Bescheidene Wohnsituation belastet mich.

Benutzer118659 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute,
ich würde gerne mal Eure Meinung zu meinem "Problem" wissen.
Ich muss allerdings etwas ausholen:
Also, ich bin 29, habe 8 Jahre ganz normal gearbeitet (Bundeswehr), stand sozusagen Mitten im Leben.
Vor zwei Jahren endete dann meine BW-Zeit und ich entschied mich, eine Ausblidung bei einer teuren Privatschule zu machen.
Um mir das leisten zu können, hab ich mich entschieden, wieder bei meinen Eltern einzuziehen, was mir sehr
unangenehm ist (verständlich, denke ich); aber es muss halt.
Ich habe in dieser Zeit - was Frauen betrifft - alles blockiert, weil mir eben diese Wohnsituation peinlich ist.
Was nun folgt könnt ihr Euch wahrscheinlich schon denken: Ich hab die absolute Oberhammerfrau kennengelernt :grin:,
wir haben uns
getroffen, auf Anhieb 6 Stunden gequatscht, und wir werden uns auch wieder treffen.
Aus meiner Sicht sieht das alles sehr gut aus, dass könnte was werden, wäre da nicht im Hinterkopf diese blöde Wohngeschichte.
Sie ist im übrigen 22, geht auf die
gleiche Schule und wohnt ebenfalls "oben bei Mutti". Über meine Wohnsituation hab ich sie schon vor dem Treffen aufgeklärt,
nicht dass es ein böses Erwachen gibt. Und ihr war's egal!!!
So weit so gut....Trotzdem hab ich so meine Probleme damit; ich meine, was sollen wir machen, wenn wir mal
intim werden wollen oder so? Irgendwie muss ich 4 Monate überbrücken, dann (wie es der Zufall so will) gehen wir gemeinsam nach England zum studieren und wohnen dazu auch noch im selben Wohnheim.
Ich würde gerne mal Eure Meinung dazu hören.
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Naja also bei mir zu Hause ging das eigentlich ganz gut..
Wir waren halt nicht allzu laut, aber mal ganz im ernst, unsere Eltern wussten schon, dass wir Sex haben und das auch in unseren Zimmern und nicht in den Autos oder so :zwinker: Ihr seid doch alle Erwachsen! Ich habe sicherheitshalber immer meine Tür abgeschlosse, aber meine Eltern wären nie ohne zu klopfen reingekommen und haben selbst das nie gemacht, wenn wir abends bei mir verschwunden sind.
Wenn was war, haben sie immer laut gerufen. Vielleicht haben sie das auch mal getan, wenn wir Sex hatten und wir hams nicht gemerkt :zwinker:
 

Benutzer91008  (33)

Sehr bekannt hier
Naja irgendwann werden deine oder ihre Eltern mal nicht zuhause sein oder ?
Außerdem deine Eltern werden wohl wissen das du schonmal Sex hattest oder gerne haben wirst.
Wenn du wirklich keinen Sex "daheim" haben willst bleibt dir wohl nix anderes übrer als Enthaltsamkeit oder in ein Hotel zu gehen.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Du schränkst Dich vom Luxus her ein, um an Deiner Zukunft zu arbeiten. Das ist lobenswert, und auch deine Traumfrau wird das verstehen, sie macht es ja ganauso.

Jetzt ist Sommer, da gibt es genug Möglichkeiten :smile:

Notfalls kostet ein Zweimannzelt um die 30 Euro. Es ist nie zu spät, nochmal "jung" zu sein. Das ganze lässt sich bei einem abendlichen Picknick einleiten.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du wirst ja wohl ein abschließbares Zimmer haben?
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
ich sehe da jetzt nicht wirklich ein problem. du kannst doch deine freundin durchaus mal zu dir nach hause einladen. deine eltem werden sie doch vermutlich nicht belagern, selbst wenn sie zu der zeit zu hause sind. ihr könnt doch dann einfach in dein zeimmer gehen, die tür zu machen und treiben, was ihr wollt. oder ihr wartet noch vier monate bis ihr in england seid. :zwinker:
 

Benutzer118659 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok, danke...ich werd' eure Ratschläge beherzigen!
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Es haben alle Recht hier, aber ich möchte noch hinzufügen: Ich versteh dich. Ich fänd's auch komisch, wenn ich plötzlich wieder bei meinen Eltern wohnen und mit meinem Freund auf meinem Zimmer verschwinden würde ...
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Es haben alle Recht hier, aber ich möchte noch hinzufügen: Ich versteh dich. Ich fänd's auch komisch, wenn ich plötzlich wieder bei meinen Eltern wohnen und mit meinem Freund auf meinem Zimmer verschwinden würde ...
Off-Topic:
Man redet eben dauernd davon, dass man ab einem gewissen Alter nicht mehr bei den Eltern wohnen soll. Um so schwieriger scheint es dann, wenn man sogar zurückkehrt. :zwinker:

Ich muss mich auch manchmal verteidigen, dass ich noch zu Hause wohne. Dabei ist es für alle Beteiligten o.k. Nur fremde Leute haben ein Problem damit und ihr "Leidensdruck" scheint so gross, dass sie sich laut zu Wort melden. :zwinker:


An sich ist bei den Eltern wohnen und nicht einem Prinzip zuliebe Geld verbraten, während der Ausbildung eine gute Lösung. Es braucht einfach Toleranz und Rücksicht, fast wie in einer WG auch.

"Bescheiden" wäre die Wohnsituation nur dann, wenn man keine Rückzugsmöglichkeit hat. Aber davon steht nichts in der Frage.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren