Besuch im Swinger Club - Warum gehst DU nicht?

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hab meinen Mann am Anfang unserer Beziehung mal gefragt, ob er Lust darauf hätte, weil ich es mir schon vorstellen könnte. Sex mit anderen Personen möchte ich zwar nicht, aber oft gibt es da ja auch Liebesschaukeln und derartiges, was man ausprobieren könnte. Außerdem finde ich den Aspekt des Zuschauens ganz erotisch.
Er hat ein paar Tage darüber nachdenken müssen und mir dann deutlich gesagt, dass er sich das nicht für sich vorstellen kann und nicht mit mir in einen Swingerclub will.
Für mich ist das okay, so sehr reizt mich ein Besuch auch nicht.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:


Das habe ich ja auch gar nicht behauptet und ich kann mir gut vorstellen, dass einige auch einfach hingehen um voyeuristische oder exhibitionistische Neigungen auszuleben, ohne den Partner zu tauschen. Ich denke aber dennoch, dass viele eben nicht gehen, weil sie gar kein Interesse daran haben, andere Menschen in ihre Sexualität miteinzubeziehen. So meinte ich das :smile:.
Off-Topic:
und ich wollte nur sagen, dass man auch als monogamer mensch in einen swingerclub gehen "dürfte" / "könnte" :smile:
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Jemanden zu treffen, den man kennt, kann man nie ausschließen, egal wie weit man wegfährt.
Off-Topic:
ich stell mir ja immer vor das die Wahrscheinlichkeit mit der Entfernung wahrscheinlich eher zunimmt weil jeder so denkt und so trifft man sich dann in den entfernten Clubs :grin:
 

Benutzer163532  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin weder besonders voyeuristisch noch besonders exhibitionistisch veranlagt und lebe meine Sexualität gerne im Privaten aus.
Noch dazu will ich mich anderen Menschen nicht (halb-)nackt zeigen und bin auch nicht daran interessiert, Andere so zu sehen.
Und nicht zuletzt will ich auch nicht dort Sex haben, wo zuvor viele Andere Sex hatten. Oder dort sitzen, wo zuvor viele andere (halb-)nackte Hintern gesessen haben. Auch wenn es bestimmt gewisse Hygienestandards gibt. Ich würde mich vermutlich einfach ekeln.

In meiner Vorstellung ist ein Swingerclub für mich einfach nur furchtbar.
 
G

Benutzer

Gast
Ich gehe nicht in den Swingerclub, weil´s mich kein bisschen reizt oder interessiert.
 

Benutzer58054  (39)

Sehr bekannt hier
Weil a.) der Mut fehlt meiner Partnerin sowas zu sagen und b.) ich nicht auf Arbeitskollegen/Freunde oder ähnliches treffen möchte...
Und c.) die wenigstens Veranstalltungen sind für junge Leute wie mich...
Das stimmt nicht. In Dresden zB beim Buffet der Leidenschaft sind viele junge Paare. So auch im KitKat Club in Berlin, kein Swinger Club. Sexpartys werden da trotzdem gefeiert.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Das stimmt nicht. In Dresden zB beim Buffet der Leidenschaft sind viele junge Paare. So auch im KitKat Club in Berlin, kein Swinger Club. Sexpartys werden da trotzdem gefeiert.
auch im Palermo Leipzig war das Publikum sehr... lecker
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Bei "guten" Swingerclub ist das Risiko als Frau angefummelt zu werden meiner Ansicht nach deutlich geringer als in Diskos.
ich geh auch nicht in diskos... mit gutem grund :zwinker:

aber ich sprach garnicht (nur) von "angefummelt werden", ich mag es generell nicht wenn ich vergeben bin und mir sich dann ein anderer mann in potentiell sexueller oder romantischer absicht nähert. da muss ich mich schon immer an meine gute erziehung erinnern um zu berücksichtigen dass er nicht wissen kann dass ich vergeben bin und mehr als nen "verpiss dich!" rauszubringen.

nein, ist einfach nicht meine welt. muss es auch nicht, finde ich.
 
B

Benutzer

Gast
Das stimmt nicht. In Dresden zB beim Buffet der Leidenschaft sind viele junge Paare. So auch im KitKat Club in Berlin, kein Swinger Club. Sexpartys werden da trotzdem gefeiert.

Okay...
Dann muss ich korregieren:
In den Swingerclub‘s die aufgrund der Örtlichkeit in Frage kommen, gibt es keine Veranstalltungen für jüngere Leute
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
In den Swingerclub‘s die aufgrund der Örtlichkeit in Frage kommen,
du meinst jetzt, die für dich erreichbar sind?
Oft sind es gar keine ausgeschriebenen Youngster Partys, sondern die Gästeliste z.B. auf dem Joyclub verrät dir die Zusammensetzung
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Wenn man natürlich ein Umfeld mit vielen Swingern hat und will diese auf keinen Fall nackt sehen, stelle ich es mir auch schwierig vor. Weil du weißt ja wirklich nicht, fahre ich besser weiter weg - dann hatten diejenigen womöglich denselben Gedanken - oder bleibe ich in der Nähe - könnte es auch sein, dass man ein bekanntes Gesicht sieht. Aber meine Güte, notfalls kann man sich immer noch aus dem Weg gehen und sich gegenseitig nicht anschauen. So offen muss man dann eben sein - wenn man so ein Etablissement besucht, muss man immer damit rechnen, etwas zu sehen, was man nicht unbedingt sehen wollte. Dafür sind da echte Menschen.

Aber generell dort jemanden zu treffen, den man kennt - na und? Derjenige ist ja schließlich auch da und wird kaum am nächsten Tag in der Arbeit den Kollegen erzählen: "Rate mal, wen ich letztens im Swingerclub gesehen habe -" weil er wohl die Antwort bekäme: "WO WARST DU??? :eek:" :grin::grin::grin:
Ich denke, wenn man einen Kollegen, mit dem man sonst nichts zu tun hat, im Swingerclub trifft, wird man sich wohl kaum ausgerechnet dort ausschweifend mit demjenigen unterhalten. Eher grüßt man sich von Weitem und geht sich eher aus dem Weg. Sollte kein großes Problem sein.
Wenn man Verwandte trifft, muss man es entweder mit Humor nehmen oder es vergeht einem so sehr, dass man gleich wieder heim fährt.. Wäre dann natürlich schade ums Geld, aber mal ehrlich - wie wahrscheinlich ist das schon.
Wir haben in vier Jahren erst eine Person im Swingerclub gesehen, die einer von uns beruflich kannte.
Im Joyclub haben wir schon das ein oder andere Profil entdeckt, und manche davon möchten wir ebenfalls nicht im Club treffen, wenn wir die Wahl haben - aber deswegen nie mehr in einen Club gehen? Das wäre es uns dann auch nicht wert.
Für die ganz ängstlichen gibt es ja auch die Anmeldeliste online bei Veranstaltungen :whistle: wenn man dann mal das Vertrauen gefasst hat.... :thumbsup:
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Für die ganz ängstlichen gibt es ja auch die Anmeldeliste online bei Veranstaltungen
ich benutz die immer zum Stalken

Also wir haben auch niemanden gefunden/getroffen den wir vorher kannten, wir haben festgestellt, das einige der Leute die wir dort kennen gelernt haben, wichtige Menschen aus unserem Leben kennen. "ach, ihr kennt Euch? woher denn? - öhhh ähhhh :grin:"
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich wäre prinzipiell interessiert, aber in meiner direkten Nähe gibt es so etwas nicht. Zudem habe ich keine Lust auf eine vorgeschriebene Kleiderordnung, da ich nicht gezwungenermaßen sexy Kleidung anziehen möchte. Es schien mir bei den Clubs, deren Internetseiten ich mir angesehen habe, nicht möglich, dass man einfach in Alltagskleidung kommt und bleibt - außer an so Kennlerntagen, was ich aber nicht als normalen Besuch dort empfände.

Könnte ich in Jeans, Shirt und meinetwegen Flip Flops (ich trage niemals High Heels und habe auch sonst keinerlei passendes Schuhwerk) in so einen Club, wäre ich schon interessiert. Jegliche erzwungene Garderobe lehne ich aber ab, sodass ich bisher keinen Club aufgesucht habe.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

na gut, das geht leider da wirklich nicht, ein bisschen rausputzen sollte man sich schon

Off-Topic:
Ja, so wirkten die Beschreibungen auf den entsprechen Internetseiten auf mich eben auch. Ich möchte mich aber nicht verkleiden. Entweder man akzeptiert mich in meiner normalen Kleidung oder man lässt es bleiben.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
nein, ist einfach nicht meine welt. muss es auch nicht, finde ich.
Dass das nicht Deine Welt ist, weiß ich und das ist natürlich auch völlig ok. Ich habe Dich nur zitiert, weil viele Leute Angst haben, dass man in einem Swingerclub als Frau quasi Freiwild ist. Und das ist in guten Clubs eben nicht so.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Entweder man akzeptiert mich in meiner normalen Kleidung oder man lässt es bleiben.
naja, es reicht meistens ja eigentlich ne stoffhose (ich weiß auch nicht warum Jeans so verpönt sind. die können so geil aussehen),ne Bluse und normale flache Schuhe.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
naja, es reicht meistens ja eigentlich ne stoffhose (ich weiß auch nicht warum Jeans so verpönt sind. die können so geil aussehen),ne Bluse und normale flache Schuhe.

Off-Topic:
Die Dresscodes, die ich online gefunden hatte, gingen eher in Richtung sexy wie z.B. Netzshirt (?) mit idealerweise High Heels. Ich muss aber auch zugeben, dass ich nicht mal für die Arbeit eine Stoffhose trage, sondern Jeans. Entsprechend absurd käme es mir vor, so etwas für den Besuch in einem Swingerclub zu erwerben. :grin: Nach dem Motto: Für die Arbeit geht's in Jeans, aber der Swingerclub hat da höhere Ansprüche.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren