7 Wochen ins Ausland. Da er selbst auf Heimaturlaub war und wir das vorher natürlich nicht koordinieren konnten haben wir uns nach 3 Wochen direkt 2,5 Monate nicht live gesehen.
Ja, es ist schwer, aber es ist machbar. Skype und Emails helfen und umso größer ist die Freude beim Wiedersehen.
Achtet nur darauf, dass ihr es euch beiden nicht noch schwerer macht. Mir kam es damals so vor, als ob der tägliche Kontakt es nur noch schlimmer für uns gemacht hat. Lassen konnten wir es aber auch nicht. :grin: :ashamed:
 

Benutzer58352 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde das von der Dauer der Trennung abhängig machen.

Ich finde 3 Monate sind absolut vertretbar, da würde ich mich drauf einlassen wenn du denkst es könnte was mir ihr werden.
Bei 6 Monaten hätte ich z.B. davon abgeraten.

3 Monate sind eigentlich schnell rum und du musst ja deshalb nicht mit Keuchheitsgürtel rumrennen wenn du verstehst was ich meine...
 

Benutzer109555  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich will es ja auch versuchen, bzw. ich werde es ja auch versuchen.
Soweit sind wir ja schon :zwinker:

Ich weiß nur leider, dass ich ein sehr emotionaler Mensch bin und leiden werde in der Zeit.
Das habe ich ihr auch gesagt und hoffe, dass ich das irgendwie in den Griff bekomme.

Wie Mikiyo ja schon gesagt hat, man soll es nich schwerer machen- daher will ich es in den Griff bekommen.

Leider werden sich sowohl jetz als auch dann glücksgefühle und ängste sehr schnell wechseln :zwinker:

Aber wenigstens schön und etwas hoffnungsvoll, wenn es jemand beim frischen zusammen kommen und dann der räumlichen trennung geschafft hat, das hilft mir bestimmt :smile:
 
Z

Benutzer

Gast
Ich weiß nur leider, dass ich ein sehr emotionaler Mensch bin und leiden werde in der Zeit.
Das habe ich ihr auch gesagt und hoffe, dass ich das irgendwie in den Griff bekomme.

Wie Mikiyo ja schon gesagt hat, man soll es nich schwerer machen- daher will ich es in den Griff bekommen.

Leider werden sich sowohl jetz als auch dann glücksgefühle und ängste sehr schnell wechseln :zwinker:

Eben das finde ich an den Gefühlen wie Liebe bzw. Verliebheit so toll, dass man es nicht berechnen kann, nicht in den Griff bekommt und sich damit auseinandersetzten muss. Das macht das Leben erst lebendig, spanend und ...daran wachsen wir wie an kaum anderen Dingen im Leben.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hättest du 6 Monate geschrieben, wäre ich da eher kritisch gewesen, aber 3 Monate ist OK...

Ich weisst ich besitze vermutlich ein ganz ganz anderes Gemüt, aber ich kann dir ja mal erzählen wie ich es angegangen wäre, nämlich ähnlich wie meine aktuelle Beziehung.
Mittlerweile glaube ich, dass eine Beziehung tendenziell erfolgreicher ist, wenn man sie entspannt angeht. Es braucht ohnehin Monate, bis man ernsthaft sagen kann "so..wir sind jetzt ein Paar". Die Gegebenheiten sind nunmal so, wie sie sind, daran lässt sich nichts rütteln. Es ist für sie wichtig, diesen Auslandsaufenthalt zu haben und den sollte man ihr auch von Herzen gönnen (will damit nicht sagen, dass du das nicht tust!!). Egal was du tust, du wirst das, was draus wird nicht wirklich beeinflussen. Je mehr du klammerst, desto schwieriger wird es. Ich würde entscheiden, dass man in der Phase "wir gucken mal was draus wird" steht und selbst wenn da zwischenzeitlich noch was anderes laufen würde, fände ich es nicht schlimm. Man schaut dann halt erst so richtig, wenn sie wieder im Lande ist.
Laß dem Ganzen seinen Lauf und du wirst sehen, dass sich alles am Ende irgendwie zusammenfügt...klingt fast Buddhistisch...ist aber so :zwinker:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
.... und natürlich finde ich es mit ihr wunderbar und wirklich schön, aber leider bleibt auch diese Angst ( sie meinte zwar, dass sie nicht im geringsten daran denken würde, mir fremdzugehen - aber ich hbe natürlich die Angst, dass sie mich dann danach nicht mehr will)

Es kann auch passieren, dass sie Dich nach drei Monaten nicht mehr will, obwohl ihr nicht "ferngetrennt" wart ... ;-)

Von Fernbeziehung zu reden, nur weil man sich drei Monate lang nicht treffen kann, ist mir eh nicht ganz klar. Ihr habt doch noch gar keine Beziehung - nicht mal Sex hattet Ihr ... grübel. Ihr seid verliebt und das ist doch schön, für ein paar wenige Wochen könnt Ihr nur camen und tippen, bzw. telefonieren. Vielleicht auch eine sehr wichtige Zeit, in der man viel über den anderen erfahren kann ...

Lass das doch alles mal langsam angehen ... nach einem Monat Kennen muss man doch nicht alles bis ins Kleinste festklopfen ...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren