betrügen

sad_girl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
wo fängt betrügen bei euch an? ein kuss? anfassen in der intimgegend? sich gegenseitig aneinander in der intimgegend reiben?

und was ist schlimmer?
ein kuss oder der rest, den ich aufzähle?
 

waschbär2  

Beiträge füllen Bücher
Betrügen ist immer das, was der Partner als "Grenzüberschreitung" ansieht. Je nach Toleranzgrenze des Partners kann das bei einem Umarmen anfangen oder es kann auch überhaupt keine Grenzen haben, je nach dem.
Bei mir ist es so, dass ich es nicht (so sehr) an Körperlichkeiten festmache.
Betrügen fängt im Kopf an, nicht sonstwo ...
 
G

glashaus

Gast
Betrügen = Vertrauensbruch; fängt für mich daher auch schon beim Küssen an.
 

Dilara-Zoé  

Verbringt hier viel Zeit
Betrügen fängt im Herzen an.

Wenn mein Freund nur mit einer in besoffenem Zustand rummachen würde, könnt ich ihm das verzeihen und vergessen. Aber wenn er Gefühle für die andere hätte, dann wäre das für mich richtiges Betrügen.

Soll heißen: Körperliches "Fremdgehen" ist entschuldbar, aber geistiges/emotionales nicht.
 

KleeneMaus  

Verbringt hier viel Zeit
Betrügen fängt bei Küssen an, und all die Sachen die danach kommen, gehören dann natürlich auch zu Betrügen.

Da ja schon "Betrügen unter Einfluss von Alkohol" angesprochen wurde, sag ich jetzt mal was dazu: Alkohol ist keine Entschuldigung dafür. Wenn sich der Freund/ Freundin nicht zurückhalten kann, jemanden anzugraben oder mit jemandem rumzumachen, wenn er/ sie getrunken hat, dann sollte er die Finger GANZ vom Alkohol lassen.

Für mich ist Betrügen eine Kopf und Körpersache.
 

sad_girl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
aber was ist, wenn er nüchtern einer über der hose an den schritt greift und sie auf seinem schwanz (mit hosen) rumrutscht, die beiden sich aber nicht küssen? und er sagt, dass er seine freundin nicht betrogen hat. und er auch noch sagt, dass sie ihm sehr wichtig ist?

p.s.
ich habe keinen freund, also wars auch nicht meiner. :schuechte
 

LouisKL  

Beiträge füllen Bücher
Dilara-Zoé schrieb:
Soll heißen: Körperliches "Fremdgehen" ist entschuldbar, aber geistiges/emotionales nicht.

Vollste Zustimmung. Wenn ich meine Freundin liebe, dann verziehe ich ihr, dass sie ihre Triebe nicht unter Kontrolle hatte, oder sich mal einen Abend lang irgendwo ankuscheln wollte.

Sicherlich mache ich keine Freudensprünge, aber wenn SIE sich sicher ist, dass sie mich trotzdem liebt, dann ist das die Hauptsache.

Merkt sie hingegen, dass sie mich nicht mehr liebt, dann fängt Betrügen bereits beim Ankuscheln, Reden und Küssen an.

Ich nehme es einer meiner Exfreundinnen bis heute übel, dass sie sich mehrere Wochen lang in einen anderen "verliebt" hat, und erst anschließend die Beziehung beendet hat.

Es ist keine schöne Vorstellung, dass man jemanden liebt, während diejenige einen anderen küsst. Da hätte sie auch gleich mit ihm ins Bett gehen können, das wäre dann egal gewesen.

Was deinen Fall angeht:

Die Frage ist nicht, was er seiner Freundin SAGT, sondern was er tatsächlich denkt. Wenn er sie tatsächlich liebt, wäre es für mich kein Betrügen.

Die Frage ist aber auch, was SIE denkt. Auf ihre Definition von Betrügen kommt es an. Ich betrüge meinen Partner, sobald ich SEINE Definition von Betrügen erfüllt habe.
 

Numina   (33)

...!
Für mich ist weder emotionales Fremdgehen akzeptabel, noch körperliches (fängt beim Küssen an) und auch unter Alkohol entschuldige ich es nicht.
 

Neptune  

Verbringt hier viel Zeit
sad_girl schrieb:
aber was ist, wenn er nüchtern einer über der hose an den schritt greift und sie auf seinem schwanz (mit hosen) rumrutscht, die beiden sich aber nicht küssen? und er sagt, dass er seine freundin nicht betrogen hat. und er auch noch sagt, dass sie ihm sehr wichtig ist?

p.s.
ich habe keinen freund, also wars auch nicht meiner. :schuechte

Das ist doch alles Ansichtssache.

Es kommt immer darauf an, ob du das machst oder dein Freund/Freundin. Nirgendwo anders wechseln Pro und Contra so oft die Seiten.
Ich mag in dieser Hinsicht ein wenig konservativ eingestellt zu sein, aber für mich wären doch einige der hier genannten Dinge schon bereits eine Form von Fremdgehen, im weiteren sogar Betrügen.

Betrügen hat so einen Charakter von "Geheimnis" ... Meist geschieht das in Abwesenheit des eigenen Partners oder es war der legendäre "Ausrutscher" auf einer Party.

Ich denke, man muss auch nach den Ursachen suchen, denn ich denke, irgendwas fehlt diesen Menschen dann in ihrer Beziehung.

Ich denke, man kann nach einiger Zeit seinen Partner einschätzen und ungefähr erahnen, welche Definition der Partner von Fremdgehen und Betrügen in sich trägt. Wer sich daran nicht hält oder untreu ist, ist selber schuld.
Für mich kommt das nicht in Frage.
 

sad_girl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß, dass seine freundin ein gaaanz großes problem damit hätte und er es ihr verschweigt. nächste woche soll ich mich noch einmal mit ihm treffen. :grrr:
 

Ostsee-MV   (40)

Verbringt hier viel Zeit
sad_girl schrieb:
ich weiß, dass seine freundin ein gaaanz großes problem damit hätte und er es ihr verschweigt. nächste woche soll ich mich noch einmal mit ihm treffen. :grrr:

Ich würde es seiner Freundin erzählen. Obwohl ich diese beschriebene Situation nich als fremdgehen bezeichnen würde. Aber erzählen würde ich es ihr auf jedenfall.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren