Bei welchen Produkten ist euch die Marke wichtig?

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Ich suche mir das aus, was mir gefällt und was in der Leistung überzeugt, von welcher Marke das kommt, ist mir dabei egal.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier

Lebensmittel - Getränke:

Wasser: meistens ne Marke, manchmal auch No-Name.
Saft, Cola, Alkohol: Immer Marken.
Lebensmittel - tierische Produkte: Gern Bio-Produkte, aber bei Joghurt, Sahne, Wurst und Käse nehme ich das, was gut und wertig aussieht. Milch hingegen kaufe ich immer von einer Marke.
Lebensmittel - Süßigkeiten, Snacks, Fertiggerichte: Markenprodukte.

Drogerie - Putz- und Reinigungsmittel
Nachdem ich zweimal mit No Name Produkten schlechte Erfahrungen gemacht habe, kaufe ich nur noch Markensachen. Zumindest was Scheuermilch, Kloputzmittel und Geschirrspültabs angeht. Bei Handspülmittel nehme ich nie das Billigste, aber auch nicht unbedingt das teuerste.
Drogerie - Kosmetika Nur Markenartikel. Ich benutze viel Schminke und habe im Vergleich mit den Top-Marken einfach bessere Erfahrungen gemacht. die halten länger und lassen sich besser verarbeiten. Das Gleiche gilt für Haarspray und Shampoo, da habe ich mit einer billigen Hausmarke mal meine schlimmste Haarwäsche erlebt. Bei Duschgeel und Bodylotion bin ich etwas flexibler, aber präferiere auch dort Markenartikel.
Drogerie - Medikamente Da nehme ich immer die, die mir bekannt vorkommen.
Drogerie - Verhütung und Liebesleben Nur Markenartikel, die sich bei mir bewährt haben.

Elektronik - Unterhaltungselektronik
Inzwischen würde ich wohl nur noch Markenware nehmen.
Elektronik - Kleine Haushaltsgeräte
Markenware, da ich mit Billo-Geräten schlechte Erfahrungen gemacht habe. Letztens wär mir eins davon fast um die Ohren geflogen.
Elektronik - Große Haushaltsgeräte
Würde wohl auch da eher was aus dem Markensortiment nehmen, sofern nicht irgendein Gerät besonders empfohlen wird oder einfach besser in diversen Punkten ist.

Beruflich – Arbeitsgeräte
Markenstifte, ja. Das restliche Werkzeug kann von Firmen sein, die mir nichts sagen, solange es gut ist. Würde auch hier nicht das Billigste nehmen, das teuerste ist in meinen Augen aber auch nicht immer das Beste gewesen.

Privat – Kleidung
Das ist mir egal. Auf die Qualität und das Material kommts mir an. Früher trug ich nur Markenjeans, aber die haben mich sehr enttäuscht. Mir ist sowas nicht mehr wichtig.

Privat – Service- und Dienstleistungen

Da würde ich auch eher Markenanbieter nehmen.

Privat – Geschenke für Andere
Wenn es wirklich was ist, wo es auf die Marke ankommt, würde ich dann wohl auch eher zum Markenartikel greifen. Wenn sich dadurch allerdings nur die Kosten verdoppeln und es optisch und funktional ansonsten das Gleiche ist, würde ich dann doch eher das No Name Produkt kaufen. Auch für mich selbst.
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Ich achte in allen Bereichen auf Marken und kaufe auch nur Marken.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
1) Lebensmittel

Getränke
Ich trinke nur Hahnenwasser oder Tee, da ist mir die Marke relativ egal. Auswärts trinke ich gerne mal Mineralwasser, da ist mir aber die Marke auch völlig gleichgültig.

tierische Produkte
Da achte ich nicht unbedingt auf die "Marke", sondern die Zertifikaten, bzw. die Herkunft.

Süßigkeiten, Snacks, Fertiggerichte
Ich kaufe gerne bestimmte Artikel, habe die aber nicht nach der Marke ausgewählt. Aber ich greife mittlerweile immer zu denen, bei denen ich weiss dass ich sie mag.

2) Drogerie
Der Bereich umfasst alles von persönlicher und einen umgebender Hygiene nebst Medikamenten und Verhütung.

Putz- und Reinigungsmittel
Bin ich noch in einer Testphase.

Kosmetika
Da achte ich auf die Marke, weil ich keine Tierversuche für Kosmetika unterstütze.

Medikamente
Ich bleibe bei den Medikamenten, die ich kenne.

Verhütung und Liebesleben
Da achte ich auf die Marke.

3) Elektronik

Unterhaltungselektronik
Solange ich die Marke kenne ist es mir relativ egal welche es denn genau ist.

Kleine Haushaltsgeräte
Analog.

Große Haushaltsgeräte
Musste ich bisher nicht anschaffen.

4) Beruflich – Arbeitsgeräte - das soll diejenigen Materialen umfassen, die ihr für eure Arbeit, euer Studium oder eure Ausbildung benötigt und die euch nicht gestellt werden. Ich denke da insbesondere auch an Schreibwaren, Fachliteratur usw. - und an die Selbstständigen, die sich ihre Dinge selbst anschaffen müssen.
Bücher kaufe ich v.a. nach Empfehlung durch die Profs, bzw. schmökere ich gerne erst darin und kaufe sie dann, wenn mir der Schreibstil zusagt. Bei Schreibwaren kaufe ich die Dinge, die ich schon kenne.

5) Privates

Kleidung
Ich kaufe Kleidung nur, wenn keine Marken darauf sichtbar sind, oder man die Kennzeichnung leicht entfernen kann.

Service- und Dienstleistungen
Soweit möglich behalte ich das, womit ich die letzten Jahre schon gut gefahren bin, für neue Sachen frage ich im Freundeskreis nach.

Geschenke für Andere
Geste.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
1) Lebensmittel •Getränke

ist mir egal, ich trinke eh meistens Mineralwasser oder die gelegentliche Cola Zero

alle anderen Sachen

da kauf ich gern bio, wenn ich die Wahl habe, besonders Fleisch und Käse etc.

.2) Drogerie
Der Bereich umfasst alles von persönlicher und einen umgebender Hygiene nebst Medikamenten und Verhütung.•Putz- und Reinigungsmittel
- Auf eure Wohnung bezogen, nicht auf euch selbst.

Marke, alles andere taugt meiner Erfahrung nach nicht gut, oder gefällt mir vom Duft her nicht (z.B. Waschpulver, Weichspüler, Geschirrspültabs)
•Kosmetika
- hier kommen dann alle Schampoos, Duschgel usw. hin, incl. Hygieneartikel für Frauen, Taschentücher, Schminke usw.

alles Marke, die Billigsachen gefallen mir meist nicht vom Geruch her, ausgenommen hie und da ne Balea Körperlotion (zur Zeit hab ich "Zuckersüß" und LIEBE es)

•Medikamente
Bezieht sich auf diejenigen, die nicht verschreibungspflichtig sind, da es ansonsten ja häufig keine Wahl gibt. Also: Aspirin oder ASS-Ratiopharm?

Marke

3) Elektronik•Unterhaltungselektronik
- umfasst Fernseher, CD und DVD- Spieler, Spielekonsolen, PCs (die auch privat genutzt werden). Außerdem Handys, Smartphones usw. •Kleine Haushaltsgeräte
- hier kommen dann die Bügeleisen, Mixer und Kaffeemaschinen hin. •Große Haushaltsgeräte
- also Waschmaschinen, Geschirrspüler usw.

ist mir egal, muss keine Marke sein

4) Beruflich – Arbeitsgeräte - das soll diejenigen Materialen umfassen, die ihr für eure Arbeit, euer Studium oder eure Ausbildung benötigt und die euch nicht gestellt werden. Ich denke da insbesondere auch an Schreibwaren, Fachliteratur usw. - und an die Selbstständigen, die sich ihre Dinge selbst anschaffen müssen.

ist mir egal, irgendwann ist jeder Stift leer


5) Privates•Kleidung
- umfasst sämtliche Kleidung inclusive Jacken, Schuhe und Accessoires.

früher war mir die Marke da uuuuuuunheimlich wichtig, da bin ich irgendwie rausgewachsen. Die ach so viel bessere Qualität konnte ich persönlich nie feststellen ;-) ich hab das eh nur wegen dem Reiter oder dem Krokodil dran gekauft *ehrlichbin* Mittlerweile würde ich nicht mehr ohne mit der Wimper zu zucken 185 Euro für einen V-Pulli ausgeben, da es a) mittlerweile in meinem Umfeld keinen mehr interessiert (wir sind da irgendwie alle rausgewachsen...) und ich b) soooooo viele schöne Sachen für meine Kinder dafür kaufen kann.;-)

Mittlerweile darf es also Esprit und h&m sein und ich brauche auch keine Lederstiefel für 200 Euro mehr. Wenn man Kinder hat, staffeln sich die Prioritäten und die Ausgaben ganz, ganz anders.

Auch bei meinem Hobby (Reiten) könnte ich richtig viel Geld raushauen, aber mittlerweile tut es auch die no name Reithose und die no name Chaps, Hauptsache, ich sitze auf dem Gaul drauf. ;-) Meine Reitsachen halten jetzt schon ne ganze Ecke - trotz "no name" ;-)


•Service- und Dienstleistungen
- umfasst die Wahl eures Internetanbieters, eures Friseures usw. Hauptsache billig oder seid ihr da anspruchsvoll?

Ich habe meine Stammfriseurin und die ist mittelpreisig.

•Geschenke für Andere
- Letzter Punkt: Achtet ihr bei anderen darauf, dass sie etwas "Namhaftes" bekommen oder geht es euch eher um die Geste?


Ich achte darauf, dass es schön ist und was sie sich gewünscht haben. Wenn ich es gern selber hätte, dann ist das Geschenk "richtig".
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Die Marke ist mir völlig egal. Ich kaufe mir meist ein preiswertes Produkt. Sollte das nicht das Richtige sein, entscheide ich mich später für ein Markenprodukt. Das ist aber selten der Fall.
 
A

Benutzer

Gast
1) Lebensmittel

Getränke

Ich achte sowohl beim Bier als auch beim Mineralwasser auf die Herkunft. Wobei es bei beidem nciht nur der Geschmackt sondern vor allem die regionale Herkunft ist, die mich zu meiner Entscheidung bringt.

tierische Produkte

Wurst- und Fleischwaren versuche ich fast immer beim Landmetzger zu kaufen, der die Herkunft der Tiere angibt (und die sind aus der direkten Umgebung). Klappt aber nicht immer. Milch kaufe ich grundsätzlich von "Die faire Milch", um den Milcherzeugern meine Unterstützung durch einen fairen Milchpreis zu geben. Andere Milchprodukte kaufe ich momentan auch fast ausschließlich nach "Marke", um eben den Milchpreis zu stützen. Bio kaufe ich aber noch lange nicht, weil sich das meist nie mit meinen anderen Kaufentscheidungskriterien deckt ,-)

Süßigkeiten, Snacks, Fertiggerichte

Kaufe ich insgesamt sehr selten. Schokolade kaufe ich im Angebot (dann halt Milka oder Ritter Sport), Kekse und ähnliches sind mir recht egal ;-) Fertiggerichte gibt's nicht ;-)

2) Drogerie

Putz- und Reinigungsmittel

Kaufe ich ausschließlich Produkte von "Frosch", die sind nicht nur ökologisch sinnvoll sondern auch sehr wirksam. Und ich brauche nur wenig verschiedene Putzmittel, da ich vieles mit dem normalen Zitronenreiniger putzen kann ;-)

Kosmetika

Kaufe ich auch ausschließlich im Angebot, dabei ist mir die Marke aber auch völlig egal ;-) Einzig bei Taschentüchern lege ich Wert auf ein Markenprodukt, da die ganz billigen qualitativ bescheiden sind.

Medikamente

Der Wirkstoff ist das wichtige, nicht die Marke ;-) Aber: die Markenprodukte haben manchmal auch gute Kombinationspräperate, die es nicht als Generika gibt. Aber für normale Kopfschmerzen ist ein Generikum genauso gut, wie der Marktführer. Kommt also ganz darauf an, wogegen es helfen muss.

Verhütung und Liebesleben

Kondome habe ich früher auf die Marke geachtet und kein NoName gekauft (fühlte mich damit sicherer). Sexspiezeug kaufen wir direkt im Orion-Laden in der Stadt und da denke ich schon, dass alles qualitativ OK ist, was angeboten wird. Als Ladenbetreiber würde ich zumindest keinen Schund verkaufen wollen :-p

3) Elektronik

Unterhaltungselektronik

Muss gefallen, dabei ist die Marke recht egal. Aber es fällt auf, dass hier bei uns vieles von Samsung ist. Ist aber Zufall ;-)

Kleine Haushaltsgeräte

Achte ich klar auf die Marke, aber für jedes Gerät unterschiedlich. Wasserkocher ist von Siemens, Küchenmaschine von Moulinex, Kaffee mache ich mit Bodum. Einzig mein Bügeleisen ist noch nicht so Markenfixiert. Hatte bislang ein Siemens (total unzufrieden) und jetzt nach langer Recherche werde ich mit einem Philippsgerät bügeln. Hatte gute Kritiken ;-)

Große Haushaltsgeräte

Ausschließlich aus dem Hause Bosch/Siemens mit dem Prädikat "Made in Germany". Miele wäre aber auch denkbar, wobei ich mit meinen Geräten schon hochzufrieden bin.

4) Beruflich – Arbeitsgeräte

Büromaterial ist mir schnuppe, von wem ich es beziehe, ist nur ein Durchlaufposten. Beim Papier achte ich aber auf ökologische Faktoren (geprüfter Holzanbau, schonende Bleiche, Recyclinganteil, etc.), da es einfach eine große Menge ist. Ansonsten beziehe ich mittlerweile über einen Großhändler, der per se ökologisch kontrollierte Produkte verkauft. Drucker lasse ich mich beraten und kaufe hier nach Preis-/Leistungsverhältnis, passend für meine Anforderungen, aber nicht Markengebunden.

5) Privates

Kleidung

Achte ich nicht wirklich auf Marken, sondern kaufe das, was mir gefällt, passt und meiner finanziellen Vorstellung entspricht. Aber ich achte, wie bei vielem, auf Qualität.

Service- und Dienstleistungen

Internetanbieter: bin ich zum großen Marktführer zurück (gab lange nichts anderes^^), würde aber auch wechseln, wenn es ein passendes Produkt bei den Konkurrenten gäbe. Dienstleistungen nehme ich gerne vor Ort in Anspruch, wobei mir der Frisör, der als Beispiel genannt wurde, egal ist. Da wechsel ich immer, bzw. nehme den, an dem ich gerade vorbei komme und der Zeit für mich hat :-p Ist für Männer recht einfach, denke ich^^

Geschenke für Andere

Hier steht die Geste im Vordergrund ;-)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren