Berufliche Weiterbildungen

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Beim Thread "Was studiert ihr?" kam ich auf ein anderes Thema, das Lernen hört ja nicht mit dem Diplom auf sondern danach gehts weiter.

Habt ihr im Beruf schon Weiterbildungen wahrgenommen? Als Arbeitsloser bezahlt vom Amt, als Angestellter bezahlt von der Firma oder aber sogar privat/als Selbstständiger aus der eigenen Kasse?

Welche Weiterbildungen waren das?

Hat es etwas gebracht?

Hat es euch firmenintern voran gebracht oder eher geholfen einen neuen, besseren Job zu finden?

Wie lange haben die Weiterbildungen gekostet und wie arbeitsintensiv war es?

Ich spiele derzeit mit dem Gedanken Ausbilder zu werden oder 1,5 Jahre nebenberuflich bei der SGD zu studieren (kennt das jemand? Haben die einen guten Ruf?)
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Hauptsache Job und dann wird gefaulenzt? :grin:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
nö, chefs die nix zahlen wollen - nichmal wenn man extrem vergünstigt drankommt. "das brauchen sie für ihre arbeit hier nicht, also nein" und selbst konnt ichs mir nicht leisten -.-
 
T

Benutzer

Gast
bei mir im laden ist es so das jeder der eine Wb haben mag zur hälfte sie bezahlt den rest über nimmt der cheff oder träger halt
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja ich hab schon welche gemacht.
Das Eine war mehr oder minder ein Sprachkurs, nannte sich "Fit im Handel mit Tschechien" und beinhaltete hauptsächlich Sprachunterricht, ansonsten auch ein bisschen BWL. Ich wohne in Grenznähe. :zwinker:
Knapp 6 Monate hat der Kurs gedauert, inklusive einem 4wöchigen Praktikum. Bezahlt vom Amt, wobei ich beim Praktikum zum Schluss erstmal alles auslegen musste bis die den Papierkram geregelt hatten. Und das hat mich fast in den Ruin getrieben finanziell, weil das Praktikum im Ausland war und ich Unterkunft, Verpflegung, Benzin usw. zahlen musste - und ja kein Einkommen hatte. :frown:

Beruflich hat es mir nichts gebracht, persönlich aber sehr viel. Ich hab den Sprachunterricht geliebt und hätte so gerne weiter gemacht. Aber die VHS-Kurse kann man vergessen und alle anderen Institute sind mir zu teuer. :frown:

Ach ja und ein Bewerbungscoaching und Profiling hab ich noch gemacht. Das ging über 3 oder 4 Monate glaub ich. War eben so Persönlichkeitsanalyse, Training für Bewerbungsgespräche usw. Anfangs hat es mir schon was gebracht, weil ich viel über mich selbst gelernt hab. Zum Schluss wars aber nur noch nervig und öde, dass man den ganzen Vormittag am PC saß und Stellenanzeigen gesucht hat. Irgendwann hat man die Jobbörsen einfach mal durch und wenn nichts drin steht, dann lässt sich eben auch nichts finden. :frown:

Die SGD kenn ich, hatte mir vor einigen Jahren auch mal Infomaterial bestellt und die schicken mir immer noch regelmäßig was. Ich würde mich da auch sehr gerne fortbilden, gibt viel, was mich interessiert. Aber leisten kann ichs mir beim besten Willen nicht. :geknickt:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
ich bin öfter auf fortbildungen, die mir vom arbeitgeber gezahlt werden. das ist nicht großes, dauert höchstens ein paar tage, aber ist für mich fachlich immer sehr interessant.
anonsten werde ich in 1,5 jahren noch eine art "weiterbildung" machen (fachanwaltslehrgang), der wohl auch vom arbeitgeber finanziert wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren