Bester Kumpel hat seine Freundin betrogen

Benutzer13137 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute,


das ist jetzt vielleicht ein etwas seltsames Thema für das Forum hier, aber dennoch schildere ich es hier mal. Mein bester Freund ist seit über einem Jahr mit seiner Freundin zusammen, hat in den letzten Wochen aber gemerkt, dass es wohl nichts langfristiges wird und vor wenigen Tagen hat er mir gesagt, dass er sich trennen wird. Gleichzeitig hat er jetzt eine andere Frau kennen gelernt. Wie ich durch weiteres Nachhaken mehr so nebenbei erfahren habe, war er mit ihr auch gleich im Bett und trifft sich jetzt weiterhin mit ihr. Er wollte dieses Wochenende eigentlich Schluss machen mit seiner Freundin, es kam aber zu keinem Treffen und somit sind sie faktisch immer noch zusammen und vielleicht ahnt seine Freundin nicht mal, dass er sich trennen wird. Anmerkung: Wir sind alle Mitte 20.


Jetzt stellt ihr ech sicher die Frage, was mich das angeht, aber es ist einfach so, dass ich es absolut ablehne, wenn man seinen Partner betrügt und noch hinzu kommt, dass ich mich auch sehr gut mit seiner Freundin verstehe. Wir sehen uns war nur, wenn ich die beiden zusammen treffe, aber dennoch finde ich sie sehr sympathisch und habe mich immer gut mit ihr verstanden. Der Gedanke, dass mein eigentlich korrekter bester Freund jetzt so handelt, gefällt mir gar nicht und ich weiß nicht so richtig, wie ich mich verhalten soll. Im schlimmsten Fall trennt er sich noch längere Zeit nicht von seiner Freundin und ich treffe mich dann mal wieder mit beiden und das mit dem Wissen, was er getan hat und tut.


Ich habe mich ihm gegenüber in diesem Fall noch nicht wirklich kritisch geäußert, weil wir uns so richtig noch gar nicht darüber unterhalten haben. Ich habe eigentlich überhaupt kein Recht, ihm deshalb Vorwürfe zu machen oder sowas, denn letztendlich geht es mich gar nichts an, aber mir gefällt das einfach nicht und ich bin auch schwer enttäuscht von seinem Handeln. Vor allem ist es auch so, dass er weiß, dass ich sowas total ablehne. Das einzige, was ich noch nicht bedacht habe, wäre die Tatsache, dass er mit seiner Freundin eine Abmachung haben könnten, auch mit anderen was zu haben, aber das würde mich doch sehr wundern.


Wart ihr schon mal in einer ähnlichen Situation?
 
Z

Benutzer

Gast
Nein in einer solchen Situation war
Ich zum Glück noch nie.
Ich denke du solltest ein bisschen abwägen und dann handeln.
Also auf jeden Fall darüber nachdenken.
Da ich auch extrem gegen das Fremdgehen bin würde ich es versuchen seiner Freundin so schonend wie möglich beizubringen oder erstmal ihn darauf aufmerksam zu machen was du davon hälst.

LG
 

Benutzer150208  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ganz ehrlich ignorier das benimm dich wie sonst auch.
das ganze geht dich nix an.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn er dein bester Freund ist, dann redest du am besten direkt ihm selbst ins Gewissen und sagst ihm, dass du sein Verhalten mies findest. Vielleicht ist er ja vernünftig und trennt sich dann auch, wenn er sich das selbst bewusst macht.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde nix sagen, das ist allein deren Sache und er hat ja schon gesagt er will das klären und sich trennen, das sich das zeitlich immer mal alles überschneidet ist jetzt auch kein Drama mehr, es ist bereits ein Teil der Trennung und geht seinen ganz normalen Weg, bringt und ändert eh nix mehr, wenn sie es erfährt und mit Sicherheit braucht sie die exakt Zeitlichen Abläufe selber nicht, sie wird verlassen für eine andere, thats life.
 

Benutzer13137 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz ehrlich ignorier das benimm dich wie sonst auch.
das ganze geht dich nix an.

Ich sagte ja bereits, dass es mich nichts angeht, was zwischen den beiden ist, aber es geht mich sehr wohl was an, da ich auch ein Teil deren Leben bin, vor allem dann, wenn wir mal wieder zusammen was unternehmen. Dann kann man nicht einfach sagen "geht dich nix an", denn das tut es sehr wohl. Außerdem geht es nicht nur darum, was zwischen den beiden ist, sondern es geht auch darum, dass ich so ein Verhalten nicht in Ordnung finde und mein bester Freund nunmal so gehandelt hat. D.h. dass ich damit erst mal versuchen muss umzugehen, denn positiv auf unsere Freundschaft wirkt sich sein Verhalten sicherlich nicht aus und da ist es ganz egal, ob ich die leidtragende dritte Person bin oder jemand anders.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ihr werdet wohl in der gehabten Konstellation kein Treffen mehr haben, wenn er sein Vorhaben umsetzt und sich trennt, bzw. Ja schon in Trennung ist, dass wissen ja selten beide gleichzeitig, daher wäre das Problem gelöst.
sollte er das doch nicht so schnell umsetzen können, kannst du gemeinsamen Terminen aus den Weg gehen.
und klar kannst du deinen Freund darauf ansprechen und ihm deine Meinung dazu sagen, dagegen spricht nix, evt. Will er ja auch mit jemanden darüber reden. :zwinker:
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Das Einzige, was du machen kannst - schlichtweg Konsequenzen rausziehen und dich fragen, ob dein Freund tatsächlich so korrekt ist, wie du denkst. Wenn ihr so unterschiedliche Vorstellungen über Moral habt, kann es eines Tages zum Problem für eure Freundschaft werden.

Zu der aktuellen Situation. Wenn dir seine Freundin gefällt, kannst du ihr ein paar Tage nach der Trennung (je nach ihrer Ablauf) schreiben, es tue dir leid und du würdest dich freuen, mit ihr im Kontakt zu bleiben.
 

Benutzer134338  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ehrlich gesagt würde ich ihm klar sagen das das nicht gegen ihn sondern das was er getan hat geht und ihm dann klar sagen was du davon hältst . wenn er ein echter Kumpel ist wird er verstehen was du meinst und auch wie du die Sache siehst. Ich sag meinen Bros auch sofort was ich von ihrem Verhalten in so fällen halte und andersrum auch.
Ich würde ehrlich bleiben. einfach ehrlich und mit ganz klaren Worten. Das sollte ein Mann wegstecken können.
 

Benutzer151926  (41)

Ist noch neu hier
Ich würde mich da raushalten und erst antworten wenn mich mein Kumpel ansprechen würde darauf. Aber dann gäbe es von mir sehr klare ernste Worte...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hat sich denn schon was neues ergeben?

Grundsätzlich sehe ich das so: Wenn mir mein bester Freund sowas erzählt und ich gleichzeitig auch Kontakt mit seiner Freundin habe, dann bringt er MICH in einen Zwiespalt und das fände ich nicht witzig. Du kannst und sollst dich zwar nicht in deren Beziehung einmischen, aber in dem Fall geht es um dich. Wenn er also weiterhin nicht seinen Mann stehen kann und Konsequenzen zieht, dir aber fröhlich von seinen vögeleien erzählt, würde ich ihm sagen, dass er den Mist gefälligst für sich behalten soll und dass du das scheiße findest, war er dir und seiner Freundin gegenüber abzieht. Am Ende ist das nämlich echt nur n Egotrip.

Sollte er dann schluss machen, ohne ihr von dem Seitenprung zu erzählen, würde ich es ihr gegenüber auch dabei belassen. Sie wird schon am Boden genug sein und kann gut und gerne ohne das Wissen leben, dass sie auch noch betrogen wurde. Sollte er weiterhin seinen Egotrip fahren...weiß ich nicht, ob ich irgendwann doch mal androhen würde etwas zu sagen. Das ist aber unabhängig davon ob das jetzt "sinnvoll" oder "richtig" wäre.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren