"bester Freund" hat gelogen!

Benutzer114105 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie ihr schon anhand meiner "Überschrift" lesen konntet, geht es um meinem (Ex-) besten Freund. Ich habe etwas raus gefunden, was mich total wütend und traurig macht. Folgendes:

Mein Freund war Sonntag zum Grillen eingeladen und als wir uns spät Abends in mein Bett kuschelten, haben wir ein wenig über die Zeit geredet, als wir kein Paar mehr waren. Ich habe ihm dann gebeichtet, dass ich etwas mit seinem besten Freund hatte, der wiederum mein (Ex-)bester Freund ist.
(Nur um mal klar zu stellen, ich hatte nur was mit ihm Just-for-Fun UND [!] weil ich meinem Freund eins reinwürgen wollte, weil er ein anderes Mädchen hatte)

Schön und gut, ich habe ihm ein paar Dinge aus der "Affäre" mit ihm erzählt und dann fing er an zu sprechen. Er sagte, dass er gar nicht in Partylaune gewesen sei, wie mein (Ex-)bester Freund (ich nenne ihn mal M) damals sagte. Er fügte noch hinzu, dass er sich jeden Tag bei M ausgeheult hätte und gefragt habe, was er tun solle, weil er mich unbedingt zurück haben wollte.

M antworte ihm jedesmal, er solle aufhören, denn es würde mir bestens gehen, auch ohne ihn. Diese Aussage war komplett falsch und gelogen!
Als ich mich dann bei M ausweinte, sagte er genau das Selbe zu mir!

Dann bekam ich noch von meinem Freund gesagt, dass M ihm eingetrichtert hat, mich zu verlassen, da ich nicht gut für ihn wäre und nur noch schlecht drauf wäre, man mit mir kaum mehr reden konnte etc (War zwar alles wahr, aber war trotzdem unsere Angelegenheit, nicht M seine!)

Es kamen dann noch ein paar Dinge hinzu, die uns beiden wirklich schockten. Wir wären nie so lange, oder überhaupt, getrennt gewesen, wenn M nicht die ganze Zeit über gelogen hätte.

Er und ich auch sind total enttäuscht von ihm, ich jedoch weiß nicht, wie ich mich weiterhin gegenüber ihm verhalten soll. Er hat eine Freundin und die weiß nicht, dass M was mit mir in dieser Zeit hatte. Als sie mich drauf ansprach, blockte ich wegen M ab, da er große Angst hatte, ihr etwas zu sagen.

Nun ist das so, dass ich ziemlich sauer auf ihn bin und er aber in unserem Freundeskreis ist, und das nicht wenig.. ob Reden helfen würde, weiß ich nicht, da er ein ziemlicher Sturkopf ist und nicht mit sich, bei solchen Dingen, reden lässt.

Was könnte ich, bzw mein Freund und ich tun ? :schuettel:
 

Benutzer70527  (31)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Zwei Menschen, die einander den Betrug heimzahlen, indem sie mit dem besten Freund schlafen, wundern sich über Unehrlichkeit des besten Freundes. Das wird ein toller Thread, das weiß ich jetzt schon.


Ernsthaft: Dein Freund hat Scheiße gebaut, indem er dich betrogen hat. Du hast Scheiße gebaut, indem du seinen besten Kumpel aus Rache gevögelt hast. Der beste Kumpel hat Scheiße gebaut, indem er euch auseinanderhalten wollte.
Entweder ihr verhaltet euch erwachsen, versucht eine Aussprache und versucht das zu kitten, oder ihr habt halt nichts mehr mit ihm zu tun. Wenn alle drei Beteiligten einsichtig sind, könnte es mit der Aussprache was werden; wenn sich einer stur stellt, war er halt die längste Zeit ein Freund.
 

Benutzer114105 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ernsthaft: Dein Freund hat Scheiße gebaut, indem er dich betrogen hat. Du hast Scheiße gebaut, indem du seinen besten Kumpel aus Rache gevögelt hast. Der beste Kumpel hat Scheiße gebaut, indem er euch auseinanderhalten wollte.
Entweder ihr verhaltet euch erwachsen, versucht eine Aussprache und versucht das zu kitten, oder ihr habt halt nichts mehr mit ihm zu tun. Wenn alle drei Beteiligten einsichtig sind, könnte es mit der Aussprache was werden; wenn sich einer stur stellt, war er halt die längste Zeit ein Freund.

Du hast nicht richtig gelesen. Mein Freund hat mich 1. nicht betrogen 2. habe ich nicht mit meinem besten Freund gevögelt, es war nur blödes Rumgemache. Im Bett sind wir nicht gelandet. Außerdem habe ich erst 2 Wochen nach der Trennung, aus Rache, was mit ihm angefangen, und das waren, wenn überhaupt ein paar Mal rumgeknutsche bei mir und im Auto, wie schlimm.

Wichtig ist mir, dass mein Freund davon weiß. Es geht um meinem Thread nicht um die Geschichte, die ist im Hintergrund, ich habe den Thread erstellt, weil er mein Freund und mich auseinander gehalten hat, obwohl es nicht mal hätte so weit kommen sollen.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Dein ex bester Freund hat wohl Gründe die wir alle nicht kennen. Vielleicht hat er eure Beziehung als Desaster wargenommen, und wollte einfach nicht das es so weitergeht? Vielleicht war er verliebt, vielleicht einfach genervt. Ohne Grund kann man Verhalten nur schwer bewerten.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Jupp..Reliant hat gesagt, was ich gedacht habe...
Hättet ihr auch nur ein halbwegs vertrauensvolles Verhältnis gehabt, wäre es ihm garnicht möglich gewesen irgendwelche mißinformation zu streuen, vielleicht hätte er dann auch garkeinen Anlaß gehabt. Who knows?

Etwas mit jemand anderem machen, um Rache zu üben? Sorry, aber wie alt bist du? Wenn man getrennt ist, muss man nicht keusch leben, aber aus Rache schadet dir doch mehr als ihm... Das scheint sich bei dir ein wenig wie ein Roter Faden durch deine Threads zu ziehen...

Ich gehe mal davon aus, dass dein Ex-Bester-Freund nicht altruistisch gehandelt hat, das liegt jedenfalls näher, als die Alternative, auch wenn ichs weder beweisen, noch wissen kann. Du könntest ihn einfach beiseite nehmen und mit ihm drüber reden. Du könntest ihn fragen, warum er euch beiden mist erzählt hat, dann kannst du entscheiden, ob du nie wieder was mit ihm zu tun haben willst, oder etwas anderes möchtest.

Zum thema vertrauensvolles Verhältnis: Wie steht es eigentlich mit deinem Wieder-Freund? So weit ich weiss hat er so einige schwere Grenzüberschreitungen bei dir begangen...
 

Benutzer114105 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zum thema vertrauensvolles Verhältnis: Wie steht es eigentlich mit deinem Wieder-Freund? So weit ich weiss hat er so einige schwere Grenzüberschreitungen bei dir begangen...

Ziemlich gut bis jetzt. Wir haben keine Geheimnisse vor einander und können über alles reden. Was war, war eben. Ich bin mit ihm wieder zusammen gekommen 1. weil ich ihn liebe und 2. um einen Neuanfang mit ihm zu starten.

Er hat gesagt, sich verändert zu haben. Und diese Veränderung sehe ich auch. Er schläft nicht mehr mit mir, während ich schlafe, weil ich ihm, als wir wieder zusammen gekommen sind, klipp und klar gesagt habe, dass falls er das noch einmal tun würde, ich ihn verlassen würde. Seitdem tut er das nicht mehr.
 

Benutzer70527  (31)

Sehr bekannt hier
Du hast nicht richtig gelesen. Mein Freund hat mich 1. nicht betrogen 2. habe ich nicht mit meinem besten Freund gevögelt, es war nur blödes Rumgemache. Im Bett sind wir nicht gelandet. Außerdem habe ich erst 2 Wochen nach der Trennung, aus Rache, was mit ihm angefangen, und das waren, wenn überhaupt ein paar Mal rumgeknutsche bei mir und im Auto, wie schlimm.

Wichtig ist mir, dass mein Freund davon weiß. Es geht um meinem Thread nicht um die Geschichte, die ist im Hintergrund, ich habe den Thread erstellt, weil er mein Freund und mich auseinander gehalten hat, obwohl es nicht mal hätte so weit kommen sollen.

Tut mir leid, da habe ich das hier falsch interpetiert:

Nur um mal klar zu stellen, ich hatte nur was mit ihm Just-for-Fun UND [!] weil ich meinem Freund eins reinwürgen wollte, weil er ein anderes Mädchen hatte

Das war für mich der zentrale Satz, darauf habe ich alles gestützt. Erstens: Ein anderes Mädchen. Zweitens: Hatte was mit ihm.
 
S

Benutzer

Gast
Wieso sollte der Freund denn bitte an eurer Trennungsphase schuld sein? Gut er mag gegenteiliges erzählt haben aber findet die Beziehung nicht zwischen dir und deinem Freund statt? Ein klärendes Gespräch unter euch zwei hätte das wohl schneller lösen können. Verstehe eherlich gesagt nicht euer Problem. Ich rate meinen Kumpels auch immer dazu die Finger von der Ex zu lassen, denn sie ist nicht umsonst die Ex. Auch wenn zwei Menschen eigentlich gut zueinander passen finde ich diese ganze On/off-Beziehungs-Kiste völlig albern.
 

Benutzer114105 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieso sollte der Freund denn bitte an eurer Trennungsphase schuld sein? Gut er mag gegenteiliges erzählt haben aber findet die Beziehung nicht zwischen dir und deinem Freund statt?
Die Trennung fand zwar zwischen ihm und mir statt, würdest du aber deinem Freund, der weinend und total verzweifelt am Telefon ist, raten, sich nicht bei seiner Ex zu melden, obwohl er dich um Rat fragt, weil er sie vermisst? Und das Gleiche hat er mit mir gemacht.

Ich seh' da nichts, was daran logisch sein könnte. Er hätte ihm UND mir sagen können, dass es uns scheiße geht und nicht jedesmal am Telefon zu behaupten "Es geht ihr/ihm gut, hör auf zu weinen" .. weiß gar nicht was daran jetzt "normal" sein sollte.
 
A

Benutzer

Gast
Die Trennung fand zwar zwischen ihm und mir statt, würdest du aber deinem Freund, der weinend und total verzweifelt am Telefon ist, raten, sich nicht bei seiner Ex zu melden, obwohl er dich um Rat fragt, weil er sie vermisst? Und das Gleiche hat er mit mir gemacht.

Meiner Meinung nach würde genau das jeder gute Freund tun. Vorallem nach dem, was bei euch anscheinend in der Beziehung gelaufen ist.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Die Trennung fand zwar zwischen ihm und mir statt, würdest du aber deinem Freund, der weinend und total verzweifelt am Telefon ist, raten, sich nicht bei seiner Ex zu melden, obwohl er dich um Rat fragt, weil er sie vermisst? Und das Gleiche hat er mit mir gemacht.

Aber ganz sicher würd ich das so machen. Das ist der beste Rat den man jemanden geben kann der sich getrennt hat.
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Also für mich klingt das nach:

Ihr beide vornehmlich - Du und Dein Freund - habt Mist gebaut, und nun soll der beste Freund als Sündenbock herhalten.

Als Berater zwischen zwei Menschen zu stehen, die total unwürdig mit sich gegenseitig umgehen, und noch von einem dieser Menschen (nämlich Dir) benutzt zu werden um Rache zu üben; keine schöne Rolle - also wenn man hier schon mit platten Täter-Opfer-Schemata kommt, dann ist er definitiv zweiteres.

Macht Eurer Problem nicht zu dem eines anderen. Nicht schon wieder.

Gruß, cocos
 

Benutzer6428 

Doctor How
Das ist auch möglich...dann lernt er ziemlich schnell, dass man sich in sowas nicht reinhängen darf und, auch wenn die Betroffenen dann eingeschnappt sind, die Aussage verweigern sollte :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Die Trennung fand zwar zwischen ihm und mir statt, würdest du aber deinem Freund, der weinend und total verzweifelt am Telefon ist, raten, sich nicht bei seiner Ex zu melden, obwohl er dich um Rat fragt, weil er sie vermisst? Und das Gleiche hat er mit mir gemacht.

Ich würde mich exakt genauso verhalten. Das habe ich aber auch schon geschrieben, daher versteh ich nicht wieso du mich das noch fragst? Es gibt immer einen Grund das EX EX ist und da sollte es meiner Meinung nach auch bleiben. Ich werde meinen Kumpels sicherlich nicht raten seiner EX hinterher zu trauern oder zu laufen.

Ich seh' da nichts, was daran logisch sein könnte. Er hätte ihm UND mir sagen können, dass es uns scheiße geht und nicht jedesmal am Telefon zu behaupten "Es geht ihr/ihm gut, hör auf zu weinen" .. weiß gar nicht was daran jetzt "normal" sein sollte.

Macht Sinn das du es nicht als logisch erachtest, andernfalls hätte sich dir das Problem ja nicht aufgetan.... Ist er euer Vermittler oder was? Ich mein wie Alt seid ihr bitte, dass ihr die Schuld eurer Fehler bei jemand anderes sucht? Normal daran ist, dass er seine Freunde nicht dauernd weinerlich ertragen will oder sich permanent das Beziehungs-Drama anzuhören. Weil zwei Person einfach zu Doof waren und es vercheckt haben. Freunde sind in erster Linie dafür da aufzubauen und eine Trennung verarbeitet man nicht in dem man permanent an den anderen denkt. Euer Freund hat völlig normal gehandelt, wie es wohl jeder guter Freund tun würde. Ihr selber seid nur nicht in der Lage eigene Fehler einzugestehen und dessen Konsequenzen zu tragen. Ist natürlich traurig, wenn man das auf die Weise im Leben wiedergespiegelt bekommt... :rolleyes:

Wäre ich euer Kumpel wäre mir spätestens bei der Unterstellung ich hätte gelogen die Freundschaft vergangen...
 

Benutzer118729  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaub da ging echt einiges schief.
Entweder ihr sprecht euch mal aus oder eure Wege trennen sich.
Sehr verworren das ganze und nicht grade sehr erwachsen , wir ihr agiert habt !
 

Benutzer114105 

Sorgt für Gesprächsstoff
Na ja, jeder hat andere Ansichten. Ich respektiere eure, kann es aber trotzdem nicht ganz nachvollziehen. Das ist ja jetzt aber auch egal, wir haben es geklärt und uns zu dritt ausgesprochen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren