Bei Verwendung der Pille - Einverständnis der Eltern nötig?

M

Benutzer

Gast
hallo,
hab mal eine frage bezüglich der pille. meine freundin ist zur zeit 16 und wollte demnächst zum frauenarzt und sich die pille verschreiben lassen. brauch sie dabei eine einverständniserklärung ihrer eltern. da ihre eltern es bestimmt nicht befürworten würden, da sie eine komische einstellung haben, was liebe und sex angeht.

danke euch schon mal :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
nein, mit 16 nicht mehr, aber ich denke mal ihre Eltern würden es wegen der Krankenkasse mitbekommen, weil sie bestimmt dort mitversichert ist...

komische Einstellung hin oder her - die Pille ist ihnen sicher lieber als ein Enkelkind!
 
E

Benutzer

Gast
Genau, mit strengen Eltern ist das auch immer so einfach zu klären a la "besser als ich mach euch zur oma" - oh man... :rolleyes: :kopf-wand :rolleyes2

Die Eltern bekommen es übrigens soweit ich weiß nur mit, wenn sie privatversichert ist und sie braucht mit 16 ja wie gesagt keine Einverständniserklärung der Eltern mehr...
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
Engelchen1985 schrieb:
Die Eltern bekommen es übrigens soweit ich weiß nur mit, wenn sie privatversichert ist und sie braucht mit 16 ja wie gesagt keine Einverständniserklärung der Eltern mehr...

jopp ganz genau. ab 14 brauchste kein einverständnis...
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Habe hier nochmal geschaut...
Das Alter liegt bei 15...

Mit 15 Jahren liegt es im Ermessen des Arztes, ob er die Pille verschreibt oder nicht. Wenn er der Meinung ist, dass die Patientin trotz ihrer Jugend die Reife besitzt, zu beurteilen, welche möglichen Komplikationen und Folgen die Pilleneinnahme hat, darf er auch ohne Wissen der Erziehungsberechtigten die Pille rezeptieren. In jedem Falle sollte vorher eine gynäkologische Untersuchung stattfinden. Ganz sicher kann man bezüglich der empfängnisverhütenden Sicherheit ab dem 2. Zyklus der Einnahme sein. In jedem Falle empfiehlt sich heutzutage im Zeitalter der HIV-Infektionen (AIDS) die zusätzliche Verwendung von Kondomen.


Mit freundlichen Grüßen

Kolben, Martin Prof. Dr. med. , Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
So oder so... mit 16 ist sie alt genug :smile:
 

Benutzer24402  (33)

Beiträge füllen Bücher
nein braucht sie nicht, wenn du aus D bist muss sie sie nciht mal bezahlen weil das die krankenkasse übernimmt, obwohl es dann sein kann dass ihre eltern das irgendwie über dei kasse iensehen können, aber da kenn ich mich nciht aus!
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
keenacat schrieb:
obwohl es dann sein kann dass ihre eltern das irgendwie über dei kasse iensehen können, aber da kenn ich mich nciht aus!

also, meine Eltern haben glaube ich noch keine Leistungsaufstellung erhalten und einen Grund, irgendwas anzufragen hätten die auch nciht, egal ob ich heimlich die Pille genommen hätte oder nicht (meine Ma BESTAND auf die Verschreibung!!)
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
also wenn man nicht privat versichert ist, kriegen die eltern nix mit, die bekommen ja keine rechnung!
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
keenacat schrieb:
nein braucht sie nicht, wenn du aus D bist muss sie sie nciht mal bezahlen weil das die krankenkasse übernimmt, obwohl es dann sein kann dass ihre eltern das irgendwie über dei kasse iensehen können, aber da kenn ich mich nciht aus!

Das stimmt so nicht...Wenn sie privat versichert ist, bekommt sie die Pille nicht bezahlt.
 

Benutzer31699 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich brauchte keine Einverständnis meiner eltern, habs ihnen zwar trotzdem gesagt, aber sonst hätten sie es nicht mitbekommen.
Aber die Pille wird bis 18 doch auch bei anderen Krankenkassen komplett bezahlt, nicht nur bei Privatversicherten??? :ratlos: :grrr:
Allerdings stimmt es nicht, dass die Eltern es dann darüber mitbekommen. Und über den FA ebenfalls net, der hat ja Schweigepflicht.
 
E

Benutzer

Gast
tetris schrieb:
Das stimmt so nicht...Wenn sie privat versichert ist, bekommt sie die Pille bezahlt.
Bitte? Wenn man privatversichert ist, bekommt man die Pille nicht :!: bezahlt, zumindest, wenn sie allein aus Verhütungszwecken verschrieben wird?!!
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Engelchen1985 schrieb:
Bitte? Wenn man privatversichert ist, bekommt man die Pille nicht :!: bezahlt, zumindest, wenn sie allein aus Verhütungszwecken verschrieben wird?!!

Sorry, war mein Fehler. War schon etwas spät...

Als Privatversicherte bekommt man die Pille nicht bezahlt!

Habs oben auch geändert. Hab schlicht und ergreifend das nicht vergessen... Entschuldigung.
 
E

Benutzer

Gast
Schon ok... nur hätte ich dann wohl als Privatversicherte was verpasst, wenn man sie bezahlt bekäme.
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
Aber die Pille wird bis 18 doch auch bei anderen Krankenkassen komplett bezahlt, nicht nur bei Privatversicherten???
bei privatversicherten wird sie nicht bezahlt, s. beiträge von tetris und engelchen.
bei gesetzlich versicherten: wird bezahlt bis du 20 wirst.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
tierchen schrieb:
bei gesetzlich versicherten: wird bezahlt bis du 20 wirst.

Das wollte ich auch sagen :zwinker:
Meine wurde auch bis zu meinem 20. LJ übernommen.. seitdem bleche ich selbst..
finde, Azubis sollten das uch gratis bekommen... :geknickt:
 
E

Benutzer

Gast
Ist das dann nicht das 21. Lebensjahr, wenn man 20 ist. :schuechte
-> Fazit: Pille wird bis zum 21. Lebensjahr übernommen, also bis man 20 ist, es sei denn man ist privatversichert.
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Engelchen1985 schrieb:
Schon ok... nur hätte ich dann wohl als Privatversicherte was verpasst, wenn man sie bezahlt bekäme.

Ich hätte da dann wohl auch was verpaßt :grin:
 

Benutzer35990 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denk ich muss wenn ich 18 bin zumindest die Rezeptgebühr tragen...ist ja nicht tragisch aber Kosten sind halt Kosten ;-)
 
C

Benutzer

Gast
tetris schrieb:
Das stimmt so nicht...Wenn sie privat versichert ist, bekommt sie die Pille nicht bezahlt.


ich bin privat versichert und bekomme die Pille bezahlt... :ratlos:
 
E

Benutzer

Gast
Dann wohl, weil sie dir nicht aus Verhütungszwecken verschrieben wurde - kann das sein?! :confused:

Wenn sie aus Verhütungszwecken verschrieben wrd, zahlt die Krankenkasse nicht!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren