Bewerbung Zeugnis laufendes schuljahr - kleines Problem

Benutzer111297 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey ihr,

für mich heißt es im Sommer Bewerbungen schreiben.

Ich habe im letzten Jahr den Qualifizierten Hauptschulabschluss geschrieben (2010/2011)

dieses Jahr (2011/2012) bin ich im Austauschjahr in Polen

nächstes Jahr werde ich meine Mittlere Reife machen.

Ich möchte mich für Technische Berufe in der Industrie Bewerben.
Auf den Internetseiten steht immer etwas wie "Für die Bewerbung benötigen Sie Zwischen- und Jahreszeugnis des aktuellen Schuljahres."
Nur da ich dieses Jahr ja im Ausland bin, bekomme ich zwar ein Abschlusszeugniss, welches erstens auf Polnisch ist und zweitens, nicht meine Leistungen beurteilt wie es in Deutschland wäre. (In manchen Fächern werde ich wie alle bewertet, in anderen bekomme ich leichtere Aufgaben, und in Physik habe ich überhaupt keine Bewertungen.

Nun ist meine Frage was soll ich in die Bewerbungen schreiben? Die Zeugnisse vom letzten schuljahr und eine Bescheinigung dass ich im Austauschjahr war?
Oder das Polnische Zeugnis und evtl. das Qualizeugnis?

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Also ich würde auf alle Fälle das Zeugnis vom Quali mitschicken, das Austauschjahr ist denke ich auch gut und wichtig zu erwähnen.
Wie du das mit dem polnischen Zeugnis machen kannst weiß ich nicth genau, aber ich denke du kannst es von offizieller Stelle übersetzen und beglaubigen lassen und dann kannst du es auch mit in die Bewerbung geben.
 

Benutzer88166 

Verbringt hier viel Zeit
Zeugnis vom Qualifizierten Hauptschulabschluss beifügen und wenn es ein solches gibt, das Abschlusszeugnis aus Polen mit einer Erläuterung der Noten und was Du in Polen gemacht hast (Schulform?) und ganz wichtig warum Du in Polen warst (Vertiefung Sprachkenntnisse etc.).

Eine beglaubigte Abschrift würde ich nicht beifügen, ist für die reine Bewerbung auch eig. noch nicht notwendig; ich würde aber im Anschreiben erwähnen, dass eine Übersetzung auf Wunsch gerne nachgereicht wird.

Viel Glück!
 
F

Benutzer

Gast
Eine beglaubigte Abschrift würde ich nicht beifügen, ist für die reine Bewerbung auch eig. noch nicht notwendig; ich würde aber im Anschreiben erwähnen, dass eine Übersetzung auf Wunsch gerne nachgereicht wird.

Viel Glück!

Ich muss für meine Bewerbung in Kanada auch ein übersetztes Zeugnis vorlegen. Noch dazu muss es "qualifiziert" und "beglaubigt" sein. D.h. es soll ein professionellere Übersetzer ran. Jetzt wollte ich euch fragen an wen ich mich da wenden soll? Ich habe bisher nur textking gefunden und die schauen ganz gut aus. Was sagt ihr?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
... habe woanders nämlich gelesen, dass du einen amtlich zugelassenen Übersetzer brauchst, wenn du willst, dass die Übersetzung beglaubigt ist.

Das ist auch mein Kenntnisstand. Ich hab mich mit der Thematik zwar schon länger nicht mehr beschäftigt, aber so vor 3-4 Jahren war das auf jeden FAll noch so.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Zeugnisse und Dokumente sollten bei einem anerkannten Überstetzer bearbeitet werden. Die Beglaubigung kostet aber immer noch mal extra,
Für die beglaubigte Hochzeitsurkunde haben wir 60-70 € bezahlt. (Zweifache Ausführung, Bglaubigt, 2 Seiten)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren