Betrügst du zur Zeit deinen Partner/in?

Betrügst du zur Zeit deinen Partner/in?

  • m: ja, mit EINER Frau

    Stimmen: 2 0,8%
  • m: ja, mit MEHREREN Frauen

    Stimmen: 10 4,0%
  • m: nein

    Stimmen: 90 35,6%
  • w: ja, mit EINEM Mann

    Stimmen: 3 1,2%
  • w: ja, mit MEHREREN Männern

    Stimmen: 9 3,6%
  • w: nein

    Stimmen: 139 54,9%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    253

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Ich habe meinen Freund nie betrogen, ich werde meinen Freund nie betrügen.
Ich weiß nicht, ob ich es niemalsnie tue, aber sicherlich nie mit meinem jetzigen Freund.
 

Benutzer85787 

Sorgt für Gesprächsstoff
Fremdgänger = Feigling!

Also ich bin der Meinung, dass Fremdgänger (auch weibliche) einfach Feiglinge und "Charakterschweine" wie man so schön sagt, sind.

Die ganzen Erklärungsversuche sind doch nur vorgeschobene Gründe um die Schuld von sich zu weisen oder das eigene Gewissen zu beruhigen.

Ich meine, wie hart ist das denn einfach zu sagen man geht fremd, weil einem was in der Beziehung fehlt..

Hallo, geht´s noch??

Wenn einem was fehlt, dann soll man versuchen das mit dem Partner zu klären, wenn das immernoch nicht hilft und man diesen "mangel" nicht verkraften kann, muss man sich halt trennen!!

Und wenn man weiss, dass man verschieden Partner braucht, dann soll man ne offene Beziehung führen oder Single bleiben.

Aber einfach Fremdgehen, weil irgendwelche Kleinigkeiten nicht passen oder man meint nicht genug Zuneigung zu bekommen oder weil es gerade krieselt in der Beziehung, das kann und will ich einfach nicht verstehen.

Aber ich war eh noch nie besonders begeistert von Lügnern und Betrügern egal in welchen Bereichen des Lebens sich das abspielt....
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Nein. Habe ich nie, habe ich auch nicht vor.

Zur Diskussion: Ich kann noch irgendwie halbwegs verstehen, wenn in einer langjährigen Beziehung irgendwann mal einem der Partner ein "Ausrutscher" (einmalig!) passiert. Eben aus schon genannten Gründen. Diese sind aber nur eine Erklärung, keine Entschuldigung.
Doch sobald es sich nicht mehr um einen One-Night-Stand, sondern um mehr handelt, geht bei mir auch jegliches Verständnis flöten. Ich finde es einfach richtig, richtig mies, jemanden, der einen liebt und den man angeblich auch liebt, so zu belügen und damit zu demütigen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich habe nie betrogen und glaub auch nicht, dass ich es jemals tun werde.

Ich wurde meist nur betrogen.

Die Umfrageergebnisse schockieren mich allerdings, aber naja, heutzutage sollte man sich ja über gar nix mehr wundern:ratlos:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Na vielleicht sieht man das so wenn man 20 Jahre lang verheiratet ist, aber wenn man noch jung zusammen ist, und schrecklich verknallt, und der Sex ein Rausch der Gefühle und Hormone ist, dann ist das wohl eher weniger eine Option.
Und muss man zum Marktwerttesten und Stressabbauen wirklich mit jemandem anderen vögeln?
Eben das ist was anderes, ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen das man diesen Gedanken schon sehr früh in einer glücklichen Beziehung hat, wie man das hier immer liest, da habe ich auch nicht das geringste Verständnis für. Wer gerade mal zwei oder drei Jahre zusammen ist (und das ist wirklich nichts auch wenn einem das mit 18 oder 20 so vorkommen mag) und meint, dass er jemanden anderen spüren müsste oder schon Abwechslung braucht, der ist einfach beim falschen Partner und kann doch noch jederzeit problemlos gehen.

Ich wäre in den ersten 15 Jahren unserer nichtmal in Traum auf die Idee gekommen, auch nur nach anderen Männern zu gucken, war auch gar kein Bedarf da.:ratlos:
Jetzt spüre ich den schon, kann aber gar nicht genau sagen, woran es liegt, bin aber mehr und mehr "amüsiert" wie das gleiche Gefühl nahezu alle in meinem Jahrgang erfasst, zumindest bin ich nicht allein mit dem Gefühl.
Ist schon eine Art Torschlußpanik, wenn immer mehr um einen rum sterben oder schwer erkranken und man bei der Trauerfeier denkt "Mensch der hatte auch nicht viel Spaß in seinem kurzen Leben und hatte noch soviel unerfüllter Wünsche. Und ich?"

Natürlich kann man auch anderweitig seinen Marktwert testen, tun ja auch die meisten, Spielchen und Flirts im Internet, aber das sehen ja viele auch schon als Fremdgehen. Manche toben sich auch gerne in ihrem Beruf oder im Sport aus, was natürlich wiederum zur Vernachlässigung des Partners führt und rate mal auf welch dumme Gedanken, der dann wieder kommt...:zwinker:
Natürlich wird nicht nur Fremdgegangen, die meisten lassen sich schon rechtzeitig scheiden, die Scheidungsrate ist schon immens hoch, seine Silberhochzeit erreicht heute kaum noch einer, dass kann man sich abschminken.:zwinker:


Du bist wirklich selbstlos. So großherzig bin ich nicht, ich will meinen Freund mit Haut und Haar und allem was dazu gehört. Ich könnte den Gedanken, dass er eine andere küsst, sich an ihren intimsten Stellen vergnügt und sie bei ihm und sie miteinander verschmelzen nicht eine einzige Sekunde ertragen. Dann duscht er sich ihre Körperflüssigkeiten ab, verabschiedet sich noch mit einem Kuss und küsst mich dann mit dem gleichen Mund und der gleichen Zunge? Nö.
Ich bin überhaupt nicht selbstlos, ich seh nur nicht, das mir dadurch was verloren gehen würde.
Ich wollte selber nicht so geliebt werden, dass mich mein Partner vereinnimmt, das würde mich und meine Liebe schnell ersticken. Nichts von ihm gehört mir, auch keine intime Stelle und kein intimer Moment, was er mir gibt und ich ihm gebe sind Geschenke des Augenblicks, die wir freiwillig geben und dankend annehmen, aber nie fordern.
Und ob er nun vor 20 Minuten eine andere mit dem selben Mund und der selben Zunge geküsst hat oder vor 20 Jahren macht eigentlich keinen Unterschied.:zwinker:

Ich gehe selbstverständlich immer davon aus, dass jeder Sex und Liebe trennen kann. Würde er sich in eine andere verlieben, würde ich schon an Trennung denken.
 

Benutzer12391  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Neuer Volkssport "Fremdgehen" :geknickt: :kopfschue :kopfschue :kopfschue
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:
Neuer Volkssport "Fremdgehen" :geknickt: :kopfschue :kopfschue :kopfschue
Daran ist weiss Gott nichts neues :zwinker:


Ich bin früher viel fremdgegangen. In meiner jetzigen Beziehung noch nicht und ich hab es auch absolut nicht vor, weil er mir viel zu wichtig ist, als das ich das aufs Spiel setzen würde.
Aber wer weiss, was später ist. Vermutlich würde ich aber eher die Beziehung beenden, als nochmal fremdzugehen.
 

Benutzer12391  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Daran ist weiss Gott nichts neues :zwinker:


Ich bin früher viel fremdgegangen. In meiner jetzigen Beziehung noch nicht und ich hab es auch absolut nicht vor, weil er mir viel zu wichtig ist, als das ich das aufs Spiel setzen würde.
Aber wer weiss, was später ist. Vermutlich würde ich aber eher die Beziehung beenden, als nochmal fremdzugehen.

Off-Topic:
Na, dann muss ich wohl in meinem doch großen Freundeskreis nur Menschen haben, die von diesem Volkssport nichts wissen, bzw die einfach ein anderes Verhältnis zu Bezioehung, Liebe und Treue haben. Ich bin einmal fremdgegangen und bereue dies noch immer, auch wenn es bereits 8 Jahre zurückliegt... Halt jedem das seine, ich muss es ja nicht gutheißen und in meinem Freundeskreis ist das Leben dann wohl eher "langweilig" :zwinker:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein. Habe ich nie, habe ich auch nicht vor.

Zur Diskussion: Ich kann noch irgendwie halbwegs verstehen, wenn in einer langjährigen Beziehung irgendwann mal einem der Partner ein "Ausrutscher" (einmalig!) passiert. Eben aus schon genannten Gründen. Diese sind aber nur eine Erklärung, keine Entschuldigung.
Doch sobald es sich nicht mehr um einen One-Night-Stand, sondern um mehr handelt, geht bei mir auch jegliches Verständnis flöten.

Das mit dem "Ausrutscher" oder "Schwach werden unter Alkoholeinfluss" würde ich gleich mal vergessen, dass ist eine Legende von Seitenspringern:zwinker: , ich persönlich glaube das niemanden mehr, die meisten machen das schon vorsätzlich oder haben lange mit den Gedanken gerrungen und suchen letztlich gezielt oder lassen sich finden.
Wenn man nicht sucht oder nicht gefunden werden will, dann kommt man auch nicht in die Versuchung. Man strahlt das einfach nicht aus.
Allerdings ist es auch ein Ammenmärchen, dass alles was über ein ONS hinaus geht, gleich mehr bedeutet.:zwinker: Wie gesagt die Mehrheit kann zwischen Sex und Liebe sauber trennen.
Ich hatte früher eine Sexbeziehung (z.T auch als Seitensprung) über viele Jahre hinweg, wenn ich für meinen Fickfreund mehr als nur Lust und Freundschaft empfunden hätte hätte ich mich eher erschossen, ich hatte mich eindeutig für den besten Part von ihm entschieden. Als Liebhaber war er ne Bombe und pflegeleicht, als Beziehungspartner (meine Freundin war später mal mit ihm zusammen) ein richtig egoistisches Arschloch. Ich mag ihn noch heute, sie leidet noch heute.:zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Dann frage ich mich, Lollypoppy, warum Du nicht schon längst fremdgegangen bist, wenn doch a) das Thema Sex Deine Gedanken zu beherrschen scheint und b) alles so locker flocker lustig ist, dass man bedenkenlos durch andere Betten hüpfen kann.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Nichts von ihm gehört mir, auch keine intime Stelle und kein intimer Moment, was er mir gibt und ich ihm gebe sind Geschenke des Augenblicks, die wir freiwillig geben und dankend annehmen, aber nie fordern.

Komische Art, Liebe zu sehen. Warum dann überhaupt mit dem anderen irgendeine Art von Bindung eingehen, und noch dazu gar heiraten? Wenn einem nichts zu zweit gehört, kein Moment zu intim ist, um nicht wahllos mit irgendeinem anderen auch geteilt zu werden, dann frage ich mich ernsthaft, warum man sich dann überhaupt in eine Beziehung begibt.


Und ob er nun vor 20 Minuten eine andere mit dem selben Mund und der selben Zunge geküsst hat oder vor 20 Jahren macht eigentlich keinen Unterschied.

Für mich schon. Was vergangen ist, ist vergangen, aber wenn ich quasi noch Teilchen ihrer Spucke mitkriege und sie mit seinem Sperma in sich herum läuft (entschuldigt die krasse Ausdrucksweise) dann vergeht mir alles.

Würde er sich in eine andere verlieben, würde ich schon an Trennung denken.

Jetzt bist du aber inkonsequent. Du würdest also doch "Besitzansprüche" auf seine Liebe erheben und diese alleine für dich fordern, statt einfach nur zu warten, dass er sie dir freiwillig gibt, denn der Geist eines Menschen sollte doch genauso frei sein wie sein Körper. Dieses herrliche revitalisierende Gefühl, das einen vom Kopf bis in die Zehen prickeln lässt würdest du ihm aus purem Eigennutz vorenthalten indem du sagst dass du dich dann von ihm trennst? Wie rückständig! :grin:

Also wenn schon, denn schon Lollypoppy.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Jetzt bist du aber inkonsequent. Du würdest also doch "Besitzansprüche" auf seine Liebe erheben und diese alleine für dich fordern, statt einfach nur zu warten, dass er sie dir freiwillig gibt, denn der Geist eines Menschen sollte doch genauso frei sein wie sein Körper. Dieses herrliche revitalisierende Gefühl, das einen vom Kopf bis in die Zehen prickeln lässt würdest du ihm aus purem Eigennutz vorenthalten indem du sagst dass du dich dann von ihm trennst? Wie rückständig! :grin:

Sowas ähnliches hab ich auch mal geschrieben, aber nie eine Antwort bekommen :engel:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Du bist wirklich selbstlos. So großherzig bin ich nicht, ich will meinen Freund mit Haut und Haar und allem was dazu gehört. Ich könnte den Gedanken, dass er eine andere küsst, sich an ihren intimsten Stellen vergnügt und sie bei ihm und sie miteinander verschmelzen nicht eine einzige Sekunde ertragen. Dann duscht er sich ihre Körperflüssigkeiten ab, verabschiedet sich noch mit einem Kuss und küsst mich dann mit dem gleichen Mund und der gleichen Zunge? Nö.
Das sehe ich genauso.

Entweder er ist mit mir zusammen und zufrieden oder er soll zumindest soviel Anstand haben und sich trennen, wenn er eine andere will. Zweigleisig fahren und den angeblich geliebten Partner zu hintergehen kommt fuer mich absolut nicht in Frage.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren