Berechtigte Hoffnungen....

G

Benutzer

Gast
Lies dir nochmal folgendes Zitat von dir selbst durch:


Ja,ich liebe ihn. Aber ich kann keine Beziehung so führen wie sie momentan mit ihm ist und von Anfang an auch war...

An einer anderen Stelle hast du auch mal erwähnt, dass du nicht daran glaubst, dass er sich noch ändert.
Mal ehrlich, irgendwann muss man auch mal aufhören sich zu quälen und einen Schlussstrich unter eine Sache setzen, die einem nicht gut tut.
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Lies dir nochmal folgendes Zitat von dir selbst durch:




An einer anderen Stelle hast du auch mal erwähnt, dass du nicht daran glaubst, dass er sich noch ändert.
Mal ehrlich, irgendwann muss man auch mal aufhören sich zu quälen und einen Schlussstrich unter eine Sache setzen, die einem nicht gut tut.

Sehe ich auch ganz genauso.
Ihr habts doch wohl wirklich mehr als versucht.

und an die, die ihn in Schutz nehmen: Habt ihr euch eigentlich von Anfang an durchgelesen, wie er sie behandelt habt und nehmt ihn ernsthaft in Schutz und sagt, sie würde nur die schlechten Seiten sehen und wäre sozusagen selbst schuld? Klar hat sie überreagiert, ich fands jetzt auch nicht so schlimm, aber der Typ... :kopfschue
 

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
Naja ich weiss nicht. Er hat sich ja gebessert. Also n bisschen. Allzu viel kann und darf ich nicht erwarten.
Wir Streiten uns nur so überaus häufig. Was dazu kommt:Er hat sich gebessert und ich mach ihm immer noch vorwürfe,warum es nicht NOCH besser geht...

Seit dem "Cut" am Samstag gabs auch kein Streit mehr. Wir lachen wieder zusammen. Nur wie lange bleibt das so? Wir sind jetzt sozusagen ein letztes Mal auf Probe zusammen....mal sehn wie langs hält. Aber ich denke so in spätestens 2 Wochen is wieder Ende...

Ich hab eigentlich schon resigniert. Ich geh auf Abstand, lass mich von ihm nicht küssen, nichteinmal in Arm nehmen. Nur kurz zur Begrüßung. Die Angst, dass die Trennung Tränenreich wird und mir "Schmerzen" bringt, zwingt mich dazu. Ich kann und wills einfach nicht wahr haben...ich liebe ihn so sehr:cry: Seit einem Jahr leb ich nurnoch für ihn,würde alles für ihn tun. Es bringt mich um, es reisst mein Herz entzwei, nur daran zu denken dass das vielleicht die letzten Stunden mit ihm sein werden...
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß auch nicht, was man dir raten soll.

an sich denke ich, ist es ziemlich naiv zu denken, dass aus der Beziehung doch noch was wird. Du bist einfach schon zu oft wieder drauf reingefallen und hast nachgegeben.

Aber andrerseits könnte es eventuell wirklich besser werden, wie groß die Chance dafür ist, weiß ich nicht, das kannst du sicherlich besser einschätzen. Lass dir nicht weiter wehtun, aber wenn du wirklich Hoffnung hast, dass er sich weiter ändern könnte und du ihn auch nicht verlieren willst und es dir ohne ihn nicht vorstellen kannst (und du auch bereit bist, einiges an Tiefs einzustecken um am Ende vielleicht ein positives Ergebnis zwischen euch zu haben - mach dir keine Illusionen, es würde sicherlich nicht einfach werden), dann gib ihm eine letzte Chance, und mach ihm klar, dass es wirklich die letzte ist. Dann bleib aber auch dabei ;-)
 

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
Dann bleib aber auch dabei ;-)

Nur, wie bekomme ich die Kraft dazu? ich schaff das nicht. Ich hab mich noch nie Trennen können, es kam immer erst zu einer Trennung wenn mein Freund schluss machte...ich nahm immer alles auf mich, also auch in früheren Beziehungen.
Da er jedoch zufrieden ist, wird er nicht Schluss machen,denke ich.
Und mir fällt sowas außerordentlich schwer, ich leide lieber in der Beziehung, weil ich Angst hab sonst noch mehr zu leiden...ich weiss dass das falsch ist
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Sehe ich auch ganz genauso.
Ihr habts doch wohl wirklich mehr als versucht.

und an die, die ihn in Schutz nehmen: Habt ihr euch eigentlich von Anfang an durchgelesen, wie er sie behandelt habt und nehmt ihn ernsthaft in Schutz und sagt, sie würde nur die schlechten Seiten sehen und wäre sozusagen selbst schuld? Klar hat sie überreagiert, ich fands jetzt auch nicht so schlimm, aber der Typ... :kopfschue
man muss sich das ganze mal aus seiner sicht vorstellen und dann ist alles nur halbsoschlimm.das ist doch ne ziemlich einseitige sichtweise von einer person,der subtile liebesbekundungen nicht ausreichen.is doch klar dass er rüberkommt wie das letze arsch,aber wer weiß was er wirklich alles für sie macht....
 

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
subtile liebesbekundungen .

Ich kann mit dem Wort subtil zwar nix anfangen, aber von Liebesbekundungen ist er noch weit entfernt. Als Liebesbekundung würde ich ansehen: Trost, einfach so in Arm nehmen, sich von selbst melden, Küssen, mit diesem bestimmten Blick ansehen, mit Freundin weggehen wollen/sich in der Öffentlichkeit zeigen...etc...

Bis auf den Blick gibts bei ihm nix,was danach aussieht. Ok, gestern wollte er weg gehn,war er auch, aber da ich nicht schlafen kann,ist er extra für mich heimgekommen um 1uhr,damit ich wenigstens noch bisschen schlafen kann(schlafe nehmen ihm besser ein,bzw überhaupt)...was ich ja super toll von ihm fand

Egal,was man als Liebesbekundungen ansieht. Fakt ist:
Ich bin nicht glücklich so wie es ist, auch wenn er sich gebessert hat (*wiederhol*)
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
subtil heißt unterschwellig.

mein freund hasst weggesehen,von alleine melden tut er sich auch nie,im trösten is er sowieso superschlecht,er rafft ja nicht mal waruk ich welchen brauchen könnte....

aber seine liebe zeigt er indem er mir meine lieblingseissorte mitbringt oder nen film von dem ich gesprochen hab.indem er bei mir übernachtet obwohl er am nächsten morgen früh raus muss,er übernimmt beim kochen all die aufgaben,die mir zum hals raushängen,er macth sich vor weihnachten richtige gedanken über das geschenk und kauft keinen plunder von der tanke ^^, sowas halt....

naja
 

Benutzer23663 

Verbringt hier viel Zeit
aber seine liebe zeigt er indem er mir meine lieblingseissorte mitbringt oder nen film von dem ich gesprochen hab.indem er bei mir übernachtet obwohl er am nächsten morgen früh raus muss,er übernimmt beim kochen all die aufgaben,die mir zum hals raushängen,er macth sich vor weihnachten richtige gedanken über das geschenk und kauft keinen plunder von der tanke

Darf ich im Bezug darauf sagen,wie das bei uns aussieht?

-Wir gucken immer nur filme die er sehen will, naja außer Donnerstags wenn Popstars kam,dafür musst ich mir dann immer nen Action/SciFi Film mehr ansehn (mag ich überhaupt nicht,weil ich dann noch schlechter schlaf)
-Er kommt nie zu mir und möchte auch meine Eltern nicht kennenlernen,er hat sie zwar schon gesehn aber nie wirklich mit ihnen geredet oder so,bei mir war er erst 2mal je 20min
-Kochen,naja nix besonderes,wir kochen immer nur das was er will (Hamburger oder Italienisches Zeug),das mag ich zwar auch,würde jedoch gern mal was anderes kochen,aber er mag soooo vieles nicht
-Weihnachtsgeschenk: Er hat seine Mutter gefragt ob sie nach was für mich gucken kann,hat er au offen zugegeben bzw will eigentlich dass wir uns nix schenken,weder weihnachten noch geburtstag

Positiv:
-Ich darf bei ihm übernachten wenn er Spätschicht hat und ausschlafen kann, obwohl ich um 6.30uhr raus muss und er dann auch wach wird
-Er schält meist Zwiebeln und Knoblauch,was dann aber länger dauert,als wenn ich das mache...lol
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
@sonata: Ja, aber hast du auch die vorherigen Threads (oder den thread, weiß nicht, ob das mehr als einer waren) gelesen?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
es kommt mir halt nur so bekannt vor und ich musste selbst erst begreifen,dass manche leute es anders machen.obwohl so wies aussieht macht ihr kerl ja nun wirklich garnichts °~°
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Und mir fällt sowas außerordentlich schwer, ich leide lieber in der Beziehung, weil ich Angst hab sonst noch mehr zu leiden...ich weiss dass das falsch ist


Naja, dazu fällt mir eigentlich nur ein: Lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende..

ich wollte auch nie schluss machen,weil ich angst hatte, dann noch mehr zu leiden..ich hab damals auch gelitten...sehr..aber hätte ich die beziehung weiter geführt,wär ich irgendwann in der klappse gelandet,weil ich keine lust hatte mich jeden tag aufs neue zu streiten und dabei jedes mal kurz vorm nervenzusammebruch stand..
und es war besser so...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren