betriebswirt(in) einstellungstest

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
hallo,
ich mache nächstes jahr abitur und hab mir schon gedanken über die weitere ausbildung gemacht. nun stehts für mich fest dass ich eine ausbildung zur betriebswirtin (ba) machen will. bewerbungen sind längst weggeschickt und nun erwarten mich die tests. hat jemand erfahrung damit? kann mir jemand ein paar tipps geben? (ich weiß, ich weiß, die frage passt gar ned ins liebesforum rein, aber :frown: vielleicht :cry: zufällig :schuechte ist jemand da der mir helfen könnte? :flennen:
grüße,
tierchen
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
danke für den tipp! werd ich demnächst schauen... :smile:
hat sonst noch wer tipps/erfahrung/ähnliches? ein buch ist doch mehr was allgemeines, und über die erfahrungen der anderen würde ich trotzdem was wissen... bin für jedes post hierzu dankbar! :schuechte
 

Benutzer13139  (35)

Verbringt hier viel Zeit
also ich bin zwar kein betriebswirt aber hatte auch einige tests gemacht

das wichtigste ist: locker bleiben und das machen was man kann

das nächste: lernen is so gut wie sinnlos, weil in so nem test allmöglicher kram drankommen kann und das wirst net alles noch ma durchpauken können, entweder du kannst es, oder du kannst es net- fertig

ich hab mir da nie großartig stress gemacht und es hat 2x geklappt und sie wollten mich :grin:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Bin kein Betriebswirt, aber nach meinen Erfahrungen mit Betriebswirten kann das ganz sicher nicht schwer sein.
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
na dann :tongue:
und auch wenn ich vllt mit meinen fragen euch auf die nerven gehe - wie kann ein gruppeninterview (fachrichtung handel) ablaufen? hab diese woche mittwoch eine einladung zum GRUPPENINTERVIEW und irgendwie hat keiner ne ahnung was das sein könnte...
manche sagen es wird so ähnlich wie ein persönliches gespräch nur so dass die fragen quasi der reihe nach beantwortet werden :grrr:
die anderen sagen es wird eine normale diskussion sein - also wir bekommen ein thema und es wird auf deine teamfähigkeit, ausdrucksweise :geknickt: u.ä. geachtet
andere sagen wiederum da wird allgemein- und fachbezogenes wissen gefragt (mündliche version vom einstellungstest)
und auch sagen manche dass gerade bei fachrichtung handel es so ein "rollenspielchen" sein kann :grin: - dass du z.b. einen verkäufer spielen musst und den "käufer" von deiner ware überzeugen :eek:
so weit so gut bloß das sind alles vermutungen und fast niemand hat erfahrung damit!
würde gerne die meinungen der anderen über solche bewerbungsgespräche hören (gerne auch per pn)
noch eine frage - welche kleidung ist angesagt? also schon klar, ordentlich, sauber, etc.
wenn ich in einem "klassischen" damenanzug (schwarz) erscheine mit rollkragenpulli (weiß) drunter wird es nicht kitschig/übertrieben? ich meine ein pullover würde auch gehen bloß ich hab keinen passenden und bin im moment knapp bei kasse also habe ich nicht vor nächste tage einen zu kaufen
ich bin so verzweifelt :flennen:
hab totale angst davor!
 

Benutzer11557  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also, wir hatten in der Schule von der AOK mal son simuliertes Gruppengespräch. Da wurde einfach nach unseren Interessen im weltlichen und poltischen Sinne gefragt. Also, vielleicht sollte man sich einfach noch mal n paar Nachrichten angucken, paar Kommentare lesen, und sich einfach informieren über die aktuelle Debatte im Bundestag, wer der aktuelle Präsident von den USA ist (kotz) usw.

Ciao Pratze
 

Benutzer9319 

Verbringt hier viel Zeit
Ist das ein Studiengang Betriebswirt kombiniert mit einer normalen Ausbildung? Ähnlich wie die Abiturienten-Lehrgänge zum Betriebswirt (VWA)?

Wichtig ist, dass man ruhig in den Test geht. Wenn Du Dich zu sehr verkrampfst oder Angst hast, wirst Du allergrößte Probleme bekommen. Du musst also locker und Du selbst sein. Versuch, Dich nicht zu verstellen. Die Personalentscheider merken das recht schnell, da sie darauf trainiert sind. Sie wissen aber auch genau, dass es für die Kandidaten die ersten Tests bzw. Gespräche sind.

Zur Kleidung: eher klassisch kleiden. Du brauchst eh klassische Kleidung zur Abiturfeier. Also könntest Du jetzt schon die entsprechende Kleidung kaufen.
 

Benutzer2117  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Die Gruppengespräche, an denen ich teilgenommen habe, waren zum einen wirklich Fragerunden, d.h. wie im Einzelgespräch, nur dass der Reihe nach gefragt wird. Zum anderen waren aber auch fast immer Gruppenübungen dabei, bei denen gemeinsam eine Aufgabe gelöst werden musste. Da war alles dabei, von einer einfachen Postkorb-Übung bis zur Rechenaufgabe, bei der Informationen auf verschiedenen Kärtchen verteilt waren etc. Ging eben darum, deine Teamfähigkeit, Organisationstalent u.a. zu testen.

Tipps: Auf jeden Fall möglichst locker reingehen, das sind auch nur Menschen.
Lass dir Zeit beim Antworten, überleg dir vorher schon Antworten auf die Standardfragen: Stärken/Schwächen, warum Betriebswirt, warum BA, warum diese Firma, wo siehst du dich in 10 Jahren etc.
Allgemeinwissen über aktuelle Themen, v.a. aus Politik und Wirtschaft sollte man auch mitbringen, also: Zeitung lesen!
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
danke an alle die geantwortet haben!
grrrraaaaaah *schüttel*
am mittwoch ist der termin... hoffentlich verschlucke ich ned vor angst meine zunge!
aber irgendwelche speziell wirtschaftlichen fragen werden wohl ned dabei sein? so was wie mündlich eine bewegungsbilanz erstellen :tongue:
ich meine schlecht bin ich in wirtschaft ned aber mündlich und dabei noch in einer gruppe ist es wohl ned so leicht...
:rolleyes:
 

Benutzer2117  (40)

Verbringt hier viel Zeit
tierchen schrieb:
aber irgendwelche speziell wirtschaftlichen fragen werden wohl ned dabei sein? so was wie mündlich eine bewegungsbilanz erstellen :tongue:
ich meine schlecht bin ich in wirtschaft ned aber mündlich und dabei noch in einer gruppe ist es wohl ned so leicht...
:rolleyes:
Ne, aber bei mir wurden z.B. Fragen über die Hintergründe der Krisen bei Karstadt/Quelle und Opel gestellt. Da sollte man etwas mitbekommen haben, warum da was los war, ansonsten halt etwas über aktuelle politische Themen bescheid wissen.
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
na ja gut... das halt was in der zeitung steht, das aktuelle also... das kann wohl ned sooooooooo schwer sein. informiert bin ich auch (na ja geht auch ned anders, meine eltern sind journalisten also kriegt man alle nachrichten mit :tongue: )
schwieriger wirds wenn man wirklich als "verkäufer" oder "berater" den "kunden" was andrehen muss...
"kaufen Sie unbedingt diesen hammer, denn unser geschäft hat selbst an den Thor den hammer dieser marke verkauft" :grin: :grin: :grin:
drückt mir die daumen... morgen ists soweit :flennen:
 

Benutzer2117  (40)

Verbringt hier viel Zeit
So etwas ähnliches hatte ich bei einem Gespräch. Da war es eine fiktive Situation in einem Reisebüro. 2 Personen, beide haben am Tag zuvor telefonisch die letzten beiden Last Minute-Tickets nach Ibiza für den nächsten Tag reserviert. Nun musste man mit dem anderen "streiten", wer fliegen darf. Zusammen fliegen war leider nicht erlaubt... :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren