Betteln für den guten Zweck - "Ich bräuchte mal Ihre Kontodaten..."

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen!

Sicher habt Ihr auch schon häufiger die Infostände in der Innenstadt gesehen, bei denen wahlweise für oder gegen irgendwas mobil gemacht wird. Oft geht es um Kinder, Tiere oder die Umwelt im Allgemeinen. Wenn die Leute das machen und Unterschriften sammeln etc. ist mir das gleich. Wer hingeht, soll das tun und auch gerne was spenden. Was ich aber extrem störend finde sind Leute, die sehr penetrant werden, einem den Weg versperren, gleich sehr nah an einen herankommen etc. um einen dazu zu bewegen, gleich mal für den guten Zweck die Einzugsermächtigung zu unterschreiben. Wenn man vorbeigeht, wird gerne mal ein genervtes "Hoffentlich hilft dir auch nie jemand!!!!!!!" hinterher gebrüllt.

Mich wundert, dass es im Regelfall bekannte Organisationen mit gutem Ruf sind, die solche Leute rumschicken.

Wie findet Ihr das und wie reagiert Ihr?
 
R

Benutzer

Gast
Ich laufe immer einen großen Bogen um solche Stände und wenn mich jemand anquatscht, sage ich, dass ich keine Zeit oder kein Interesse habe und gehe zügig weiter, auf ein Gespräch lasse ich mich gar nicht ein.

So dreiste Sprüche ("Oho, zu beschäftigt für eine gute Tat?") musste ich mir aber auch schon anhören und finde das ziemlich armselig als "Verkaufsmethode".
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie findet Ihr das und wie reagiert Ihr?

In der Regel versuche ich das zu ignorieren und an diesen Leuten vorbei zu gehen. Nachdem mir aber "Wegen dir sterben Tiere!!" hinterhergerufen wurde als ich meine Kontodaten nicht hergeben wollte, habe ich mich mit der blöden Kuh angelegt :ashamed:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Boah, mich macht das auch immer ganz fuchsig, wenn ich die hier sehe. Und egal, ob ich extra auf der anderen Straßenseite laufe, kommen die trotzdem zu mir gerannt und quatschen mich voll.
EINMAL (da war ich noch sehr jung) habe ich mir die ganzen Sachen angehört (Malteser :realmad: ). Nachdem sie mir ganz schlimme Bilder von hungernden Kindern gezeigt hatten (Psychotricks), musste ich natürlich gleich meine Kontodaten rausrücken. Meinte dann, ich hätte kein Konto und bin gegangen.
Wirkt für mich einfach extrem unseriös.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich spende nur wenn ich zu 100% sicher bin dass meine Spende auch Bedürftigen zugute kommt. Das ist meist hier in meiner Heimatstadt, wo ich mir das vor Ort ansehen kann oder wo Freunde sagen, dass das sicher ist.
Kontodaten gebe ich niemandem.
 

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Zum einen finde ich solche "offensiven aggressiven" Spendeneintreiber in den Städten eher abschreckend und unseriös (auch wenn es große Hilfsorganisationen sein sollten). Prinzipiell gebe ich niemandem einfach so meine Kontodaten am Telefon oder in der Stadt. Zum anderen sucht man sich ja auch selbst aus, wofür/ an welche Organisation man spendet.
Ich spende regelmäßig für eine bestimmte Organisation , deren Arbeit mir am Herzen liegt. Und ich finde es wichtig, dass man sich aktuell in der Hilfe für Flüchtlinge engagiert. Gemeinsam mit den Schülern meiner Schule machen wir gerade eine Aktion "Kinder helfen Kindern".
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
tendenziell meiden solche menschen mich... hab mir da mit den jahren so ne nette ausstrahlung zugelegt.. aber in den wenigen fällen, wos doch mal soweit kommt: "ich find nicht das scheisse, wofür du geld sammelst - ich find dich scheisse. scheisse genug, um zu gehen." - auf sowas kann ich gaaaaarnicht.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
tendenziell meiden solche menschen mich... hab mir da mit den jahren so ne nette ausstrahlung zugelegt.. aber in den wenigen fällen, wos doch mal soweit kommt: "ich find nicht das scheisse, wofür du geld sammelst - ich find dich scheisse. scheisse genug, um zu gehen." - auf sowas kann ich gaaaaarnicht.
Oh, die Ausstrahlung brauche ich auch!! :grin: Tipps?
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Ich mache um solche Stände auch immer einen großen Bogen. Ein einziges Mal hatte ich einen zu netten Tag - und hab mich bequatschen lassen mir das ganze Mal erzählen zu lassen. Nachdem der junge Mann mit 10 Minuten bequatscht hat und mich auch gleich ein Spendenformular ausfüllen lassen wollte, habe ich nett gelächelt und ihm mitgeteilt, dass ich mich zu Hause nochmal genauer erkundigen werde und dann ggf. online spenden werde, da ich sowas nicht auf der Straße mal eben so mache.
So hab ich ihn also um 10 Minuten und seine Provision gebracht. Wer nicht versteht, dass ich kein Interesse habe auf der Straße meine Unterschrift für überhaupt irgendwas herzugeben, der muss eben auf die Bezahlung verzichten.
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Ich erzähle denen dann immer daß ich mich für Aktionen stark mache oder Aktionärin von Firmen bin die gegen ihre Interessen sind.

Zum Beispiel vor kurzem wars eine Sammelgeschichte zur Finanzierung von Aktionen gegens Küken schreddern.

Da hab ich gesagt ich würde landwirtschaftliche Maschinen verkaufen zu denen auch Kükenschredder gehören. Hab denen dann noch was von umsetzungsleistungen und dem großen einfluß unserer Lobby in Berlin erzählt.....
Die Farbveränderung und der Ausdruck in derem Gesicht waren Gold wert.

Es gibt aber auch wirklich schlimme Subjekte innerhalb der Spendensammler-Spezies.....
Denen flüstere ich dann zu was ich alles aufgrund meines Berufes mit denen machen könnte, wenn sie nicht ein wenig freundlicher sind....
Das hilft immer.

Gibt nur ein paar Dinge für die ich spende.
Da sind Team Rubicon wenn es um überregionale Sachen geht....und sonst nur Sachen, die am Ort sind.....Friedensdorf, Bahnhofsmission.....sachen halt deren Erfolge ich selber miterleben kann.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
um einen dazu zu bewegen, gleich mal für den guten Zweck die Einzugsermächtigung zu unterschreiben.
Mal abgesehen davon, daß ich normalerweise an sowas vorbeilaufe und sich mir schon jemand sehr dreist vor die Füße stellen müßte, um mich überhaupt in ein Gespräch zu verwickeln: Ich gebe doch Wildfremden nicht meine Kontodaten raus und schon gar keine Einzugsermächtigung! Seriöse Organisationen verteilen Handzettel (neudeutsch: Flyer), auf denen man deren Konto findet.

Egal, wie edel der Zweck sein mag: Einzugsermächtigung kriegt auf der Straße niemand. Und falls da irgendwelche Honks ausfallend werden, hängt es von meiner Laune und Zeit ab, ob ich einfach weiterlaufe oder was Passendes zurückpöbele.
 

Benutzer6428 

Doctor How
PhesKlNachtmusi PhesKlNachtmusi O_O :anbeten:

Ich bin dazu einfach zu selten in Fußgängerzonen unterwegs..gar keine Zeit für sowas.
Einmal wurde ich blöd von einem Typen im Jutestoff von Amnesty International. Da war ich gerade unterwegs zu einem Bewerbungsgespräch und der kam schon grinsend mit "Aahhh..meine Lieblingskandidaten" auf mich zu.
Ich hab ihn gefragt:"Oh? Leute auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch?"..das hat ihn etwas aus dem Konzept gebracht. Ich glaub falls nochmal sowas passiert frage ich denjenigen dann, ob er Amnesty International wirklich so scheiße findet, dass er sein Ego noch lange vor denen sieht. So was dummes...
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich finde es immer nervig, da ich meist keine Zeit dafür habe oder es irgendwie mein Gewissen in eine Zwickmühle bringt. Der Blick auf meine kontostand ernüchtert mich dann und ich sage denne dann auch einfach,: " Sorry leute ich bin selsbt bedürftig, wohne noch bei meine eltern , habe eine Mehrfahchbehinderrung, weswegen ich nur da und da eine Job bekommen kann und vom Mindestlohn leben muss.

Wenn dann so Subjekte kommen :"Ich bin Student wohen gut und kann von 400 € gut leben und spenden , lache ich die einfach aus und gehe.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Och, ich rede gerne mit denen und diskutiere. Erstmal kommt dann schnell raus, dass die meisten NULL Ahnung von dem Thema haben, welches sie vertreten und jede Minute, die sie mit mir verplempern, geht ihnen von der Zeit ab, in denen sie gutgläubige Menschen zumüllen könnten.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Off-Topic:
Och, ich rede gerne mit denen und diskutiere. Erstmal kommt dann schnell raus, dass die meisten NULL Ahnung von dem Thema haben, welches sie vertreten und jede Minute, die sie mit mir verplempern, geht ihnen von der Zeit ab, in denen sie gutgläubige Menschen zumüllen könnten.
Uh...ein Real Live Scambaiter :smile: Kennste das?
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wenn ich Zeit habe dann diskutiere ich mit den Leuten. Wenn ich keine Zeit habe dann eben nicht. Das vorweg genommen.
Wenn ich diskutiere (ich mache das an sich gern), dann geht es mir meistens wie HarleyQuinn HarleyQuinn -> Es kommen vorgestanzte Fragen ohne offene Antwortmöglichkeit, vom Typ "Weisst du dass jetzt wo wir zusammen reden, gerade so und so viele Kinder verhungern?" Wenn ich dann auf das Thema tiefer eingehe, dann sind sie schlicht nicht drauf vorbereitet.

Eigentlich schade, denn das Geld ist an sich dingend gebraucht, und viele dieser Hilfswerke leisten gute Arbeit.Aber die Methode gefällt mir nicht. Vor allem weil ich weiss, dass "lieb und spendefreudig aussehende Leute" bearbeitet werden (gehöre ich auch dazu :grin:) während sicher auftretende gut angezogene Männer ungehindert vorbei gehen können....

Aber grad belästigt fühle ich mich nicht. Am einfachsten geht es übrigens wenn man sich als Spender outet. Hoffentlich mit gutem Gewissen :zwinker:

Off-Topic:
Wenn Ihr Geld von mir braucht? einfach am Strassenrand stehen und Geige spielen. Aber gut!
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe noch niemals irgendwo irgendwas gespendet. Quakt mich jemand an, sage ich: Nein, kein Interesse und gehe weiter - fertig.
Ich helfe an verschiedenen Stellen in meiner nächsten Umgebung, bei Mitmenschen und Tieren, die ich kenne - mit praktischer Hilfe, Sachgeschenken, einem zugesteckten Extra-Taler ... ich denke, ich bin sehr großzügig, aber irgendwelche Orgas bekommen von mir nix. Ich mag diese Strukturen nicht, in denen die Spenden größtenteils versickern.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Passiert mir selten. Und wenn, dann reagiere ich nicht drauf, sondern gehe wortlos weiter. Da spielt es keine Rolle, ob es da um Spenden oder andere Werbeaktionen geht.

In den Weg gestellt hat sich jetzt noch keiner. Sollte das aber mal vorkommen, gäbe es eine Anzeige und gut isses.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren