Betrogen mit einem Schwulen?

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Hallo liebe Menschen des Planeten Liebe,

ich wollte euch kurz nach eurer Meinung fragen. Es interessiert mich einfach zu brennend wie andere Menschen in meiner Situation reagiert hätten. ^^


Also das war so: Vor zwei Wochen hatten ich und mein damaliger Freund (mittlerweile Ex) Streit und haben tagelang nicht miteinander geschrieben. Nur hat er mir gestern erzählt, dass er an dem Wochenende vor zwei Wochen auf einer Party war und dort naja... Mit einem Jungen geschlafen hat. Damals waren wir jedoch noch zusammen, also hat er mich auch mit dem Typen betrogen. An dieser Stelle sollte ich wohl auch betonen, dass mein Ex weder schwul noch bi ist und es laut seiner Aussage eine einmalige Sache war. Seine Erklärung dafür ist, dass er sturzbesoffen war und, ich zitiere: "Einfach nur ficken wollte.".

So, wie hättet ihr an meiner Stelle reagiert? Enttäuscht und sauer weil er euch betrogen hat? Vielleicht sogar Amüsiert und ihr hättet euch drüber lustig gemacht? Würde mich sehr interessieren.

Liebe Grüße, Septemberregen

Ich bin generell ein Mensch, der nicht schnell sauer wird und auch nicht so stark überreagiert wenns ums betrügen geht. Außerdem waren wir schon fast getrennt und deswegen hab ich ihn total ausgelacht und es richtig gefeiert, dass er mich einfach mit einem Jungen betrogen hat. :grin:
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Das legt die "Latte" für andere Ex Freunde ziemlich hoch :ROFLMAO:
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Mal aus meiner Warte raus gesprochen: Wenn meine (Noch)Gattin mich mit einer Frau betrogen hätte weil sie auf einmal ne Bineigung festgestellt hätte ok das könnte ich verzeihen weil es etwas ist das ich meiner Partnerin nicht bieten kann aber bei deinem Ex: Ich wollte einfach ficken egal ob männlien oder weiblein sorry das ist nicht zu tolerieren weg mit schrecken
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich wäre....verstört? Lustig fände ich es zumindest nicht. Sex ist Sex, egal mit wem.

Off-Topic:
Ich finde es auch sehr seltsam, dass man gleichgeschlechtlichen Sex hat, weil man einfach mal grade rattig ist.....
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Betrug ist Betrug, ob die Beihilfe leistende Person nun 'ne Muschi oder einen Schwanz hat, ist dabei irrelevant.

Und die Reaktion hinge davon ab, wie fest die Bindung (noch) ist. In Deinem Fall hätte ich mich wohl auch eher darüber lustig gemacht, vor allem, sollte er sonst gewisse Antihomoreflexe haben.
 
G

Benutzer

Gast
Schön, dass du drüber lachen kannst :grin:

Naja, mich würde nicht interessieren mit welchem Geschlecht sie mich betrügt. Meine Reaktion wäre vermutlich gleich.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Mhm nur Ficken ! Geile Ausrede !

Gut gemacht so Jemandem ins Aus zu schießen.
 
G

Benutzer

Gast
So, wie hättet ihr an meiner Stelle reagiert?
Ähnlich wie Stonic. Hätte er eine bisexuelle Neigung entdeckt und mich im Eifer des Gefechts betrogen, wäre es zwar immernoch schlimm, aber nicht so widerwärtig abstoßend wie einfach sturzbesoffen mit irgendwem zu ficken, egal ob Frau, Mann oder Tier. Das finde ich wirklich ekelhaft. Ich würde ihn nie wieder sehen wollen.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Off-Topic:
das erinnert mich an den doofen witz mit dem schwarzen Schaf
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Klar trifft einen das weniger hart wenn man weiß, dass kann ich Ihr/Ihm nicht bieten. Trotzdem ist es ein Betrug.
 

Benutzer135182 

Verbringt hier viel Zeit
Krass wie unterschiedlich das alle sehen.
Also ich wäre echt verwirrt, würde es aber okay finden.
Aber wie das hier schon angesprochen wurde:
"Ich wollte einfach nur ficken"...das klingt danach, als wäre ihm das Geschlecht egal gewesen, von daher fände ich es wiederum nicht okay.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ich bin generell ein Mensch, der nicht schnell sauer wird und auch nicht so stark überreagiert wenns ums betrügen geht. Außerdem waren wir schon fast getrennt und deswegen hab ich ihn total ausgelacht und es richtig gefeiert, dass er mich einfach mit einem Jungen betrogen hat. :grin:

Mich wuerde irritieren, dass er es Dir ueberhaupt erzaehlt hat. Warum macht man das? Was es da zu befeiern gibt, erschliesst sich mir auch nicht. Warum erfreut man sich nachtraeglich eines Betruges (unabhaengig vom Geschlecht)? Klingt alles zusammen befremdlich.
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Mich wuerde irritieren, dass er es Dir ueberhaupt erzaehlt hat. Warum macht man das? Was es da zu befeiern gibt, erschliesst sich mir auch nicht. Warum erfreut man sich nachtraeglich eines Betruges (unabhaengig vom Geschlecht)? Klingt alles zusammen befremdlich.
Ich weiß es auch nicht, vielleicht weil er mich eifersüchtig machen wollte weil ich kurz davor mit ihm Schluss gemacht hab?
Und ich fand das so witzig, weil es mit einem Jungen war, er betrunken war und naja... Ich kann das einfach nicht ernst nehmen. ^^'
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Ich weiß es auch nicht, vielleicht weil er mich eifersüchtig machen wollte weil ich kurz davor mit ihm Schluss gemacht hab?
Und ich fand das so witzig, weil es mit einem Jungen war, er betrunken war und naja... Ich kann das einfach nicht ernst nehmen. ^^'

Wenn Du kurz davor schluss gemacht hast, hat er Dich ja gar nicht betrogen. Da kann er voegeln, wie es ihm gefaellt. Und wenn er Dich eifersuechtig machen wollte, wuerde er sagen, dass Selena Gonzales gefuegig war und er Dich schon immer fuer keine Ahnung, was man da sagt, ihm zu dumm oder dick oder haesslich warst, er wuerde wohl kaum mit einem besoffenen Kerl prahlen. Ich kann verstehen, dass Du das nicht ernst nehmen kannst.
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Wenn Du kurz davor schluss gemacht hast, hat er Dich ja gar nicht betrogen. Da kann er voegeln, wie es ihm gefaellt. Und wenn er Dich eifersuechtig machen wollte, wuerde er sagen, dass Selena Gonzales gefuegig war und er Dich schon immer fuer keine Ahnung, was man da sagt, ihm zu dumm oder dick oder haesslich warst, er wuerde wohl kaum mit einem besoffenen Kerl prahlen. Ich kann verstehen, dass Du das nicht ernst nehmen kannst.
Nein, bevor er es mir erzählt hat, dass er mich betrogen hat.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also für mich würde es keinen Unterschied machen, ich würde in jedem Fall Schluss machen, wenn ich in einer monogamen Beziehung betrogen würde.

Mein Freund sieht das allerdings anders. Er hat mir schon länger gesagt, dass er sich nicht betrogen fühlen würde, wenn ich mit einer Frau Sex hätte. Wenn ich diese Neigung hätte, könnte ich sie also ausleben. Da ich aber absolut monogam bin, könnte ich das selbst mit dieser Erlaubnis nicht.
 

Benutzer139069  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätte direkt Schluss gemacht, Betrug ist nun mal Betruh, egal ob mit demselben Geschlecht oder nicht. Und wenn ihm urplötzlich eine Bi-Neigung in die Quere kommt, kann man immer noch erstmal miteinander reden und EHRLICH (!!!) sein, bevor man einfach mal "fickt" und das dann alles nicht so schlimm findet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren