(Beste) Freundschaft zwischen Mann und Frau

Benutzer35896 

Verbringt hier viel Zeit
Gibt es eurer Meinung nach eine (beste) Freundschaft zwischen Mann und Frau?

Die Meinungen sind ja sehr geteilt...

Viele sind der Meinung, dass immer irgendeiner von den Beiden, also entweder die Frau oder der Mann, was von dem anderen will.

Was sagt ihr dazu und wie seht ihr das? :zwinker:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich habe bisher immer die Erfahrung gemacht, dass der Mann dann doch mehr wollte.
Aber ist doch nicht auszuschließen, ich kenne viele Freundschaften, in denen das so ist :smile:
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Gibt es eurer Meinung nach eine (beste) Freundschaft zwischen Mann und Frau?Gibt es bzw. kann es geben.

Die Meinungen sind ja sehr geteilt...Allerdings :zwinker:

Viele sind der Meinung, dass immer irgendeiner von den Beiden, also entweder die Frau oder der Mann, was von dem anderen will.
Sexuell gesehen kann das gut möglich sein. Allerdings sollte man wirklich in der Lage sein zwischen körperlichen Verlangen und der eigentliche Liebe bzw. Freundschaft zu unterscheiden. Eine Freundschaft kann auch so sehr intensiv sein.

Was sagt ihr dazu und wie seht ihr das? :zwinker:
siehe oben :zwinker: oder meintest du etwas bestimmtes?
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab das schon oft erlebt, dass es auch eine ganz normale Freundschaft gibt.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich bin davon noch nicht so ganz überzeugt.

Es wollten nämlich (leider) meine beiden bis dahin geglaubten "besten Freunde" was von mir, was natürlich alles irgendwo kaputt gemacht hat, was ich bis heute sehr traurig finde :schuechte
Darum traue ich dem jetzigen Frieden mit meinem aktuellen besten Freund nicht so 100% über den Weg, ein Bisschen Angst bleibt immer.

Irgendwie weiß ich nicht so recht, was ich von dieser Mann-Frau-Freundschaft halten soll...es kann wohl klappen, aber öfter klappt es wohl nicht.
 

Benutzer79960 

Verbringt hier viel Zeit
Das gibt es definitiv!! Ich spreche aus Erfahrung und als Mann. Ob das für die Mehrheit gilt wage ich nicht zu beurteilen, dennoch kann es beste Freundschaften auch ohne Hintergedanken trotz äußerst attraktiver und bester Freundin geben!!
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe bisher immer die Erfahrung gemacht, dass der Mann dann doch mehr wollte.

Jup. Oder alternativ hat die Freundschaft der irgendwann-neuen Freundin dann nicht gepasst und die Eifersüchtelei hat der Freundschaft mit der Zeit (teils irreparablen) Schaden zugefügt.

Trotzdem habe ich nach wie vor zwei sehr gute Freunde. Bei einem ignoriere ich sämtliche seltsamen Avancen und das scheint er hinzunehmen. Der andere hat ne Frau, die mal ausnahmsweise nicht eifersüchtig ist und er hat bis auf ein einzige Mal auch keinen Versuch "für mehr" gestartet.

Ingesamt würde ich wohl sagen: bedingt möglich, die
Erfolgschancen sind dann grösser, wenn beide in einer Beziehung sind, aber die Tiefe von Freundschaften zwischen Frau und Frau (die von Männern kann ich nicht beurteilen) wird imho nicht erreicht.
 

Benutzer20945 

Verbringt hier viel Zeit
Also so etwas gibt es auf alle fälle. Ich weis das nämlich da ich selber eine beste Freundin habe. Wir kennen uns schon beide seit der ersten Klasse und wollten wirklich beide nie was voneinander, weder im KIndesalter, noch im Jugendalter und auch garnich wo wir jetz erwachsen werden. Und wir verstehen uns prächtig. Gehen zusammen durch die Stadt, gehe mit ihr Shoppen und Unternehmen auch mal so andere Sachen.
Und außerdem bin ich sowieso glücklich mit meiner Freundin.

Also zumindest gibt es in meinem Fall eine beste Freundschaft zwischen Mann und Frau.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Viele sind der Meinung, dass immer irgendeiner von den Beiden, also entweder die Frau oder der Mann, was von dem anderen will.

Was sagt ihr dazu und wie seht ihr das? :zwinker:

Ich wüsste nicht warum es das immer so sein sollte. Man kann doch nicht mit der halben Menschheit Sex haben wollen! Oder kann man doch ? :confused:

Ich werde es wohl nie nachvollziehen können, wie man in Menschen des anderen Geschlechts immer nur potentielle Sexualpartner sehen kann. Klar kann man auch mit Frauen befreundet sein. Sind ja größtenteils auch nur Menschen. :tongue:
 
L

Benutzer

Gast
Samaire schrieb:
Jup. Oder alternativ hat die Freundschaft der irgendwann-neuen Freundin dann nicht gepasst und die Eifersüchtelei hat der Freundschaft mit der Zeit (teils irreparablen) Schaden zugefügt....Der andere hat ne Frau, die mal ausnahmsweise nicht eifersüchtig ist und er hat bis auf ein einzige Mal auch keinen Versuch "für mehr" gestartet.
das klingt mir aber auch nach eifersucht deinerseits oder einfach angst, dass die "neue" dir den besten freund wegnimmt - was oftmals gar nicht der fall ist oder nicht ihre intention ist. wenn du einer anderen frau an seiner seite so gegenüberstehst, würde ich auch abstand nehmen...
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde schon die Tatsache, dass diese Frage eigentlich nur von Frauen gestellt wird, gibt einen Hinweis auf die Antwort.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Jup. Oder alternativ hat die Freundschaft der irgendwann-neuen Freundin dann nicht gepasst und die Eifersüchtelei hat der Freundschaft mit der Zeit (teils irreparablen) Schaden zugefügt.

Genau, so gings mir auch.
Zuerst wollte er mehr von mir und dann hatte er ne neue Freundin (jetzt Frau), die mich hasste und nun darf er keinen kontakt mehr zu mir haben :ratlos:
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Genau, so gings mir auch.
Zuerst wollte er mehr von mir und dann hatte er ne neue Freundin (jetzt Frau), die mich hasste und nun darf er keinen kontakt mehr zu mir haben :ratlos:
Sowas würd ich mir nicht gefallen lassen, sorry! Das man dann ein bisschen auf Abstand geht für einige Zeit ist klar, aber totaler Kontaktabbruch ist bei mir nicht drin.
Dazu ist mir mein bester Freund zu wertvoll und ich würd mir echt Sorgen machen, ob er in der Beziehung längerfristig glücklich wird.
 

Benutzer80156 

Verbringt hier viel Zeit
puh, angeblich soll es beste Freundschaften zwischen Frau und Mann geben, ich hab das bis jetzt noch nicht so wirklich erlebt.
Meist hab ich mich zwar mit Männern viel besser verstanden und hatte schon gedacht, da hab ich nen super Freund gefunden - aber irgendwann ist dann immer rausgekommen dass er sich eigentlich was anderes wünschen würde als nur eine beste Freundin :-(
Bzw. fällts auch jedes Mal auf sobald ich einen Freund hatte - irgendwie verkrümelten sich sämtliche männliche Freunde auf der Stelle ... warum wohl? :kopfschue
schade jedenfalls.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Sowas würd ich mir nicht gefallen lassen, sorry! Das man dann ein bisschen auf Abstand geht für einige Zeit ist klar, aber totaler Kontaktabbruch ist bei mir nicht drin.
Dazu ist mir mein bester Freund zu wertvoll und ich würd mir echt Sorgen machen, ob er in der Beziehung längerfristig glücklich wird.

naja, weißt du... das ist alles sehr komisch.
Er hat sie früher gehasst und sie ist in meinen augen richtig asozial! Sie sind jetzt schon einige Jahre zusammen, mittlerweile haben sie sogar geheiratet und ein Kind bekommen.
Da ist nichts mehr zu machen, Alle 6-12 Monate treffen wir uns mal auf nen Kaffee aber das darf sie nicht wissen, sonst verprügelt sie mich - und ihn gleich mit :ratlos: :ratlos: :ratlos:
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
naja, weißt du... das ist alles sehr komisch.
Er hat sie früher gehasst und sie ist in meinen augen richtig asozial! Sie sind jetzt schon einige Jahre zusammen, mittlerweile haben sie sogar geheiratet und ein Kind bekommen.
Da ist nichts mehr zu machen, Alle 6-12 Monate treffen wir uns mal auf nen Kaffee aber das darf sie nicht wissen, sonst verprügelt sie mich - und ihn gleich mit :ratlos: :ratlos: :ratlos:
Öh... an deiner Stelle hätte ich ihn schon lang von ihr weggeholt... hey, da gehts um meinen besten Freund. Um den Menschen der mich seit 3,5 Jahren in meinem Leben begleitet und immer für mich da war/ ist. Der mir geholfen hat der Mensch zu werden der ich bin und so.
Da werd ich ihn doch von so einer vermeintlichen Frau retten...
Off-Topic:
und mich verprügeln soll sie mal versuchen *hämisch grins*
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

Das gibt es definitiv!! Ich spreche aus Erfahrung und als Mann. Ob das für die Mehrheit gilt wage ich nicht zu beurteilen, dennoch kann es beste Freundschaften auch ohne Hintergedanken trotz äußerst attraktiver und bester Freundin geben!!

Das kann ich so unterschreiben. Ich hab das so :smile: Mit meinem "besten Freund" läuft das schon seit Jahren super, wir haben noch nie was von einannder gewollt und das bleibt auch so. Wir sind beide in festen Beziehungen, die jeweiligen Partner wissen von der Freundschaft, und damit ist das gut. Ich kann qualitativ dem auch nichts zu einer Frauenfreundschaft absprechen.

Weiß nicht, wozu man da immer diskutieren braucht - manch einer kann vielleicht für sich sagen, dass er sich immerzu verliebt oder dass es bei ihm nicht klappt - dafür braucht man ja nicht dem Rest der Menschheit die Möglichkeit abzusprechen :zwinker:

Im Übrigen würde das ja heißen, dass bisexuelle Leute überhaupt gar keine Freundschaften mehr haben könnten...

Viele Grüße
 

Benutzer11106 

Verbringt hier viel Zeit
Gibt es eurer Meinung nach eine (beste) Freundschaft zwischen Mann und Frau?
Auf jeden Fall!

Die Meinungen sind ja sehr geteilt...
Ich glaube aber nur, weil viele (da gab es mal nen ganz interessanten Thread zu) Freundschaft falsch definieren

Viele sind der Meinung, dass immer irgendeiner von den Beiden, also entweder die Frau oder der Mann, was von dem anderen will.
Siehe oben, in einer "richtigen" Freundschaft ist mein bester Freund mehr Bruder als potentieller
Sex- oder Beziehungspartner für mich


Was sagt ihr dazu und wie seht ihr das?
Ich habe seit vielen (sicher 7 oder 8) Jahren einen besten Freund, der mir wirklich viel bedeutet,
mehr als jede Freundschaft mit einer Frau - die ich natürlich auch habe, aber nicht annähernd so intensiv.
Schon in der Schule haben wir uns das Pausenbrot geteilt und auch jetzt mal nen Apfel oder ein Eis,
das meine ich auch mit "vertraut", eben wie ein Bruder...
Auch wenn er wirklich gut aussieht, ist er für mich sexuell nicht besonders anziehend und das beruht auf Gegenseitigkeit.
Wir gehen gemeinsam weg, baden, shoppen, Sport machen, alles was man als Frau mit der "besten Freundin" so macht.
Auch jetzt wo wir beide solo sind käme wirklich keiner auf die Idee, dass sich daraus mehr entwickeln soll,
aber auch unsere bisherigen Partner haben sich daran nie gestört.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Klappen bei mir nur, wenn diese platonische Freundin glücklich vergeben ist. Ich kann dabei ruhig Single sein, bin ich ja sowieso eigentlich immer ^^ Wird allerdings schwierig, wenn sie irgendwann doch nochmal zu haben ist. Sofern ich sie attraktiv finde, charakterlich stimmt es ja eh, sonst wäre ich nicht mit ihr befreundet, könnte es dann doch sein, dass ich eventuelle Gefühle nicht mehr in die gewünschte richtung steuern kann. Ein Freund ist immer eine prima Bremse, müsste den nicht einmal kennen.

Was mir nur auffällt, ist dass eher die Frauen auf verschiedengeschlechtliche Freundschaften aus sind, Männer eher weniger. Ich bezweifle ja nicht, dass solche Verbindungen sehr toll sein können, aber was ist für Frauen so wichtig an der Sache? Einerseits könnte man jetzt das Klischee des schwanzgesteuerten Mannes aus der Kamellenkiste kramen, das erklärt aber nicht die Vorliebe von Frauen für freundschaftliche Bindungen mit Kerlen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren