Beschwerden- Entzündung, Nebenwirkungen oder schwanger?

Benutzer102776 

Sorgt für Gesprächsstoff
Liebes Forum!

Ich hoffe bei euch auf Hilfe und Rat zu stoßen da ich momentan nicht weiter weiss.

Ich nehme seit einigen Jahren die Pille Belara und zwar immer regelmässig und ohne Fehler.

Seit Silvester habe ich aber leichte Beschwerden wie Schwindel und Unterbauch- zwicken/ ziehen, so als würde ich meine Blutung bekommen, Müdigkeit, flaues Gefühl im Magen, brennende Augen, eine sauren/ bitteren Geschmack im Mund und Hitze im Gesicht aber ohne Fieber. Kopfschmerzen, Blähungen habe ich zwar auch, aber die habe ich sowieso ziemlich oft.
Meine Blutung war auch bis heute immer pünktlich und in normaler Stärke und Dauer.

Nun, als diese Symptome aufgetaucht sind, die ich eigentlich nicht von mir kenne habe ich auch gleich an eine Schwangerschaft gedacht. Letzte Woche war ich beim GYN- der hat NUR abgetastet und einen Abstrich gemacht und meinte, die Gebärmutter sei normal groß, es liege keine Schwangerschaft vor, dafür hat er aber eine leichte Entzündung der Gebärmutterschleimhaut festgestellt- wogegen ich bis zum WE Tabletten schlucken musste.
Auch weil das ziehen und zwicken am Rücken und Unterbauch und alles andere nicht besser wurde habe ich am Samstag einen Test gemacht der negativ ausfiel.
Meinen letzten GV hatte ich am 18.12, 01.01. und irgendwann dazwischen auch noch.

Trotzdem habe ich Angst schwanger zu sein, schliesslich kann es sein dass der Test noch nicht aussagekräftig war und der Arzt nichts bemerken konnte weil es noch zu früh ist.
Mein Gatte meint auch, dass es eigentlich nicht vorliegen kann...und ich könnte mir sowas auch nicht erklären.

Kurz vor Silvester habe ich mir auch zwei mal einen Nerv im Rücken eingeklemmt- vielleicht liegt es auch daran obwohl ich dafür schon Massagen bekomme.

Jedenfalls habe ich mir vorgenommen am WE oder nächste Woche noch einmal einen Test zu machen.

Was denkt ihr?

Ich bin ziemlich am zittern, ich will nämlich überhaupt noch kein Kind und es passt nicht in meine momentane Situation, bin noch am studieren...

lg, Jasmi11
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
mach den test nach 19 tagen des letzten GV und schau was er sagt...

wenn es keinen verhütungsfehler gab, kannst du nicht schwanger sein^^
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Schwanger sein kannst du nur, wenn ihr nicht korrekt verhütet habt.

Teste 19 Tage nach eurem letzten GV. So lange musst du warten.
 

Benutzer98079 

Sorgt für Gesprächsstoff
wenn du mit meinem arzt nicht zufrieden bist, dann wechsel ihn doch.
oder du gehst einfach noch zu einem anderen, um eine 2. meinung zu bekommen?
 

Benutzer102776 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke an euch!

Ich bin schon zufrieden mit meinem Arzt, hatte keine Probleme- mit sicherheit wird er sich auch gedacht haben nach der kurzen Untersuchung das ein Bluttest nicht nötig sei.

Auf jeden Fall werde ich halt nochmal Schwangerschafts-Tests machen... Ich hab echt Bammel :frown:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ein Bluttest kostet eben und wenns keinen konkreten Anlass gibt, dann kann man auch die 3 Wochen bis zum Urintest abwarten. Du kannst auf einen Bluttest bestehen, die Kosten musst dann aber du tragen.
 

Benutzer102776 

Sorgt für Gesprächsstoff
sooo...

heute war ich bei einem anderen FA: dieser hat Ultraschall gemacht und konnte nichts finden auch beim abtasten nicht. er meinte es sei der darm.

Trotzdem wurde mir Blut abgezapft... aber kein Grund wurde genannt, warum das gemacht wurde- ich hätte besser auch nachgefragen solle... mmh...

jedenfalls schieb ich jetzt wieder Panik was wohl bei dem Bluttest herauskommt.
Am Samstag hatte ich nochmal einen SS- Test gemacht, auch dieser war negativ.

am Donnerstag kann ich anrufen und mir das Ergebnis nennen lassen.

das ziehen im unterleib ist nicht besser geworden. *panik*
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Der Bluttest sollte auf jeden Fall Aufschluss darüber geben, ob eine Entzündung vorliegt - wo auch immer.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Hast du denn die leichte Entzündung der Gebärmutterschleimhaut heute beim Arzt erwähnt, die der andere FA letztens festgestellt hatte? Warst du noch mal zur Kontrolle, ob die Tabletten geholfen haben?
 

Benutzer102912 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hoffentlich. Aber eigentlich sollte auch der Tastbefund (zumindest wenn der Gyn was auf dem Kasten hat) für oder gegen eine Entzündung sprechen.:hmm:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hoffentlich. Aber eigentlich sollte auch der Tastbefund (zumindest wenn der Gyn was auf dem Kasten hat) für oder gegen eine Entzündung sprechen.:hmm:

Evtl. liegt die Entzündung ja außerhalb des gynäkologischen Bereichs, also vielleicht wirklich im Magen-Darm-Bereich.
 

Benutzer102776 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja, ich habe meine Entzündung erwähnt- es wurde auch nochmal ein Abstrich gemacht. Wie gesagt, der zweite FA konnte nichts finden

Mmh... ich hoffe mal das der Arzt mit dem Bluttest wirklich schauen will ob Entzündungswerte vorhanden sind oder doch nach HCG prüft.. vielleicht auch beides?

:geknickt:
 

Benutzer102912 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich mein ja auch den gynäkologischen Bereich... ich hab nur wieder die Hälfte vergessen *schäm*

Trotzdem gute Besserung!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mmh... ich hoffe mal das der Arzt mit dem Bluttest wirklich schauen will ob Entzündungswerte vorhanden sind oder doch nach HCG prüft.. vielleicht auch beides?
Wenn der Urintest negativ anzeigt, dann zeigt der Bluttest auch negativ an.

Außerdem äußert sich eine Schwangerschaft doch nicht durch Schmerzen. :ratlos: Da hätte ich an deiner Stelle viel mehr Angst vor eben irgendeiner Erkrankung, Entzündung oder so und würde nicht auf eine SS tippen (die du ja ohnehin schon ausgeschlossen hast).
 

Benutzer102776 

Sorgt für Gesprächsstoff
sooo...

nächste Runde...

heute war ich bei meinem Hausarzt- großes blutbild ist bis auf eine minimale erhöhung der entzündungsparameter voll normal und er hat sich alle Organe per Ultraschall angeguckt und konnte nichts finden bis auf...

eine vergrößerte Gebärmutter. Er meinte zwar, das er kein Gyn sei und vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass ich am WE meine Blutung bekomme bzw. bekommen sollte.
Also abwarten und Tee trinken.


:zwinker:

edit: die blutauswertung des FA ergab das gleiche, es wurde auch nicht auf HCG untersucht
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum sollte auch auf HCG untersucht werden, wenn ein Urintest negativ angezeigt hat?

Wenn du unbedingt einen zweiten Test willst, dann mach einen.

Vergrößerte Gebärmutter schön und gut, dass deine Regel ansteht auch, aber warum hast du dann seit über 1 Woche Schmerzen?
Also dass es einfach nur an deiner Regel liegt, die 2 Wochen später kommt, das denke ich nicht.

An deiner Stelle würde ich noch mal zum Gyn gehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren