beide zu schüchtern oder passt es einfach nicht...

Benutzer100650 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,
nun habe ich wieder mal einige Problemchen mit einen jungen Mann die ich nicht richtig deuten und schon gar nicht verstehen kann...
und da es manchmal echt gut ist andere Meinungen zu hören/lesen die die Situation vielleicht anders beurteilen können, schreibe ich wieder mal...

das Vorthema wäre das wenn der Verstand sagt, dass es nicht funktionieren kann - Planet-Liebe Forum
und tja auf diesen Menschen habe ich mich eingelassen, da mein Interesse viel zu groß war für einen Rückzieher

Tja nun sieht die Situation so aus das wir in den letzten Tagen wieder mal einige Dates hatten und es immer richtig lustig war, wir können echt Stunden lang mit einander reden und lachen ohne das es langweilig wird....

Das große Problem zwischen uns ist das wir beide extrem schüchtern sind, er hat mir mal geschrieben das wenn er jemanden mag sehr verklemmt wird....und ich bin es komischerweise auf einmal auch..
normalerweise bin ich schon eher schüchtern aber nicht so extrem wie in der momentanen Situation. An manchen Abenden berühren wir uns gar nicht und manchmal geht es echt heiß her....

So nun war vor 4 Tagen die Situation das es soweit ging das wir beinahe miteinander geschlafen hätten, was dann nicht funktioniert hat da er leider keine errektion hatte ich war dannach recht abweisend und hab mich eher zurückgezogen und als ich dann zuhause war kam eine Nachricht von ihm von wegen das es ihm Leid tut und er einfach zu nervös war und irgendwann eine Blockade hatte (gibt es sowas bei Männern? das wäre meine ERSTE FRAGE.....)

nun haben wir uns am nächsten Tag wieder getroffen und er war sehr lange bei mir...an diesen Nachmittag/Abend haben wir wieder mal viel geredet und gekuschelt vor dem Fernseher und da hat er mich wie eben ein Freund zur begrüßung geküsst und auch zum abschied ein Kuss gegeben, intimeres ist aber nicht gelaufen also auch vorher ohne Zunge oder so....Das Problem ist dabei das wir uns zwischen durch über unsere Vorstellungen und Probleme in einer Beziehung unterhalten haben und er dann meinte "Das ich mal mit so einer Frau zusammen bin die mich so versteht und acuh so "Männertypisch" denkt hätte ich nie gedacht" tja und ich hab dann wieder mal total abgeblockt und das Thema gewechselt....

Nun verstehe ich das ganze nicht mehr, denkt er wir sind zusammen???
wir schreiben uns täglich aber ich weiß nicht in welche richtung das ganze geht....
Ich muss ehrlich sagen das ich mittlerweile trotz allen Zweifel und Wiederstand von mir und und auch meinen besten Freunden Gefühle für ihn entstehen...vor allem erkenne ich mich selber nicht mehr ich denke zu 70-90 % der Dates wie gerne ich ihn jetzt Küssen würde und tu es dann doch nicht....

umd er ist auch ebern so extrem schüchtern und nun weiß ich gar nicht mehr weiter... ich weiß das ganze liest sich sehr verwirrt und das bin ich leider auch...ich weiß nicht ob ich auf ihn zu gehen soll und ich weiß auch nicht wie er darüber denkt und dem entsprechend verhalte ich mich sehr zurückhaltend....ich bin einfach so verwirrt und schüchtern und er ist eben auch schüchtern.....
 

Benutzer39497 

Sehr bekannt hier
Offenbar scheint es mit der Kommunikation zwischen euch in eurer Beziehung, wie immer die auch aussehen mag, ziemlich zu happern und es stellt sich tatsächlich die Frage, die du dir selber und unter anderen Fragen auch hier im Forum stellst.

Nämlich was genau zwischen euch ist und wie es zwischen euch weitergehen soll.

Dass ihr beide schüchtern seid bezieht sich wohl auch darauf, dass ihr Probleme habt miteinander über euch und eure Beziehung zu sprechen, obwohl ihr ansonsten viel miteinander redet. Ein Mangel, den ihr hin und wieder versucht mit körperlich intimen Annäherungen auszugleichen.

Du sagst ja selbst, dass du dich auf den Mann eingelassen hast, dass ihr Dates und dabei viel Spass hattet, du nun aber unsicher bist und nicht verstehst, dass er offenbar meint, dass ihr nun zusammen seid.

Trotz dieser Unsicherheit und Schüchternheit wolltet ihr bereits miteinander schlafen und es ist schief gegangen, was in dieser Situation nicht gerade verwunderlich ist. Natürlich kann es vorkommen, dass Männer Blockaden haben und im entscheidenden Moment keine Erektion kriegen. Möglicherweise war ihm der Zeitpunkt einfach zu früh, weil er selber nicht weiss was nun eigentlich zwischen euch ist, weil er wie du schon gesagt hast von Grund auf schüchtern und sogar verklemmt ist, wenn er jemanden besonders mag.

Dass du danach abweisend zu ihm warst und am nächsten Tag abgeblockt hast, als er mit dir über das Thema reden wollte und trotz allem sogar noch gesagt hat, dass er noch nie mit einer Frau zusammen war, die ihn so versteht wie du, war nicht gerade sehr sinnvoll und feinfühlig von dir.

So wie du das darstellst macht es den Eindruck als solltet ihr dringend miteinander darüber reden, wie ihr über euch und eure Beziehung denkt. Möglicherweise fällt euch oder besonders dir das schwer, aber wenn ihr es nicht tut, dann wird das zwischen euch immer komplizierter und verkrampfter und irgendwann wird es eh nicht mehr funktionieren. Wenn ihr es allerdings schon geschafft habt eure Hemmungen soweit abzulegen, um fast miteinander zu schlafen, dann sollte es doch auch möglich sein über euren Schatten zu springen und miteinander zu kommunizieren.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
So nun war vor 4 Tagen die Situation das es soweit ging das wir beinahe miteinander geschlafen hätten, was dann nicht funktioniert hat da er leider keine errektion hatte ich war dannach recht abweisend und hab mich eher zurückgezogen und als ich dann zuhause war kam eine Nachricht von ihm von wegen das es ihm Leid tut und er einfach zu nervös war und irgendwann eine Blockade hatte (gibt es sowas bei Männern? das wäre meine ERSTE FRAGE.....)
Gegenfrage: Warum sollte es so etwas bei Männern nicht geben? - Hier im Forum findest du zumindest genügend ähnliche Geschichten, dass er beim ersten mal, bzw. beim ersten mal mit einer Neuen vor Aufregung keinen hoch gekriegt hat...
Bei manchen Männern kann so etwas dann auch ziemlich am ego kratzen...
Nun verstehe ich das ganze nicht mehr, denkt er wir sind zusammen???
Vielleicht denkt er es, vielleicht hofft er auch nur darauf. - Das wird wohl nur er wissen.
Vielleicht wollte er ja mit dem Satz nur austesten, wie du reagierst, weil er nicht wusste, wie er dir anderweitig näher kommen könnte und weil er das Thema, was nun zwischen euch läuft, irgendwie zur Sprache bringen wollte...
Und vielleicht ist es ihm auch nur irgendwie unbeabsichtigt rausgerutscht.
wir schreiben uns täglich aber ich weiß nicht in welche richtung das ganze geht....
Ich muss ehrlich sagen das ich mittlerweile trotz allen Zweifel und Wiederstand von mir und und auch meinen besten Freunden Gefühle für ihn entstehen...vor allem erkenne ich mich selber nicht mehr ich denke zu 70-90 % der Dates wie gerne ich ihn jetzt Küssen würde und tu es dann doch nicht....
Dann tu es doch!
umd er ist auch ebern so extrem schüchtern und nun weiß ich gar nicht mehr weiter... ich weiß das ganze liest sich sehr verwirrt und das bin ich leider auch...ich weiß nicht ob ich auf ihn zu gehen soll und ich weiß auch nicht wie er darüber denkt und dem entsprechend verhalte ich mich sehr zurückhaltend....ich bin einfach so verwirrt und schüchtern und er ist eben auch schüchtern.....
Anscheinend ist er ja so schüchtern, dass er sich nicht traut, weiter zu gehen. - Also wäre es wohl durchaus hilfreich, wenn du den nächsten Schritt machen würdest.
Nicht jeder Schritt muss vom Mann ausgehen und gerade schüchterne Männer sehen es sehr gerne, wenn wenn auch mal Initiative von Seiten der Frau kommt.
Wenn du nun aber auf seine Schüchternheit mit weiterer Zurückhaltung reagierst, wird er vermutlich noch unsicherer, weil er überhaupt nicht abschätzen kann, wo er bei dir dran ist und ob er einen nächsten Schritt wagen kann oder ob er es besser nicht tun sollte...
Wenn weder von dir, noch von ihm irgendwie ein nächster Schritt kommt und ihr beide nur immer wieder so zurückhaltend wirkt, schleicht ihr doch nur umeinander herum und verwirrt euch gegenseitig.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Hi,
So nun war vor 4 Tagen die Situation das es soweit ging das wir beinahe miteinander geschlafen hätten, was dann nicht funktioniert hat da er leider keine errektion hatte ich war dannach recht abweisend und hab mich eher zurückgezogen und als ich dann zuhause war kam eine Nachricht von ihm von wegen das es ihm Leid tut und er einfach zu nervös war und irgendwann eine Blockade hatte (gibt es sowas bei Männern? das wäre meine ERSTE FRAGE.....)

Klar gibt es das, wir sind doch auch nur Menschen.
Allerdings reden Männer selten drüber weil "keinen hochkriegen" stark aufs Selbstbewusstsein geht.
Wenn eine Frau sich danach abweisen verhält, macht es die Sache ganz sicher nicht besser und sorgt sicher für weiter spätere Probleme.
Gerade bei einer "neuen" Frau und auch noch mit Gefühlen dabei kann sowas schon vorkommen.
 

Benutzer100650 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du nun aber auf seine Schüchternheit mit weiterer Zurückhaltung reagierst, wird er vermutlich noch unsicherer, weil er überhaupt nicht abschätzen kann, wo er bei dir dran ist und ob er einen nächsten Schritt wagen kann oder ob er es besser nicht tun sollte...
Wenn weder von dir, noch von ihm irgendwie ein nächster Schritt kommt und ihr beide nur immer wieder so zurückhaltend wirkt, schleicht ihr doch nur umeinander herum und verwirrt euch gegenseitig.

genau das Problem haben wir zur Zeit und ich kann mich einfach nicht überwinden auf ihn zuzugehen:rolleyes: das doofe ist ja das ich normalerweise gar nicht so extrem schüchtern bin...meinen Ex habe ICH zum ersten mal geküsst und ICH habe auch als erste die 3 Worte ausgesprochen..... und mit ihm verhalten wir uns beide wie zwei unerfahrene, verknallte Teenies und dabei sind wir beide mitte/ende 20 und haben schon einiges erlebt...

vielleicht liegt es daran das ich mich noch nicht 100% auf ihn eingelassen habe und immer noch zweifel hab ob es zwischen uns beiden wirklich passt....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren