Besuch im Swinger Club - Warum gehst DU nicht?

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
(Teil 1:smile: ich will niemanden beleidigen, den oder die ich nicht kenne.
(Teil 2:smile: Allerdings finde ich diejenigen, von denen ich weiss, dass sie in Swingerclubs gehen, immer recht schmuddelige Personen oder einfach Menschen, vor denen es mich - sorry! - etwas "graust." Auffaellig gefaerbte Haare, unschoen gepierct oder taettowiert, generell ungepflegt oder haben keine schoene Figur fuer ihr Alter (Maenner und Frauen.) Die meisten, von denen ich das weiss, wuerde ich mit einem Stock nicht beruehren wollen.

Ähm, ist das nicht ein Widerspruch in sich ... die Aussage in Teil 1 und die in Teil 2? Und auffällig gefärbte Haare sind für dich ein Grund, jemanden nicht mal mit dem Stock zu berühren?

Irgendwie werden mir gerade SC-Gänger recht sympathisch ... nicht wegen den gefärbten Haaren ... eher wegen der vermutlich deutlich höheren Toleranz ... sonst wäre gemeinsamer Sex, wieder vermuteterweise, wohl recht selten möglich im Club ...
 

Benutzer44476 

Verbringt hier viel Zeit
Nachdem ich diesen Thread schon wieder eine Weile verfolge, denke ich auch immer wieder drüber nach, meiner alten Neugier diesbezüglich nachzugeben. Passend dazu wurde in meinem Joy-Profil ein Youngster-Party in meiner Nähe angekündigt. Da ich ja bestimmt noch als Youngster durchgehe, habe ich mich neugierig dahingeklickt und wusste auch wieder direkt warum ich dieser Neugier nie nachgebe. 112,-€ Eintritt für den Single Mann, ist mir irgendwie zuviel für "Mal gucken wie das da so aussieht.".
 
G

Benutzer

Gast
Da ich eher der klassische Beziehungsmensch bin und mich wildes Herumgeficke überhaupt nicht reizt (meine Süsse mich nach vielen vielen Jahren allerdings um so mehr) geh ich da halt nicht hin. Und es interessiert mich nicht. Und ist mir egal. Macht ihr mal.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Irgendwie werden mir gerade SC-Gänger recht sympathisch ... nicht wegen den gefärbten Haaren ... eher wegen der vermutlich deutlich höheren Toleranz ... sonst wäre gemeinsamer Sex, wieder vermuteterweise, wohl recht selten möglich im Club ...

Ich erlebe die Swingerszene als massiv intolerant. Schlimmer sind nur BDSMler :grin:
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Die BDSMler sind natürlich (wörtlich zu nehmen) intoleranter, spurst Du nicht, dann setzt es was ...
 

Benutzer124223  (45)

Meistens hier zu finden
Nachdem ich diesen Thread schon wieder eine Weile verfolge, denke ich auch immer wieder drüber nach, meiner alten Neugier diesbezüglich nachzugeben. Passend dazu wurde in meinem Joy-Profil ein Youngster-Party in meiner Nähe angekündigt. Da ich ja bestimmt noch als Youngster durchgehe, habe ich mich neugierig dahingeklickt und wusste auch wieder direkt warum ich dieser Neugier nie nachgebe. 112,-€ Eintritt für den Single Mann, ist mir irgendwie zuviel für "Mal gucken wie das da so aussieht.".

Das kann ich gut nachvollziehen, ich warne aber davor, die Neugier dann bei einem allzu billigen Club befriedigen zu wollen (sofern dieser das "volle Programm" bietet). Das soll nicht heißen, dass man nicht auch gute Partys für 50 - 60 Euro bekommen kann, allerdings sollte man sich vorher Gedanken darüber machen, wie der relativ günstige Preis zustande kommen könnte: Verzicht auf Buffet, Wellness-Bereich, Freigetränke? Lage: Am Arsch der Welt? Kleiner Club mit nur wenig Räumen? etc...
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Ähm, ist das nicht ein Widerspruch in sich ... die Aussage in Teil 1 und die in Teil 2?
Nein, ganz und gar nicht.
Teil 1 sagt: ich will niemanden beleidigen, den/die ich nicht kenne.
Teil 2 beginnt mit: "die, von denen ich weiss, dass ..." und bezieht sich damit auf Leute, die ich kenne.

Wenn Du Dir das nun kurz als Venn-Diagramm vorstellst (aufzeichnen waere auch ok!), dann siehst Du zwei Mengen, die keine gemeinsame Teilmenge haben, sich also nicht ueberlappen: In einer Menge die Menschen, die ich kenne und von denen ich rede und in der zweiten Menge diejenigen, die ich nicht kenne und extra geschrieben habe, dass ich diese nicht mitmeine.

Ist Dir das soweit klar?

Wenn Du Dir derlei Ueberlegungen kuenftig vor dem Absenden anstellen koenntest, werden solche Erklaerungen nicht mehr notwendig sein.

Danke!
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Nein, ganz und gar nicht.
Teil 1 sagt: ich will niemanden beleidigen, den/die ich nicht kenne.
Teil 2 beginnt mit: "die, von denen ich weiss, dass ..." und bezieht sich damit auf Leute, die ich kenne.

Wenn Du Dir das nun kurz als Venn-Diagramm vorstellst (aufzeichnen waere auch ok!), dann siehst Du zwei Mengen, die keine gemeinsame Teilmenge haben, sich also nicht ueberlappen: In einer Menge die Menschen, die ich kenne und von denen ich rede und in der zweiten Menge diejenigen, die ich nicht kenne und extra geschrieben habe, dass ich diese nicht mitmeine.

Ist Dir das soweit klar?

Wenn Du Dir derlei Ueberlegungen kuenftig vor dem Absenden anstellen koenntest, werden solche Erklaerungen nicht mehr notwendig sein.

Danke!
D.h., die die Du kennst und die in den SC gehen, die dann deiner Beschreibung (Du weißt schon, die Sache mit dem Stock ...) entsprechen, die zu beleidigen ist dann für dich kein Problem. Das dürfte dann wohl die Schnittmenge sein. q.e.d.

Weißt Du, H hurryhurryhurry , im Grunde geht es mir nämlich nicht um Mengenlehre, schon gar nicht bei der Frage, mit der dieser Faden gestartet wurde. Und es geht mir auch in meinem letzten Beitrag nicht wirklich darum, dass/ob da ein Widerspruch in deiner Mathematik drinsteckt. Es ist mir absolut gleichgültig, ob Du widerspruchsfreie Ausagen machen kannst.

Es geht mir vielmehr um die Herabwürdigung der Menschen in deinem Statement, die deiner Beschreibung entsprechen, um den verachtenden Vergleich mit dem Stock, mit der Verallgemeinerung, die durch die Nennung hier als Antwort auf die Frage gegeben wurde. Das hat deutlich weniger mit Mathematik zu tun, als vielmehr mit Moral und Ethik (z.B. im Respekt anderen gegenüber).

Und ich bleibe nun noch überzeugter bei meiner Vermutung, dass Menschen in SCs doch ein deutliches Mass an Toleranz und Akzeptanz anderen Menschen gegenüber zeigen dürften. Sollte deine Beschreibung nur ansatzweise stimmen (und ich gehe fest davon aus, dass das keinesfalls so ist, jedenfalls nicht im Sinne einer tendenziellen Häufigkeit), dann hätten sie ganz offensichtlich weit weniger Schwierigkeiten mit krass gefärbten Haaren, Piercings, Tättowierungen, der eigenen oder fremder Figur. Zumindest hielte sie das alles nicht davon ab, andere mit etwas deutlich anderem als einem Stock zu berühren.

(Der Diskurs hier macht mich langsam wirklich neugierig auf einen Club, insbesondere wenn ich an die Dialoge denke, die ich mit bekennenden Clubgängerinnen hier schon hatte. Die Damen haben eindeutig ein hohes Mass an Selbstreflexion und Toleranz, Offenheit und Respekt anderen gegenüber. Meine Damen, ich verbeuge mich. Es würde mich freuen, euch mal im RL zu treffen, intellektuell würde mir schon reichen ...)
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Der Diskurs hier macht mich langsam wirklich neugierig auf einen Club,
Off-Topic:
komm halt mal mit :grin:
ich wollte eh schon immer mal mit 2 männern in einen club.. links einer, rechts einer..
allein nur um gesehen zu werden.. :tongue: wenn mir beide zu füßen liegen und die anderen damen mit nur einem zufrieden sein müssen :ROFLMAO::upsidedown:
ach ja, ich hab 2 tattoos.. vielleicht doch lieber handschuhe anziehen oder stock mitbringen :whistle:
man weiß ja nie.. :cool:
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
komm halt mal mit :grin:
ich wollte eh schon immer mal mit 2 männern in einen club.. links einer, rechts einer..
allein nur um gesehen zu werden.. :tongue: wenn mir beide zu füßen liegen und die anderen damen mit nur einem zufrieden sein müssen :ROFLMAO::upsidedown:
ach ja, ich hab 2 tattoos.. vielleicht doch lieber handschuhe anziehen oder stock mitbringen :whistle:
man weiß ja nie.. :cool:

Na da komm ich aber auch noch mit.
Das lass ich mir nicht entgehen. :cool::whistle:
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde (aktuell und in den letzten Jahren) deshalb nicht gehen, weil ich zuviel Angst vor den Konsequenzen in Bezug auf meine Beziehung habe. Bzw. - ich vertraue meinem Mann komplett, aber ich weiß, dass mein Selbstbewusstsein zu manchen Zeiten ziemlich im Eimer ist, und ich weiß nicht, ob ich mich je wieder "ausreichend" fühlen würde, egal was er sagt oder tut.
Wenn die Familienplanung mal abgeschlossen ist (auch ein wichtiger Aspekt für mich) und ich mit mir und meinem Körper mehr im Reinen, dann sieht die Sache vielleicht anders aus. Spannend find ich die Idee nämlich durchaus.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde (aktuell und in den letzten Jahren) deshalb nicht gehen, weil ich zuviel Angst vor den Konsequenzen in Bezug auf meine Beziehung habe.
Dass Du Dir Gedanken darüber machst, ob und wie ein Swingerclubbesuch eure Beziehung verändert finde ich sehr gut.

Bzw. - ich vertraue meinem Mann komplett, aber ich weiß, dass mein Selbstbewusstsein zu manchen Zeiten ziemlich im Eimer ist, und ich weiß nicht, ob ich mich je wieder "ausreichend" fühlen würde, egal was er sagt oder tut.
Ob ein Swingerclubbesuch Dein Selbstbewusstsein beeinflusst, wird vermutlich auch davon abhängen, was ihr dort macht. Wenn ihr euch dort nur mit Anderen unterhaltet, esst, trinkt und tanzt und vielleicht noch anderen Paaren auf den Spielwiesen beim Sex zuseht, ist das eine andere Situation, als wenn ihr dort mit anderen Sex habt.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Ob ein Swingerclubbesuch Dein Selbstbewusstsein beeinflusst, wird vermutlich auch davon abhängen, was ihr dort macht. Wenn ihr euch dort nur mit Anderen unterhaltet, esst, trinkt und tanzt und vielleicht noch anderen Paaren auf den Spielwiesen beim Sex zuseht, ist das eine andere Situation, als wenn ihr dort mit anderen Sex habt.
das kann ich so nicht bestätigen..
ich hatte beim ersten besuch soooo große angst, den blicken der anderen nicht zu "genügen"
wir haben uns dann aber nur miteinander beschäftigt und trotzdem hat es mein selbstbewusstsein sehr gestärkt..
klingt komisch, war aber so...:engel:
ich war danach doch irgendwie zufriedener mit mir und meinem körper :zwinker: und auch bissle stolz auf mich, dass ich meine zweifel und bedenken überwunden hatte und meine neugier und lust auf so einen club gewonnen hatte :grin::cool:

oder meintest du es genau andersrum? :upsidedown::engel:
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
oder meintest du es genau andersrum?
Ich hatte das so verstanden, dass Eswareinmal Eswareinmal befürchtet, dass es an ihrem Selbstvertrauen nagen könnte, wenn ihr Partner mit anderen Frauen Sex hatte. Meinem Verständnis nach hat sie vor allem Angst davor, dass sie ihrem Partner nach einem Swingerclubbesuch sexuell nicht mehr ausreichen könnte.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte das so verstanden, dass Eswareinmal Eswareinmal befürchtet, dass es an ihrem Selbstvertrauen nagen könnte, wenn ihr Partner mit anderen Frauen Sex hatte. Meinem Verständnis nach hat sie vor allem Angst davor, dass sie ihrem Partner nach einem Swingerclubbesuch sexuell nicht mehr ausreichen könnte.
ah ok. dann hab ich es richtig verstanden... mir hat es eher geholfen :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren