Behindert aber nicht dumm ...

Benutzer189866  (65)

Ist noch neu hier
Erstens, ich bin ein Mann. Zweitens ich bin über 60.
Auf Grund meiner Behinderung passiert es mir sehr oft, dass mich fremde Leute anbrüllen "Mach, dass Du weiterkommst, Du Spasti!" ... meistens, wenn ich gerade meine Beine nicht mehr bewegen kann und z.B. auf einem Zebrastreifen anhalten muss. Ich kann dann nur antworten "Sehr gut erkannt! Sind Sie zufällig Neurologe?" Ja, ich bin ein Spastiker, und ich bin über 60 Jahre alt und ja, auch ich habe so meine Probleme mit dem Sexualleben. Gerade wenn man älter ist, merkt man, dass die schwule Community einen dann doch sehr schnell links liegen lässt, weil sie eben auf Vitalität, Virilität und anonymen, schnellen Sex steht. Auch da ist man als alternder Spastiker schnell im Weg. Inzwischen sitze ich wieder häufiger im Rollstuhl, einfach auch deshalb, weil ich dann beim Einkaufen im Supermarkt schneller bin, als jeder Fußläufige. Ich bin zwar behindert, aber nicht dumm, bin organisiert, kann mich artikulieren, auch wenn mich vielleicht manchmal das Sprechen schwer fällt. Aber es bleibt dennoch ein Problem, dass es mir nach Liebe und Zuneigung mangelt. Männliche Liebe und Zuneigung. Vielleicht machen sich viele einfach ein falsches Bild vom Leben eines Schwerbehinderten. Ich habe sogar welche kennengelernt, die sich Gliedmaßen haben amputieren lassen, um behindert zu sein. Gut, jedem das Seine, aber meins ist das nicht. Ich denke, Behinderung ist nichts, mit dem man kokettieren sollte. So gesehen, vermisse ich in der Szene doch den entsprechenden Respekt und die Mitmenschlichkeit gegenüber uns Behinderten und unseren Bedürfnissen. Wir sind nicht dazu da, die Bedürfnisse Nichtbehinderter zu befriedigen, oder die von "Wannabee's". Wir befriedigen sicher liebendgerne Eure Bedürfnisse. Aber sie müssen ehrlich und authentisch sein. (Ich mag dieses Wort 'authentisch' überhaupt nicht, aber mir fällt keines ein)
 
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Was ist jetzt deine Frage?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer157013 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich denke, es ist hier auch durchaus legitim seine Gefühle zu schildern und so eine Diskussionsgrundlage zu bieten.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer83901  (37)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Können wir Menschen (und da spreche ich besonders die Männer an) uns nicht wieder auf einer Ebene "auf Augenhöhe" begegnen? Bei uns Schwerbehinderten geht es nicht um Brustumfang und Schwanzlänge. Bei uns geht es auch nicht um Unterwerfung und Dominanz. Nein. Wir wollen offene, ehrliche und emotionale Beziehungen erleben. Mehr nicht. Das heißt nicht, dass uns Sex keinen Spaß machen kann!
Ich denke doch, dass sich die allermeisten Menschen – ganz unabhängig vom GdB – eine offene, ehrliche und emotionale Beziehung wünschen. 🙂

Dass davon abgesehen Menschen respektlos sein und Vorurteile haben können, ist allerdings ebenso normal, mit derartigem Verhalten kämpfen ja auch viele jeden Tag.

Ich schätze, dass es am besten ist, negative Kommentare auszublenden und sich auf das Positive zu konzentrieren. Dank Online-Dating und -Friendshipping hat man ja heutzutage auch wesentlich mehr Möglichkeiten als noch vor 20 Jahren, vor allem, wenn man sich abseits der Norm befindet.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189381 

Öfter im Forum
Hallo,

Glaubst du das nicht behinderte es einfacher haben?

Wäre ein ebenfalls behinderter Mann nicht die bessere Wahl, weil er eben mehr Verständnis aufbringen kann?

Kann es sein, das du etwas sehr fixiert auf die Behinderung bist?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer171320 

Meistens hier zu finden
Ich bin weder Mann noch Schwul. Ja, es gibt bestimmt sehr viele schwule Männer, die auf die jungen knackigen stehen. ABER es gibt bestimmt auch hier Männer, denen eine tolle Beziehung mehr im Fokus steht.
Das man die nicht einfach mal so schnell findet ist wahrscheinlcih wahr. Ich kenne jedoch mehrere Schwulenpärchen, die auch im Alter zusammen sind oder wo einer den anderen Partner in Krankheit gepflegt hat. Ich arbeite so gar mit so einem Menschen zusammen. Von daher müsstest Du vielleicht an Deinem Beuteschema arbeiten......
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172677 

Beiträge füllen Bücher
So gesehen, vermisse ich in der Szene doch den entsprechenden Respekt und die Mitmenschlichkeit gegenüber uns Behinderten und unseren Bedürfnissen.
Wie konkret äußert sich denn der Mangel an Respekt dort? Und wie müsste es sein, damit Du Dich respektiert fühlst?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich kenne mich da nun nicht sonderlich gut aus in der Schwulen Bubbel . Doch eines kann ich dir Versichern. Gerade auch als Mensch mit unsichtbaren Behinderungen bist meist noch mehr am Arsch. Weil dein Gegenüber das erst mit der Zeit merkt.


Du hast damit den Vorteil, dass dein potenzieller Partner gleich weiß was Sache ist .

Seh es also von dem Standpunkt .

Dazu die Frage . Willst du tatsächlich intollerante Arschlöcher?

Bei uns hier im Saarland baut sich auch über die Selbsthilfe gerade ne Gruppe auf für Selbsthilfe Partnersuche.

Der Hintergedanke ist sich gegenseitig zu stärken. Woanders führt dass auch oft dazu dass sich dort auch Paare finden.
 
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren