Berufswunsch nicht realisierbar

Benutzer8228  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hi Leute!
Bin noch neu hier, aber ich wollte jetzt erstmal meinen Kummer loswerden.
Also, ich mache nächstes Jahr mein Abi. Früher wollte ich immer studieren, doch ich denke, dass meine Noten für das, was ich studieren will, nicht ausreichen. Ein weiterer Berufswunsch von mir ist es, zur Polizei zu gehen und da eine Ausbildung im gehobenen Dienst zu machen. Soweit so gut, ich hab auch schon sämtliche Unterlagen von einigen Polizei-Ausbildungsstellen der verschiendenen Bundesländern angefordert und ausgefüllt und brauchte nur noch ein Augenärztliches Attest, da ich Brillen-/Kontaktlinsenträgerin bin. Heute früh hatte ich dann den Termin beim Augenarzt und da hat sich dann herausgestellt, dass ich für den Polizeiberuf untauglich bin, da mein Sehvermögen ohne Sehhilfe weniger als 50% (das ist die Mindestanforderung) beträgt. Nun weiß ich nicht, was ich machen soll, da ich nicht weiß, ob ich den NC für die Studienfächer noch erreiche und ich mir über andere Ausbildungsberufe noch keine Gedanken gemacht hab. Ach man, ist doch alles Sche***
007.gif
026.gif
 

Benutzer6665  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Kannst du dir deine Augen nicht operieren lassen??
Soviel ich weiss, ist dann deine Sehstärke ja wieder sogut wie 100prozentig hergestellt und du brauchst keine Sehhilfe sprich Brille mehr und somit wärst du dann wieder tauglich?

Und was das Abi nächstes Jahr betrifft: ranklotzen, meine Liebe, ranklotzen. Noch hast du ein ganzes Jahr und viele Klausuren Zeit......
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ich hab eine andere Idee:

warum studierst du nicht Psychologie und bewirbst dich bei der Polizei dann als Polizeipsychologin? Notfalls musst du halt an einer Uni in ner anderen Stadt studieren, wenn der NC da niedriger ist!
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Bei Psychologie lag der NC im letzten Semester bei 1,6 bzw. 1,7 bei einem Großteil der Bundesländer. Der niedrigste NC lag bei 1,9 (Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Berlin). Der allerschlechteste Abiturient darf man da also auch nicht grade sein.
Ich schließe mich madison an: Geh nochmal zu deinem Augenarzt und erkundige dich, ob du für eine Laserbehandlung in Frage kommst, dann brauchst du keine Sehhilfe mehr und könntest somit doch noch zur Polizei. Und was dein Studium angeht, du hast noch ein ganzes Schuljahr Zeit und wirst da noch eine Menge Noten kriegen - ein Jahr vor dem Abi ist noch gar nichts entschieden, da kann man noch eine Menge ändern, wenn man sich Mühe gibt. Also streng dich an und gib nicht jetzt schon auf!
 
M

Benutzer

Gast
Hi Morgaine!!!
Als ich deinen Beitrag las, hab ich erstmal geschmunzelt!!!
Exakt aber wirklich exakt die selbe Situation ist mir auch zum Verhängnis geworden.
Polizei war mein absoluter Traumjob...und ich konnte die richtige Bewerbung/bzw. dann die Tests knicken.
Alle für mich in Frage kommenden Bundesländer haben mir bereits am Telefon gesagt, dass ich zwar von der Qualifikation und von ihren Tests her der beste Polizist sein könnte, aber es immer wieder an meinen Augen mit der Einstellung scheitern würde!Da hab ich gekotzt ohne Ende...obwohl ich mit Kontaktlinsen 110% Sehkraft hab!
Für mich ist ne Welt zusammengebrochen...dann wollt ich mir für teures Geld die AUgen lasern lassen, hab mich dann vorher erkundigt!
Was war?
Ich konnte es auch vergessen...die Ärzte bei der Polizei erkennen sowas nicht an, weil es mit diesem Verfahren und seinen Patienten noch keine Langzeiterfahrung gibt und sie nachher keine Pflegefälle unterhalten wollen. (einerseits verständlich...mir aber auch irgendwie etwas suspekt)
Nun ja ...also konnt ich dasauch vergessen...über die Ungerechtigkeit dieses Auswahlverfahrens brauchen wir nicht reden...allein schon wenn man sich die ganzen älteren Kommissare anschaut (alle Brille!)...aber egal!
Viel mehr solltest du dir über die ALternativen klarwerden, die du hast.
Da du ja unbedingt zur Polizei gehn wolltest, gibts ja ähnliche Berufe (wenn du im Beamtenstatus bleiben willst)...wie Bundesgrenzschutz (aber das kannst auch knicken--->selbe Voraussetzungen) oder Bundeskriminalamt (nicht ganz so hoch...aber bei mir hats auch net ausgereicht) und der Zoll!!!
Beim Zoll dürftest es mit deinen Augen auf jeden Fall schaffen.
Ich hatte die Chance zum Zoll zu gehn...hab mich aber dann für ne andere Laufbahn entschieden!
Ich geh jetzt zum BVA (Bundesverwaltungsamt)...klingt zwar trocken im Vergleich zur Polizei...ist aber echt ne Institution mit viel Niveau und Vielseitigkeit in den Aufgabenfeldern!
Eine weitere Möglichkeit für dich wäre der Bundesnachrichtendienst...auch hier stehn dir viele Möglichkeiten hoffen...und interessanter gehts ja wohl nimmer!
Ich wünsch dir viel Glück und Geschick bei der Suche nach Alternativen!
Gruss
Marco
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
So wie dir gehts auch meiner Feundin. Ihr Berufswunsch war schon von klein auf zur Polizei zu gehen. Alle möglichen Tests hat sie bestanden .. und woran ist es gescheitert? Genau, an der Sehschwäche. Sie trägt Kontaktlinsen und hat ohne Sehhilfe nur ne Sehkraft von etwa 20% ... das wars dann also, mit der Polizei wird das auch nichts.
Sie will jetzt wahrscheinlich Sport und bio auf Lehramt studieren.

Ich würde dir raten mal zum Arbeitsamt zu gehen und dich da über das Studium, was du gerne machen würdest, zu informieren. Wenn dein NC nicht reicht, kannst du ja erst ne Ausbildung machen, die hilfreich für das Studium sein kann ... dann hast du ja drei Jahre Ausbildung rum ... sprich 6 Semester ... und bei vielen Studiengängen kommt man (wenn der NC net reicht) über die Wartesemester rein.

Also lass dich mal beraten :zwinker:

Juvia
 
1

Benutzer

Gast
Original geschrieben von In Love And War
Ich schließe mich madison an: Geh nochmal zu deinem Augenarzt und erkundige dich, ob du für eine Laserbehandlung in Frage kommst, dann brauchst du keine Sehhilfe mehr und könntest somit doch noch zur Polizei.

Da kann ich eigentlich nur von abraten, außer eine solche Operation wäre medizinisch notwendig. Es kommt häufig zu Komplikationen und aufwendigen Nachoperationen. Es kann auch nur Kurz-/Weitsichtigkeit ausgeglichen werden, andere Sehfehler bleiben außen vor. Die Kosten sind mit 1500-4000 € pro Auge nicht billig und die Kasse übernimmt nur in bestimmten Fällen einen Teil davon. Die Augen bleiben nach der Operation lange Zeit sehr lichtempfindlich. Und last but not least: jemand "schießt" mit einem 15 Watt starken Laser auf dein Auge. Ein klitzekleiner Fehler in der Fokussierung und das Ding verbrennt die Netzhaut, d. h. du bist auf dem betreffenden Auge blind. Ich denke nicht dass ein Berufswunsch dieses Risiko wert sein sollte.
Was Alternativen angeht schließ ich mich marco an.

Viel Glück!
123hefeweiz
 
M

Benutzer

Gast
@123hefeweiz:

Für mich ist ne Welt zusammengebrochen...dann wollt ich mir für teures Geld die AUgen lasern lassen, hab mich dann vorher erkundigt!


Ich konnte es auch vergessen...die Ärzte bei der Polizei erkennen sowas nicht an, weil es mit diesem Verfahren und seinen Patienten noch keine Langzeiterfahrung gibt und sie nachher keine Pflegefälle unterhalten wollen. (einerseits verständlich...mir aber auch irgendwie etwas suspekt)

Jetzt zitier ich mich mal selbst *g*
Laseroperation fällt demzufolge ja so und so weg, weil die Polizei ihr eigenen Ärzte hat und demzufolge solche Leute aus genannten Gründen ebenfalls "aussortiert"!
 
1

Benutzer

Gast
Hast recht, hab deinen Post nicht so aufmerksam gelesen, würde eh nix nringen. Außerdem ist es IMHO wirklich zu gefährlich!

Gruß
123hefeweiz
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Also sooo dramatisch ist das mit der Laserbehandlung nun auch wieder nicht. Meine Mutter hat mehrere Kollegen, die das gemacht haben, und keiner hatte da irgendwelche Komplikationen o.ä., alle waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Aber wenn die Polizei das nicht anerkennt, dann scheidet diese Möglichkeit eh aus.
 

Benutzer8591  (33)

Verbringt hier viel Zeit
(ohne Antworten gelesen zu haben)

Ich möchte eigentlich sowas wie Mediendesignerin werden-aber die Chance ist relativ klein,als zweiten Berufswunsch hab ich mir Rechtsanwaltsassistentin ausgesucht.Meine Eltern versuchen mir das auszureden,ich weiß aber nicht warum,als einzigstes Argument kam,dass ich da Gestzte auswendig lernen müsste und vielleicht unregelmäßige Arbeitszeiten hätte.Mein Vater ist Küchenchef in einem Hotel und er will,dass ich Hotelkauffrau werde-ist aber kein Job,für jemanden,der mal eine Familie gründen will!Meine Oma will,dass ich was im gesundheitswesen mache,weil sie selbst bei einer Krankenkasse arbeitet.Scheiße ist,dass dich alle von allen Seiten bequatschen und du am Ende gar nicht mehr weißt,was du eigentlich machen sollst.Und die Idee mit der Laseroperation(habs ganz nebenbei gesehn)ist nicht schlecht.Sowas wird sicher auch bald Routine!
 
M

Benutzer

Gast
@Knöpfchen:
Also ich finde Ratschläge generell gut...besonders wenn sie von Leuten kommen,die dich gut kennen und in ihrer Berufssparte Praxis und Erfahrung haben!
Schau...deine Verwandten kennen dich gut und wollen dich auf deinem Weg warscheinlich nur untertützen,weil sie vielleicht denken, der jeweilige Job könnte gut zu dir passen und so...
Wenns allerdings zum Aufdiktieren wird und dir deine eigentlichen Vorstellungen genommen werden, find ich das nicht besonders witzig.
Du sollst schließlich das lernen, was dir Spaß macht, wo du ne Perspektive hast und was du mit deinem Lebensstil am besten vereinbaren kannst!!!

Ansonsten hättest du die andern Beiträge besser lesen solln...lasern lohnt ihr leider nix...sonst hätt ichs ja selber machen lassen!
Gruss
Marco
 
1

Benutzer

Gast
Original geschrieben von In Love And War
Also sooo dramatisch ist das mit der Laserbehandlung nun auch wieder nicht. Meine Mutter hat mehrere Kollegen, die das gemacht haben, und keiner hatte da irgendwelche Komplikationen o.ä., alle waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Aber wenn die Polizei das nicht anerkennt, dann scheidet diese Möglichkeit eh aus.

Nun ja. Will bestimmt keine Diskussion über Laser-OPs am Auge lostreten. Aber trotzdem kurz was zum Prinzip: es werden mit einem gepulsten Argon/Farbstoff- oder Neodym/YAG-Laser kleine Stücke von der Hornhaut abgesprengt. Bei leichten Fehlsichtigkeiten geht das ganz gut, aber genau da lohnt es sich ja eigentlich nicht. Je stärker du fehlsichtig bist, desto mehr muss von deiner Hornhaut abgetragen werden, d. h. sie wird dünner und dadurch auch empfindlicher. Da ich die Sachkundeprüfung zum Laserschutzbeauftragten ("Laserschein") abgelegt hab bin ich da vielleicht ein bißchen übervorsichtig, das mag sein. Für mich wärs auf jeden Fall nix, würde auch bei -4,75 und -6,25 Kurzsichtigkeit net viel bringen.

123hefeweiz
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
@ Knöpfchen

Dass deine Oma und dein Vater dich in genau den Berufsfeldern sehen wollen, in denen sie selbst arbeiten, finde ich schon mal etwas verdächtig. Das klingt weniger nach objektivem Vorschlag, sondern mehr nach 'Kind, tritt einfach in meine Fußstapfen'. Versuch, sowas einfach zu ignorieren und deinen eigenen Berufswunsch zu verwirklichen, denn letztendlich sind es nicht deine Verwandten, die diesen Job bis zur Rente machen werden, sondern du. Also sollte es auch etwas sein, das dich interessiert und dir Spaß macht und das du dir auch 100%ig selbst ausgesucht hast.
 

Benutzer4837 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

es muss nicht mal unbedingt Psychologie sein. Ein abgeschlossenes Studium eröffnet viele Möglichkeiten, auch bei der Polizei und dort gleich im höheren Dienst: Kriminologie, Politikwissenschaft, Jura, BWL, Medizin. Sprich mal mit ein paar Leuten dort im höheren Dienst. Ich bin sicher, du bekommst die ein oder andere Idee.

Gruss
 

Benutzer8228  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank für die ganzen Antworten. Also Psychologie wollte ich ja immer studieren, aber da ist der NC so hoch
012.gif
Und jetzt hab ich Lehramt für Grundschule in Aussicht, da ist meist gar kein NC oder ein sehr niedriger. Hoffe, dass das klappt
011.gif
 
V

Benutzer

Gast
Tja....ich kenne das sehr sehr sehr sehr gut...mein großer Wunsch ist es Medizin zu studieren...werde mit meinem Abi-Schnitt aber nicht sofort einen Studiun-Platz bekommen...so hab ich mir gedacht, vorher eine Ausbildung zu machen...
Das einzige was mich wirklich auch schon seit Jahren interessiert ist Polizei..
Habe mich dann stark informiert...war bei der Polizeischule einen ganzen tag...habe mir alles angeguckt...erklären lassen etc.! ---> Also dachte ich mir...das ist erstmal perfekt für mich!!
Naja..ich werde nun bald meine Bewerbung losschicken...nur ich habe ein anderes gesundheitliches Problem...meine Augen sind super..mein Körper hat soweit keine Fehlsellung etc...nur ich hatte halt schon immer das Prob mit meinen Zähnen..ich habe also einige Blomben! Und ich habe damit auch nen tierisches Problem...sie sind zwar weiß, also man sieht es nicht...aber man braucht ja ein zahnärztliches Gutachten und ich habe halt Angst, genau deswegen durchzufallen :frown: Deswegen traue ich mich schon fast gar nicht, mich zu bewerben :/
Denn dann würd mich echt eine Welt zusammenbrechen, da ich dann erstmal nicht weiter weiß...
das würd so super passen...
Und sonst habe ich m ich schon über alles informiert etc...also das schriftliche, da kann man sich gut drauf vorbereiten...das wär kein Problem..und das sportliche is bei mir sowieso kein Ding..Rollenspiele etc kann ich auch wunderbar...nur die einizge Sorge sind echt meine Zähne und ach man...das macht mich echt fertig...trau mich auhc nicht, mit irgendwem darüber zu reden! :frown:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren