Bestimmung der Geschlechtsorgane über Gesichtsanalayse - Was ist dran?

Benutzer63864 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend zusammen :smile:

Ich bin eben auf folgenden Artikel gestoßen:

Gesichtsanalyse: Bestimmung der Geschlechtsorgane

Darin geht es um die Zusammenhänge der Gesichtsformen mit Größe und Form der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane nach dem Taoistischen Sexualverständnis.

Am besten, ihr lest euch den gesamten Abschnitt über das Thema unter dem oben aufgeführten Link mal durch.
Ansonsten stelle ich mal ein paar Zitate als Beispiel heraus:

5. Der Daumen hat eine ähnliche Gestalt wie der Penis. Sieht der Daumen pilzförmig aus, hat der Penis eine große Eichel und einen schmalen Schaft. Wenn der Daumen eher dreieckig geformt ist, ist auch der Penis dreiecksförmig.
1. Wenn eine Frau einen kleinen Mund und kurze Finger hat, ist ihre Vagina klein und kurz.
2. Hat sie große, fleischige Lippen, ist ihre Scheide breit
und ausladend.

Was mich jetzt brennend interessieren würde: Wieviel ist wirklich an diesen Theorien dran?
Der Artikel spricht von einer 90%igen Übereinstimmung.

Klar wird es einigen nicht gefallen, mit solchen vermeintlichen "Weisheiten" hier herumzuspekulieren, aber ich würde einfach mal alle bitten, die sich an der Diskussion beteiligen, von pauschalen Sätzen, wie "Das ist Unsinn" abzusehen und versuchen zu ergründen, ob vielleicht ein bisschen was daran ist. (Womit ich nicht meine, dass ich der Ansicht bin, dass es kein Unsinn ist :zwinker: Nur sowas bringt bei ner Diskussion nichts :smile: )
Es soll auch keine Wertung geben, was die beste Form oder Größe sein soll.

Wie "überprüft" man soetwas im kleinen Kreis, wie hier, am besten?
Ich denke, insbesondere die Frauen können möglicherweise nicht genau einschätzen, wie sich die Form ihrer Vagina von der anderer Frauen unterscheidet.
D.h. am besten schreiben beide Geschlechter über ihre persönlichen Erfahrungen mit Sexualpartnern oder Freunden, von denen sie z.B. die Penis und Daumen-Größe kennen.
Je genauer die Beispiele, desto interessanter wird es natürlich.

Schönen Abend noch!
PeterLicht
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ah, dann sind es dieses Weisheiten, wegen denen die asiatischen Frauen ihren Mund klassischerweise so viel kleiner geschminkt haben als er in der Realität ist :zwinker:. Schön zu erfahren. Lesen bildet wirklich.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ne, sorry, "das ist Unsinn" trifft es perfekt. Beispiel: dat Ding heißt Vulva, nicht Vagina. Wenn du die Form und Länge einer Vagina messen möchtest, dann viel Spaß :zwinker:
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
wie die nase eines mannes so auch sein johannes:grin:.
 

Benutzer83937 

Verbringt hier viel Zeit
Klingt dubios. Was bedeuted es, wenn mein Daumen vom Schaft her dem "Bleistiftdaumen" entspricht, der Spitze nach aber eher dem "Pilzdaumen"?

Zumal Nase groß, Finger normal (was ist bei Fingern oder Nase groß? Hab auf die Schnelle nichts bei Google gefunden) Penis leicht unter Durchschnitt. Falle ich damit aus dem Raster? (Juhu, ich passe nicht ins Schema!)
 
H

Benutzer

Gast
Naja, ohne Vergleichsbilder (von Fingern natürlich ^^) ist das doch kaum zu bestimmen. So spontan würde ich bei mir sagen "passt ungefähr".
Also zumindest Daumenform, Finger- und Nasenlänge entsprechen eigentlich ganz gut diesen "Regeln".
Die Frage ist halt, ob die Toleranz so groß ist, dass da nichts Sinnvolles mehr bei rauskommt. Kann ja sein, dass es jede Menge Männer gibt, die längere Pilzfinger, größere Knubbelnasen und trotzdem weniger in der Hose haben als ich. ^^ :tongue:
 

Benutzer105725 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das kannst doch nicht mal annähernd vergleichen. Oder gibt es dazu einen Umrechnungsfaktor?
Fingerlänge/Nasenlänge x X-Faktor = Penislänge
das gleich dann für den durchmesser des Penis?
Ist doch Unsinn..
Meine Freundin hat keinen sooo kleinen Mund ist aber trozdem eng. Auch bei anderen Frauen war keinerlie Übereinstimmung mit dem was du Angibst.
 
H

Benutzer

Gast
Da reichen doch die Verhältnisse zur Körpergröße oder eben zu anderen Personen.
Ob die Daumenform zur Dödelform passt, lässt sich doch auch einigermaßen abschätzen.
Und wenn Du weißt, dass Du einen "Riesenhammer" hast, dann checkst Du mal ein paar Fotos und schaust ob Du auch noch mit "Langfinger" und "Bergerac" getagged wurdest. :zwinker:
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Meine Erfahrung sagt : Unsinn.

Könnte aber natürlich sein, das ich fast nur Ausnahmen kenne ^^
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Pilzförmige Eichel? Dreiecksförmiger Penis? Sind das Folgen von radioaktiver Verstrahlung?
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Nichts ist dran, aber das ist auch gar nicht nötig. Denn es ist eine Gelegenheit, im Rahmen des Anstandes über "Sexuelles" zu schreiben. Und weil die Studie aus der Luft gegriffen ist, bleibt Platz für die nächste Studie.
 

Benutzer105975  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich find das ja mal interessant...hab noch nie drauf geachtet! Also die Nasen-Theorie kann ich nicht bestätigen aber die Finger-Sache werd ich ab jetzt mal im Auge gehalten :-D
 
K

Benutzer

Gast
Ja und wie willst du das testen, bzw. was bringt das? Find ich sinnlos.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
mein mund und meine vagina sind normal groß, meine schamlippen groß und meine finger kurz. was sagt mir das jetz?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren