Beuteschema und tatsächlicher Partner

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Wie definiert ihr "Beuteschema" überhaupt? Ich glaub ich habe gar kein Beuteschema... ich bin auch kein "Jäger".

gewisse optische Merkmale (oder auch charakteristische) die dir wiederholt beim anderen Geschlecht auffallen, und die du besonders attraktiv findest.
 

Benutzer127462 

Öfters im Forum
Off-Topic:
Ich schrieb von einer Tendenz, die, die Userin über dir übrigens bestätigt hat. :pfff:
Mir fallen bloß viele Gemeinsamkeiten auf bei der Mehrheit, hier "groß" und "dunkelhaarig". - andere Umfragen kommen ohh Wunder zu gleichen Ergebnissen.
Das andere Frauen einen anderen Geschmack haben möchte ich nicht in abrede stellen, sie stellen nur nicht die Mehrheit dar.


Schön dass du das nun festgestellt hast ^^ Dann sind wir jetzt ja alle beruhigt :zwinker:
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte nie einen festen Geschmack. Es gibt ja Frauen die wirklich auf einen bestimmten Typ stehen... also sich nicht nur unbedingt vorstellen "Er soll Italiener sein" sondern sich auch wirklich jedes Mal in Italiener verlieben (auch wenn's nur 'ne bestimmte Phase sein kann).
Als ich früher für jemanden geschwärmt habe waren echt die unterschiedlichsten Typen dabei... blonde, braune, orangene Haare (wobei letzteres nur einmal vorkam), von Punker bis "charmant gekleidet" war da vieles dabei.
Generell kommt es mir tatsächlich auf den Charakter an. Ein Mann der auf den ersten Blick noch so attraktiv ausschaut, kann im nächsten Moment auch "hässlich" auf mich wirken, wenn seine Art, Mimik und Gestik nicht stimmt. Genauso wie ein eher unscheinbarer Typ durch sein Wesen richtig sexy sein kann.
Grobe Vorstellungen was ich so schön finde habe ich an sich schon: breite Schultern, große Hände, markantes Gesicht, größer als ich und schöne Beine (ich finde es nicht sehr ästhetisch, wenn der Mann dünnere Beine als ich hat).
Figur an sich ist mir nicht sonderlich wichtig... ob schlank, muskulös oder kleines Bäuchchen ist mir egal, hauptsache es geht nicht ins Extrem (zu mager, übergewichtig oder zu viele Muskeln).
Dennoch war ich auch schon sehr stark verliebt in das genaue Gegenteil, z.B.: dünnere Beine als ich, eher schlank, nicht wirklich markantes Gesicht, fast genauso groß wie ich, optisch auch nicht der schönste für mich, aber ich habe mich in die Art verliebt, was das andere unwichtig gemacht hat.
Wonach ich nie bewusst gesucht habe, sondern was mir dann mal aufgefallen ist / mir gesagt worden ist: anscheinend suche ich mir immer diejenigen Männer aus mit Hündchenblick :zwinker:
Mein jetziger Freund entspricht übrigens den oben genannten "groben Vorstellungen" wobei das Gesicht nicht sehr markant ist, was aber eh nicht ins Gesamtbild passen würde.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
gewisse optische Merkmale (oder auch charakteristische) die dir wiederholt beim anderen Geschlecht auffallen, und die du besonders attraktiv findest.

Ah ok. Danke.

Sowas gibt es bei mir eigentlich nicht. Ich sehe jeden Tag Frauen die ich attraktiv finde, egal ob blonde, braune oder schwarze Haare, dünn, mollig oder was weiss ich. Wobei ich allerdings sagen muss dass mir dunklere Haare besser gefallen. Könnte man also behaupten, mein "Beuteschema" wären Frauen mit dunklen Haaren?

Ansonsten gibt es keine optischen Merkmale die mir wiederholt beim anderen Geschlecht auffallen die ich besonders attraktiv finde.. und da es ja sowieso erst eine Frau in meinem Leben gegeben hat, kann ich nicht wirklich von einem "Beuteschema" sprechen.
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Könnte man also behaupten, mein "Beuteschema" wären Frauen mit dunklen Haaren?

Könnte man, ja. Und wie du siehst, schließt es aber keinesfalls aus, dass du bspw. Blondinen nicht auch attraktiv findest. Deshalb sagten wir, unser Schema sei nicht in Stein gemeiselt und niemand muss sich entmutigt fühlen, nur weil er z.B. blond, schlacksig und "nur" 1,70 m groß ist :winkwink:
 

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Ah ok. Danke.

Sowas gibt es bei mir eigentlich nicht. Ich sehe jeden Tag Frauen die ich attraktiv finde, egal ob blonde, braune oder schwarze Haare, dünn, mollig oder was weiss ich. Wobei ich allerdings sagen muss dass mir dunklere Haare besser gefallen. Könnte man also behaupten, mein "Beuteschema" wären Frauen mit dunklen Haaren?

Ansonsten gibt es keine optischen Merkmale die mir wiederholt beim anderen Geschlecht auffallen die ich besonders attraktiv finde.

Ja, dann sind zb dunkle Haare was für dich.
Und sonst nichts weiter? gepflegte Zähne, zierliche Hände? hübscher Po, eher klein, groß, irgendwas dazwischen.

Oder auch charakterlich. Zb eine Frau die viel und gerne lacht und viel Unsinn im Kopf hat. Oder liebe eine ruhige Frau.
Ich meine, es gibt doch viele Dinge die einem gefallen.
Aber nicht alles davon muss ein Muss sein.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Ja, dann sind zb dunkle Haare was für dich.
Und sonst nichts weiter? gepflegte Zähne, zierliche Hände? hübscher Po, eher klein, groß, irgendwas dazwischen.

Ja vielleicht eher klein.. auf den Po achte ich eigentlich nicht wirklich, ich finde Frauenpo's immer sexy. Ich steh halt nur nicht auf Übergewichtige...ein bisschen speckig darf es aber ruhig sein. Knochengerüste find ich auch nicht attraktiv.

Oder auch charakterlich. Zb eine Frau die viel und gerne lacht und viel Unsinn im Kopf hat. Oder liebe eine ruhige Frau.
Ich meine, es gibt doch viele Dinge die einem gefallen.
Aber nicht alles davon muss ein Muss sein.

Wenn sie so drauf wäre wie ich wäre toll :grin: ... also viel Unsinn im Kopf haben. Aber ich denke Frauen die viel Unsinn im Kopf haben sind schneller wieder weg als man gucken kann... am besten wohl eine gesunde Mischung zwischen ruhig und ab und zu Unsinn im Kopf :zwinker:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Wie ich feststellen mußte dachte ich nur ich hatte ein Beuteschema aber eigentlich bin ich/war ich für alles offen was eine gewissen Ausstrahlung hat und bisserl geheimnisvoll ist das kann die aufgedrehte Blondinge sein wo doch noch mehr hinter stecken muß oder die Mauerblume bei der man rausfindet das stille Wasser tief und dreckig sind
 

Benutzer132755 

Ist noch neu hier
Beuteschema:
groß (im Idealfall zwischen 1,80 und 1,90) und das, obwohl ich selber ziemlich klein bin. Dunkle Haare sprechen mich mehr an als helle und ein kantiges Gesicht wär nett.

Meine Partner entsprachen, bis auf eine Ausnahme, alle diesen Kriterien.

Es kommt aber meiner Meinung nach auch immer darauf an, wie man sich kennenlernt. Im Endeffekt entscheidet doch auch Sympathie über Attraktivität. Und wenn er dann halt nur 1,75 ist, na dann ist das halt so und dann lehne ich ihn auch nicht nur deshalb ab, wenn sonst alles super stimmig ist.

Ausschließen würde ich nur zu korpulente Männer. Ich mag starke Männer (keinen Strich in der Landschaft), breitschultrig und ein kleiner Bauch darf auch da sein. Nur rollen sollte man den Mann nicht können, da wirds mir dann zu viel :zwinker:
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Also mein Fantasietraummann hat dunkle Haare, ist sehr groß (mind. 1,85, lieber über 1,90 m) und breitschultrig. Insgesamt schlank (also nicht so bärig), aber trotzdem einigermaßen muskulös. Die Haut sollte weder zu blass, noch zu dunkel sein.

Mein Partner erfüllt eigentlich alle diese Kriterien. Trotzdem fand ich ihn bei unserer ersten Begegnung nicht wirklich körperlich attraktiv.
Die Anziehung kam dann mit den Gefühlen.
Mein Ex erfüllte diese Anforderungen noch weniger. Ich schätze mal das zeigt, dass ich in der Realität auf dieses "Beuteschema" absolut nicht festgelegt bin.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Könnte man, ja. Und wie du siehst, schließt es aber keinesfalls aus, dass du bspw. Blondinen nicht auch attraktiv findest. Deshalb sagten wir, unser Schema sei nicht in Stein gemeiselt und niemand muss sich entmutigt fühlen, nur weil er z.B. blond, schlacksig und "nur" 1,70 m groß ist :winkwink:

Naja genau deswegen finde ich diesen Begriff "Beuteschema" irgendwie sehr sehr doof. Ich kann damit echt überhaupt nichts anfangen. Ich habe diesen Begriff bis jetzt auch noch nicht ein mal in meinem Leben benutzt.
 

Benutzer125735 

Meistens hier zu finden
Naja genau deswegen finde ich diesen Begriff "Beuteschema" irgendwie sehr sehr doof. Ich kann damit echt überhaupt nichts anfangen. Ich habe diesen Begriff bis jetzt auch noch nicht ein mal in meinem Leben benutzt.

Off-Topic:
Gut, das du hier gelandet bist.
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Nun ja, versuchen wir es mal, aus der Sicht eines Jägers zu sehen. Er hätte gerne ein zartes Reh auf dem Tisch, findet aber keines im Wald. Da hoppelt ihm ein Kaninchen über den Weg und obwohl es gar nicht so schmeckt wie das Reh, schießt er es dennoch, macht eine leckere Soße dazu und lässt es sich schmecken. Vielleicht sucht er beim nächsten Mal wieder ein Kaninchen, vielleicht aber doch ein Reh. Und dieses Beispiel ist so scheiße, dass ich hier richtig lache :grin:
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Oh nein!! Bitte nicht wieder dieses "Männer sind Jäger" "Frauen die Männer ansprechen sind uninteressant weil Männer müssen jagen..sonst verlieren sie das Interesse" Geblubber ..... ich frag mich echt wer diesen Quatsch mal in die Welt gesetzt hat und warum auch noch soviele das zur Wahrheit machen :rolleyes:
[DOUBLEPOST=1371587067,1371587027][/DOUBLEPOST]
Off-Topic:
Gut, das du hier gelandet bist.

Off-Topic:

Warum :zwinker: ?
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Nun habe ich so ein hübsches Beispiel kreiert und du liest etwas völlig anderes hinein :hmm: Der Jäger ist in diesem Fall geschlechtslos, eine Berufsbezeichnung. Mit "Wir wollen alle gejagt werden" (bitte nicht) hat das absolut nichts zu tun.
 

Benutzer125735 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Off-Topic:
Oh nein!! Bitte nicht wieder dieses "Männer sind Jäger" "Frauen die Männer ansprechen sind uninteressant weil Männer müssen jagen..sonst verlieren sie das Interesse" Geblubber ..... ich frag mich echt wer diesen Quatsch mal in die Welt gesetzt hat und warum auch noch soviele das zur Wahrheit machen :rolleyes:

Die Männer, die Jagen können oder dürfen, tun es gerne. :pfff:


Warum :zwinker: ?

Off-Topic:
Hat es dir nicht schon längst die Augen geöffnet? :cool:
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Oh nein!! Bitte nicht wieder dieses "Männer sind Jäger" "Frauen die Männer ansprechen sind uninteressant weil Männer müssen jagen..sonst verlieren sie das Interesse" Geblubber ..... ich frag mich echt wer diesen Quatsch mal in die Welt gesetzt hat und warum auch noch soviele das zur Wahrheit machen :rolleyes:
Hat sie gar nicht gesagt. Es war kein Jägerbeispiel direkt auf Männlein und Weiblein bezogen* sondern eher auf die Essensauswahl** (Jäger deswegen, weil man da auch den Begriff der "Beute" verwendet)... Optimal wäre ein großes Reh, an das Kaninchen wird gar nicht gedacht. Reh wird nicht gefunden, Kaninchen hoppelt zufällig vorbei -> also wird das Kaninchen auch genommen welches genauso lecker/sättigend oder sogar noch mehr ist als das Reh. Aber es hat sich so ergeben ohne vorher gezielt danach gesucht zu haben.
* Also nicht von wegen der Mann muss jagen und die Frau erobern. Sondern einfach dass man eine gewisse Vorstellung von einem Typ Frau oder Mann hat, aber lernt man zufällig eine/n kennen der ganz anders ist kann sich rausstellen, dass der genauso oder noch toller ist. Also vom "Beuteschema" abweicht, aber dadurch nicht automatisch schlechter ist / aussortiert wird.

**Sinnbildlich Partnerwahl
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren