Beste/r Freund/in hat sich in Euch verliebt. Wie damit umgegangen?

F

Benutzer67384 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

hat sich ein/e beste/r Freund/in schon mal in Euch verliebt?

Wie habt ihr davon erfahren? Hattet ihr es geahnt?

Wie habt ihr reagiert?

Seid ihr zusammengekommen und wenn nicht hat die Freundschaft gehalten?

Was sprach dagegen mit der Person zusammenzukommen?
 
zuletzt vergeben von
Armorika

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
hat sich ein/e beste/r Freund/in schon mal in Euch verliebt?
Ja, mehrfach.
Wie habt ihr davon erfahren? Hattet ihr es geahnt?
Durch Gespräche mit ihm, meist habe ich es geahnt, manchmal auch selbst angesprochen.
Wie habt ihr reagiert?
Verständnisvoll, hoffe ich. Und versucht herauszufinden, welcher Umgang für den anderen am besten sein könnte, gefragt, was ich tun kann, Verständnis für Wünsche nach Distanz o.ä. kommuniziert.
Seid ihr zusammengekommen und wenn nicht hat die Freundschaft gehalten?
Nein, zusammengekommen nie, einmal ist die Freundschaft daran gescheitert.
Was sprach dagegen mit der Person zusammenzukommen?
Die nicht vorhandene Basis- keine Verliebtheit, keine Anziehung, keine sexuelle Kompatibilität.
 
zuletzt vergeben von
Seestern1

Benutzer148761  (34)

Sehr bekannt hier
hat sich ein/e beste/r Freund/in schon mal in Euch verliebt?
Ja, allerdings waren wir zu dem Zeitpunkt erst seit ein paar Wochen beste Freunde.
Wie habt ihr davon erfahren? Hattet ihr es geahnt?
Er hat mich eines Abends beim Billardspielen geküsst. Ich hatte es gehofft, dass er auch so empfindet, denn bei mir waren auch Gefühle für ihn aufgekommen.
Wie habt ihr reagiert?
Ihn auch geküsst und mich gefreut :love:
Seid ihr zusammengekommen und wenn nicht hat die Freundschaft gehalten?
Ja, wir sind kurzfristig zusammen gekommen, aber leider stellte sich später raus, dass er Bindungsängste hatten, die allerdings erst auftraten als die Gefühle tiefer wurden. Dadurch haben wir uns dann getrennt und die Freundschaft war dann auch dahin.
 
zuletzt vergeben von
B

Benutzer174589  (34)

Sehr bekannt hier
Nee, der steht nicht so auf Frauen. Und da es seit jeher der gleiche ist, bleibt das zum Glück auch so.
 
zuletzt vergeben von
E

Benutzer192529  (29)

Ist noch neu hier
Hallo,

hat sich ein/e beste/r Freund/in schon mal in Euch verliebt?
Nicht die beste Freundin aber meine Cousine, die war aber sowas wie die beate Freundin

Wie habt ihr davon erfahren? Hattet ihr es geahnt?

Wie habt ihr reagiert?
Sie hat es mir im Vertrauen erzählt. Ich hab es absolut nicht geahnt. Waren auch relativ jung 14/15.

Ich war überrascht.

Seid ihr zusammengekommen und wenn nicht hat die Freundschaft gehalten?
Sind nicht zusammengekommen. Ich hatte keine tieferen Gefühle.
Leider war die Freundschaft danach nicht mehr so intensiv. Man hat sich aber weiter gut verstanden.

Was sprach dagegen mit der Person zusammenzukommen?
Hauptsächlich, dass Familie und Freunde sehr komisch geschaut hätten und es sicher auch nicht gut geheißen hätten. Aber ich hatte auch keine tieferen Gefühle für sie
 
zuletzt vergeben von
crawlerX

Benutzer174241  (41)

Öfter im Forum
zuletzt vergeben von
Sun-Fun

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
hat sich ein/e beste/r Freund/in schon mal in Euch verliebt?
Ja, ist mir schon mehrfach passiert, dass ein enger Freund sich mehr vorstellen konnte.

Ich musste nicht gross reagieren, da ich bereits in einer Beziehung war. Wer mich kennt weiss, dass ich weder ein Beziehungshüpfer bin noch auch nur daran denke, meinen Partner zu betrügen, von daher.... haben wir es ausgesessen und sind etwas auf Distanz gegangen.

Seid ihr zusammengekommen und wenn nicht hat die Freundschaft gehalten?

Nein, und ja, wir sind seit mehr als 20 Jahren Freunde

Was sprach dagegen mit der Person zusammenzukommen?
Mir persönlich wäre das Risiko meinen besten Freund zu verlieren zu hoch und er ist auch als Mann nicht wirklich mein Typ.
 
zuletzt vergeben von
Federeule

Benutzer180541  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab’s nach 16 Jahren erfahren, hab ihn dann zu mir eingeladen und nie mehr gehen lassen xP
Wir waren aber keine besten Freunde und hatten ganz am Anfang beide Interesse, wussten es aber nicht vom anderen. Dann verlief es sich.

Bei anderen besten Freunden habe ich klar gemacht das ich nur Freundschaft will. Das wurde akzeptiert und ist aus anderen gründen später in die Brüche gegangen.
 
zuletzt vergeben von
A

Benutzer182727  (43)

Öfter im Forum
Ich hatte nie wirklich enge Freundschaften zum anderen Geschlecht.
 
zuletzt vergeben von
Weseraue

Benutzer192870  (51)

Ist noch neu hier
Bei mir war es anders herum, ich hatte mich in meine beste Freundin verliebt. Wir haben uns lange darüber unterhalten, wobei von ihrer Seite aber kein Interesse an einer Beziehung bestand.

Letztlich bin ich durch die offene Kommunikation darüber hinweg gekommen und kann zum Glück sagen, dass wir auch heute noch sehr gute Freunde sind.
 
zuletzt vergeben von
banane0815

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
So rum habe ich es noch nie erlebt.

Aber ich hatte an der Frau, die später zu meiner besten Freundin wurde, anfänglich durchaus mehr, als nur freundschaftliches Interesse.
Als ich gemerkt habe, dass dieses Interesse nur einseitiger Natur war und sie dann auch einen Freund hatte, konnte ich diese Gefühle ziemlich schnell abstellen und es entwickelte sich eine richtig gute Freundschaft daraus, die viele Jahre gehalten und mein Leben sehr bereichert hat.

Auch für eine andere Freundin habe ich im Laufe der Freundschaft mehrmals Ansätze von weitergehenden Gefühlen entwickelt. Ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich Gefühle für sie waren, oder eher eine Projektion meies generellen Beziehungswunsches auf diese nicht ganz unattraktive Single-Frau, mit der ich mich gut verstehe. Manchmal hatte ich den Eindruck, sie würde diese Gefühle nicht erwidern, dann habe ich in ihrem Verhalten wieder Dinge entdeckt, die diese Hoffnung angefacht haben. Und so ging das eine ganze Weile ohne dass ich es jemals angesprochen habe - bis es dann irgendwann in anderem Kontext einige Missverständnisse und ein klärendes Gespräch gab, in dem mir nebenbei auch klar wurde, dass sie zwar eine tolle platonische Freundin, aber definitiv nicht die passende Frau für mehr ist.
 
zuletzt vergeben von
E

Benutzer176396 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

hat sich ein/e beste/r Freund/in schon mal in Euch verliebt?
Ja, kam leider vor.
Wie habt ihr davon erfahren? Hattet ihr es geahnt?
Ich hab nichts geahnt und sein Geständnis, dass da Gefühle sind kam somit überraschend.
Wie habt ihr reagiert?
Nach dem ersten kurzen Schreck hab ich mit ihm darüber gesprochen wo das herkommt und ihm gesagt, dass er für mich rein mein bester Freund ist.
Seid ihr zusammengekommen und wenn nicht hat die Freundschaft gehalten?
Nein und die Freundschaft ging kaputt, wobei wir uns jetzt, ein paar Jahre später, wieder ganz gut verstehen :smile:
Was sprach dagegen mit der Person zusammenzukommen?
Bester Freund seit Kindertagen. Wir haben schon zusammen in der Sandkiste gespielt und entsprechend waren das von meiner Seite immer eher Gefühle wie für einen Bruder. Das war völlig unvorstellbar.
 
zuletzt vergeben von
F

Benutzer67384 

Verbringt hier viel Zeit
sonst niemand?
 
zuletzt vergeben von
ferdl

Benutzer171790 

Verbringt hier viel Zeit
Mit meiner besten Freundin war ich drei, vier Monate in einer Kennenlernphase, Küssen, Schmusen Händchenhalten - aber es passte nicht.
Ich lernte dann meine Frau kennen, zu dir sie Cousine 2. Grad und Freundin war.
Sie lernte dann Freunde von mir kennen u a einen Cousin 2. Grades von mir, der dann ihr Ehemann wurde.
Mit dieser besten Freundin verband mich ein gemeinsames Hobby und wir waren in einem Verein tätig und verbrachten einiges an Zeit miteinander. Wie hatten beide Paare je 3 Kinder.
Wir wussten von uns wirklich alles und für heikle Sachen vereinbarten wir ein Codewort und es bedeutete, dass dieser Inhalt mit ins Grab muss.
Ich ertappte sie, dass sie mich in ein zwei Situationen wirklich verliebt anschaute und mich anhimmelte, was sogar einmal ihrem Mann auffiel, der eh eifersüchtig war. Diesem erklärte ich danach aber, dass ich nicht die Absicht habe, mit seiner Frau, meiner besten Freundin fremdzugehen, da wir ja schon die Chanc auf eine Beziehung hatten, es aber nicht passte. Dann kam es auch vor, dass mich die beste Freundin auf Veranstaltung voll anflirtete und mir während der Unterhaltung mit Freunden zweimal voll auf mein Glied griff, was ich dezent abwehren konnte.
Zeitweise war sicherlich Begehren aufeinander da, aber es ist nicht wirklich zu sexuellen Handlungen, nicht einmal zu Küssen gekommen. Gelegenheit hatten wir genug, siehe gemeinsames Hobby.
Ich war desöftern Mediator bei Zwistigkeiten zwischen meiner besten Freundin und ihrem Mann. Die trinken hin und wieder ein Gläschen über den Durst und reagieren in diesem Zustand leicht und heftig über.
Beste Freundin seit 45 Jahren. Sie weiß sicher einiges mehr von mir als meine Frau. Als Paare haben wir noch immer regelmäßig freundschaftlichen Kontakt.
Ich bin überzeugt, diese Freundschaft hat nur deshalb solange gehalten, weil wir nie Zärtlichkeiten austauschten und auch nie Sex hatten. Natürlich haben wir oft genug gesprochen, wenn einmal bei einem das Verlangen und die Begierde auf den anderen übergroß und eindeutig erkennbar war.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

ducalxx1111
Antworten
4
Aufrufe
460
SanftundSinnlich
S
C
Antworten
14
Aufrufe
696
Char13188
C
E
Antworten
2
Aufrufe
386
sophos75
S
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren