Beschneidung

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
CortenDallas schrieb:
Meine Vorhaut hängt sauber konserviert unter einer Plexischeibe über meinen Monitor und ich finde das ist auch ein guter Platz

oh gott :eek: :eek: :eek:
das ist wohl nicht dein ernst?
muss meinen freund fragen ob er seine nicht auch irgendwo behalten hat.... ausgetrocknet zwischen den büchern oder so.... :grin:


@ topic: mir gefallen beschnittene auch besser *duck und wegrenn*
und dass die länger können ist glaub ich nicht zu 100% nur ein vorurteil... :grin:
 

Benutzer9364 

Verbringt hier viel Zeit
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.
Lass dich von deinem Arzt beraten, was er davon hält. Aber betrachte seine Aussagen auch etwas kritisch.
Bedenke: Ein Chirurg ist nichts anderes als ein studierter Metzger.

Wegen anderer Leute soltlest du dir keine Gedanken machen, aber überlege dir selber, ob es für dich sinnvoll ist.
Es mag sein, dass 60% der Frauen auf beschnittene Männer stehen, allerdings heißt das, dass 40% das nicht tun. Und die meisten anderen "Vorteile" kann man auch relativieren.
Allerdings halten sich auch die Nachteile in Grenzen.

Aber wie gesagt: Das musst du selber entscheiden. Und da solltest du nicht auf andere hören, sondern selber überlegen, ob du diesen Schritt machen willst.
 

Benutzer35101  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Also so easy wie manche hier schreiben fand ich die Beschneidung nicht.


Die OP ist ja nicht weiter schlimm, aber die Heilung dauert schon ne ganze Zeit.
Das Problem war, das an der Spitze wo das Bändchen durchtrennt wurde die Heilung durch Reibung und Feuchtigkeit behindert wurde. Berührungen dort taten auch weh, von einem Ständer kann nun wirklich keine Rede sein *g*

Die selbstauflösenden Fäden brauchten auch einige Zeit.

Nach ca. ~7-8 Wochen war dann aber alles ok. Heute bin ich sehr zufrieden damit, die hygiene ist einfacher, es gibt keinerlei Schmerzen beim Sex (und reissen kann auch nix :zwinker:) und Freundin steht drauf :smile:

Eine richtige Phimose hatte ich nicht, nur wurde die Eichel im errigierten zustand zu groß sodaß die Vorhaut nicht mehr rüber paßte.

Lass es machen, denn gemacht werden muss es bei dir so wie du es beschreibst eh.
Und so hast du eine Sorge weniger und kannst den Sex später sofort genießen :smile:


Aus Spass würde ich es wohl nicht machen lassen, denn es ist immer noch eine Operation, und Fehler können immer passieren.
 

Benutzer17430  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Es wurde zwar schon einige Male gesagt hier. Ein beschnittener Penis ist überhaupt kein Nachteil. Ich bin selbst beschnitten und mir fehlt dieses unnütze Stückchen Haut überhaupt nicht! Und die Frauen hat es bisher auch noch nicht gestört. Wie die OP weiss ich allerdings ned - ich war da gerade mal wenige Tage alt, als es gemacht wurde :smile:
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:

krylin2000 schrieb:
Es hat alles seine Vor- und Nachteile.
Lass dich von deinem Arzt beraten, was er davon hält. Aber betrachte seine Aussagen auch etwas kritisch.
Bedenke: Ein Chirurg ist nichts anderes als ein studierter Metzger.

Wegen anderer Leute soltlest du dir keine Gedanken machen, aber überlege dir selber, ob es für dich sinnvoll ist.
Es mag sein, dass 60% der Frauen auf beschnittene Männer stehen, allerdings heißt das, dass 40% das nicht tun. Und die meisten anderen "Vorteile" kann man auch relativieren.
Allerdings halten sich auch die Nachteile in Grenzen.

Aber wie gesagt: Das musst du selber entscheiden. Und da solltest du nicht auf andere hören, sondern selber überlegen, ob du diesen Schritt machen willst.
also für seine verhältnisse ist das ja schon fast ein begeistertes JA JA JA :grin:
 
2 Woche(n) später

Benutzer19484 

Verbringt hier viel Zeit
Sergej schrieb:
Hi, ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und noch Jungfrau. Stört mich allerdings noch nicht wirklich, wenn's passiert, dann passiert's.

Es ist jedoch so, dass ich schon immer Probleme damit hatte, meine Vorhaut bei errigiertem Penis vernünftig zurückzuziehen. Ich hab' mich jedoch immer geschämt, zum Arzt zu gehen, und da ich sowieso keinen Sex hatte und eigentlich auch keine Probleme damit, hab' ich's dann immer wieder rausgeschoben, was zu unternehmen.

Vor 3 Monaten war ich dann endlich beim Urologen und vor 6 Wochen habe ich bei selbigem eine Frenulumplatik machen lassen (durchtrennen des Vorhautbändchens). Leider ist ein wirklicher Erfolg ausgeblieben. Nächste Woche gehe ich wieder hin.

Allerdings kann ich mir schon denken, worauf es hinauslaufen wird: Es geht direkt an die Vorhaut, vielleicht muss sie ab.

Ich würde jetzt gerne mal von Männern wissen, wie das so ist, ob es Euch stört oder was Euch vielleicht sogar daran gefällt. Und was denken Frauen darüber?

Vor der OP habe ich keine Angst, aber ich würde sie eigentlich ganz gerne behalten, das macht mir Sorgen :frown:


Hallo,
mein Freund wurde auchg beschnitten,weil seine Vorhaut so lang war,dass die Eichel immer bvedeckt war.Ich finds ganz toll dass er jetzt beschnitten ist und seine Eichel immer ganz nackt bleibt.Der Penis sieht viel schöner aus,ist super hygienisch und der Sex besser.
Gruss
Anja
 

Benutzer36699 

Verbringt hier viel Zeit
hey, was heißt hier "schöner"?

Penis mit Verpackung passt ins Zeitgeschehen und auspacken macht eh immer Spaß. ^_^
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
an den Threadstarter:

und hast dus gemacht???

Wie is es so?
 
4 Woche(n) später

Benutzer32301 

Verbringt hier viel Zeit
a-girl schrieb:
an den Threadstarter:

und hast dus gemacht???

Wie is es so?
Sorry, dass ich hier so lange nicht reingeschaut hab, aber ich dachte, es schreibt keiner mehr :zwinker: Also ich werde es machen lassen, es muss ja sein. Aber der OP-Termin ist erst am 29. September.

_Faith_ schrieb:
Also so easy wie manche hier schreiben fand ich die Beschneidung nicht.


Die OP ist ja nicht weiter schlimm, aber die Heilung dauert schon ne ganze Zeit.
Das Problem war, das an der Spitze wo das Bändchen durchtrennt wurde die Heilung durch Reibung und Feuchtigkeit behindert wurde. Berührungen dort taten auch weh, von einem Ständer kann nun wirklich keine Rede sein *g*

Die selbstauflösenden Fäden brauchten auch einige Zeit.

Nach ca. ~7-8 Wochen war dann aber alles ok. Heute bin ich sehr zufrieden damit, die hygiene ist einfacher, es gibt keinerlei Schmerzen beim Sex (und reissen kann auch nix :zwinker:) und Freundin steht drauf :smile:

Eine richtige Phimose hatte ich nicht, nur wurde die Eichel im errigierten zustand zu groß sodaß die Vorhaut nicht mehr rüber paßte.

Lass es machen, denn gemacht werden muss es bei dir so wie du es beschreibst eh.
Und so hast du eine Sorge weniger und kannst den Sex später sofort genießen :smile:


Aus Spass würde ich es wohl nicht machen lassen, denn es ist immer noch eine Operation, und Fehler können immer passieren.
Ja, so wie Du es beschreibst, ist es bei mir auch. Aber ich bin mir immernoch unsicher, ob jetzt nur das nötigste an Haut oder gleich alles weg soll. Im Moment tendiere ich fast dazu, die komplette Vorhaut entfernen zu lassen - tight, wie ihr hier sagt :zwinker: - dann ist das Thema ein für allemal vom Tisch. Wie ist es bei Dir gemacht worden @ Faith?

Falls noch jemand was zur Art der Beschneidung beizutragen hat, am liebsten auch Erfahrungsberichte - ich bin sehr dankbar.

MfG
Sergej
 
D

Benutzer

Gast
Sergej schrieb:
Hi, ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und noch Jungfrau. Stört mich allerdings noch nicht wirklich, wenn's passiert, dann passiert's.

Es ist jedoch so, dass ich schon immer Probleme damit hatte, meine Vorhaut bei errigiertem Penis vernünftig zurückzuziehen. Ich hab' mich jedoch immer geschämt, zum Arzt zu gehen, und da ich sowieso keinen Sex hatte und eigentlich auch keine Probleme damit, hab' ich's dann immer wieder rausgeschoben, was zu unternehmen.

Vor 3 Monaten war ich dann endlich beim Urologen und vor 6 Wochen habe ich bei selbigem eine Frenulumplatik machen lassen (durchtrennen des Vorhautbändchens). Leider ist ein wirklicher Erfolg ausgeblieben. Nächste Woche gehe ich wieder hin.

Allerdings kann ich mir schon denken, worauf es hinauslaufen wird: Es geht direkt an die Vorhaut, vielleicht muss sie ab.

Ich würde jetzt gerne mal von Männern wissen, wie das so ist, ob es Euch stört oder was Euch vielleicht sogar daran gefällt. Und was denken Frauen darüber?

Vor der OP habe ich keine Angst, aber ich würde sie eigentlich ganz gerne behalten, das macht mir Sorgen :frown:
warum sollte das stören?
haen vile eleute!
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
wäre cool wenn du danach noch mal schreibst.

wird das eigentlich unter Vollnakose gemacht?
 

Benutzer32301 

Verbringt hier viel Zeit
a-girl schrieb:
wäre cool wenn du danach noch mal schreibst.

wird das eigentlich unter Vollnakose gemacht?
Ja, wird es. Der Arzt meinte, junge Männer seien da schon empfindlich, er würde das lieber unter Vollnarkose machen.
 
1 Monat(e) später

Benutzer32301 

Verbringt hier viel Zeit
Hey, gestern war der OP-Termin. Sieht ganz gut aus, noch etwas geschwollen und irgendwie deformiert, aber es tut nicht weh und ich brauche auch keinen Verband. Allerdings hab ich Angst vor der heutigen Nacht bzw. der möglichen Morgenlatte ... :flennen:

Problematisch wird's allerdings bei der Kleidung. Erstens gibt's jetzt vorerst so nette Schlüppers wie Vaddern sie trägt und zweitens sind meine Hosen alle recht "figurbetont", haben also nicht viel Platz für meinen empfindlichen Johnny :zwinker:

Naja, falls noch jemand Erfahrungen hat, was sich jetzt ändert oder so, ich bin gespannt.
 

Benutzer45168 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe es gerade im anderen Beitrag auch schonmal angesprochen, aber ich finde es super wenn der Mann beschnitten ist.
Für mich ist das Empfinden beim Sex viel intensiver. (Aber vielleicht lag es auch an meinem Ex-Freund, dass ich den Sex mit ihm zum Schluss nicht mehr mochte...kann sein...)

Mein Freund hat sich auch erst mit 20 Jahren beschneiden lassen. Da kannten wir uns noch nicht. Er ist einiges älter als ich. Aber er sagt, dass es für ihn die absolute sexuelle Befreiung gewesen ist. Seither konnte er den GV richtig geniessen.

Sehe gerade dass du es hinter dir hast. Alles Gute....
 
1 Monat(e) später

Benutzer32301 

Verbringt hier viel Zeit
Herrlich geht's :zwinker:

Die "Schonzeit" ist nächste Woche offiziell vorbei, aber ich konnte mich auch schon diese Woche nicht mehr beherrschen :grin: Knapp fünf Wochen ohne irgend eine Befriedigung sind auch 'ne harte Zeit. Zwar bis jetzt nur mit mir selbst probiert, aber es geht genau so gut wie vorher :zwinker:

Außerdem sieht es besser aus als vorher! Hätte ich niemals gedacht. Für mich war es eher ein notwendiger Schritt, aber das Ergebnis ist echt in Ordnung. Bin fast schon begeistert :smile:
 

Benutzer38596 

Verbringt hier viel Zeit
Gut, dass ich ganz jung beschnitten wurde. Da gabs die Probleme mit Morgenlatte und Selbstbefriedigung oder eben Sex noch net :zwinker:
 

Benutzer4906  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Sergej schrieb:
Um ehrlich zu sein: Was mich daran stört, ist, dass es in unserer Gesellschaft (z.B. im Gegensatz zu den USA) eher unüblich ist, beschnitten zu sein.


Wenn du dir mal vorstellst wie viele Männer mittlerweile beschnitten sind find ich das ziemlich blöd das mit der USA zu vergleichen :zwinker:

Aber back to topic:
Ich bin seit gut 3 Jahren beschnitten und ich finds viel viel besser als vorher ... ich find es sieht einfach besser aus und du kannst "ihn" besser sauber halten. Und das wichtigste ist eben, dass du keine schmerzen mehr hast. Also ich finds gut dass ich diesen schritt gemacht hab
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren