Beschnittene oder unbeschnittene Männer

Welche Vorlieben habt ihr Frauen: Männer mit Vorhaut oder ohne

  • Mit

    Stimmen: 38 46,9%
  • Ohne

    Stimmen: 23 28,4%
  • Egal

    Stimmen: 20 24,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    81

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Sorry, ich halte nichts von konkreten Beschreibungen perfekter Körperteile.
Die Frage war auch nicht, welche Penisform perfekt ist, sondern welche Du persönlich bevorzugst. Wenn jemand sagst, dass er braune Augen bevorzugt, impliziert das ja auch nicht gleich, dass Braun die perfekte Augenfarbe ist. Und da Du das Thema selbst angesprochen hattest, war ich jetzt nicht davon ausgegangen, dass Dir das zu intim ist.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Off-Topic:

Die Frage war auch nicht, welche Penisform perfekt ist, sondern welche Du persönlich bevorzugst. Wenn jemand sagst, dass er braune Augen bevorzugt, impliziert das ja auch nicht gleich, dass Braun die perfekte Augenfarbe ist. Und da Du das Thema selbst angesprochen hattest, war ich jetzt nicht davon ausgegangen, dass Dir das zu intim ist.

Es ist mir auch nicht zu intim :what: Ich hab da einfach nen anderen Blick drauf als du.
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Ich kann einfach nicht verstehen, warum das die Existenz einet Vorhaut ein Ausschlusskriterium bei der Partnerwahl sein soll.

Ich meine, wenn eine Vorhaut das Wichtigste an einem Kerl ist, ja dann gute Nacht.
Das wäre ja so, als wenn ich eine Frau ablehnen würde, nur weil ihre inneren Lippen länger wären wie die Äusseren.
Gehts noch?

Da möchte ich aber mal den Damen-Shitstorm hier auf PL erleben, wenn jemand so daher redet.:nope:
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Das wäre ja so, als wenn ich eine Frau ablehnen würde, nur weil ihre inneren Lippen länger wären wie die Äusseren.

Ist halt alles eine Frage des eigenen Geschmacks. Wenn man etwas partout nicht attraktiv findet, ob es jetzt eine große Nase oder kleine Brüste oder lange innere Schamlippen sind, dann ist es doch besser man achtet bei der Partnerwahl direkt darauf. Ich finde, daran ist nichts "Geht's noch?", ich glaube die meisten Menschen sind in irgendeiner Weise oberflächlich.

Tatsächlich habe ich schon von so manchem Mann gehört, er würde es präferieren wenn sie gut sichtbare /spürbare innere Schamlippen hätte, man könne damit so schön spielen :zwinker: Daher meines Erachtens ein recht passendes Pendant. Ob man es dann zur Voraussetzung für Sex/ eine Beziehung macht, ist die andere Frage.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich kann einfach nicht verstehen, warum das die Existenz einet Vorhaut ein Ausschlusskriterium bei der Partnerwahl sein soll.
Ich denke, Männlein wie Weiblein haben gewisse Vorstellungen, wie das Weltraumgemüse des potentiellen Partners aussehen soll.

In dieser Diskussion geht es ja nun explizit um Nuckeltüllen. Da finde ich es völlig legitim, wenn jemand sagt, mir gefällt dieses oder jenes besser.

Im richtigen Leben ist's ja nun etwas komplizierter. Es gibt schick oder vergurkt beschnittene Pillermänner, unauffällige oder extrem lange/enge Nuckeltüllen, bei den Mädels hübsche oder häßliche Tittis und Mumus. Wem was besser gefällt ist buchstäblich Geschmackssache, also letztlich nicht rational begründbar.

Und am Weltraumgemüse hängt noch ein Mensch, der seinerseits dick und doof, schlank und schlau, dick und schlau oder dünn und doof sein kann.

Ich denke, in der Praxis wird man Kompromisse machen - wenn der Kerl 'nen nur leicht krummen Dödel hat oder das Mädel etwas kleine Brüste, ist das kein Problem, solange es nicht zu ausgeprägt ist und man den Mensch mag, der an den Körperteilen dranhängt.

Ich glaube aber auch, die meisten Menschen haben Grenzen - und wenn die überschritten werden, geht's halt nicht. Ich bin auch schon mit neuen Bekanntschaften im Bett gelandet und es war sofort klar: Die erste Nacht wird die letzte sein, weil mich anatomische Details abstießen. Kommt vor...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:


Ist halt alles eine Frage des eigenen Geschmacks. Wenn man etwas partout nicht attraktiv findet, ob es jetzt eine große Nase oder kleine Brüste oder lange innere Schamlippen sind, dann ist es doch besser man achtet bei der Partnerwahl direkt darauf. Ich finde, daran ist nichts "Geht's noch?", ich glaube die meisten Menschen sind in irgendeiner Weise oberflächlich.

Tatsächlich habe ich schon von so manchem Mann gehört, er würde es präferieren wenn sie gut sichtbare /spürbare innere Schamlippen hätte, man könne damit so schön spielen :zwinker: Daher meines Erachtens ein recht passendes Pendant. Ob man es dann zur Voraussetzung für Sex/ eine Beziehung macht, ist die andere Frage.

Sicher, es gibt Präferenzen.

Aber ich habe es so verstanden, dass das ein Ausschlusskriterium sei.
Von wegen, erst mal Hose runter, dann zeige ich dir ob es was mit uns was wird.

Hey, kann ja jeder halten wie er will.
War ja nur ne Anmerkung.
Aber ich habe da andere Auswahlkriterien.

Ich frage mich gerade:
Was rät man denn in so einem Fall im Kummerkasten?
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Ich kann einfach nicht verstehen, warum das die Existenz einet Vorhaut ein Ausschlusskriterium bei der Partnerwahl sein soll.

Ich meine, wenn eine Vorhaut das Wichtigste an einem Kerl ist, ja dann gute Nacht.
Das wäre ja so, als wenn ich eine Frau ablehnen würde, nur weil ihre inneren Lippen länger wären wie die Äusseren.
Gehts noch?

Da möchte ich aber mal den Damen-Shitstorm hier auf PL erleben, wenn jemand so daher redet.:nope:
Ich kann ja versuchen das vielleicht ein wenig diplomatischer zu vermitteln.
Wenn Du Raucher bist, Porsche-Fahrer, irgendwo zwischen den Geschlechtern stehst, aktiv in der CDU oder in der Kirche bist (egal welcher...mit Ausnahme der Pastafarians, die sind noch halbwegs cool) oder für Pharma-Firmen arbeitest, dann würde es zumindest bei mir eh nie so weit kommen, daß beschnitten oder nicht entscheidend wäre.
Absolut unabhängig vom Charakter!
Sowas nennt sich Selektion.
Jeder Mensch entscheidet relativ spontan welche Menschen so sympathisch sind, daß sie als mögliche Sex-Partner in Frage kommen könnten.
Bei manchen sind diese Ausschlusskriterien restriktiver ausgelegt als bei anderen.
Kann man oberflächlich nennen, kann man aber auch als ehrlich annehmen.

Ich diskriminiere damit nicht die genannten Gruppen....schlieslich geht es darum, wen ich möglicherweise in meinen Körper einlasse.

Ich hab auch nix dagegen, wenn die dann knatschig werden.
Ist ja anderen mit deren Präferenzen genauso erlaubt.
Und ja....Diplomatie ist nicht etwas, daß ich zuallererst mit Feinfühligkeit assoziiere, sondern zuallererst mit Ehrlichkeit.
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann einfach nicht verstehen, warum das die Existenz einet Vorhaut ein Ausschlusskriterium bei der Partnerwahl sein soll.
Ich denke mal das hängt auch von den Gründen für den Eingriff ab. Wenn das die betreffende Person im Erwachsenenalter ohne medizinsiche Indikation selbst entschieden hat, gibt es bestimmt auch Frauen, die daraus Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen. Genauso wie es Männern, für die Silikonbrüste ein Ausschlusskriterium darstellen, nicht zwangsläufig darum geht, dass sie Silikonbrüste abstoßend finden, sondern dass sie aus deren Vorhandensein eben Rückschlüsse auf die Perönlichkeit der Frau ziehen.
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Ich denke mal das hängt auch von den Gründen für den Eingriff ab. Wenn das die betreffende Person im Erwachsenenalter ohne medizinsiche Indikation selbst entschieden hat, gibt

So wurde aber bisher nicht argumentiert.

Vielleicht bin ich ja zu altmodisch, und lege zu viel Wert auf charakterliche Werte.

Nur ich frag mich mal wie das von Statten gehen soll.
Und wie soll man sich das dann vorstellen.
Man hat sich kennen gelernt, flirtet, lacht, findet sich attraktiv, ...landet im Bett.
Eigentlich passt alles, aber ...

Am nächsten Morgen bekommst du den Laufpass, weil dir leider die Vorhaut fehlt.
Ok, ist auch ne Ausssage.
[doublepost=1493482987,1493481610][/doublepost]
Ich kann ja versuchen das vielleicht ein wenig diplomatischer zu vermitteln.
Wenn Du Raucher bist, Porsche-Fahrer, irgendwo zwischen den Geschlechtern stehst, aktiv in der CDU oder in der Kirche bist (egal welcher...mit Ausnahme der Pastafarians, die sind noch halbwegs cool) oder für Pharma-Firmen arbeitest, dann würde es zumindest bei mir eh nie so weit kommen, daß beschnitten oder nicht entscheidend wäre.

Der Vergleich hingt in meinen Augen aber arg.
Denn ein Beschnittener kann all die oben erwähnten Eigenschaften haben, oder auch nicht.

Eine Vorhaut zu haben ist kein Charaktermerkmal, keine Eigenschaft, im Gegenteil.
Es ist ein offenes und vor allem unbeeinflussbares Merkmal wie zB. eine Brille zu tragen, eine gewisse Schuhgröße zu haben, das Aussehen der Labien, eine Hautfarbe.

Wenn das die erste entscheidende Vorauswahl ist, quasi ein OK.-Kriterium, bevor man den Menschen dahinter kennen gelernt hat, dann finde ich persönlich das etwas fragwürdig.

Aber eigentlich auch ein wichtiges Zeichen, denn dann würde das mit mir bzw. mit meiner sozialen Grundeinstellung eh nicht passen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer163532  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht bin ich ja zu altmodisch, und lege zu viel Wert auf charakterliche Werte.
Viel Wert - ja.
Mehr Wert auf charakterliche Werte als auf körperliche Eigenschaften - ja.
Zu viel Wert auf charakterliche Werte - nein :smile:. Es sei denn, es stellt ein Problem für dich dar, dann könnte es zu viel sein und du solltest deine Ansprüche überdenken :zwinker:.

Ich kann es selbst für mich auch nicht nachvollziehen, aber man kann ja wenig beeinflussen, was einen anmacht und was nicht, was einen ekelt und was nicht. Altmodisch ist man deswegen doch noch lange nicht, nur weil man bestimmte Ansichten nicht teilt. Und selbst wenn, wär's mir irgendwie auch egal :zwinker:.
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Ja - isses. Muß man(n) (frau auch) akzeptieren. Gibt ja auch Leute, die nix mit Blondinen anfangen können oder gemachte Brüste grundsätzlich daneben finden.

Dann paßt es eben nicht.

Den Vergleich mit den Blondinen finde ich übrigens auch nicht statt haft.

Auch wenn man keine Blondinen bevorzugt, als Präferenz zB., kann es einem ja trotzdem passieren, dass man bei einer Blondine wegen ihrer Selbst willen hängen bleibt.
[doublepost=1493484115,1493483699][/doublepost]
Ich kann es selbst für mich auch nicht nachvollziehen, aber man kann ja wenig beeinflussen, was einen anmacht und was nicht, was einen ekelt und was nicht. Altmodisch ist man deswegen doch noch lange nicht, nur weil man bestimmte Ansichten nicht teilt. Und selbst wenn, wär's mir irgendwie auch egal :zwinker:.

Ich sag ja, muss jeder für sich selber wissen, welches seine persönlichen OK-Kriterien sind.
Immerhin sind so sofort die Verhältnisse geklärt.

Aber es ist genau so statthaft hierbei eine andere Meinung zu vertreten.
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Aber ich habe es so verstanden, dass das ein Ausschlusskriterium sei.
Von wegen, erst mal Hose runter, dann zeige ich dir ob es was mit uns was wird.

Nur ich frag mich mal wie das von Statten gehen soll.
Und wie soll man sich das dann vorstellen.
Man hat sich kennen gelernt, flirtet, lacht, findet sich attraktiv, ...landet im Bett.
Eigentlich passt alles, aber ...

Naja, da ist tatsächlich was dran. Ob es jetzt an der Vorhaut liegt , der generellen Optik der Geschlechtsorgane oder sonstiger Körperteile, oder man sexuell einfach nicht auf einer Wellenlänge zu liegen scheint, macht da doch keinen Unterschied? :confused: Manche Dinge findet man eben tatsächlich erst im Bett heraus (wobei man ja auch vorher abklären kann, ob der Partner zu den eigenen Präferenzen passt), oder sogar erst in einer Beziehung.

Was bringt es denn, etwas mit jemandem anzufangen, dessen Geschlechtsteil/ Körper man schlicht nicht sexuell anziehend findet (ob das jetzt an der Vorhaut liegt oder an sonstigen Merkmalen..)? :confused: Davon hat keiner der beiden Beteiligten etwas. Und man kann sich schließlich nicht aussuchen, was man gut findet und was nicht.

Aber dass gerade du eine Eichel ekelig findest, finde ich auch sehr witzig.

Übrigens haben auch unbeschnittene Männer eine Eichel :jaa: :tongue:

Und jetzt beruhigen wir uns alle mal wieder..:cry::dizzy::rose:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren