Beziehung beendet wegen Kif*ens

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe.
1-2 mal die Woche ist nicht viel und du bist anscheint auch nicht anwesend. Er hat es sogar für dich verringert. Warum macht kiffen dumm? Wie ist er den wenn er kifft?Hast du selber schon ein mal gekifft oder es ausprobiert?
Also manche Leute können damit einfach gut abschalten und groß schädlich ist es nicht. Da ist sogar Alkohol schlimmer. Ich weiß nicht genau aber für mich klingt das falsch eingeschätzt. Allerdings habe ich auch nicht die Info wie er ist wenn er bekifft ist. :smile:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Auch wenn ich noch keine Beziehung hatte und somit noch keine Beziehung beenden konnte, kann ich deine Entscheidung durchaus nachvollziehen, weil Kiffen für mich genau so inakzeptabel ist wie der Konsum anderer illegaler Drogen.
Ich kann mit diesem ganzen Gerede von wegen "Kiffen ist doch so harmlos" einfach nichts anfangen und könnte niemals mit einer Frau eine Beziehung führen, die kifft. (Aber auch mit einer Raucherin kann ich mir keine Beziehung vorstellen...)
 

Benutzer6428 

Doctor How
Off-Topic:
Ich krieg n Fön, wenn jetzt wieder so ne bescheuerte Debatte übers Kiffen angefangen wird. Meine Meinung kann hinreichend anderen, PASSENDEN Threads zu diesem Thema entnommen werden. Sollten diese nicht ausreichen, steht es jedem frei einen neuen Thread aufzumachen und seine Meinung der Welt kundzutun.


@TS: Das ist der Grund warum es keinen Sinn macht für jemand anderen etwas aufzugeben. Er kann sowas nur für sich selbst machen. Es ist gut, dass du solche Erkenntnisse bereits gesammelt hast, denn sie bilden eine wichtige Grundlage in einer Beziehung und eben auch in seinem eigenen Leben. So lange ich nicht bereit bin etwas für mich selbst zu tun, werde ich mit allem was ich angehe Schiffbruch erleiden.
Egal wie du zu Drogen stehst, es ist nicht seine Einstellung und wenn Meinungen so kompromisslos auseinander klaffen, dann war es vermutlich auch der richtige Schritt, auch wenn ich es nicht besonders toll finde, wenn solche Nachrichten per SMS überbracht werden. Nicht für ihn und auch nicht für dich selbst, weil du dich der Sache damit geistig nie so richtig gestellt hast.
Letztlich bleibt eigentlich nur eins zu sagen: Leibe allein trägt keine Beziehung. Es tut mir Leid, dass das bei dir nicht hingehaun hat.
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
Seit wann mußt Du mit dem Kiffen umgehen? Hopp und weg. Er soll Therapie machen und Du hast vor ihm seine Ruhe. Das war die beste Entscheidung, die Du treffen konntest.
 

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Seit wann mußt Du mit dem Kiffen umgehen? Hopp und weg. Er soll Therapie machen und Du hast vor ihm seine Ruhe. Das war die beste Entscheidung, die Du treffen konntest.
Problem kann man auch als paar angehen. Sie kann ihn unterstüzen?
Ich finde das wenn er bereit ist das für sie aufzugeben das viel wert ist. Wenn er sie liebt und sie das nervt was er gerne mag muss er sich nun mal entscheiden. Ist sie es wert damit aufzuhören? Oder will ich lieber kiffen.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich krieg n Fön, wenn jetzt wieder so ne bescheuerte Debatte übers Kiffen angefangen wird. Meine Meinung kann hinreichend anderen, PASSENDEN Threads zu diesem Thema entnommen werden. Sollten diese nicht ausreichen, steht es jedem frei einen neuen Thread aufzumachen und seine Meinung der Welt kundzutun.

Ein bisschen wird das aber auch von der TS provoziert, da ich annehme, dass sie vor allem hier schreibt, um Bestätigung für ihr Handeln zu suchen. Damit ist es eine ziemlich direkte Aufforderung für eine derartige Diskussion


Die Frage ist halt immer, wie weit man seine Gewohnheiten und seine Gepflogenhieten für den Partner aufgeben will. Theoretisch hört es sich einfach an, zu überlegen "Ist mir mein Hobby/mein Genussmittel oder mein Partner wichtiger?", wobei ich es als unfreiwilliger Antialkoholiker (jetzt nicht wegen meinem Partner unfreiwillig) immer wieder zu spüren bekomme, wie weit man doch ausgegrenzt wird im Leben, in seinem Freundeskreis, wenn man quasi nicht mitmachen kann. Vor allem, wenn man selber verdammt große Lust auf etwas hat. Insofern kann ich deinen Freund verstehen, dass er sich schlussendlich für sein Genussmittel entschieden hat. Vor allem, weil er es in keinem übertriebenen Ausmaß gemacht hat, sodass es diskussionslos schlecht für ihn wäre.

Wie schon gesagt wurde, passt ihr dann wohl einfach nicht zusammen, wenn er an einer Sache hängt, die dich so sehr stört, dass du nicht mehr mit ihm zusammen sein kannst.
 

Benutzer81958 

Verbringt hier viel Zeit
warum genau ist das kiffen denn für dich der beziehungskiller schlechthin? weil es laut staatlichem paradigma in deutschland verboten ist? weil dich dein freund im berauschten zustand schlecht behandelt? du sagst, dass ihr euch immer gut verstanden habt und über alles offen redet konntet. klingt für mich nach einer ziemlich guten beziehung.

insofern kann ich, genauso wenig wie dein freund, nachvollziehen warum du jetzt schluss gemacht hast...
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Es werden sicher einige hier sein die die Trennung nicht verstehen aber die TS hat nun mal Schluss gemacht weil SIE das nicht mehr konnte. Was genau uns du damit jetzt sagen willst ist mir nicht ganz klar, ich schätze mal einfach Bestätigung dass es das Richtige ist was du getan hast aber hier wird jeder eine andere Meinung haben!

Wenn du denkst es war richtig dann steh dazu und hol dir nicht die Bestätigung von anderen!
 

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Es werden sicher einige hier sein die die Trennung nicht verstehen aber die TS hat nun mal Schluss gemacht weil SIE das nicht mehr konnte. Was genau uns du damit jetzt sagen willst ist mir nicht ganz klar, ich schätze mal einfach Bestätigung dass es das Richtige ist was du getan hast aber hier wird jeder eine andere Meinung haben!

Wenn du denkst es war richtig dann steh dazu und hol dir nicht die Bestätigung von anderen!
Naja man kann ja trotzdem diskutieren und dadurch noch mal angeregt werden die Sache anders zu sehen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Naja man kann ja trotzdem diskutieren und dadurch noch mal angeregt werden die Sache anders zu sehen.
Und was soll das bringen? Dann wieder zurück zu kehren zu ihrem Ex so alá Och es tut mir ja sooo....leid es ist doch nicht so schlimm? An seiner Stelle würd ich mir da schon stark verarscht vorkommen! Sie hat Schluss gemacht also soll sie auch dazu stehen und sich nicht Bestätigung für ihr Handeln holen!

Und Diskussionen zum Thema Kiffen wurden hier schon oft genug thematisiert das muss echt nicht mehr sein!
 

Benutzer102417  (35)

Öfter im Forum
Es ist wichtig zu wissen was man selbst will in einer Partnerschaft und es ist wichtig zu wissen, dass man den Anderen nicht ändern kann. Schließlich will niemand die nächsten 60Jahre mit einer Person verbringe, deren Eigenschaften einem mächtig auf den Sender gehen. Wer das trotzdem tut, ist selbst Schuld.
Du hast dich dazu entschieden, keinen kiffenden Partner an deiner Seite zu haben (was ich persönlich absolut nachvollziehen kann) und eben die Konsequenzen gezogen. Alles absolut in Ordnung.
 

Benutzer123519  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
OT: Warum zensierst du kiffen eigentlich, also schreibst ki*fen? :smile:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn man dies und die tatsache berücksichtigt, dass die TS ihren freund deswegen verlassen hat, würde ich stark annehmen, dass sie ein problem damit hat...

Ja natürlich hat sie ein Problem damit, ist ja auch ihr gutes Recht, aber man zensiert ja nicht jedes Wort nur weil man es nicht mag oder ein Problem damit hat :smile:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Also ich kann das nachvollziehen. Ich würde damit auch nie klarkommen und ergo auch nie, nie, nie, niemals mit so jemanden zusammen sein wollen.
Da nun bereits eine tiefere Bindung besteht, ist das nochmal anders aber dennoch denke ich, dass du auf lange Sicht nicht damit klarkommst und das Richtige tust. Ist eben ein empfindliches Thema.
 

Benutzer121782 

Öfter im Forum
Ich finde es nicht schlimm wenn mein freund 1-2 mal in der woche kiffen wuerde, ich finde dass ist noch sehr wenig wenn ich an meinen ex denke.
aber wenn sie damit nicht klar kommt ist das halt so schluss machen ist da echt die einzige loesung, denn er wird bestimmt nicht damit aufhoeren
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren